Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Mittagessen im Kindergarten

  1. #1
    odbibi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Unglücklich Mittagessen im Kindergarten

    Hallo,

    ich schreibe das erste mal in einem Forum.

    Ich möchte gerne wissen was Eure Erfahrung sind auf Bezug des Mittagessen im Kindergarten.
    Was passiert mit dem übrig gebliebenen Mittagessen im Kindergarten bei Euch?

    Bei uns sind Mengen übrig wovon noch einige Kinder essen könnten.
    Das restliche Mittagessen landet in der Biotonne!
    Da nur wenige Kinder " Warmesser" sind(6 Kinder von 60) habe ich den Vorschlag gemacht das 1-2 oder sogar 3 Kinder mit zugesetzt werden könnten,bei Krankheitsfall.
    Dies konnte nicht durchgeführt werden.
    Dann kam der Vorschlag die Eltern könnten das Essen bei Krankheit abholen, sowie übrig gebliebenes Esssen mitnehmen.
    Zwei Wochen durften wir das Essen mitnehmen.

    Heute wurde zurück gerudert!
    Es darf kein Essen mehr mitgenommen werden,aus rechtlichen gründen.Keine weitere Erläuterung dazu.Nun wird es wohl wieder in der Biotonne entsorgt!

    Morgen suche ich das Gespräch mit der Kindergartenleiterin um mehr in Erfahrung zu bringen.

    Ich freue mich auf Eure Anregung dazu :-)

    Mit freundlichem Gruß

    Bibi

  2. #2
    Britta02 Gast

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Bei uns werden weniger Essen bestellt als Kinder da sind, weil die Portionen einfach zu groß sind. Hier essen 40 Kinder etwa 25 Essen. Und so bleibt weniger übrig.

  3. #3
    Abbi ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    In unserer Kita wird an jedem Morgen der exakte Bedarf telefonisch durchgegeben. Manchmal fehlen ja Mittagskinder wegen Krankheit zB.
    Das psst ziemlich gut, so wie ich es mitbekomme.

  4. #4
    Katjuscha Gast

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Wäre nicht eher die Konsequenz, dass der Essenanbieter kleinere Mengen kocht?

    Oder ihr mehr Kinder findet, die Warmesser sind?

  5. #5
    einspluseinsist4 Gast

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung Hier wird selbst gekocht. Letztens haben sie mir den Rest Suppe und den weltleckersten Schokopudding mit nach Hause gegeben :D
    Ich glaube, die Erzieherinnen nehmen da gern mal was mit.

    Zitat Zitat von odbibi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich schreibe das erste mal in einem Forum.

    Ich möchte gerne wissen was Eure Erfahrung sind auf Bezug des Mittagessen im Kindergarten.
    Was passiert mit dem übrig gebliebenen Mittagessen im Kindergarten bei Euch?

    Bei uns sind Mengen übrig wovon noch einige Kinder essen könnten.
    Das restliche Mittagessen landet in der Biotonne!
    Da nur wenige Kinder " Warmesser" sind(6 Kinder von 60) habe ich den Vorschlag gemacht das 1-2 oder sogar 3 Kinder mit zugesetzt werden könnten,bei Krankheitsfall.
    Dies konnte nicht durchgeführt werden.
    Dann kam der Vorschlag die Eltern könnten das Essen bei Krankheit abholen, sowie übrig gebliebenes Esssen mitnehmen.
    Zwei Wochen durften wir das Essen mitnehmen.

    Heute wurde zurück gerudert!
    Es darf kein Essen mehr mitgenommen werden,aus rechtlichen gründen.Keine weitere Erläuterung dazu.Nun wird es wohl wieder in der Biotonne entsorgt!

    Morgen suche ich das Gespräch mit der Kindergartenleiterin um mehr in Erfahrung zu bringen.

    Ich freue mich auf Eure Anregung dazu :-)

    Mit freundlichem Gruß

    Bibi

  6. #6
    nowhappytoo ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Zitat Zitat von odbibi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich schreibe das erste mal in einem Forum.

    Ich möchte gerne wissen was Eure Erfahrung sind auf Bezug des Mittagessen im Kindergarten.
    Was passiert mit dem übrig gebliebenen Mittagessen im Kindergarten bei Euch?

    Bei uns sind Mengen übrig wovon noch einige Kinder essen könnten.
    Das restliche Mittagessen landet in der Biotonne!
    Da nur wenige Kinder " Warmesser" sind(6 Kinder von 60) habe ich den Vorschlag gemacht das 1-2 oder sogar 3 Kinder mit zugesetzt werden könnten,bei Krankheitsfall.
    Dies konnte nicht durchgeführt werden.
    Dann kam der Vorschlag die Eltern könnten das Essen bei Krankheit abholen, sowie übrig gebliebenes Esssen mitnehmen.
    Zwei Wochen durften wir das Essen mitnehmen.

    Heute wurde zurück gerudert!
    Es darf kein Essen mehr mitgenommen werden,aus rechtlichen gründen.Keine weitere Erläuterung dazu.Nun wird es wohl wieder in der Biotonne entsorgt!

    Morgen suche ich das Gespräch mit der Kindergartenleiterin um mehr in Erfahrung zu bringen.

    Ich freue mich auf Eure Anregung dazu :-)

    Mit freundlichem Gruß

    Bibi
    Komisch... bei uns wird das restliche Essen immer in Schüsseln abgepackt auf den Flur gestellt - darüber ein Zettel auf den man schreiben soll ob und was man sich mitgenommen hat...

    Das läuft hier - ich kenne den Kindergarten schon länger - jetzt seit mindestens sechs Jahren so und niemand hat da bisher irgendwelche rechtlichen Probleme gehabt

    Finde ich eigentlich die perfekte Lösung - gerade, weil selbst bei eigentlich nicht so riesenhaften Mengen die da gekocht werden, dann doch öfter mal was übrig bleibt - zumindest mein Sohn isst manchmal so gut wie gar nichts und dann auf einmal soviel wie ein Erwachsener....

    Bei uns essen aber sogar die meisten Kinder mittags da mit... aber gerade da variiert dann enorm was so übrig bleibt - manchmal kaum was, manchmal echt viel... einfach je nachdem wieviel Hunger die Kinder hatten....

  7. #7
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Zitat Zitat von einspluseinsist4 Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung Hier wird selbst gekocht. Letztens haben sie mir den Rest Suppe und den weltleckersten Schokopudding mit nach Hause gegeben :D
    Ich glaube, die Erzieherinnen nehmen da gern mal was mit.
    Ich würde kein Mittagessen bezahlen, damit sich die Erzieherinnen dann umsonst was mit nach Hause nehmen.


    Time ist the fire in which we burn.

  8. #8
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Warum essen bei Euch nur so wenige Kinder mit?
    Bei 6 Kindern kann man doch die Essensmengen recht gut planen.
    Ich würde es aber nicht gut finden, wenn andere Kinder, die nichts bezahlen, sich an den Resten sattessen dürften. Wozu bezahlt man dann für das eigenen Kind, wenn andere es essen?
    Bessere Planung ist das Schlagwort.


    Time ist the fire in which we burn.

  9. #9
    Britta02 Gast

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ich würde kein Mittagessen bezahlen, damit sich die Erzieherinnen dann umsonst was mit nach Hause nehmen.
    *lach*
    Nur weil mal mehr gekocht wird und statt weggeschmissen wird es verweretet? Tschulligung, aber deine Meinung klingt für mich haltlos überzogen. Es wird schon nicht so sein, dass die Erzieherinnen sich immer auf Kosten der Eltern das Mittagessen finanzieren lassen.

    Es ist sogar - soweit ich weiß - vorgeschrieben, dass Erzieherinnen den vorgeschriebenen (!) pädagogischen Happen selbst bezahlen. Ansonsten müßten sie den als geldwerten Vorteil vom AG versteuern lassen oder in der Einkommensteuer angeben.

    Nur um dein Argument mal auf der Gegenseite so zu überspitzen: Es ist ja genauso unmöglich, dass Erzieherinnen in ihrer Freiheit derart eingeschränkt werden und etwas essen und bezahlen müssen, was sie selbst vll gar nicht wollen, sondern was nur die Kinder essen.

    Fazit: Kirche im Dorf lassen, ne?!

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mittagessen im Kindergarten

    Im dem Beitrag auf den ich mich bezog, klang es so als wäre das dort häufiger so. Bei gelegentlich würde ich nichts sagen. In unserem Kiga gibt es kein pädagogisches Zwangshäppchen, wollen die Erzieher mitessen, bezahlen sie ihr Essen genau wie die Kinder ( sogar mehr weil Erwachsenenportion).
    Und nur mal zum Nachdenken, in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen bleibt immer Essen übrig. Bedient sich das Personal auch nur einmal und jemand sieht es, hagelt es Abmahnungen, mir selbst schon wegen einem Glas Wasser aus einer für Patienten vorgesehenen Flasche passiert.


    Time ist the fire in which we burn.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •