Hallo zusammen,
steht bei euren Kindern demnächst ein Übergang an? (Also z.B. Familie-Krippe, Krippe-Kindergarten, Kindergarten-Grundschule)

Mich würde interessieren wie ihr in Zeiten von Corona damit umgeht. Welche Fragen beschäftigen euch deshalb und versucht ihr, eure Kinder schon irgendwie auf den Übergang vorzubereiten? Vielleicht könnt ihr noch schreiben, ob ihr Ängste habt oder auf welche Herausforderungen ihr stoßt.

Ich freue mich auf eure Antworten! :)

P.S.: Ich bin angehende Kindheitspädagogin und im Rahmen eines Seminars möchten wir Konsequenzen für das Handeln pädagogischer Fachkräfte ableiten, um so mögliche Schwierigkeiten für die Eltern zu lindern.