Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94
  1. #81
    Avatar von ankerli
    ankerli ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Tja...kratz ja ungern am Ego anderer Leute,aber bei soviel Hochmut und Einbildung....ein Abi von Anno Schnüff Zeiten würd`heut grad mal zum Realschulabschluß reichen!Wenn überhaupt....

  2. #82
    Blackyxoxo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Zitat Zitat von luco Beitrag anzeigen
    Hallo Gwenylein,
    ich bin auch Tagesmutter und habe jetzt seit kurzem wieder ein Tageskind (16 Monate).
    Hattet ihr keine Eingewöhnungsphase mit Mutter?
    Man lernt sich dann da doch auch etwas näher kennen und merkt ob man mit den Ansichten der anderen klar kommt.
    Wir sind bestimmt 10 x zusammengekommen (unbezahlt natürlich) und es klappt sehr gut.
    Der Kleine braucht auch bei mir absolut nicht zu weinen (auch wenn ich daraus einen kleinen Prinzen mache!).
    Ich finde deine Einstellung echt in Ordnung und du tust sehr gut daran auf einigen in diesem Thread nicht zu antworten.
    Manchmal hilft das ganze Abi nicht.......
    *kopfschüttel*
    Oh ja solch Eingewöhnungsphasen erachte ich persönlich als äußerst sinnvoll und wichtig (auch wenn da einige anderer Meinung sind). Wir gehen auch seit mitte September zu einer Tagesmutter und wir haben erst letzte Woche Dienstag das erste Mal versucht, sie alleine zu lassen. Hat auch mehr oder weniger geklappt..war auch nur eine dreiviertel stunde. Leider haben so manch Tagesmütter aber auch eine andere Vorstellung von der Eingewöhnungszeit.

    Naja, ich drücke dir, Gweny, die Daumen, dass du bald eine Tagesmutter findest, mit der ihr vollkommen zufrieden seid! :)

  3. #83
    Avatar von Gwenylein
    Gwenylein ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    @ luco...nein, solch eine Eingewöhnungsphase hatten wir so gut wie gar nicht. Sie meinte, es wäre "unsinnig" das ganze so hinaus zu zögern. Schon am zweiten Tag wollte sie, dass ich nach einer halben stunde gehe und wollte sich "gleich" wieder melden...das war dann nach zwei Stunden, nachdem ich schon mehrmals aufs Handy angerufen hatte.
    Ich finde es wirklich beruhigend, dass du als Tagesmutter noch einmal meine Sorge bestätigst. Und wenn ich ehrlich bin, die aktuelle Nachricht, dass eine Tagesmutter ein Baby zu Tode geschüttelt hat, weil es nicht schlafen wollte, zeigt mir, dass ich richtig gehandelt habe. Ich hätte sie niemals mehr mit gutem Gewissen da lassen können. Denn bei dir und deinen "Müttern" ist es sicher auch so, dass einfach Vertrauen da sein muss. Ich habe großen Respekt vor dem Beruf, denn es ist definitiv eine sehr harte Arbeit. Man betreut mehrere Babys/Kinder, muss kochen, oft 10 Stunden arbeiten und auch noch "nebenbei" den Schreibkram erledigen. ABER ich denke auch, man braucht zum Gutteil echt gute Nerven, muss Kinder über alles lieben und vor allem auch respektieren, dass sie in dem zarten Alter Verlustängste haben oder einfach nicht einschlafen können. Wer das nicht einsieht, ist garantiert falsch im Beruf der Tagesmutter.

    @ Ankerli...na das würde ich auch so unterschreiben. :D

    @ Blackyxoxo...danke dir... ich versuch das beste draus zu machen. Nächstes Semester wird stressig, aber egal...ich lass mir einfach 6 Arme wachsen und gewöhne mir schlafen ab *loool* :D
    Bei sich beginnen, aber nicht bei sich enden, bei sich anfangen, aber sich nicht selbst zum Ziel haben.

    Martin Buber

  4. #84
    KilWil ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Hallo Gwenylein,
    ich hab mir Deine Frage/Zweifel durch gelesen und ein paar Antworten darauf - aber nicht alle; denn bei manchen habe ich mich eher geärgert und habe dann aufgehört weitere Beiträge zu lesen. Hier also meine Meinung zu Deinem Thema:
    Wenn eine Tagesmutter schon ruppig mit Kindern umgeht, wenn Eltern dabei sind, dann würde ich auch denken, was ist hier los, wenn Tagesmutter und Kinder allein sind? Und wieso solltest Du eine Glucke sein, weil Du es nicht gut findest, dass Dein Kind 1 Stunde unbeaufsichtigt vor sich hin weint; selbst wenn es "nur" vor sich hinjammern würde und nicht so stark weinen würde wie von Dir beschrieben?
    Es ist immer leicht besonders Müttern den Vorwurf zu machen, dass man so eine Oberglucke wäre und man total übertreiben würde - irgendwie scheint das heutzutage das Totschlagargument zu sein, wenn eine Mutter bei bestimmten Dingen zweifelt.
    Aus meiner Erfahrung ist es wichtig, dass man als Elternteil auch das Gefühl hat, dass es passt und man sein Kind gern in die Hände der jeweiligen Person gibt. Wenn dies Gefühl nicht (mehr) vorhanden ist, dann such Dir ganz schnell jemand anderen. Denn jetzt sind ganz offensichtlich Du und Dein Kind unglücklich - akzeptier das nicht und such Dir ganz schnell eine neue Betreuungsmöglichkeit! Ich drück Dir und Deiner Kleinen ganz fest die Daumen, dass das schnell und reibungslos klappt!
    Lass Dich bloß nie verunsichern durch solchen Unsinn, dass Du eine Glucke bist - ich lass das schon länger nicht mehr mit mir machen und seitdem geht´s mir viel besser und ich grüble nicht mehr in der Nach darüber, ob die anderen Recht haben. Wenn ich mich gut fühle und mein Kind glücklich ist - das ist perfekt! Jeder hat seine eigene Art mit seinem Kind umzugehen - das sollte man akzeptieren und genauso auf Akzeptanz durch Außenstehende stoßen.
    Viele liebe Grüße
    rosi

  5. #85
    Avatar von Gwenylein
    Gwenylein ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Hallo liebe Rosi,

    danke für deinen Beitrag, der war wirklich motivierend. :)
    Ja, ich habe mir deinen Tipp zu Herzen genommen und werde mehr auf mich vertrauen als auf Ratschläge, die darauf abzielen, mich zu "entglucken" *lol*. Ich hatte eigentlich, bevor die Eingewöhnung begonnen hatte, immer vor, sofern ich ein schlechtes Gefühl bei der Sache habe, es abzubrechen. Aber wie du sagtest, man grübelt tatsächlich nachts ob man übertreibt, ob man sein Kind viel zu sehr in Watte packt etc.
    Nächstes Semester wird hoffentlich ein neuer Versuch gestartet und dann sicher mit Erfolg. :)
    Danke noch mal.
    Bei sich beginnen, aber nicht bei sich enden, bei sich anfangen, aber sich nicht selbst zum Ziel haben.

    Martin Buber

  6. #86
    Veru75 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    5 Kinder in dem Alter finde ich völlig unmachbar! Hier in Frankreich dürfen Tagesmütter maximal 3 Kinder betreuen und dann wird auch vorgeschrieben, wie alt die Kinder sein können (niemals 3 Babys unter bzw. von maximal 1 Jahr!). Das kann ja den ganzen Tag nur in Geschrei ausarten. Frag mich auch, wie sie alle 5 füttern will ? Nacheinander ? In dem Alter können die Kids noch nicht ewig warten ... Und mit 5 so Kleinen kann sie natürlich auch nicht rausgehen, was ich für die Kids enorm frustend finde.
    Ich finde nicht, dass Du überreagierst - ganz abgesehen von dem persönlichen Verhalten Deiner Tagesmutter (bin in der Tat sprachlos!) ist schon das Konzept völlig verquer.
    Hoffentlich findest Du eine Tagesmutter, die nur so viele Kinder hat, wie sie wirklich betreuen kann und dies auch gerne und gut tut - will heissen, in den Arm nehmen, in Ruhe füttern, in Ruhe schlafen, rausgehen, vorlesen, spielen ... sollte doch eigentlich selbstverständlich sein, oder ?
    Viel Glück und LG, veru75

  7. #87

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    nur ab und zu *g*
    nööööööö, läuft alles bestens. aber wenn es stress geben sollte wende ich mich vertrauensvoll an dich
    Für Enni

  8. #88
    Avatar von Gwenylein
    Gwenylein ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Hallo,

    es ist viel Zeit vergangen und ich wollte zweierlei kundtun.

    1. wir haben eine tolle Tagesmutter gefunden, die viel Erfahrung hat. Sie ist sehr liebevoll, aber die lieben Kleinen tanzen ihr dennoch nicht auf der Nasenspitze rum. Aina fühlte sich direkt nach den ersten Zusammentreffen total wohl und ist ohne Angst und Probleme mit der Tagesmutter überall hingelaufen. Die Tagesmutter meinte sogar, sie hätte in der langen, langen Zeit, in der sie das macht, noch nie ein Kind erlebt, dass sie beim zweiten Treffen an die Hand nimmt und mit ihr spazieren gehen will. Und das macht mein Töchterchen nicht bei jedem.
    Das Thema Tagesmutter beschäftigt mich zur Zeit sehr. Gerade weil heut die Tagesmutter, die den kleinen Christoph totgeschüttelt hat, verurteilt wurde.
    Denn 2. wollte ich davon berichten, dass das Jugendamt meiner ehemaligen Tagesmutter die Lizenz entzogen hat. Sie darf nun keine Kinder mehr betreuen weil festgestellt wurde, dass dieser Zustand unzumutbar für Kinder ist. Zahlreiche Beschwerden usw. sind anscheinend von Anwohnern, anderen Tagesmüttern und besorgten Eltern eingegangen. Nur soviel zu dem Thema, ich sei eine Glucke. Ich bin froh, dass solch eine herzlose Tagesmutter aus dem Verkehr gezogen wurde. Und noch mehr bin ich froh, dass ich auf mein Gefühl gehört habe, obwohl ich von einigen doch arg beleidigt wurde. Ich weiß nun einmal mehr, dass ich genau das richtige getan habe.
    Bei sich beginnen, aber nicht bei sich enden, bei sich anfangen, aber sich nicht selbst zum Ziel haben.

    Martin Buber

  9. #89
    Avatar von Finchen2006
    Finchen2006 ist offline Glücksmama

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    Auch ich werde mich nun hier mal zu Wort melden. Ich habe es leider heute erst alles mitverfolgt. Grausig was manche hier von sich geben.
    @Gwenylein: Ich kann dein handeln sehr gut verstehen und finde es klasse. Schade das es Leute gibt die nur Stress machen können.
    Auch ich habe heute die Nachrichten verfolgt wo es sich um den kleinen Jungen drehte. Als ich dein Ausgangspost laß, musste ich direkt daran denken. Wenn dann sowas durch die Medien geistert zu einer Zet wo man es selber erlebt hat, ist man doch doppelt froh schnell gehandelt zu haben. Ich wünsche dir und der kleinen alles Gute und hoffe das es mit der neuen TaMu weiterhin so gut läuft.

  10. #90
    Avatar von Alex74
    Alex74 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Bin verzweifelt: die Tagesmutter ist so herzlos

    1. verurteilt dich kein Menshc, 2. würd ich ma beim JA nachfragen wie viele Kleinstkinder sie überhaupt betreuen darf und 3. würd ich nach ner ANSTÄNDIGEN Krippe gucken und 4. glauch ich wenn du MuSchu hast läuft auch das mit dem Bafög anders nachfragen!!!!!!!!
    Benefizkonzert… Alle Jahre wieder ein Traum!
    http://benefiz-konzert.com/index.php

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte