Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
Like Tree1gefällt dies

Thema: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

  1. #1
    Avatar von _Lulu_
    _Lulu_ ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Hallo miteinander,

    unser Sohn ist jetzt zwei Jahre alt. Seit einem halben Jahr geht er in den Kindergarten. Der Anfang war schwer, wie das nunmal so ist, doch dann hatte er sich gut eingelebt, ist gern in den Kindergarten gegangen und hatte dort auch Spaß. Es gab keine Tränen mehr, allerdings mussten wir den Abschied auch recht schnell gestalten. Wenn wir uns mal mit einer Erzieherin "festquatschten", ließ er sich schwerer davon überzeugen, da zu bleiben. Aber wie gesagt, alles war bis vor kurzem völlig im Rahmen.

    Nun, seit einer Woche gibt es wilde Tränen, er klammert sich an uns fest, sagt schon vorher, dass er nicht in den Kindergarten will und will partout nicht da bleiben. Wir haben ihn dann einen Tag wieder mit nach Hause genommen, da er auch ein bisschen kränklich war und wir es zunächst darauf geschoben haben, doch auch jetzt geht es einfach nicht.

    Wenn wir ihn dann unter Weinen dort lassen (oh Gott, das ist so schrecklich und fällt uns so schwer), dann kriegt er sich recht schnell ein und weint auch nicht mehr, ist aber recht empfindlich und die Erzieherinnen müssen sehr viel auf ihn eingehen und ihn bei Laune halten, damit er nicht doch anfängt zu weinen.

    Ich beobachte ihn oft übers Internet mit der Kamera dort und ich bin mir sehr sicher, dass nichts passiert ist. Die Erzieherinnen gehen nett mit den Kindern um. Unser Kind ist sehr sensibel, vielleicht sind sie manchmal etwas zu forsch, wie ich finde. Aber sicher ist nichts vorgefallen, wo wir uns ernsthaft Gedanken machen müssten. Vielleicht hat ihn auch ein Kind geärgert oder etwas weggenommen... Er ist leider noch zu klein, um uns wirklich etwas sagen zu können.

    Nur was tun? Wir haben uns jetzt zwei Wochen Zeit für eine neue Eingewöhnung gegeben... Aber normal ist das doch nicht, oder was sind eure Erfahrungen? Haben eure Kinder das auch ab und zu? Was können wir tun, um es ihm leichter zu machen?

    Ich bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen!

    Danke! Lulu
    Unser Sonnenschein ist endlich da!

  2. #2
    aaron ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Natürlich ist das normal. Dein Kind ist erst 2 Jahre . Nicht jedes Kind verkraftet den Besuch des Kindergartens gut. Vielleicht ist es einfach zu viel für dein Kind . Wie groß ist die Gruppe , wie lange geht dein Kind täglich dorthin. Es sind ganz schön viele reize die auf so ein kleines Kind einwirken.Manchmal dauert es auch eine Zeit bis sich sowas bemerkbar macht.

  3. #3
    Katjuscha Gast

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Zitat Zitat von _Lulu_ Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander,

    unser Sohn ist jetzt zwei Jahre alt. Seit einem halben Jahr geht er in den Kindergarten. Der Anfang war schwer, wie das nunmal so ist, doch dann hatte er sich gut eingelebt, ist gern in den Kindergarten gegangen und hatte dort auch Spaß. Es gab keine Tränen mehr, allerdings mussten wir den Abschied auch recht schnell gestalten. Wenn wir uns mal mit einer Erzieherin "festquatschten", ließ er sich schwerer davon überzeugen, da zu bleiben. Aber wie gesagt, alles war bis vor kurzem völlig im Rahmen.

    Nun, seit einer Woche gibt es wilde Tränen, er klammert sich an uns fest, sagt schon vorher, dass er nicht in den Kindergarten will und will partout nicht da bleiben. Wir haben ihn dann einen Tag wieder mit nach Hause genommen, da er auch ein bisschen kränklich war und wir es zunächst darauf geschoben haben, doch auch jetzt geht es einfach nicht.

    Wenn wir ihn dann unter Weinen dort lassen (oh Gott, das ist so schrecklich und fällt uns so schwer), dann kriegt er sich recht schnell ein und weint auch nicht mehr, ist aber recht empfindlich und die Erzieherinnen müssen sehr viel auf ihn eingehen und ihn bei Laune halten, damit er nicht doch anfängt zu weinen.

    Ich beobachte ihn oft übers Internet mit der Kamera dort und ich bin mir sehr sicher, dass nichts passiert ist. Die Erzieherinnen gehen nett mit den Kindern um. Unser Kind ist sehr sensibel, vielleicht sind sie manchmal etwas zu forsch, wie ich finde. Aber sicher ist nichts vorgefallen, wo wir uns ernsthaft Gedanken machen müssten. Vielleicht hat ihn auch ein Kind geärgert oder etwas weggenommen... Er ist leider noch zu klein, um uns wirklich etwas sagen zu können.

    Nur was tun? Wir haben uns jetzt zwei Wochen Zeit für eine neue Eingewöhnung gegeben... Aber normal ist das doch nicht, oder was sind eure Erfahrungen? Haben eure Kinder das auch ab und zu? Was können wir tun, um es ihm leichter zu machen?

    Ich bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen!

    Danke! Lulu
    In deiner Signatur steht "Unser Sonnenschein ist endlich da!" - hast du gerade noch ein Baby bekommen?

  4. #4
    Avatar von Bouri
    Bouri ist offline Müde

    User Info Menu

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Ich würde da zunächst mal nicht zu viel rein interpretieren, wenn dir jetzt spontan nichts bekannt ist, was sich grundlegend geändert hat, was das Verhalten erklärt. Auch wir Erwachsene haben manchmal einfach keine Lust zur Arbeit/in den Sportverein/etc. zu gehen- und wenn das Kind mal keine Lust hat, dann weint es. Das ist ja ganz natürlich.

    Dein "Fehler" war, ihn das eine Mal wieder mit nach Hause zu nehmen (wobei Krankheit natürlich ein Grund ist, zu Hause zu bleiben- aber dann triff die Entscheidung daheim und nicht erst im Kiga wenn er anfängt zu weinen). So hat er gelernt, dass wenn er genug weint, er wieder nach Hause darf. Und seinen Kopf durchzusetzen ist nun mal eine tolle Erfahrung, auch wenn es ihm an und für sich im Kiga gefällt (ihm geht es ja gut, sobald er verstanden hat, dass sein Geheule an dem Tag nichts bringt). Und das probiert er jetzt eben weiter aus. Es kann sogar gut sein, dass er jetzt erst mal jeden Tag ein bisschen mehr weint, weil er denkt, er hätte das Pensum noch nicht erreicht, ab dem du ihn wieder mitnimmst. So schwer das ist, das musst du einfach die nächsten Tage/Wochen durchziehen und ihn bloß nicht nochmal einfach so mit nach Hause nehmen, sonst verstärkst du sein Verhalten. Dann sollte sich das von alleine wieder geben.


    Sollte sich doch etwas geändert haben (neue Erzieher, neue Geschwister, etc?!), ist das natürlich eine Erklärung für sein Verhalten. Theoretisch gilt aber das gleiche. Denn wenn du ihm jetzt beibringst, dass er aufgrund des neuen Geschwisters zu Hause bleiben kann, wird er nicht verstehen, warum er dann in 3 Monaten auf einmal doch wieder muss und du hast das Problem nur verschoben. Da ist dem Kind mit Konsequenz meist besser geholfen- auch wenn es schwer fällt.

  5. #5
    Britta02 Gast

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Ich finde das vollkommen normal. Er hat jetzt kapiert, dass es kein vorübergehende Sache ist, sondern etwas dauerhaftes. Und da probiert er aus. Die meisten Kinder haben diese Phase nach einem halben Jahr Kindergarten. Egal ob sie mit 2 oder mit 4 da reinkommen.

    Ich habe es so gemacht, mich mit ihm draußen hingesetzt und gekuschelt und darauf gehofft, dass die Neugier siegt und er zu den anderen Kindern will. Dann haben wir ausgemacht, dass es im Zimmer drin nur einen kurzen Abschiedskuß gibt und er dann ans Fenster geht um mir zu winken. So hat er es selbst in der Hand, wann er sich trennen will. Und im kalten langweiigen Flur mit Mama sitzen wird ja auch irgendwann langweilig.

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Mein Sohn hatte auch immer wieder solche Phasen. Mir hat es immer sehr geholfen, wenn mir die Erzieherinnen gesagt haben, dass es ihm tagsüber gut geht und dass er, sobald er sich beruhigt hat, begeistert spielt.

    Aber es war immer sehr hart für mich, diese Phasen auszuhalten (Während der Autofahrt hat er "Ich will nicht in den Kindergarten, ich will nach Hause" gebrüllt, in der Krippe hat er geweint und sich an mir festgeklammert, immer wieder "Mama, du sollst mich gleich wieder abholen!" gesagt, etc.). Mein Mann hat das nie erlebt, wenn er den Kleinen mal hingebracht hat, ließ er sich problemlos abgeben.

    Die Phase dauerte immer nur ein paar Tage und war dann wieder vorüber. Eine richtige Erklärung habe ich nie gefunden. Und natürlich habe ich auch oft überlegt, ob ich meinen Job hinschmeißen soll, weil ich so ein schrecklich schlechtes Gewissen hatte. Aber dann hat es sich immer wieder von alleine erledigt.

  7. #7
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Ihr könnt die Kinder in der KiTa übers Internet anschauen?!

    Ist das noch irgendwo so? Hab ich ja noch nie gehört...
    Meine Bino ist: Muffirella!

  8. #8
    einspluseinsist4 Gast

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Zitat Zitat von wannabemum Beitrag anzeigen
    Ihr könnt die Kinder in der KiTa übers Internet anschauen?!

    Ist das noch irgendwo so? Hab ich ja noch nie gehört...
    Hier nicht. Und ich weiß auch noch nicht, wie ich's finde.

  9. #9
    einspluseinsist4 Gast

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Was ist schon "normal" Und doch, ich halte es dafür Diese Phasen gab und gibt es hier in jedem Alter immer mal wieder. Die Große kommt in diesem Jahr in die Schule und will grad häufiger mal zu Hause bleiben.

    Ich würde kein weinendes Kind dort lassen, ich würde da bleiben, bis es mich ohne Tränen gehen lässt. Vor ein oder 2 Jahren hatte ich das bei der jetzt 4jährigen mal recht gehäuft, da bin ich morgens relativ lange dort geblieben.

    Wie groß ist denn die Gruppe? Vielleicht ist es ihm tatsächlich einfach zu viel. Wenn das ein Dauerzustand ist, dass er also relativ schnell kippt, würde ich fast davon ausgehen. Muss er denn gehen oder könntet Ihr aussetzen?

    Zitat Zitat von _Lulu_ Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander,

    unser Sohn ist jetzt zwei Jahre alt. Seit einem halben Jahr geht er in den Kindergarten. Der Anfang war schwer, wie das nunmal so ist, doch dann hatte er sich gut eingelebt, ist gern in den Kindergarten gegangen und hatte dort auch Spaß. Es gab keine Tränen mehr, allerdings mussten wir den Abschied auch recht schnell gestalten. Wenn wir uns mal mit einer Erzieherin "festquatschten", ließ er sich schwerer davon überzeugen, da zu bleiben. Aber wie gesagt, alles war bis vor kurzem völlig im Rahmen.

    Nun, seit einer Woche gibt es wilde Tränen, er klammert sich an uns fest, sagt schon vorher, dass er nicht in den Kindergarten will und will partout nicht da bleiben. Wir haben ihn dann einen Tag wieder mit nach Hause genommen, da er auch ein bisschen kränklich war und wir es zunächst darauf geschoben haben, doch auch jetzt geht es einfach nicht.

    Wenn wir ihn dann unter Weinen dort lassen (oh Gott, das ist so schrecklich und fällt uns so schwer), dann kriegt er sich recht schnell ein und weint auch nicht mehr, ist aber recht empfindlich und die Erzieherinnen müssen sehr viel auf ihn eingehen und ihn bei Laune halten, damit er nicht doch anfängt zu weinen.

    Ich beobachte ihn oft übers Internet mit der Kamera dort und ich bin mir sehr sicher, dass nichts passiert ist. Die Erzieherinnen gehen nett mit den Kindern um. Unser Kind ist sehr sensibel, vielleicht sind sie manchmal etwas zu forsch, wie ich finde. Aber sicher ist nichts vorgefallen, wo wir uns ernsthaft Gedanken machen müssten. Vielleicht hat ihn auch ein Kind geärgert oder etwas weggenommen... Er ist leider noch zu klein, um uns wirklich etwas sagen zu können.

    Nur was tun? Wir haben uns jetzt zwei Wochen Zeit für eine neue Eingewöhnung gegeben... Aber normal ist das doch nicht, oder was sind eure Erfahrungen? Haben eure Kinder das auch ab und zu? Was können wir tun, um es ihm leichter zu machen?

    Ich bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen!

    Danke! Lulu

  10. #10
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Kind weigert sich plötzlich, in den Kindergarten zu gehen

    Zitat Zitat von wannabemum Beitrag anzeigen
    Ihr könnt die Kinder in der KiTa übers Internet anschauen?!

    Ist das noch irgendwo so? Hab ich ja noch nie gehört...
    und ich hoffe, dass es nicht öffentlich ist.

    Ach ne, ich finds auch so nicht gut.



    Hören sie mal, Frau Müller, ihr Jason-Justin hat meinen Theo-Oliver heute zweimal geschubbst und einmal das Sandförmchen weggenommen. So geht das nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •