Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

  1. #1
    nadjaM1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Hallo,
    sortiere gerade die Spielsachen meines 20 Monate alten Sohnes aus damit für Weihnachten wieder Platz sein wird.

    Dabei musste ich mit Erschrecken feststellen das wir glaub total zuviel Zeugs haben und will jetzt gleich einiges in den Keller räumen.

    Nun jetzt meine Frage: Wie viel Spielsachen sollten die Kinder so zur ständigen Verfügung haben?

    Wie sieht es bei euch aus?

    lg und Danke schon mal

  2. #2
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Hmm. tja. ich glaube nicht das es ne Richtlinie dafür gibt, wieviel Kinder an spielzeug "brauchen". Eigentlich brauchen sie nämlich gar keins, wie auf Besuch bei kinderlosen Paaren immer feststell. wenn wir kein Spielzeug mitnehmen, kann das Kind sich prima mit dem beschäftigen was DA ist.

    Ansonsten: wir haben hier eine Kiste mit Puppensachen, eine randvoll mit Büchern, eine mit Bausteinen (Holz) und Fädelspielen und Steckspielen. Und Rutscher, Babybuggy und Trampolin. Und Malsachen und Kuscheltiere. Fertig.
    Immer noch ziemlich viel, wird aber alles regelmäßig benutzt.

    Hier gibts allerdings kaum elektronisches und/oder Plastespielzeug. Von daher fällt da ein großes Feld an potentiellen Spielzeug aus.
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  3. #3
    Dashik ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Also wir haben für mein Empfinden recht viel Spielzeug, allerdings nur Sachen die auch länger begeistern als nur ein Paar Monate:

    Eine große Kiste Duplo Bausteine und eine große Kiste Duplo Toolo und Eisenbahn

    Eine Kiste Holz-Kaufladen und Geschirr

    Eine Kiste mit Steckspielen und Musikinstrumenten, darunter mein altes DDR-Klavier

    Einige von mir gemachte Puppen und Kuscheltiere - letztere aber nicht sehr beliebt, ich hänge daran mehr als die Kinder.

    Ein Kasperle-Theater mit Puppen zum in die Tür hängen

    Jede Menge Bücher

    Das ist alles, aber halt jeweils in großen Mengen. Ich stelle die Kisten immer um, sodass die Kinder nur eine erreichen können, diese bleibt dann 1-2 Wochen stehen, dann wird wieder getauscht.

    Oh, den Fuhrpark hab ich vergessen: Schiebedreirad, Hüpfpferd, Bobby-Car, Bollerwagen.

    Hm, so aufgezählt klingt es nach nem halben Spielzeugladen...

  4. #4
    SoMaRu Gast

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Ich habe nicht viel Spielzeug gekauft und sortiere regelmässig aus, mit was sie nicht mehr spielt (das wird dann entweder verkauft und dafür dann etwas anderes geholt oder kommt einige Zeit in den Schrank).

    Sie hat

    eine kleine Puppenküche mit Geschirr
    Puppen und dazu noch Kleinkrams, den Puppenmütter unbedingt brauchen :)
    einen Puppenbuggy
    eine Kiste mit verschiedenen Büchern und Kleinteilen (aufgeteilt auf zwei kleine Kisten)
    MegaBloks-Bausteine

    und das war es dann auch schon, ich habe aber nicht das Gefühl, das sie unzufrieden ist, sie spielt mit allem was hier steht und das auch sehr gerne.

  5. #5
    fabala Gast

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Zitat Zitat von nadjaM1 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    sortiere gerade die Spielsachen meines 20 Monate alten Sohnes aus damit für Weihnachten wieder Platz sein wird.

    Dabei musste ich mit Erschrecken feststellen das wir glaub total zuviel Zeugs haben und will jetzt gleich einiges in den Keller räumen.

    Nun jetzt meine Frage: Wie viel Spielsachen sollten die Kinder so zur ständigen Verfügung haben?

    Wie sieht es bei euch aus?

    lg und Danke schon mal

    Kommt aufs Kind und auf den verfügbaren Platz an

    Bei uns wird jetzt eher aussortiert.
    Früher habe ich auch ein paar Sachen in den Keller geräumt, sie dann ein paar Monate (Wochen) später auszutauschen.

  6. #6
    MamaMUndMamiD Gast

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Zitat Zitat von nadjaM1 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    sortiere gerade die Spielsachen meines 20 Monate alten Sohnes aus damit für Weihnachten wieder Platz sein wird.

    Dabei musste ich mit Erschrecken feststellen das wir glaub total zuviel Zeugs haben und will jetzt gleich einiges in den Keller räumen.

    Nun jetzt meine Frage: Wie viel Spielsachen sollten die Kinder so zur ständigen Verfügung haben?

    Wie sieht es bei euch aus?

    lg und Danke schon mal
    Wir haben hier mittlerweile ziemlich viel Spielzeug (Viel mehr, als wir jemals wollten, aber für andere Familien ist das vielleicht gar nicht so viel, wie wir es empfinden.), aber ich habe es teilweise in Kisten gepackt (thematisch sortiert) und stelle diese hoch.
    Meine Tochter sagt dann aber z.B. "Autos" und dann hole ich ihr die Autokiste aus dem Regal.
    Ansonsten habe ich das ganze Babyspielzeug aussortiert und finde das vorhandene Spielzeug auch sehr lange benutzbar.
    Da wären z.B. Holzpuzzle (3), Bauklötze, Puppen, Teddybären, Puppenwagen, Puppenbuggy, Lego Duplo Primo, Lego quatro, viele Bücher, Schaukelpferd, Bobby car, Schaukel an der Decke, Kugelbahn, ein paar Sachen zum Musizieren, Autos, Sandspielzeuge, Malsachen, Bällebad und noch ein wenig Kleinkram.

  7. #7
    anuli Gast

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    wir haben ganz viel geerbt von den kids meines bruders. also auch recht viel.

    wir haben davon aber nur die bücher (davon gibts jede menge, fast der grundstock einer kinderbibliothek ) offen herumstehen, das rodypferdchen, den puppenwagen (der interssiert sie drzeit gar nicht) und so paar kleine sachen, die schmückend im bücherregal platziert sind.
    maltafel und stifte/papier liegen ebenfalls immer offen rum. ach ja, und die schleichtiere stehen oben auf dem regal und eine kullerbahn. die muss ich ihr geben, da kommt sie alleine nicht ran
    alles andre muss sie sich aus den im regal stehenden großen ikea-körben selbst nehmen, wenn sie damit spielen mag.

    wir haben
    - einen korb mit diversen krimskrams (bälle, würfel, bänder, püppchen, holzspielzeug, schneckenhäuser (ihre sammeleidenschaft)
    - einen mit musikinstrumenten und allem, was geräusche macht (beliebt)
    - einen mit bauteilen und fahrzeugen der holzeisenbahn
    - einen mit plüschtieren (auch eher uninteressant)
    - einen mit bausteinen

    so nen dudel-plastik-kram haben wir gar nicht, nur das eine fisherprice-handy.

    sie bedient sich insgesamt recht selten in den körben, freut sich aber immer sichtlich, wenn sie doch mal einen ausräumt, was da alles zu entdecken ist. meist bedient sich der besuch in den körben, ehe sie sich erinnert, dass man das spielzeug darin benutzen kann.

    also ohne spielzeug käme sie auch ganz gut hin, aber nicht ohne bücher. damit beschäftigt sie sich eigentlich die meiste zeit.

    was ich persönlich noch toll finde, ist lego. da gibts noch viele steine aus meiner eigenen kindheit, aber dafür ist sie jetzt noch zu klein und das teure lego-duplo möcht ich jetzt nicht extra anschaffen.

    wenn ihr den platz habt, kann ich ikea EXPEDIT quer (also nicht wie auf der abbildung, sondern 90 grad gedreht) (IKEA | Zurück zur Schule | Uni | EXPEDIT | Regal) empfehlen. da passen in der oberen reihe die bücher prima in griffhöhe rein, unten dann körbe. in die körbe kann man recht wüst alles reinschmeißen, trotzdem sieht es am ende aufgeräumt aus.
    oben drauf kann man ganz hübsch dekorieren, da stehen bei uns z.b. die schleichtiere, die kullerbahn und die musikanlage.

    ansonsten lege doch deinem sohn mal ne auswahl hin und schau, für was er sich noch interssiert. das andere würde ich wegpacken.
    ab und an wieder vorholen macht ihm dann sicherlich mehr freude, als wenn es die ganze zeit verfügbar rumliegt.
    Geändert von anuli (19.09.2010 um 21:28 Uhr)

  8. #8
    Abbi ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Wir haben auch viel mittlerweile, aber die meisten Sachen davon stehen oben im Regal und können deshalb nicht permanent bespielt werden.

    Immer verfügbar sind:
    - Kinderküche inkl. Kochgeschirr, Geschirr, diverse Lebensmittel aus Holz, Putzsachen, Kinderwaschmaschine
    - Bücher
    - Kasse mit Spielgeld und Kaufmannsladen, dazu verschiedene Taschen
    - Bobbycar, Laufrad, Puppenbuggy
    - zwei Puppen
    - Stifte
    - Instrumente
    - ein paar Puzzle und 2 Memoryspiele
    - einige kleine Autos
    - Schleichtiere

    Im Regal gibt es dann noch die Holzeisenbahn, Puppenkleidung, mehr Puzzle, Duplo, Kugelbahn, ein ferngesteuertes Auto, eine große Kiste diverse kleine Autos.

    Mit den immer erreichbaren Dingen wird regelmäßig, teils täglich, gespielt. Die anderen Spielsachen kommen auf Anfrage oder Vorschlag von uns dazu. Am Besten ist die Kinderküche, da spielt nicht nur unsere Tochter fast täglich "Haushalt", auch alle Besucherkinder drängen sich dann dort :)

    Demnächst kommt noch Playmobil dazu, das ist noch von mir früher und sie hat damit bei den Großeltern intensiv gespielt. Ich denke, wir hätten weniger Spielzeig, wenn nicht so viel davon geerbt wäre und eben einfach "da" war.

  9. #9
    Avatar von anian
    anian ist offline Gummistiefel sind doof !

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Spielzeug ist noch sinnvoll???

    Zitat Zitat von nadjaM1 Beitrag anzeigen
    Nun jetzt meine Frage: Wie viel Spielsachen sollten die Kinder so zur ständigen Verfügung haben?
    Die Frage nach dem "Wieviel" ist relativ. Aber ich mach es immer so, dass ich die zur Verfügung stehenden Spielsachen austausche. D.h. mal räume ich die Bausteine hin, dafür aber ein Steckspiel, Puzzel o.ä. weg. Mir ist wichtig, dass nicht immer alle Spielsachen zur Verfügung stehen. Dann werden sie interessanter, wenn sie mal wieder da sind ....

    Ach ja - Spielzeug, dass nicht mehr altersgerecht ist, wird sofort aussortiert und kommt ins Ebay !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •