Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
Like Tree1gefällt dies

Thema: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

  1. #11
    knuffi1981 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Huhu

    Normalerweise hat er aber überhaupt keine Probleme, Kontakte zu knüpfen. Wenn wir z.B. am Wochenende zum Spielplatz fahren und dort andere Kinder sind, geht er offen auf sie zu. Nur im Kiga scheint es nicht zu klappen, bzw. geht er ja auch auf die Kinder zu aber er stellt es offenbar falsch an. Ich werde nochmal mit der Erzieherin sprechen. Ich meine, er muss da ja nicht 10 Freunde haben aber ein, zwei Spielkameraden wären schon schön...
    Ja definitiv und es ist ihre Aufgabe das zu unterstützen. Wenn es absolut nicht klappt, solltet ihr vielleicht einen Wechsel anstreben. Das kann Wunder wirken. Berichte mal. Was die Erzieherinnen gesagt haben und wie es weitergehen soll.
    Teu teu teu!!!!
    lg Sonja

  2. #12
    Britta02 Gast

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten

    Was genau die Erzieherinnen machen, habe ich gar nicht gefragt. Sie meinte nur, dass sie ihm, wenn er z.B. den anderen Kindern das Spielzeug wegnimmt, erklären, dass er das nicht darf, weil die anderen Kinder das natürlich nicht gut finden und sich deshalb abwenden oder ihn wegschicken.

    Ist es denn normalerweise so, dass Erzieherinnen da eingfreifen, also dass sie Kinder gezielt "zusammführen"? Ich dachte halt, die Kinder müssen da selbst ihre Erfahrungen machen und selbst Kontakte knüpfen?
    Das ist keine Eingliederungsmaßname sondern Konfliktbegleitung.
    Eingliederungshilfe wäre z.B. das Kind in ein Spiel der anderen zu integrieren, sich ein Gesellschaftsspel zu holen, das dem einzugliedernden Kind gefällt und zu fragen, wer von den anderen noch mitmachen möchte. Dass man eine Kleingruppe herausgreift, in die das einzugliedernde Kind genommen wird und mit dieser Kleingruppe dann eine Aufgabe gemeinsam bearbeitet. Das kann ein Turm bauen, ein gemeinsames Bild malen, ein Experiment machen, ein Buch lesen (nicht nur vorlesen sondern aktiv lesen MIT den Kindern), ein Rollenspiel anregen, ein Puzzle machen, gemeinsam tonen/töpfern etc. So kommen Kinder zusammen und man baut die Hürde des Kennenlernens auch für die schon in der Einrichtung befindlichen Kinder etwas ab. Denn die haben ja auch erst mal Hemmungen, was das da für ein "Neuer" ist.

    Im Zuge dessen kann man dann auch die Kinder zu Gesprächen untereinander anregen ("Frag mal den X was er gerade kocht", "Kannst du X mal sagen, wie du dir das vorstellst" "Frag X mal ob er dir den Ball gib" usw.).

    Im Verlauf eines solchen Gesprächs kann man als Eltern dann auch loswerden, was das Kind gern macht oder was es gar nicht mag. So hat der Erzieher Ansatzpunkte, was dem neuen Kind Spaß machen könnte. Denn was nutzen Anregungen, bei denen der Neuling nur aus Frust und Mangel an anderen gelegenheiten mitmacht.
    Geändert von Britta02 (18.04.2013 um 09:04 Uhr)

  3. #13
    Rike123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Ja, es klingt gut und logisch, was du schreibst. Aber eiiiigentlich sollte man ja meinen, dass die das auch machen, wenn sie sehen, dass ein Kind aussen vor ist. Ich hab die Erzieherin jetzt noch nicht wieder erwischt aber ich hoffe, ich treffe sie morgen Mittag.

    Ach, es ist so doof, wenn das Kind zu einem sagt, es habe keine Freunde und niemand in der Gruppe wolle mit ihm spielen

  4. #14
    Britta02 Gast

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Ja, es klingt gut und logisch, was du schreibst. Aber eiiiigentlich sollte man ja meinen, dass die das auch machen, wenn sie sehen, dass ein Kind aussen vor ist. Ich hab die Erzieherin jetzt noch nicht wieder erwischt aber ich hoffe, ich treffe sie morgen Mittag.

    Ach, es ist so doof, wenn das Kind zu einem sagt, es habe keine Freunde und niemand in der Gruppe wolle mit ihm spielen
    Jupp, vollkommen bei dir. Aber eben genau um das herauszufinden, OB sie das machen, würde ich fragen.

  5. #15
    Katjuscha Gast

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Oh Gott, wenn ich das lese, kommen mir ja fast die Tränen. Wie hält man das als Mama durch ? Es klingt wirklich ganz ähnlich wie bei uns. Mein Sohn geht zwar gern in den Kiga (noch jedenfalls) aber wenn das so weiter geht, denke ich, dass es ihm irgendwann kein Spaß mehr machen wird. Geburtstagseinladungen ist auch etwas, worüber ich mir Gedanken mache. Im November hat er selbst Geburtstag und er freut sich jetzt schon auf seinen "Party". Ich hoffe nur, dass er bis dahin auch jemanden findet, den er einladen kann. Wir haben leider auch keine Kinder in seinem Alter im Bekanntenkreis. Die sind alle deutlich älter und Babys, von daher sind wir einfach auf den Kiga angewiesen. Naja, gestern kam ein neuer Junge in seine Gruppe. Der ist jetzt drei und somit der Jüngste. Gestern haben sie wohl zusammen Autos gespielt, immerhin *seufz*.
    Das hört sich jetzt dramatisch an, war es aber nicht wirklich. Er war zu Hause ausgeglichen und fröhlich und hat auch nie negativ von der Kita gesprochen. Dass er auf uns wartet und so ungern dort ist, haben wir erst im Lernentwicklungsgespräch durch die Erzieherinnen erfahren. Ich glaube nicht, dass er Schaden genommen hat an den Jahren, die er ungern in die Kita ging, denn er wusste, dass es nicht anders ging, weil wir ja arbeiten waren - und er hat sich ja nicht wirklich gequält, zumindest hatten wir nicht den Eindruck.
    Ich bin heute einfach sehr froh über seine positive Entwicklung, denn heute ist er Everbodies Darling - bei ganz vielen Mädchen, ein paar Jungs und den meisten Erzieherinnen.
    Er geht total gern nach der Schule in den Hort (Schule selbst ist eher eine lästige Unterbrechung der Ferien.) und will oft noch gar nicht abgeholt werden, weil er gerade noch mitten im Spiel ist.
    Ich wünsche euch, dass es deinem Sohn auch bald so geht.

    Was übrigens die Geburtstagseinladungen betrifft: Die begannen hier eigentlich auch erst mit ungefähr 4 Jahren. Vorher ist es hier eher nicht üblich Kindergeburtstag mit Kitafreunden zu feiern, sondern eher mit Verwandten und ein oder zwei engen Kinderfreunden.

  6. #16
    Rike123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Ich habe die Erzieherin am Freitag nochmal angesprochen und sie meinte, sie würden natürlich versuchen, ihn zu integrieren. Sie basteln oder malen z.B. extra in kleinen Gruppen und setzen die vom Alter passenden Kinder dann gezielt mit meinem Sohn zusammen. Oder er muss, zusammen mit einem anderen Kind, eine Aufgabe erledigen. Das klappt wohl auch alles ganz wunderbar aber sobald sie dann wieder unter sich sind, klappt es nicht mehr.

    Gestern haben wir z.B. einen gleichaltrigen Jungen aus der Gruppe meines Sohnes auf dem Jahrmarkt getroffen. Sie sind beide zusammen Karussell gefahren und haben sich köstlich amüsiert. Ich meinte dann zu meinem Sohn, dass er ja auch mal im Kiga mit Lucas spielen könnte. Daraufhin meint er, Lucas wolle im Kiga nicht mit ihm spielen. Er hätte da einen anderen Freund und die würden ihn immer wegschicken. Er wollte Lucas wohl auch schon mal zum Spielen zu uns einladen und Lucas wollte nicht.

    Wir werden wohl einfach noch ein wenig Geduld haben müssen. So lange er weiterhin gern in den Kiga geht und nicht traurig deswegen ist (das bin wohl nur ich), unternehme ich erstmal nichts weiter. Mein Sohn ist ein liebes Kind und irgendwann wird er bestimmt auch einen Spielkameraden finden. Im August kommt ja wieder ein ganzer Schwung neuer Kinder. Vielleicht ergibt sich dann ja was...
    Britta02 gefällt dies

  7. #17
    knuffi1981 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Erzieherin am Freitag nochmal angesprochen und sie meinte, sie würden natürlich versuchen, ihn zu integrieren. Sie basteln oder malen z.B. extra in kleinen Gruppen und setzen die vom Alter passenden Kinder dann gezielt mit meinem Sohn zusammen. Oder er muss, zusammen mit einem anderen Kind, eine Aufgabe erledigen. Das klappt wohl auch alles ganz wunderbar aber sobald sie dann wieder unter sich sind, klappt es nicht mehr.

    Gestern haben wir z.B. einen gleichaltrigen Jungen aus der Gruppe meines Sohnes auf dem Jahrmarkt getroffen. Sie sind beide zusammen Karussell gefahren und haben sich köstlich amüsiert. Ich meinte dann zu meinem Sohn, dass er ja auch mal im Kiga mit Lucas spielen könnte. Daraufhin meint er, Lucas wolle im Kiga nicht mit ihm spielen. Er hätte da einen anderen Freund und die würden ihn immer wegschicken. Er wollte Lucas wohl auch schon mal zum Spielen zu uns einladen und Lucas wollte nicht.

    Wir werden wohl einfach noch ein wenig Geduld haben müssen. So lange er weiterhin gern in den Kiga geht und nicht traurig deswegen ist (das bin wohl nur ich), unternehme ich erstmal nichts weiter. Mein Sohn ist ein liebes Kind und irgendwann wird er bestimmt auch einen Spielkameraden finden. Im August kommt ja wieder ein ganzer Schwung neuer Kinder. Vielleicht ergibt sich dann ja was...
    Hallo rike. Das ist natürlich schade mit dem Lucas. Gut aber wer nicht will, der hat schon. Wichtig fände ich es nur zu schauen, dass dein sohnemann nicht überall ausgeschlossen wird. Er also schon als Teil der Gruppe akzeptiert wird und nicht der Fußabtreter für alle ist. Ich Drücke die Daumen, dass im Sommer ganz viele neue Spielkameraden kommen!
    lg Sonja

  8. #18
    Rike123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Sohn (knapp 3,5 Jahre) findet keine Freunde im Kiga

    Danke an euch

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •