Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Zickzackkind

Thema: Wechsel der Erzieher

  1. #1
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.600

    Standard Wechsel der Erzieher

    Hallo.

    Meine Tochter ist 2 Jahre und geht jetzt seit knapp 2 Monaten in die Kita.

    Gestern ist der Elternabend etwas "ausgeufert". Grund war das mitgeteilt wurde das es wieder einen Erzieherwechsel gibt.

    Zu den Rahmenbedingungen: in der Gruppe sind gut 20 Kinder von 2-6 Jahren, durch Teilzeitkräfte 4 Erzieher. Morgens sind die Kinder in der Stammgruppe mit (2-)3 Erziehern. Nachmittags sind die Kinder durchmischt und können sich aus verschiedenen Angeboten (basteln, bauen, singen etc.) Aussuchen was sie machen wollen.
    Der Kindergarten platzt aus allen Nähten, Anfang des nächsten Jahres wird der Neubau eingewiehen und es gibt neue Gruppen.
    Hierfür werden jetzt schon nach und nach die Gruppen etwas umstukturiert. Eine Erzieherin der Gruppe meiner Tochter ist in eine andere gewechselt und dafür eine ganz neue Erzieherin in die Gruppe neu dazu gekommen. Wenn dan die neuen Gruppen eröffnet werden, wird ein Teil der jetzigen Gruppe zu der alten Erzieherin wechseln (ihre Bezugskinder) und nochmals eine Erzieherin der jetzigen Gruppe (dann mit einer anderen bereits eingearbeiteten Erzieherin) tauschen. Dies geschieht damit keine Gruppe mit komplett neuen Kindern und Erziehern entsteht. Dies wurde zumindest uns auch von Anfang an so kommuniziert (beim Kita Erstgespräch etc.). Natürlich finde ich es nicht toll das die Gruppen aufgeteilt werden, aber ich kann es verstehen und es gibt das Versprechen das die Kinder bei ihren Bezugserziehern beleben werden und auch darauf geachtet wird das keine Freunde getrennt werden.

    Manche Eltern würden gestern nun sehr ausfallend. Ich kann natürlich nicht alles Einblicken weil wir noch sehr neu in der Gruppe sind. Da ich aber erzieher aus dem Kindergarten kenne hatte ich den Eindruck das es bisher so war das alle 1-2 Jahre ein Erzieher der Gruppe gewechselt hat, die Hauptkräfte aber gleich blieben.

    Nun zu meiner Frage: Gestern hieß es "in anderen Kitas gibt es nie Wechsel". Ist dem so, oder wie ist es bei euch? Und gab es ggf. Andere Modelle irgendwo als eine Erweiterung der Gruppen anstand wie das was die Kita hier gewählt hat, welche Erfahrungen habt ihr damit? (Vielleicht gibt es ja irgendwas was man anders machen kann und einbringen kann...)

    LG Smartie




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.753

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Ich kenne einige Kitas und natürlich gibt es dort Wechsel - insbesondere, da Erzieherinnen gerne mal schwanger werden. Ich arbeite in einem Kinderhaus, in dem es Kleinkindgruppen gibt, Kindergartengruppen, eine Vorschul- und eine Hortgruppe. Wenn jemand ausfällt, kündigt, schwanger wird,... müssen wir öfter personell herumschieben. Es gibt stabile Jahre und Jahre, in denen der Wurm drin ist. Es wird geschaut, dass der Kleinkindbereich so stabil wie möglich bleibt, am besten besetzt ist, zum Aushelfen möglichst selten einspringen muss - aber dennoch kommt es vor und sicher auch woanders.
    Gast gefällt dies


    99/02/07/13

  3. #3
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.600

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Die Kita hier ist relativ groß, gut über 100 Kinder und bald noch 2 Gruppen mehr.
    Schwangerschaften gab es tatsächlich in den letzten Jahren wenige weil die meisten Erzieherinnen über 35 sind und ihre Familienplanung abgeschlossen haben.

    Ich sehe das auch so das es Normal ist das es Wechsel gibt (jetzt Mal von Urlaubs oder (Langzeit)Krank Vertretung abgesehen). Vielleicht bin ich halt da auch relaxter als manch andere Eltern weil ich als Krankenschwester selber in einem Bereich arbeite in dem Höhe Fluktuation herrscht. Oder halt weil meine kleine den Kita Alltag ganz rotiniert stämmt und auch kein Problem damit hat wenn ihre Hauptbezugsperson nicht da ist. Natürlich hatte sie auch noch nicht den Bezug zu der Erzieherin die bereits gewechselt ist wir die älteren Kinder. Aber mir geht der sehr harsche Ton von einigen Eltern gestern wirklich nicht aus dem Kopf. Mir haben die Erzieher wirklich leid getan da sie ja auch nur bedingt was für können. Und anderseits Frage ich mich ob ich zu relaxt auf den "großen Wechsel" zu gehe (alle Gruppen wechseln komplett das gebäude da das alte Marode ist). Anderseits kenne ich meine Tochter auch, sie gewöhnt sich meist leicht an neues und ich kann mir nicht vorstellen das sie Probleme mit haben wird. Klar wird es da auch ganz andere Kinder geben, und wenn ich solch ein Kind hätte würde ich mir vielleicht auch mehr Gedanken machen.

    Hast du den schonmal das eröffnen einer neuen Gruppe miterlebt zickzackkind?




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.269

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Für mich klingt das recht normal und auch nachvollziehbar. Ja, ich hab einige Wechsel miterlebt, keiner davon war dramatisch, zumindest nicht für die Kinder (für manche Eltern schon).

    Ich kann mir grad nicht vorstellen, dass deswegend jemand ausfallend wird.

  5. #5
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.600

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen

    Ich kann mir grad nicht vorstellen, dass deswegend jemand ausfallend wird.
    Ich mir im vorraus auch nicht. War auch der erste ElternAbend meines Lebens. Aber ich dachte nicht daß manche Eltern wirklich so unverschämt werden. Gut manche kenne ich aus anderen Bereichen und würde sie nur als "Helikopter" beschreiben können. Ein Vater hat dann irgendwann "auf den Tisch gehauen" und die Diskussion beendet. Die Stimmung hatte sich zuvor wirklich hoch geschaukelt.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  6. #6
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    13.753

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Die Kita hier ist relativ groß, gut über 100 Kinder und bald noch 2 Gruppen mehr.
    Schwangerschaften gab es tatsächlich in den letzten Jahren wenige weil die meisten Erzieherinnen über 35 sind und ihre Familienplanung abgeschlossen haben.

    Ich sehe das auch so das es Normal ist das es Wechsel gibt (jetzt Mal von Urlaubs oder (Langzeit)Krank Vertretung abgesehen). Vielleicht bin ich halt da auch relaxter als manch andere Eltern weil ich als Krankenschwester selber in einem Bereich arbeite in dem Höhe Fluktuation herrscht. Oder halt weil meine kleine den Kita Alltag ganz rotiniert stämmt und auch kein Problem damit hat wenn ihre Hauptbezugsperson nicht da ist. Natürlich hatte sie auch noch nicht den Bezug zu der Erzieherin die bereits gewechselt ist wir die älteren Kinder. Aber mir geht der sehr harsche Ton von einigen Eltern gestern wirklich nicht aus dem Kopf. Mir haben die Erzieher wirklich leid getan da sie ja auch nur bedingt was für können. Und anderseits Frage ich mich ob ich zu relaxt auf den "großen Wechsel" zu gehe (alle Gruppen wechseln komplett das gebäude da das alte Marode ist). Anderseits kenne ich meine Tochter auch, sie gewöhnt sich meist leicht an neues und ich kann mir nicht vorstellen das sie Probleme mit haben wird. Klar wird es da auch ganz andere Kinder geben, und wenn ich solch ein Kind hätte würde ich mir vielleicht auch mehr Gedanken machen.

    Hast du den schonmal das eröffnen einer neuen Gruppe miterlebt zickzackkind?
    Ja, aber nicht in der betroffenen Gruppe, sondern im Haus wurde eine neue Gruppe eröffnet.


    99/02/07/13

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Sohn wurde 1982 geboren und ging dann mit 5 Monaten in die Krippe und hatte bis zum 3. Geburtstag eine Erzieherin .
    Dann ging es in den Kindergarten mit zwei Erzieherinnen und die blieben bis zum Wechsel in die Schule und auch die Gruppe blieb .
    Krippe und Kindergarten waren zu DDR Zeiten zwei getrennte Einrichtungen .

    -----------------------------------------------------
    Enkel wurde 2014 geboren und ging mit dem 1. Lebensjahr in die Krippe . Ich bekomme das jetzt nicht mehr auf die Reihe wie oft schon in der Krippenzeit gewechselt wurde . Mal in eine andere Gruppe mal kam eine neue Erzieherin.
    Gründe waren Schwangerschaft / schwere Krebserkrankung / Kündigung und nicht nachvollziehbare Gründe .

    Mit zwei wechselte Enkel dann in den Kindergarten und da ging es weiter mit dem Wechselspiel . Jetzt wird Enkel vier und wie es scheint ist nun endlich Schluss mit den Wechseleien . Dafür gab es nun einen Hilferuf der Erzieherin - 12 Kinder inzwischen und davon 5 Kinder mit
    erheblichen Beeinträchtigungen .

    Um es kurz zu machen ja ich kenne diese Wechsel und die scheinen normal zu sein .

  8. #8
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.600

    Standard Re: Wechsel der Erzieher

    Danke auch für deine Rückmeldung Thori.

    Also scheint die Kita nicht die einzige zu sein bei denen Wechsel an der Tagesordnung liegt. Aus meiner eigenen Zeit weiß ich auch noch das gewechselt wurde, ich kann mich selber noch an ein paar Wechsel erinnern.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •