Like Tree18gefällt dies

Thema: Eingewöhnung klappt nicht

  1. #11
    Marion2302 ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.11.2017
    Beiträge
    5

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Also das klingt ja so, als ob ich völlig versagt habe in der bisherigen Erziehung, Thori.
    Schalte mal einen Gang zurück und wenn du nichts sinnvolles zu meinem Problem sagen kannst, ist es sinnvoller die Finger still zu halten. Damit ist mir überhaupt nicht zu helfen. Völlig sinnfreier und überflüssiger Kommentar.

    @tamilein, die ersten zwei Tage war ich dabei. Da war alles super. Dann waren es nur 10 Minuten und dann 30 Minuten und dann 45 Minuten.

  2. #12
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Marion2302 Beitrag anzeigen
    Also das klingt ja so, als ob ich völlig versagt habe in der bisherigen Erziehung, Thori.
    Schalte mal einen Gang zurück und wenn du nichts sinnvolles zu meinem Problem sagen kannst, ist es sinnvoller die Finger still zu halten. Damit ist mir überhaupt nicht zu helfen. Völlig sinnfreier und überflüssiger Kommentar.

    @tamilein, die ersten zwei Tage war ich dabei. Da war alles super. Dann waren es nur 10 Minuten und dann 30 Minuten und dann 45 Minuten.
    Finde ich trotzdem sehr knapp. Hier sind 6 Wochen für Eingewöhnungen keine Seltenheit. Und 45 Minuten weinen lassen geht einfach gar nicht. Ist ja schön, dass die Erzieherin hofft, dass die Eingewöhnung klappt - nur tut sie m.E. nicht viel dafür.
    Ich würd' mich nach Alternativen umsehen.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  3. #13
    Marion2302 ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.11.2017
    Beiträge
    5

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Eine andere Kita kann ich auf die schnelle vergessen. Wir haben hier nur zwei Stück und daher sind die Plätze alle belegt.

    Kommt nur eine Tagesmutter in Frage oder ich bleibe länger in Elternzeit.
    Ich habe morgen einen Termin mit dem Jugendamt. Sie beratet mich.

  4. #14
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.265

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Na dann - ich habe schon so etwas vermutet . Dann ist das Kind jetzt mit der Situation vollkommen überfordert . Wie soll der Kindergarten das jetzt richten ?
    Thori
    Es ist der Job des Kindergartens bzw. der Erzieher, auch mit Kindern, die vorher nie fremdbetreuut waren, zurechtzukommen und ihnen ein Ankommen zu ermöglichen.
    tamilein gefällt dies

  5. #15
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.265

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Marion2302 Beitrag anzeigen
    Also das klingt ja so, als ob ich völlig versagt habe in der bisherigen Erziehung, Thori.
    Schalte mal einen Gang zurück und wenn du nichts sinnvolles zu meinem Problem sagen kannst, ist es sinnvoller die Finger still zu halten. Damit ist mir überhaupt nicht zu helfen. Völlig sinnfreier und überflüssiger Kommentar.

    @tamilein, die ersten zwei Tage war ich dabei. Da war alles super. Dann waren es nur 10 Minuten und dann 30 Minuten und dann 45 Minuten.
    Könntet ihr nicht vielleicht nohcmal von vorne anfragen, also dass du dabeibleibst (und dieses Mal länger als 2 Tage)?

  6. #16
    SarahMama ist offline Legende
    Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    15.092

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Marion2302 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    unsere Tochter Emily (11 Monate) geht bereits seit 5 Wochen in die Kita.

    In den ersten zwei Wochen war ich immer erst bei ihr und nach einer Weile habe ich mich dann bei ihr verabschiedet. Nach 45 Minuten sollte ich wieder kommen. Mein Kind hat die ganze Zeit nur geweint und sich so reingesteigert, dass sie schweiss gebadet war und ich sie danach gleich erstmal umziehen musste.

    Endlich kam eine kleine Besserung. Sie weinte nur kurz nach der Verabschiedung und zu meiner Überraschung schläft sie sogar dort und so haben wir die Trennungszeit erhöht.

    Mittlerweile ist es so, dass ich sie um 8:30 Uhr hinbringe und sie gegen 13:30 Uhr abhole.
    Die Erzieherinnen erzählen mir, dass Emily nach der Verabschiedung weint (ca 2 Minuten) und dann sich nur noch reinsteigert und sie niemand beruhigen kann. Sie frühstückt aus trotz nicht. Irgendwann schläft sie dann erschöpft ein. Mittags isst sie dann sehr gut.

    Wenn ich Sie abhole höre ich schon am Eingang wie sie meckert. Und wenn ich dann an der Gruppenraumtür bin, sehe ich, wie sie allein an Boden sitzt und weint (meine Tochter kann noch nicht krabbeln oder laufen).

    Letzte Woche Montag habe ich ein Gespräch mit der Erzieherin geführt und sie teilte mir mit, dass sie hofft, dsss die Eingewöhnung klappt aber es eher negativ aussieht. Emily sei zu personenbezogen und zeigt keine Motivation krabbeln oder laufen zu lernen.

    Ich muss im Dezember leider wieder arbeiten gehen und bin jetzt total verzweifelt. Habt ihr vielleicht eine Idee? Wäre ein Wechsel zu einer Tagesmutter evtl. besser? Oder soll ich die Elternzeit verlängern? Aber woher bekomme ich dann finanzielle Unterstützung? Elterngeld steht mir nicht mehr zu.

    Grüsse
    Marion
    Selbstverursachtes Elend! Kinder unter 3 Jahren gehüren zur Mutter und nicht in irgendwelche Einrichtung.

    Leid tun mir in diesem Fall nur die Erzieherin und das arme Baby die durch solche Eltern so leiden müssen.
    S
    http://http://www.wunschkinder.net/forum/ti...ah/0/0/0/0.png

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

  7. #17
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von SarahMama Beitrag anzeigen
    Selbstverursachtes Elend! Kinder unter 3 Jahren gehüren zur Mutter und nicht in irgendwelche Einrichtung.

    Leid tun mir in diesem Fall nur die Erzieherin und das arme Baby die durch solche Eltern so leiden müssen.
    S
    Verlässlich wie immer
    Pippi27 gefällt dies
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  8. #18
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Marion2302 Beitrag anzeigen
    Eine andere Kita kann ich auf die schnelle vergessen. Wir haben hier nur zwei Stück und daher sind die Plätze alle belegt.

    Kommt nur eine Tagesmutter in Frage oder ich bleibe länger in Elternzeit.
    Ich habe morgen einen Termin mit dem Jugendamt. Sie beratet mich.
    Berichte mal, wie‘s gelaufen ist.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  9. #19
    Gast

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Es ist der Job des Kindergartens bzw. der Erzieher, auch mit Kindern, die vorher nie fremdbetreuut waren, zurechtzukommen und ihnen ein Ankommen zu ermöglichen.
    Ja da habe ich nun mal eine andere Auffassung . Es gehört mit zum Job der Erzieher aber es ist nicht ihre alleinige Aufgabe .
    Da erwarte ich auch von Elternseite ein bischen mehr Vorbereitung .
    Thori

  10. #20
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.110

    Standard Re: Eingewöhnung klappt nicht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja da habe ich nun mal eine andere Auffassung . Es gehört mit zum Job der Erzieher aber es ist nicht ihre alleinige Aufgabe .
    Da erwarte ich auch von Elternseite ein bischen mehr Vorbereitung .
    Thori
    wie will man das groß vorbereiten? Und nein, Verwandte sind keine Vorbereitung, das ist eine ganz andere Situation.
    tamilein gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •