Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Vielleicht solltest Du es nochmal lesen, für mich ist es ein unterschied ob es heißt "als ob er Angst hat" oder "er hat Angst".
    Und das ist auch die Wahrnehmung einer angstlichen Mutter, die meint ihr Kind hätte "soziale Deffizide", nur, weil er, wie sie schreibt, keinen Bock auf Kinder hat.

  2. #22
    Laura4 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo Kikis,
    um auf deine Fragen zu antworten: Wir haben auch nicht damit gerechnet, daß wir bei den Untersuchungen zu einem solchen Ergebnis kommen. Wir sind eigentlich immer davon ausgegangen, daß unsere Tochter eher dem Alter entsprechend hinterher ist. Extremst kontaktscheu, still, introvertiert eher der Entwicklung bei einfachen Sachen wie eben Zählen hinterher und dann aber bei komplizierten Sachen dem Alter weit voraus usw. Auf den Verdacht von Autismus hin, haben wir Sie dann untersuchen lass en. Dabei hat sich bei den verschiedenen Test diese Version nicht bestätigt. Unser Tochter "leidet" an selektivem Mutismus, der wahrscheinlich auf langfristige Zeit rückläufig ist. Da sie immer total verschlossen ist und nicht zeigt was sie kann, ist eben erst durch die Tests herausgekommen, daß sie nicht zu den Hochinteligenten aber eben zu den weit über den Altersdurchschnitt begabten in Ihrer Altersstufe gehört aber durch Ihre Blockaden eben dies nicht wirklich zeigen kann. Hochbegabte sind ja in der Regel auch nicht in allen gebieten gut und könne in verschiedenen Gebieten altersgleichen Kindern hinterher und auf "Ihrem Spezialgebiet" altersgleichen weit voraus sein. Herauszufinden bei Hochbegabten ist ja auch nicht immer leicht, auf welchem Gebiet siese die nötige Förderung benötigen. Nicht umsonst dauert es auf "normalen" Schulen oftmals etwas länger bis man eine Hochbegabung feststellt, da diese Kinder entweder durch extreme Verhaltensauffälligkeit als Störenfriede oder ähnliches bezeichnet werden.
    Meine Persöhnliche Meinung ist, daß eine Hochbegabung nicht unbedingt ein Segen für das Kind und die betroffenen Eltern ist. Es bringt das Familienleben genauso aus dem Gleichgewicht wie etwa eine Familie mit Kindern, die eine Lernschwäche haben. Lt. Auskunft der Ärzte wurde bei unserer Tochter eben genau das Gegenteil festgestellt als wir vermutet haben. Dazu kommt eben noch dieser Selektive Mutismus der in Ihr eine Blokade ausgelöst hat, so daß Sie nicht wiedergeben kann, was sie eigentlich könnte und diese "unter bzw. Überforderung" sich bei Ihr in psychosomatische Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen und soziale Verhaltensauffälligkeiten äußern.
    Ich wünsche allen und auch mir, viel Geduld mit unseren kleinen und Großen Persönlichkeiten.

  3. #23
    jure1981 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo Weltenbummlerin, mal eine blöde frage aber wie liest denn dein kind?? Kann er schon die Buchstaben zusammensetzen und richtige kleine texte lesen??? Wenn ja, vielleicht ist er auch zu unterfordert hat man ja schon oft gehört daß kinder die zu unterfordert sind einzelgänger sind, vielleicht muss er halt irgendwohin wo er gefördert wird in einen speziellen KIGA, weil ich könnte mir vorstellen wenn dein kind schon lesen kann hat er bstimmt keinen bock drauf mit anderen 3 jährigen bauklötze zu spielen. Ich wünsch euch alles gute

  4. #24
    Kruemel22 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo,

    ich habe dasselbe Problem mit meiner Tochter. Sie grenzt sich im KiGa total aus, verkleidet sich dann gern, bastelt stundenlang und hebt die Schnipsel in Gefäßen auf. Sie hat laut meiner Bekannten (Pädagogin) autistische, sowie Hochbegabten-Züge, aber sie schließt auch ADS nicht ganz aus.
    Sie ist 3,5 Jahre und macht 104 Teile Puzzle für 6-jährige, was auch ihre Leidenschaft ist.
    Unsere Ärztin hat uns auf ADHS angesprochen, die Heilpraktikerin sagt Hochbegabung, wahrscheinlich im visuellen Bereich.

    So und wir haben sooooo nen Kopf auf.

    Auffällig sind eben die Puzzle, Bücherleidenschaft, da kann sie auch Stunden versinken, sie redet wie am Fließband, hat großen Gerechtigkeitssinn, aber kratzt alle Kinder im Kindergarten, sodass die Eltern sich schon beschweren.
    Sie teilt ungern, ist sehr aufmüpfig und zieht z.B. schon seitdem sie 2 ist nur das an, was sie mag (nur Röcke, im Sommer besteht sie auf Flip-Flops, Sonnenbrille usw.)

    Was ich noch komisch finde:
    Sie hält sich die Ohren zu, wenn ein LKW oder Flugzeug zu hören ist, was aber wirklich nicht laut ist, wo nicht mal der 1,5-jährige Bruder reagiert, das hab ich auch bei Authismus gelesen.

    Was noch für den Authismus sprechen könnte ist ihr Perfektionismus.
    Die Puzzle-Kanten müssen immer bündig mit der Tischkante sein und sie sortiert z.B. 4 Bärchen von je 4 Farben nicht in einfach 4 Reihen, nein sie hat links 4 blaue in eine Reihe, darunter 4 grüne in eine Reihe und daneben dann gelb und rot, aber 2 rote 2 gelbe oben und unten entgegengesetzt *frag*

    Allgemein hat sie eine hohe Auffassungsgabe, ihr Lieblingsthema ist die Feuerwehr, da les ich mit ihr immer ein Buch von Was ist Was und kann auch später alles wieder geben.
    Sie singt mehrere Lieder, zählt bis 15, rechnet bis 5 und beim Lernpuk macht sie auch die Scheiben für die 4-jährigen usw.

    Am meisten zu schaffen macht uns natürlich die Kratzerei und das sie so ein Einzelgänger ist.

    Habt ihr einen Rat, hat jemand ein ähnliches Kind und schon ein Ergebnis?

  5. #25
    Laura4 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Lächeln Re: Verzweifelt :-( Sohn ist Einzelgänger

    Hallo Kruemel 22,

    spricht denn deine Tochter mir den Kindern im Kindergarten oder mit Fremden ( nicht familiären Personen) ? Auch wir haben erst an Autismus gedacht. Da gibt es ja auch wieder viele verschiedene Arten davon. Uns konnte in einer SPZ (Sozialpädiatrischen Einrichtung) geholfen werden. Dort arbeiten Kinderärzte, Kinderpsychiater und Kinderpsychologen Hand in Hand zusammen. Auch sind sie auf solche spezielle Fälle eingestellt. Sie kennen sich auch etwas besser und umfangreicher mit solchen Themen aus. Vielleicht bekommst du dort Hilfe. Es muß aber mit langen Wartezeiten gerechnet werden. Wir haben uns April Angemeldet und dann im Dezember eine Termin bekommen. Laura ist derzeit bei der Motorpädagogik und bekommt nun langsam Ihre "Schüchternheit" in den Griff und geht im Kindergarten langsam aus sich raus. Leider in Form von Kratzen, wenn ihr irgend jemand nahe kommt und sie das gerade nicht möchte. Aber wir arbeiten daran.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123