Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
Like Tree5gefällt dies

Thema: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

  1. #1
    MiBa849 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Hallo Zusammen

    Wir haben 2 wunderbare Kinder. W 4J und M 2J.

    Beide in einem Kinderhaus (KiTa-KiGa Kombi). Unsere Tochter war bereits in der gleichen KiTa und bei der selben Bezugserzieherin wie unser Sohn jetzt ist. Und wir haben hier ein sehr gutes Gefühl.

    Während unsere Tochter in der KiTa war, hat die Leitung der Einrichtung die Erweiterung der KiTa um 1 Gruppe beschlossen. Soweit ist da nichts verwerfliches dran.
    Im Zuge der Einrichtung für die neue Gruppe, sollte allerdings damals unsere Gruppe in einen, für uns, bedeutend weniger schönen/geeigneten Raum, ein wenig Abseits des KiTa-Geschehens hin umziehen (das sogenannte „Nest“). Damals war die Aufregung unter den Eltern sehr groß.
    Warum müssen kleine Kinder (0,5-3Jahre) aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden und sich in neuen Räumlichkeiten erst wieder ‚einleben‘? Keiner hat es verstanden und für gut empfunden, durchgesetzt wurde es dennoch. Dann ist aufgrund eines Unwetterschadens der gesamte KiTa-Betrieb auf umliegende Kindergärten verteilt worden, damit die KiTa saniert werden kann. Mehr oder weniger Glück im Unglück...

    Nun ist, wie oben schon erwähnt, unser Sohn in der selben Einrichtung bei der selben Bezugserzieherin im selben 1. Raum wie unsere Tochter. Die KiTa ist saniert und auch die Gruppe im „Nest“ ist quasi komplett. Nun soll die KiTa wieder um eine Gruppe erweitert werden. Im 1. Stock, über dem „Nest“, soll die Erweiterung stattfinden. Ratet mal wer umziehen soll...

    Der Umzug unserer Gruppe soll durchgezogen werden, damit die neue Gruppe integriert werden kann....!?!?! So einen Nonsens hab ich lange nicht mehr gehört, sorry...

    Die Leitung der Einrichtung zeigt absolut kein Verständnis für die Aufregung. Meine Frau ist im Elternbeirat der KiTa und ist nach einem langen Gespräch eigentlich mehr oder weniger nur auf taube Ohren gestoßen.

    Sind wir total abgefahren was die Logik hinter dieser ganzen Geschichte betrifft? Oder lassen diese Entscheidungen an der Kompetenz der Führung der Einrichtung zweifeln.

    Vielen Dank für euer Feedback und die rege Diskussion.

    Grüße

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.278

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Zitat Zitat von MiBa849 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen

    Wir haben 2 wunderbare Kinder. W 4J und M 2J.

    Beide in einem Kinderhaus (KiTa-KiGa Kombi). Unsere Tochter war bereits in der gleichen KiTa und bei der selben Bezugserzieherin wie unser Sohn jetzt ist. Und wir haben hier ein sehr gutes Gefühl.

    Während unsere Tochter in der KiTa war, hat die Leitung der Einrichtung die Erweiterung der KiTa um 1 Gruppe beschlossen. Soweit ist da nichts verwerfliches dran.
    Im Zuge der Einrichtung für die neue Gruppe, sollte allerdings damals unsere Gruppe in einen, für uns, bedeutend weniger schönen/geeigneten Raum, ein wenig Abseits des KiTa-Geschehens hin umziehen (das sogenannte „Nest“). Damals war die Aufregung unter den Eltern sehr groß.
    Warum müssen kleine Kinder (0,5-3Jahre) aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden und sich in neuen Räumlichkeiten erst wieder ‚einleben‘? Keiner hat es verstanden und für gut empfunden, durchgesetzt wurde es dennoch. Dann ist aufgrund eines Unwetterschadens der gesamte KiTa-Betrieb auf umliegende Kindergärten verteilt worden, damit die KiTa saniert werden kann. Mehr oder weniger Glück im Unglück...

    Nun ist, wie oben schon erwähnt, unser Sohn in der selben Einrichtung bei der selben Bezugserzieherin im selben 1. Raum wie unsere Tochter. Die KiTa ist saniert und auch die Gruppe im „Nest“ ist quasi komplett. Nun soll die KiTa wieder um eine Gruppe erweitert werden. Im 1. Stock, über dem „Nest“, soll die Erweiterung stattfinden. Ratet mal wer umziehen soll...

    Der Umzug unserer Gruppe soll durchgezogen werden, damit die neue Gruppe integriert werden kann....!?!?! So einen Nonsens hab ich lange nicht mehr gehört, sorry...

    Die Leitung der Einrichtung zeigt absolut kein Verständnis für die Aufregung. Meine Frau ist im Elternbeirat der KiTa und ist nach einem langen Gespräch eigentlich mehr oder weniger nur auf taube Ohren gestoßen.

    Sind wir total abgefahren was die Logik hinter dieser ganzen Geschichte betrifft? Oder lassen diese Entscheidungen an der Kompetenz der Führung der Einrichtung zweifeln.

    Vielen Dank für euer Feedback und die rege Diskussion.

    Grüße
    Was genau ist so schlimm daran, wenn die Kinder in neue Räumlichkeiten umziehen? Bezugserzieherin und Gruppenzusammensetzung bleiben doch gleich, oder? Welche Befürchtungen habt ihr konkret? Hatten sich beim ersten Umzug, wo die Aufregung auch schon groß war, wirkliche Probleme ergeben?

  3. #3
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.139

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    mmh, ich verstehe das Problem nicht ganz. Die Gruppe blieb doch gleich - nur das Zimmer ändert sich.
    Ich glaube nicht, dass Kinder damit ein Problem haben.

  4. #4
    MiBa849 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Das eigentliche Problem sehen wir eher im Grundsatz.

    Mal als Beispiel:

    Ich, Mieter einer EG Wohnung soll in ein frisch ausgebautes DG umziehen, damit der neue Mieter meine EG Wohnung beziehen kann, um sich besser zu fühlen...
    Der ‚Neue‘ bezieht einfach das neu ausgebaute DG, und alle sind glücklich.

    Vielleicht ist jetzt die Sachlage bißchen klarer.

    Für die Neuen Kinder ist das dann ganz ‚normal‘.

    Versteht ihr was ich meine?

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.278

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Zitat Zitat von MiBa849 Beitrag anzeigen
    Das eigentliche Problem sehen wir eher im Grundsatz.

    Mal als Beispiel:

    Ich, Mieter einer EG Wohnung soll in ein frisch ausgebautes DG umziehen, damit der neue Mieter meine EG Wohnung beziehen kann, um sich besser zu fühlen...
    Der ‚Neue‘ bezieht einfach das neu ausgebaute DG, und alle sind glücklich.

    Vielleicht ist jetzt die Sachlage bißchen klarer.

    Für die Neuen Kinder ist das dann ganz ‚normal‘.

    Versteht ihr was ich meine?
    Nein. Aber ich verstehe es meistens nicht, wenn's nur ums Prinzip geht.

  6. #6
    Kara^^ ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.682

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Zitat Zitat von MiBa849 Beitrag anzeigen
    Das eigentliche Problem sehen wir eher im Grundsatz.

    Mal als Beispiel:

    Ich, Mieter einer EG Wohnung soll in ein frisch ausgebautes DG umziehen, damit der neue Mieter meine EG Wohnung beziehen kann, um sich besser zu fühlen...
    Der ‚Neue‘ bezieht einfach das neu ausgebaute DG, und alle sind glücklich.

    Vielleicht ist jetzt die Sachlage bißchen klarer.

    Für die Neuen Kinder ist das dann ganz ‚normal‘.

    Versteht ihr was ich meine?
    Ich verstehe was ihr meint, aber ich verstehe nicht warum ihr ein Problem damit habt. Kinder sind unglaublich anpassungsfähig. Solange die Bezugspersonen gleich bleiben, wäre mir der Umzug völlig wurscht.
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  7. #7
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    3.072

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Dein Prinzip verstehe ich. Aber man muss nicht unbedingt darauf herumreiten, wenn es eine nachvollziehbare Argumentation der Leitung gibt. Wie begründet die den Umzug? Was meinen die Erzieher? Vielleicht möchten DIE gern wieder aus dem "Nest"?
    Ich denke, euren Kindern ist der Raum piepegal, solange sie von vertrauten Menschen umgeben sind.
    Gast gefällt dies

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Schon zu meiner Kindergartenzeit wurden die Räume gewechselt und das ist bis heute so geblieben.

    Das fängt schon in der Krippe -Gebäude 1 an - in Raum 1 stehen noch Bettchen in Raum 2 schlafen die Kindern auf Matten mit Rahmen .

    Ab ca. 2 - 2 1/2 wechseln sie in Gebäude 2 und kommen in Raum 1 danach geht es in Raum 2 und dann ziehen sie nach oben in Raum 3 .

    Viel schlimmer finde ich wenn die Kinder laufend die Gruppe wechseln müssen oder die Erzieher wechseln .

  9. #9
    MiBa849 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Also zu meiner Kindergartenzeit wurden keine Räume gewechselt. Eine schlüssige Argumentation seitens der Leitung gibt es so an sich nicht, außer die Aussage, dass die neue Gruppe dann besser integriert werden kann. Pfffff und dafür muss ich das offensichtlich schlechte Zimmer in Kauf nehmen.

    Die Erzieher versuchen natürlich Argumente pro Umzug zu finden, da kommt dann aber auch nur: „ruhiger wärs ja schon“. Sorry, warum wohnen die nicht im Wald? Da isses auf jeden Fall ruhig!

    Zudem sei zu erwähnen dass unsere Gruppe dann in Summe 7 Treppen benötigt um in den Garten der Anlage zu kommen. Eine Zumutung zumal sich seit ein paar Wochen auch ein Kind mit Einschränkungen befindet, welches bisher leider auch noch nicht gelernt hat zu laufen.

    Aber ich sehe anhand dem Großteil der Antworten, dass es hauptsächlich darum geht, dass die Kinder aufgehoben sind, egal wie, damit Mama und Papa ihren Alltag bewältigt bekommen. So stehen meiner Meinung nach die Kinder nicht min Mittelpunkt. Das grenzt für mich an „gebrauchte Kinderschuhe kaufen“...

    Meine Kinder sind mein Mittelpunkt, und für Sie will ich nur das Beste. Arbeit, Hobbys, Eltern stehen hinten an....

    Falls sich jemand persönlich angegriffen fühlt, ist nicht böse gemeint, ich sage nur meine Meinung...

  10. #10
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.130

    Standard Re: Umzug in KiTa wegen neuer Gruppe

    Du kannst fragen, wieso gerade diese Gruppe zweimal umziehen soll. Vielleicht gibt es einen schlüssigen Geduld.
    Ich würde der Leitung in Ruhe mein Unverständnis über den neuen Raumwechsel schildern, es aber akzeptieren, wenn sie der Meinung ist, das muss sein. Für die Kinder ist die Gruppe wichtig und die Erzieherinnen. Wenn die stimmen, hat das nichts mit "Nur-Verwahrung" zu tun. Dass du hier auf ruhige Antworten gleich beleidigend wirst, fällt auf dich zurück.
    Ansonsten schicke ich dir etwas mehr Gelassenheit. Die Kita zieht nicht in unerreichbare Entfernungen, die Erzieherin ist gut, den durch Wasserschaden erzwungenen Wechsel findest du ja sogar selbst gut, obwohl es für die Kinder eine viel größere Veränderung darstellte (Wechsel in andere Kindergarten mit Auflösung der Gruppe und anderen Erziehern? Oder blieben sie als Gruppe zusammen mit ihren Erziehern?).
    Gast gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •