Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree2gefällt dies

Thema: Meine Tochter nässt sich wieder ein

  1. #1
    Nordsee1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Hallo, meine Tochter nässt sich seit gut 3 Monaten wieder ein. Sie war komplett trocken. Wir haben im Krankenhaus organisch alles abklären lassen, es wurde nichts festgestellt. Da wir privat auch keine Veränderung haben, bleibt nur noch der Kindergarten. Mit den Erzieherinnen habe ich schon viele Gespräche geführt, es wird mir immer versichert, dass sie mit anderen spielt, selbstbewusst und eigentlich sehr zufrieden wirkt. Aber es muss einen Grund haben, ich bin mir so sicher. Wir haben im Urlaub beobachtet ob sie sich da weniger einlässt, war nicht der Fall. Nachts ist sie trocken, obwohl die letzten zwei Nächte ist doch was daneben gegangen. Meine Tochter(4 j) sagt auch mal sie möchte nicht in den Kindergarten, aber nicht mit weinen und schreien. Es ist ja auch normal das Kinder keine Lust zwischendurch haben. Sie ist auch so manches mal sehr motzig direkt nach dem Kindergarten zu Hause, aber das ist bei den Kindern meiner Freundinnen auch nichts ungewöhnliches . Ich bin am Überlegen Kindergarten zu wechseln, was schwer wird. Der einzige Kindergarten der in Frage käme ist komplett voll, sehr begehrt. Wie kriege ich bloß raus welchen Grund das einnässen haben könnte ? Aus meiner Tochter bekomme ich nicht so wirklich viel raus. Man sagt doch, wenn Kinder plötzlich wieder in die Hose machen, ist das eine Stress Reaktion.

  2. #2
    Avatar von Wunderblume
    Wunderblume ist offline ~niveauflexibel~

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Zitat Zitat von Nordsee1 Beitrag anzeigen
    Hallo, meine Tochter nässt sich seit gut 3 Monaten wieder ein. Sie war komplett trocken. Wir haben im Krankenhaus organisch alles abklären lassen, es wurde nichts festgestellt. Da wir privat auch keine Veränderung haben, bleibt nur noch der Kindergarten. Mit den Erzieherinnen habe ich schon viele Gespräche geführt, es wird mir immer versichert, dass sie mit anderen spielt, selbstbewusst und eigentlich sehr zufrieden wirkt. Aber es muss einen Grund haben, ich bin mir so sicher. Wir haben im Urlaub beobachtet ob sie sich da weniger einlässt, war nicht der Fall. Nachts ist sie trocken, obwohl die letzten zwei Nächte ist doch was daneben gegangen. Meine Tochter(4 j) sagt auch mal sie möchte nicht in den Kindergarten, aber nicht mit weinen und schreien. Es ist ja auch normal das Kinder keine Lust zwischendurch haben. Sie ist auch so manches mal sehr motzig direkt nach dem Kindergarten zu Hause, aber das ist bei den Kindern meiner Freundinnen auch nichts ungewöhnliches . Ich bin am Überlegen Kindergarten zu wechseln, was schwer wird. Der einzige Kindergarten der in Frage käme ist komplett voll, sehr begehrt. Wie kriege ich bloß raus welchen Grund das einnässen haben könnte ? Aus meiner Tochter bekomme ich nicht so wirklich viel raus. Man sagt doch, wenn Kinder plötzlich wieder in die Hose machen, ist das eine Stress Reaktion.
    seit wann ist sie im Kindergarten?
    nässt sie nur dort ein?

    Wir sehen alle den gleichen Himmel - aber wir haben nicht alle denselben Horizont!

  3. #3
    AnnaK Gast

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Zitat Zitat von Nordsee1 Beitrag anzeigen
    Hallo, meine Tochter nässt sich seit gut 3 Monaten wieder ein. Sie war komplett trocken. Wir haben im Krankenhaus organisch alles abklären lassen, es wurde nichts festgestellt. Da wir privat auch keine Veränderung haben, bleibt nur noch der Kindergarten. Mit den Erzieherinnen habe ich schon viele Gespräche geführt, es wird mir immer versichert, dass sie mit anderen spielt, selbstbewusst und eigentlich sehr zufrieden wirkt. Aber es muss einen Grund haben, ich bin mir so sicher. Wir haben im Urlaub beobachtet ob sie sich da weniger einlässt, war nicht der Fall. Nachts ist sie trocken, obwohl die letzten zwei Nächte ist doch was daneben gegangen. Meine Tochter(4 j) sagt auch mal sie möchte nicht in den Kindergarten, aber nicht mit weinen und schreien. Es ist ja auch normal das Kinder keine Lust zwischendurch haben. Sie ist auch so manches mal sehr motzig direkt nach dem Kindergarten zu Hause, aber das ist bei den Kindern meiner Freundinnen auch nichts ungewöhnliches . Ich bin am Überlegen Kindergarten zu wechseln, was schwer wird. Der einzige Kindergarten der in Frage käme ist komplett voll, sehr begehrt. Wie kriege ich bloß raus welchen Grund das einnässen haben könnte ? Aus meiner Tochter bekomme ich nicht so wirklich viel raus. Man sagt doch, wenn Kinder plötzlich wieder in die Hose machen, ist das eine Stress Reaktion.
    Wie lange war Deine Tochter denn schon trocken? Es heißt doch immer, dass Kinder, nachdem sie trocken waren, gerne noch mal einen Rückfall bekommen. Und ich selber habe das auch bei vielen Kindern beobachten können.
    Nachdem was Du schreibst würde ich nicht denken, dass Deine Tochter Stress im Kindergarten hat - ich finde dagegen spricht auch das einnässen im Urlaub.

    Ich würde einfach mal abwarten. Erfolge positiv bestärken und ansonsten kein Thema draus machen. Ich finde es ehrlich gesagt verwunderlich, dass ihr schon beim Arzt wart und "organisch alles abgeklärt" wurde. Sie ist vier, da kann das doch vorkommen *find*

  4. #4
    AsterixaUndObelixa ist offline Plapperschatz von Obelixa

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Zitat Zitat von Nordsee1 Beitrag anzeigen
    Hallo, meine Tochter nässt sich seit gut 3 Monaten wieder ein. Sie war komplett trocken. Wir haben im Krankenhaus organisch alles abklären lassen, es wurde nichts festgestellt. Da wir privat auch keine Veränderung haben, bleibt nur noch der Kindergarten. Mit den Erzieherinnen habe ich schon viele Gespräche geführt, es wird mir immer versichert, dass sie mit anderen spielt, selbstbewusst und eigentlich sehr zufrieden wirkt. Aber es muss einen Grund haben, ich bin mir so sicher. Wir haben im Urlaub beobachtet ob sie sich da weniger einlässt, war nicht der Fall. Nachts ist sie trocken, obwohl die letzten zwei Nächte ist doch was daneben gegangen. Meine Tochter(4 j) sagt auch mal sie möchte nicht in den Kindergarten, aber nicht mit weinen und schreien. Es ist ja auch normal das Kinder keine Lust zwischendurch haben. Sie ist auch so manches mal sehr motzig direkt nach dem Kindergarten zu Hause, aber das ist bei den Kindern meiner Freundinnen auch nichts ungewöhnliches . Ich bin am Überlegen Kindergarten zu wechseln, was schwer wird. Der einzige Kindergarten der in Frage käme ist komplett voll, sehr begehrt. Wie kriege ich bloß raus welchen Grund das einnässen haben könnte ? Aus meiner Tochter bekomme ich nicht so wirklich viel raus. Man sagt doch, wenn Kinder plötzlich wieder in die Hose machen, ist das eine Stress Reaktion.
    Wie oft nässt sie denn wieder ein? Und vor allem: In welchen Situationen passiert das? So während des Spielens?

    Wir hatten auch vor einiger Zeit, also als meine Tochter schon seit einer Ewigkeit trocken war (trocken tagsüber mit 2 Jahren und 5 Monaten, nachts dann 9 Monate später), wieder eine Phase, in der sie urplötzlich öfter mal eingenässt hat.
    Das hatte allerdings nichts mit einer Stressreaktion zu tun, sondern mit einem noch mal verändertem Spielverhalten.
    Da fing meine Tochter nämlich an, noch intensiver in Spielen zu versinken und war dann einfach so drin, dass sie zu spät bemerkte, dass sie musste (Übrigens passierte das ebenfalls in der Kita. Dass es meiner Tochter dort gut geht, weiß ich aber. Es war total ungewohnt, plötzlich wieder Tüten mit nasser Wäsche mitnehmen zu müssen.).
    Danach gab es noch eine Faulheitsphase, in der sie einfach keine Lust hatte, ihre Aktivitäten für einen Toilettengang zu unterbrechen. Sie ging dann immer auf dem letzten Drücker und da ging es dann auch hin und wieder schief.

    Das waren beides nur Phasen und sie sind auch recht schnell wieder überstanden gewesen.
    Danach kam dann die Phase "Auf dem Weg zum Klo ist es unheimlich und ich MUSS begleitet werden!".
    Sie ging gar nicht mehr alleine.
    Jetzt klappt das wieder, aber hin und wieder (z.B. am Morgen, wenn es auf dem Flur noch dunkel ist) besteht sie auf Begleitung.

  5. #5
    Nordsee1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Wir haben schon alle Möglichkeiten beobachtet, ausprobiert. Es ist nicht das typische im Spiel vergessen auf Klo zugehen. Wir haben auch einen sehr guten kinderarzt , der auch eine Tochter im selben Alter hat. Er ist auch der Meinung (wohl wissend das Kinder sich in dem Alter wieder einnassen können), dass da vielleicht mehr hinter steckt, deswegen war er dafür alles organische auszuschliessen. Sie nässt sich auch immer mehr ein. Vorher 1x mal im Kindergarten , inzwischen 2-3x nur im Kindergarten. zu Hause 3-5x und seit 4Tagen nachts. Wenn Eltern auch Erfahrungen gemacht haben, bitte melden! Was für mich interessant ist wie lange diese Phase bei euch anhielt. Oder ob konkret Gründe vorlagen. Es ist meiner Tochter auch unangenehm und wir tun alles um das Thema nicht in den Vordergrund zu stellen. Grade im Umgang mit ihr! Das sie sich zu Hause einnässt und nicht nur in der kita , heißt nicht das sie die Belastung (was auch immer) mit Hochhäuser nimmt.

  6. #6
    Pipi-Lotta ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    Hallo,
    Ihre Geschichte könnte unsere sein. Der Verlauf ist identisch!
    Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir schildern könnten wie es bei Ihrer Tochter weiterging. Wir sind gerade am absoluten Tiefpunkt angelangt, meine Tochter nässt nur noch ein und ich bin mit den Nerven völlig am Ende!
    Kurz zu unserer Situation: meine Tochter ist trocken (tagsüber) seit Sie 2 1/2 ist. Nächste Woche wird Sie 4. Letzten Herbst wurden auch organische Gründe ausgeschlossen, die hatte aber eine chronische Blasenentzündung die über mehrere Wochen behandelt wurde. Seitdem gab es wieder lange Phasen wo alles gut ging mit kurzen Problem- Phasen, die gingen dann aber ca 1-2 Wochen und dann war es wieder gut. Diesmal haben wir seit über 3 Wochen immer massivere Probleme, Verlauf wie gesagt ähnlich zu Ihrer Beschreibung!
    Über Ihren Rat wäre ich Ihnen unendlich dankbar.

  7. #7
    AbbyCadabby Gast

    Standard Re: Meine Tochter nässt sich wieder ein

    In beiden Fällen (Nordsee und Pipi-Lotta) würde mich interessieren, WIE die Kinder denn trocken geworden sind? Mit Hilfe des Töpfchentrainings oder weil sie eines Tages von sich aus der Windel überdrüssig wurden. Im ersteren Fall habe ich schon sehr, sehr häufig gehört, dass Rückfälle, auch mit vier oder fünf Jahren, an der Tagesordnung sind.

    Insgesamt kann ich deine Gedanken und Gefühle, liebe Nordsee, aber sehr gut nachvollziehen, ich würde ganz genauso denken: die einzige Stresssituation, die in Frage käme, rührt vom Kindergarten her. Und das ist leider öfter der Fall, als wir denken, Kindergärten sind nicht ausschließlich und immer positiv. Dass die Erzieherinnen kein Problem wahrnehmen, ist auch kein Einzelfall. Das Einnässen im Urlaub werte ich nicht als Ausschluss für den Kindergarten, denn Sorgen und Nöte begleiten auch die Kleinen überall hin. Nicht alles, was gewesen ist, ist plötzlich vergessen, nur weil man im Urlaub ist. Tja, wie kriegt man bloß raus, was gewesen ist? Frage doch deine Tochter mal, ob sie nicht mal die eine oder andere Freundin aus dem Kindergarten nach Hause einladen möchte und mache dir - zumindest ansatzweise - ein eigenes Bild.

  8. #8
    sweetjess Gast

    Standard Re: Meine Tochter nässt sh wieder ein

    Hallo zusammen.
    Wir haben mit unserer Tochter (wird im Oktober 6) das selbe problem. Sie ist mit 4 Jahren erst trocken gewesen nachdem wir beim Urologen waren um es abzuklären.....
    Dort War jedoch alles in ordnung.
    Jetzt nässt sie seit Februar wieder fast täglich ein.... wir haben alles probiert strafe, Missachtung des problems, Einfühlung und verständnis und die Konsequenz.
    Mit der Konsequenz sind wir bisher am besten gefahren so weh mir das auch tut.
    Das heisst Zuhause nicht mehr alleine in den Garten nur wenn einer von uns dabei ist,
    In der Kita gibt es nach dem einnassen oder Einkoten danach und an nachste Tag eine pampers an, da es überhand dort genommen hat und sie teilweise komplett geduscht werden musste. Mit diesen massnahmen funktioniert es dañn.... steht jedoch wieder an das sie wieder alleine in den Garten gehen darf erleben wir wieder einen rückfall....

    Da ich am ende War mit meinen nerven und mir nicht mehr weit weiß habe ich ab Mitte des Monats Termine beim psychologen....mal schauen....
    Ich Wunsche allen viel Glück und starke Nerven

    Und Entschuldigung fur die Rechtschreibfehler passiert wenn man mit dem Handy schreibt.....

  9. #9
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sh wieder ein

    Zitat Zitat von sweetjess Beitrag anzeigen
    Da ich am ende War mit meinen nerven und mir nicht mehr weit weiß habe ich ab Mitte des Monats Termine beim psychologen....mal schauen....
    Finde ich gut! Ich hoffe, der kann dir helfen. Ist ja übel, wie du mit deiner Tochter umgehst.
    Pippi27 und einspluseinsist4 gefällt dies.

  10. #10
    Avatar von papergirl
    papergirl ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Tochter nässt sh wieder ein

    Sie wird das nicht machen, um dich oder die Kita zu ärgern, sondern weil sie ein für sie ernstes, starkes Problem hat.

    So unangenehm das Ganze für Dich ist, für sie wird es noch viel schlimmer sein.
    Also Konsequenz? Ärger?Noch mehr Druck?
    Trost, Liebe und Verständnis sind gefordert, sei für sie da, nimm sie in den Arm, mach kein großes Ding draus und geh zum Psychologen.
    Ich hoffe für Euch, dass nichts ernsteres dahintersteckt als Schulangst o.ä.!!

    Stell Dir doch nur mal kurz vor, Du wärest sie...?! Was würdest Du dir von Deiner Mutter wünschen!???
    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann liegen die Schatten hinter Dir.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •