Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

  1. #11
    Honigbrezel ist offline ich bin ich

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Hallo Lia,

    wie macht ihr das? Wir haben im EG Küche, Wohnzimmer und Gäste-WC, oben Schlafzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer und Bad. Wir haben noch einen Keller, aber der besteht zum größten Teil aus Garage und Wäschekeller.

    Und übrigens: als wir das Haus vor 10 Jahren kauften, wussten wir nicht, ob wir überhaupt Kinder wollen. Und jetzt haben wir eines und überlegen ob wir noch eines wollen... manchmal ändert man im Leben seine Meinung. Und nun haben wir das Haus "an der Backe" und müssen das Beste draus machen.

  2. #12
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    gibt es nicht die Möglichkeit den Schrank z.B. in den Flur zu stellen ? Dann könnten die Eltern das Kinderzimmer beziehen und das/die Kind(er) das größere Schlafzimmer.

    Zwei Kinder auf 10 m² finde ich schon etwas heftig.

    Einen Kaufladen kann man auch prima ins Wohnzimmer stellen - da gibt es auch mehr "Laufkundschaft"

  3. #13
    Lockenmama ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Zitat Zitat von Honigbrezel Beitrag anzeigen
    Hallo Lia,

    wie macht ihr das? Wir haben im EG Küche, Wohnzimmer und Gäste-WC, oben Schlafzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer und Bad. Wir haben noch einen Keller, aber der besteht zum größten Teil aus Garage und Wäschekeller.
    Wie gesagt, kann das Arbeitszimmer nicht mit ins Schlafzimmer gepackt werden? Oder , wenn das Arbeitszimmer größer ist, mit dem KiZi tauschen? Oder den Kleiderschrank aus dem KiZi raus in eine anderes Zimmer? Oder Schlaf - und Kinderzimmer tauschen und euren Kleiderschrank woanders unterbringen (Flur, Keller). Es gibt schon viele Möglichkeiten, man muss sich halt ein bissl einschränken .

    Wir haben auch 4 Zimmer (eine Wohnung) und haben hier auch schon öfter Zimmer getauscht. Im Moment haben wir auch noch ein Arbeitszimmer, aber wenn mein Großer nächstes Jahr in die Schule kommt, müssen wir wahrscheinlich auch wieder umräumen (Arbeitszimmer mit ins Schlafzimmer ist im Moment unsere Lösung).
    LG Claudi http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/h010.gif
    Nicht die Schönheit entscheidet wen du liebst, sondern die Liebe entscheidet wen du schön findest http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/f025.gif

  4. #14
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Hallo,


    also die Lösung das Arbeitszimmer "aufzugeben" finde ich auch das Vernünftigste.
    Unser Sohn hat auch "nur " 10 qm Kinderzimmer in dem auch noch einige seiner Möbel stehen. Gut die relative Fläche zum Spielen ist klein dafür hat er zum Ausgleich 500 qm Garten zum Spielen :D
    wenn er dann auch mal mit ins Wohnzimmer bringt ist das auch in Ordnung.
    ZWEI Kinder dort "unterzubringen " ( wenn ich das mal so nennen darf ) würde mir im Traum nicht einfallen. Die beiden würden sich innerhalb kürzester Zeit annerven und meiner Meinung nach wäre da Streit vorprogrammiert ( und der Stress natürlich auch ) .
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  5. #15
    luco ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Hallo,
    in unserer vorherigen Wohnung hatten wir auch nur ein kleines Kinderzimmer ca.12 qm.
    Mit den zweien war es schon heftig.
    Die Betten hatten zwar prima Platz, aber mit Spielzeug und vor allem der Kleiderschrank war der Platzmangel schon nervig.
    Auch mit Kaufmannsladen, Puppencenter, Puppenwagen usw.
    Es störte einfach überall.
    Mittlerweile haben wir gebaut. Jedes Kind hat ein Zimmer mit 20 qm.
    Und wo hocken die Beiden????
    Bei uns im Bett!!!!!!!!

    Gruß Luco

  6. #16
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Zitat Zitat von luco Beitrag anzeigen
    Hallo,
    in unserer vorherigen Wohnung hatten wir auch nur ein kleines Kinderzimmer ca.12 qm.
    Mit den zweien war es schon heftig.
    Die Betten hatten zwar prima Platz, aber mit Spielzeug und vor allem der Kleiderschrank war der Platzmangel schon nervig.
    Auch mit Kaufmannsladen, Puppencenter, Puppenwagen usw.
    Es störte einfach überall.
    Mittlerweile haben wir gebaut. Jedes Kind hat ein Zimmer mit 20 qm.
    Und wo hocken die Beiden????
    Bei uns im Bett!!!!!!!!

    Gruß Luco
    :D :D :D
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  7. #17
    Mama2erbuben Gast

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    es kommt ja auch etwas auf den schnitt an,auch ein kleines zimmerkannmansoeinrichten dass es dennoch frisch und gross auschaut.

    hauptsache er hat doch einrückzugsraum für sich,wo sein reich ist.

  8. #18
    Liesbeth ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    also unsere kinderzimmer werden knapp 13 qm groß sein. ich finde, das reicht. wir wohnen auf dem land. die kinder sind im sommer viel draußen. im winter schleppen sie ihr spielzeug eh durchs ganze haus. es ist platz für später ein doppelbett, ein schreibtisch, ein schrank - und wenn die kinder so wenig möbel brauchen, dann sind sie sowieso kaum noch zu hause.

    wir (meine geschwister und ich) hatten auch keine viel größeren zimmer und für unordnung hat es immer gereicht. wir haben uns wohl gefühlt und es war genug platz.

    würde es denn was bringen, wenn ihr ein hochbett ins zimmer bauen würdet? dann ist ja auch mehr platz. ich finde diese lösungen für zimmer immer total klasse. leider geht es bei uns wegen der dachschrägen nicht.

    lg

  9. #19
    Avatar von maxausmoritz
    maxausmoritz ist offline Glückskind

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Unser Großer hat ein etwa 10 m³ großes Zimmer und bisher dachte 8ich immer, das ist richtig groß...(ich hatte 6m³ zusammen mit meinem Bruder, vielleicht kommt mein Empfinden daher...) Da nun noch krümel unterwegs ist, konnten wir nur das 8m³ Arbeitszimmer frei machen. Für ein Baby ist das völlig i.O. und ich denke mal auch später werden wir eine akzeptable Lösung finden. Es gibt ja Hochbetten, da gewinnt man ja auch noch 2m³ Spielraum.
    Toben sollen die Lütten eh besser draußen. Wir wohnen außerhalb direkt am Wald. Wichtig ist eine Rückzugsmöglichkeit und ein eigenes kleines Reich. Ich glaube nicht die Größe machts, sondern, was man daraus macht.

  10. #20
    Cira-Maus ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie groß muss eigentlich ein Kinderzimmer sein?

    Wir leben auch in einem winzig kleinen Haus. Zuerst gab es nur 1 Kinderzimmer von gerade mal 9 qm und fuer eine Weile musten sich das unsere beiden Kinder auch teilen, dann bekam unser "grosser "endlich sein eigenes Reich unterm Dach, dort ist sein Zimmer mit 12 qm entstanden und noch ein Mini-arbeitseckchen fuer den PC.
    Ausserdem haben wir einfach unsere Terasse mit in den Wohnbereich eingeschlossen, die ehemalige Terasse ist jetzt von 3 Seiten ummauert und zur front hin hat sie eine gut isolierte Holzwand bekommen mit grossen Fenstern, das Dach hat auch Fenster...so verliert der Raum kaum an Helligkeit und ist aehnlich wie ein Wintergarten, aber eben schon ein richtiger Wohnraum, wir haben da unseren Esstisch drin und die Kinder sitzen da supergern und malen und basteln da oder spielen mit ihren Spielsachen dort bei schlechtem Wetter.
    Koennt ihr Euren Dachboden nicht auch ausbauen...oder sogar Eure Terasse als Wohnraum umfunktionieren?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •