Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
Like Tree18gefällt dies

Thema: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

  1. #31
    AbbyCadabby Gast

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von AliceMiller Beitrag anzeigen
    Und das ist hier üblich, dass ihr euch alle mit Pluralis majestatis anredet? Da müßte ich mich aber sehr umgewöhnen.
    Nein, der Pluralis Majestatis wird überdies immer großgeschrieben!

    Leigh wird schon auch noch andere gemeint haben, ich gehöre aber ganz sicher dazu!

  2. #32
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von leigh Beitrag anzeigen
    Ja, wirklich schade, dass die TE nicht mehr antwortet, aber für mich total verständlich.

    Hochinteressant, dass ihr Tonfall als patzig empfunden wird.

    Ich hatte versucht, die ganze Angelegenheit in einem anderen Licht zu beleuchten. Darauf wurde ich von Addycadabby angeschrieen

    "Entschieden nein! " , dazu noch eine neckische GRafik.

    Lore 2009 wusste ganz genau, wie es wirklich war, und dass das Verhalten der Erzieherin eine "Katastrophe" ist ....

    Wißt ihr, ich empfinde EURE Beiträge hier als teilweise seehr besserwisserisch. Und unangenehm im Tonfall. Ihr wißt genau, was da eigentlich los war, ihr wißt, was mutig ist, und natürlich hättet ihr auch ganz anders als die TE reagiert. Aber dann sauer sein, wenn anderen das nicht gefällt und entsprechende Reaktionen kommen. Schon lustig.
    Ich wusste genau , wie es war, weil es die TE genau beschrieben hat. Und außer dir ist hier keiner sauer.

    Und ich frage nocheinmal: Möchtest du, dass dein Kind so behandelt wird?

    Oder hast du keine Kinder und bist Erzieherin und machst das mit den Kindern dort auch so?

    Eine andere Möglichkeit, warum man dieses Verhalten schön redet, fällt mir nicht ein.

    Und außerdem, schon einmal etwas von Zivilcourage gehört? Kleine Kinder können sich nicht selbst helfen.

  3. #33
    AliceMiller Gast

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von Lore2009 Beitrag anzeigen
    Oder hast du keine Kinder und bist Erzieherin und machst das mit den Kindern dort auch so?
    Ich vermute eher Lehrerin. (Hach, ist das ein süßer Smiley!)

  4. #34
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von AliceMiller Beitrag anzeigen
    Ich vermute eher Lehrerin. (Hach, ist das ein süßer Smiley!)
    Das wird ja immer schlimmer...

    Und keine neckische Grafik, bitte!
    AbbyCadabby gefällt dies

  5. #35
    leigh ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von Lore2009 Beitrag anzeigen
    Und außer dir ist hier keiner sauer.
    Ach, ich bin nicht sauer. Von mir aus können hier alle schreiben, was sie wollen und wie sie wollen (also auch rumbrüllen z.B. oder sogar niedliche Grafiken reinsetzen ), ich wohne ja nicht hier und ich muss auch keine 2000 Beiträge verfassen.

    Allerdings nehme ich schwer an, dass die TE sauer ist.
    Mehrere hier haben sich gewundert, dass sie sich gar nicht mehr äußert, das habe ich zu erklären versucht, bzw. kommentiert.

    Das war aber für niemanden hier einen Gedanken wert, es hieß nur, die TE war patzig, jetzt haut sie auch noch ab, tsts.

    Statt mal nachzudenken, wie so mancher Ratschlag ankommt, unterhaltet ihr euch lieber mit albernen Spekulationen über meinen Beruf. Nur weiter so, ihr liegt noch weit daneben.

  6. #36
    AbbyCadabby Gast

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von leigh Beitrag anzeigen
    Allerdings nehme ich schwer an, dass die TE sauer ist.
    Mehrere hier haben sich gewundert, dass sie sich gar nicht mehr äußert, das habe ich zu erklären versucht, bzw. kommentiert.
    Dass die TE sauer ist, nehme ich auch schwer an, ihre Reaktion spricht Bände.

    Du hast aber nicht zu erklären versucht, warum sich die TE nicht mehr äußert, sondern du meintest, du fändest es problematisch, in dem beschriebenen Fall von Misshandlung zu sprechen bzw. das Verhalten der Erzieherin recht einseitig zu verurteilen. Und du meintest auch, man wisse nichts über den Vorfall, außer dass die Erzieherin Körperkontakt hergestellt hat und den Jungen in ein separates Zimmer gebracht hat.

    Darf man den "Körperkontakt" in diesem Zusammenhang nicht als Misshandlung bezeichnen und verurteilen? Und muss ich allen Ernstes das Wegschauen der TE gutheißen, nur weil diese andernfalls schwer sauer wird? Deiner Argumentation kann ich wirklich nicht folgen!

  7. #37
    AliceMiller Gast

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von leigh Beitrag anzeigen
    Ach, ich bin nicht sauer. Von mir aus können hier alle schreiben, was sie wollen und wie sie wollen (also auch rumbrüllen z.B. oder sogar niedliche Grafiken reinsetzen ), ich wohne ja nicht hier und ich muss auch keine 2000 Beiträge verfassen.
    Das ist wenig zielführend.

    Allerdings nehme ich schwer an, dass die TE sauer ist.
    Mehrere hier haben sich gewundert, dass sie sich gar nicht mehr äußert, das habe ich zu erklären versucht, bzw. kommentiert.
    Und die Erklärung war zumindest einigen hier nicht sonderlich einleuchtend. Auch ich habe angemerkt, dass deine Interpretation von Körperkontakt herstellen.... hm.... mindestens sehr befremdlich ist.

    Das war aber für niemanden hier einen Gedanken wert, es hieß nur, die TE war patzig, jetzt haut sie auch noch ab, tsts.
    Du kannst wissen, welche Gedanken ich habe? Ich habe jedenfalls bedauert, dass sie sich nicht weiter äußert. Möglicherweise hilft es, du gingest nochmal nachlesen. Oder kennst du die TE persönlich, dass du dich so einsetzt? Das würde deinen Einsatz mit Informationsvorsprung erklären.

    Statt mal nachzudenken, wie so mancher Ratschlag ankommt, unterhaltet ihr euch lieber mit albernen Spekulationen über meinen Beruf. Nur weiter so, ihr liegt noch weit daneben.
    Wenn der Schauspieler die Bühne verläßt sind die Kritiker dran. So war das doch schon immer. Ich bin sicher, es käme weiter zur sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema, wenn die TE mit neuen Erkenntnissen auftauchen würde. Ich gebe übrigens zu, dass ich jemand anderen meinte mit dem Beruf. Bin hier noch nicht so firm, habe an dem Tag die Ansicht gewechselt und mich vertan. Ist jetzt aber auch egal. Entschuldige, dass es versehetlich dich getroffen hat.

    Anderen zu sagen, was sie raten dürfen empfinde ich als fragwürdige und mindestens ungeschickte Formulierung. Ich denke die TE ist erwachsen und wird selbst entscheiden können, ob sie den Ratschlägen folgen will oder auch folgen kann, das Kind aus der Einrichtung zu nehmen. Trotzdem darf doch jemand schreiben, dass er es bei einem solchen Vorfall mit seinem Kind so tun würde. Da muß sich doch niemand angegriffen fühlen.

  8. #38
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie weit darf eine Erzieherin gehen?

    Zitat Zitat von leigh Beitrag anzeigen
    Ach, ich bin nicht sauer. Von mir aus können hier alle schreiben, was sie wollen und wie sie wollen (also auch rumbrüllen z.B. oder sogar niedliche Grafiken reinsetzen ), ich wohne ja nicht hier und ich muss auch keine 2000 Beiträge verfassen.

    Allerdings nehme ich schwer an, dass die TE sauer ist.
    Mehrere hier haben sich gewundert, dass sie sich gar nicht mehr äußert, das habe ich zu erklären versucht, bzw. kommentiert.

    Das war aber für niemanden hier einen Gedanken wert, es hieß nur, die TE war patzig, jetzt haut sie auch noch ab, tsts.

    Statt mal nachzudenken, wie so mancher Ratschlag ankommt, unterhaltet ihr euch lieber mit albernen Spekulationen über meinen Beruf. Nur weiter so, ihr liegt noch weit daneben.
    Du hast noch immer nicht auf meine Frage reagiert, ob es für dich in Ordnung wäre, wenn man dein Kind so behandeln würde.

    Dass du weder Erzieherin noch Lehrerin bist, erleichtert mich jedenfalls erstmal.

    Die TE hat in ihrem Ausgangspost gefragt, was man da tun soll und war anscheinend mit den Antworten nicht zufrieden.

    Wenn sie mit gegenteiligen Meinungen nicht umgehen kann, dann sollte sie nicht nachfragen.

    Meiner Meinung nach ist das Verhalten der Erzieherin körperliche und seelische Misshandlung und wenn ich vor Schreck nicht direkt reagieren kann, mache ich dies spätestens am nächsten Tag.

    Aber ich bin auch nicht der Typ, der wegschaut und erst mal abwartet und beobachtet. Da mich dies von dir und der TE unterscheidet, ist es müßig, darüber weiter zu diskutieren.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
>
close