Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Atomium Gast

    Standard Dringend was unternehmen!

    Hallo Jott,
    ich würde dir dringend raten, eine mögliche Hochbegabung deines Sohnes vor Eintritt in die Schule abzuklären. Möglicherweise muss er gleich in die 2.Klasse eingeschult werden oder baldigst springen,denn nach deinen Erzählungen ist er ja schon mehr als schulreif, und dies schon länger.
    Auch wäre es sinnvoll, wenn er andere "fitte" Kinder kennenlernen könnte, über eine Selbsthilfegruppe oder einen Hochbegabtenverein, z.B. die DGhK.
    Er hat sicherlich kein soziales Defizit (wie es die Erzieherinnen gerne weismachen wollen) sondern ist im Kiga nicht in der richtigen, fördernden Umgebung und hat dort nicht die richtigen Partner gefunden.
    Das Erzieherinnen dies oft nicht sehen, ist nicht ungewöhnlich.
    Wenn ich dir mit Kontaktadressen weiterhelfen kann, schreib mir doch eine PN.
    Atomium

  2. #12
    Atomium Gast

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo Weltenbummlerin,
    ich denke, du könntest mit deinem "Verdacht", dass dein Kleiner HB ist, richtig liegen.
    Dies in diesem jungen Alter zu testen, ist sehr schwierig und auch nicht nötig. Nützlicher wäre es, wenn du andere Familien mit solchen Kindern kennenlernen könntest und dich mit diesen austauschen kannst und wenn dein Kind andere gleichartige Kinder kennenlernen kann.
    Was auch noch bei HB Kindern oft dazukommt, ist eine große Sensiblilität gegenüber Lärm, Durcheinander, großen Gruppen usw. Das erschwert für dein Kind unter Umständen noch mehr den Kigaaufenthalt. Wenn es dir möglich ist, würde ich ihn öfter oder ganz zu Hause lassen- vorausgesetzt, er leidet im Kiga mehr als es ihm nutzt. Vielleicht ist es besser, du wartest noch ein Jahr und schickst ihn dann wieder hin.
    Atomium

  3. #13
    TheVoice ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    hallo zusammen,
    wir haben ein ähnliches problem. unsere tochter wird im sommer sieben und wird dann auch eingeschult. was bei ihr als sehr stark störend aufgefasst wird, sowohl bei den erziehern, als auch bei den kindern in der gruppe, ist ihre enorme willenskraft.

    was leider vielfach als sturheit interpretiert wird, ist nur ihre stärke genau zu definieren, was sie will und was sie nicht will. sie gilt daher auch als wahrnehmungsgestört.

    und so, wie wir es jetzt erfahren haben, ist sie auch ein einzelgänger geworden, sie hat eine freundin, von der man sie gerne trennen möchte, da sie dem anderen mädchen nicht gut tun würde. aber die beiden ergänzen sich halt in hervorragender weise.

    mittlerweile ist es so, dass man unsere tochter aufgegeben hat, was wir leider jetzt erst durch die schulärztin erfahren haben. wir sollen sie auf eine integrative schule geben. naja, es werden noch viele, sehr viele gespräche folgen, denn so einfach gebe ich meine tochter nicht auf.

    was du weiterhin unbedingt tun solltest, ist deinen sohn immer wieder mit kindern zusammen zubringen. sportverein zum beispiel. unsere tochter macht zum beispiel mit großer freude karate. es tut ihrem ego gut und sie ist in der gruppe voll akzeptiert, was auch noch mal absoluter balsam für die kleine seele ist.

  4. #14
    Atomium Gast

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo,
    ich würde dir unbedingt empfehlen - falls ihr das nicht schon gemacht habt- schnellstens deine Tochter umfassend testen zu lassen, d.h. Intelligenztest, Konzentrationstest, usw.
    Und dies unbedingt vor der Einschulung.
    Vielleicht liegen ähnliche Umstände vor wie bei Jott? Ich würde mal behaupten, die Zeit drängt- bevor sie abgestempelt wird zu etwas, was sie nicht ist. Du kannst mir auch gerne eine PN schreiben.
    Atomium

  5. #15
    Laura4 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo,
    möchte zu diesem Thema auch gerne etwas loswerden. Bei meiner mittleren Tochter wurde auch eine überdurchschnittliche Intelligenz festgestellt. Eigentlich dachten wir immer, daß sie entwicklungsmäßig hinterher ist (Dummchen).
    Hat im 1. Kindergartenjahr nicht gesprochen, beteiligt sich nicht am Gruppengeschehen sondern ist ein absoluter Einzelgänger, verweigert das Gruppengeschehen, keine Freunde, das Thema Kindergeburtstag kenne ich auch etc. Auf einer MUKI Kur hat man mich auf Autismus angesprochen. Aber zuhause ist Sie total aufgeweckt, redet viel ist auch sehr starken Stimmungsschwankungen unterlegen. Nach einer Vorstellung in einer Sozialpädiatrischen Einrichtung wurde Sie mit einem Snijders Oomen Intelligenztest für 2 1/2 bis 7 Jährige getestet und man hat mir eine überdurchschnittliche Intelligenz bestätigt. SIe ist jetzt 4 1/2 Jahre alt. Kann zwar erst bis 10 Zählen, aber sie interressiert sich für Buchstaben, Puzzle bis 200 Teile, unterscheidet links und rechts und ist sehr sehr sozial. Hat aber im außerhäuslichen Umfeld probleme. Es wurde bei Ihr selektiver Mutismus festgestellt, der Rückläufig ist und bei der Motorpädagogik wurde festgestellt, daß eine Blockade im 1. Halswirbel (Atlas ) vorliegt und motorische defizite vorhanden sind. Na ja, jetzt wissen wir nach 2 Jahren Ahnungslosigkeit woher das Problem kommt wenigstens die Ursache und können handeln. Vielleicht hilft bei Euren Kindern auch dieser Intelligenztest:) :) :)

  6. #16
    vivnad ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    gibt es für hochbegabte kinder extra klassen?denn egal ob hochbegabt oder "nur" überdurchschnittlich intelligent, bleiben sie trotzdem auch noch 6 jährige kinder, die mit der körperlichen entwicklung eines 7jährigen nichts anfangen können.
    ivh weiß, dass es sowas für teenies gibt...

    lg

    vivien

  7. #17
    Atomium Gast

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Zitat Zitat von vivnad Beitrag anzeigen
    gibt es für hochbegabte kinder extra klassen?denn egal ob hochbegabt oder "nur" überdurchschnittlich intelligent, bleiben sie trotzdem auch noch 6 jährige kinder, die mit der körperlichen entwicklung eines 7jährigen nichts anfangen können.
    ivh weiß, dass es sowas für teenies gibt...

    lg

    vivien
    Extra-Klassen für hochbegabte Kinder sind in Grundschulen sehr sehr selten. Gymnasien für Hochbegabte gibt es einige wenige, die für die Anzahl der HB´s keinesfalls ausreichen.
    Ich sag mal so, ein hochbegabtes Kind kann auch in einer "normalen" Klasse gut klarkommen-vorausgesetzt, es wird wirklich differenziert gearbeitet und die Lehrerin sieht jedes Kind als eigene Persönlichkeit.
    Ich würde gerade in der Grundschule die Unterschiede nicht am Alter festmachen. Gerade dort sind auch die Kinder im gleichen Alter sehr unterschiedlich, nicht nur, was das Wissen und die Fähigkeiten betrifft, sondern auch die körperliche Entwicklung. Da gibt es sehr kleine 7-jährige und sehr große 5-jährige. Es gibt sehr sportliche Kleine und etwas tapsige Große :-)
    Viel wichtiger finde ich, dass ein Kind seine Fähigkeiten ausleben kann. Und wenn es halt mit 5 in die Schule gehen will und kann, dann sollte es dies tun.
    Aber wenn du dich darüber ausführlicher austauschen möchtest, solltest du mal ins HB-Forum schauen :-)
    Atomium

  8. #18
    kikis ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Zitat Zitat von Laura4 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und man hat mir eine überdurchschnittliche Intelligenz bestätigt. SIe ist jetzt 4 1/2 Jahre alt. Kann zwar erst bis 10 Zählen, aber sie interressiert sich für Buchstaben, Puzzle bis 200 Teile, unterscheidet links und rechts und ist sehr sehr sozial.
    kannst du mir verraten was daran außergewöhnlich ist intelligenter als der durchschnitt zu sein? die meisten 4 1/2-jährigen können mindestens bis 10 zählen, meine tochter kann ihren namen schreiben und weiss auch wo rechts und links ist. sie ist wahrscheinlich nicht auf den kopf gefallen, wahrscheinlich ist sie intelligenter als der durchschnitt, aber das ist nicht das gleiche wie außergewöhnlich begabt.

  9. #19
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hast Du ein Problem damit, das Dein Sohn ein Einzelgänger ist, oder Du? Was ist daran so schlimm? Wer gibt vor, wieviel Freunde kinder haben müßen?
    Ich bin auch ein Einzelgänger, mein Mann auch, Meine Kinder auch, sind wir jetzt unnormal? Darf ein Einzelgänger sein Leben nicht so leben wie er es Will?
    Wie mir scheint hast Du ein Problem damit.

  10. #20
    Atomium Gast

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen
    Hast Du ein Problem damit, das Dein Sohn ein Einzelgänger ist, oder Du? Was ist daran so schlimm? Wer gibt vor, wieviel Freunde kinder haben müßen?
    Ich bin auch ein Einzelgänger, mein Mann auch, Meine Kinder auch, sind wir jetzt unnormal? Darf ein Einzelgänger sein Leben nicht so leben wie er es Will?
    Wie mir scheint hast Du ein Problem damit.
    Vielleicht solltest du nochmal das Anfangsposting genauer lesen. Es ist ein Unterschied, ob man aus freien Stücken Einzelgänger ist und sich dabei wohlfühlt, oder gezwungenermaßen Einzelgänger ist, weil man mit anderen Menschen Probleme hat oder vor ihnen Angst hat- wie z.B. dieser Junge.
    Atomium

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
>
close