Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Kind spielt im Kiga fast immer allein

  1. #11
    .Sugarmice. Gast

    Standard Re: Kind spielt im Kiga fast immer allein

    yepp, das kenn ich... eine der erzieherinnen hat ihn schon deswegen zum problemfall deklariert...
    ist nur komisch, wenn die nachmittagsbetreuung und meine beobachtungen das so rein gar nicht bestätigen können... :rolleyes:
    ich hab krümelmonster unter anderem deswegen auch beim kinderturnen angemeldet und da läuft es super...
    sofern meine zeit es zulässt, trifft er sich auch ab und an mit einem freund... übernachtet hat er dort auch schon... :)

    schau einfach mal, was ihm an aktivitäten spaß machen könnte (turnen, schwimmen, etc.) und wer für treffen seine wellenlänge haben könnte... man kann sich ja mal ungezwungen auf dem spielplatz o.ä. treffen...

    mach dir keinen kopf, solang er sich im KiGa wohl fühlt, sollte es kein problem darstellen... :)

  2. #12
    Atomium Gast

    Standard Re: Kind spielt im Kiga fast immer allein

    Zitat Zitat von Leica Beitrag anzeigen
    Erstmal danke an Euch alle für die vielen Antworten. Also ich kann nur sagen, dass die Erzieherinnen ihn schon versuchen ihn mit ein zu beziehen und da auch wirklich sehr bemüht sind. Nur tut er sich damit wohl sehr schwer. Es ist bei ihm auch so, dass er schon recht weit ist für sein Alter und sich mehr an den Erwachsenen orientiert....und trotzdem hat er auch Kontakt mit anderen Kindern und wenn diese da sind speitl er auch mit ihnen.
    Glücklich im Kindergarten ist er auch, so denke ich, zumindest erzählt er positiv und geht auch gern hin...nun vielleicht braucht er wirklich nur Zeit oder er ist halt ein ruhigeres Kind....
    Lg und schöne Pfingsten an alle.
    Vielleicht hat er nicht die "passenden" Partner in seiner Gruppe? Vielleicht liest du mal unter dem Hochbegabungforum nach, ob du unter den Beschreibungen dein Kind wiederfindest.
    Kinder, die geistig schneller sind als die Altersgenossen, tendieren öfters zu älteren Kindern, mit denen sie sich z.B. sprachlich eher austauschen können. Wenn diese nicht vorhanden sind, wenden sie sich natürlich am ehesten an die Erwachsenen, weil sie mit diesen am besten kommunizieren können.
    Nicht immer sind EZ darauf eingestellt, denn sie denken, Kinder sollten doch unbedingt immer mit Gleichaltrigen spielen müssen und können...
    Atomium

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •