Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwitzpickel

  1. #1
    jaser ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Schwitzpickel

    Hallo zusammen,
    unsere Kleine hat um den Hals rum und im Nacken so kleine Schwitzbietzelchen (lt. Kinderärztin aber nicht schlimm). Scheint auch zu jucken, zumindest kratzt sie dran. Wir haben in der Apotheke Multilindsalbe dagegen bekommen. Das kommt und geht auch immer wieder. Ich binde ihr auch schon die Haare hoch, damit sie nicht so schwitzt. Was kann man noch dagegen tun?
    Zudem hat sie um den Mund herum und unter der Nase einen Ausschlag. Wir waren schon beim Kinderarzt damit, kommt aber scheinbar daher, daß sie viel die Finger im Mund hat (zahnen) und das nie ganz trocken wird. Empfehlung war Linola drauf zu schmieren. Ich hab jetzt auch den Tipp bekommen, die Weleda-Wundschutzcreme zu nehmen. Aber nix hilft so richtig. Irgendwelche Tipps??? LG

  2. #2
    zottili79 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwitzpickel

    Meiner hatte genau das gleiche Problem. Aber meiner hatte diesen Ausschlag bzw. die Pickel auch noch in den Kniekehlen und in der Ellenbeuge.
    Ich hab ihn dann immer abends vor dem Bettgehen kurz abgeduscht.
    Zusätzlich creme ich ihn seitdem vor allem nach dem Duschen und Baden mit Dexeryl-Creme ein. Die ist echt super. Ganz besonders bei trockener Haut. Gibts allerdings nur in der Apotheke. Da kostet die 250 g Tube 9.95 Euro.
    Ich bestell sie aber seit neuestem in einer Versandapotheke übers Internet. Da ist sie wesentlich billiger.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen.

  3. #3
    BeaMum ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Schwitzpickel

    Die "Hitzepickelchen" kommen m.W. wirklich sehr häufig vor und sind meist harmlos. Ich würde weiter beobachten, ansonsten erst mal nichts machen.
    Der Ausschlag um Mund und Nase könnte allerdings auch ein Pilz sein, den man mit Nystatin (in Multilind ist dieser Wirkstoff enthalten) sehr gut behandeln kann.
    Eine Freundin musste ihren Kleinen kürzlich mit einer antibiotischen Salbe versorgen, dieser hatte auch Hautveränderungen um Mund und Nase. Im Zweifelsfall einen Dermatologen konsultiern, Ferndiagnosen sind so eine Sache!

  4. #4
    jaser ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Schwitzpickel

    Ich war ja letzte Woche damit beim Kinderarzt. Die meinte, ich soll Linola draufschmieren, es sei kein Pilz (die Befürchtung hatte ich ja auch, daher der Arztbesuch). Kein Multilind, da sie das nicht in den Mund bekommen darf.
    Ich hoffe auf unseren Urlaub nächste Woche. Sonne und Salzwasser helfen ja oft bei sowas. Notfalls muß ich hinterher tatsächlich mal zum Hautarzt. Aber danke für den Tipp.

  5. #5
    Avatar von rodakino
    rodakino ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schwitzpickel

    Mit diesen Hitzepickeln kämpfen hier fast alle Kleinkinder irgendwann im Laufe des langen Sommers. Die Kinderärzte raten immer, öfters am Tag mit Wasser abduschen, besonders vor dem schlafengehen. Dass wir je Creme deshalb beutzt hätten kann ich mich nicht erinnern.
    Aufpassen, dass man die Kleinen nicht zu warm anzieht! Angeblich hilft auch ein Bad in Sodawasser. Haben wir aber noch nie probiert.
    Baden im Meer hat auch gut getan.

>
close