Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    SarahMama ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Zitat Zitat von milkywaywoman Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich immer eine Sache des Trägers, ob er eine Aushilfe (also auch für einige Tage) bezahlt.
    Ich habe selbst Jahrelang im Kindergarten gearbeitet und weiß aus eigener Erfahrung wie heftig es ist, über längere Zeit mit der ganzen Gruppe alleine zu sein.
    Da ist man heilfroh, wenn man ein tolles Team hat, das einen dann Tatkräftig unterstützt.
    Sonst ist selbst ein Toilettengang nicht möglich.

    Wenn die Erzieherin auf das Klo muss dann haben die Vorschulkinder die Aufsicht über die Kleinen.

    Also sollten Eltern wirklich mobil machen und sich direkt an den Träger wenden, wenn eine Kraft länger alleine arbeiten muss. Da bleiben ja auch immer die Kinder auf der Strecke. Denn kein Mensch kann das "kindgerecht" mit 25 Zwergen bewältigen.
    Zweitkraft Krank heißt bei uns im Kiga Projektarbeit wird nicht angeboten sondern es gibt nur Freispiel.
    http://http://www.wunschkinder.net/forum/ti...ah/0/0/0/0.png

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

  2. #22
    Steffi26Johanna6 Gast

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Bei uns ist die leiterin Springer, weil Sie auch freigestellt ist.

    Ansonsten werden im Notfall Erzieherinnen aus dem Hort geholt oder eben umgekehrt. Theo`s Erzieherin war schon mal als Ersatz im Hort von Johanna. Als wir Johanna an dem Tag abgeholt haben wollte Theo gleich dort bleiben :) .

    Es kann auch mal sein, dass der Früh- und Spätdienst ohne eigene Gruppe Überstunden macht (sie sind ja eigentlich nur für 30 Stunden eingestellt) und später abfeiert.

    Was ich für dei Kinder am belastensten finde, ist wenn sie auf andere Gruppe aufgeteilt werden.

  3. #23
    devilinside ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Ist ja schön, wenn die Vorschüler diese Aufgabe übernehmen dürfen und somit auch Verantwortung übernehmen.
    Löst aber nicht das Problem und vorallem löst es nicht die Aufsichtspflicht.

  4. #24
    blubbber ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Bei uns gibt es einige Springerinnen. Im Normalfall ist spätestens am nächsten Tag Ersatz da.

  5. #25
    Avatar von lily39
    lily39 ist offline inzwischen lily41

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    unsere maus ist in einer krippe mit zwei gruppen à 10 kindern. in jeder gruppe gibt es 2,5 erzieherinnenstellen, so dass fast immer zwei personen da sein können, selbst wenn jemand krank ist. wenn es ausnahmsweise mal nicht klappt, springt die leiterin ein oder eine erzieherin aus dem kindergarten im gleichen haus.

  6. #26
    Avatar von ameliasmama
    ameliasmama ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    heftig... da lob ich mir das dörfchen hier ^^

    die kita hier hat 2 gruppen a 12-15 kinder. jede gruppe hat 4 erzieher die im wechsel da sind.... also 2 sind immer mindestens da pro gruppe. es kam nur einmal vor, dass nur eine erzieherin für beide gruppen insgesamt da war.... an dem tag hatten die erzieher gestreikt.

  7. #27
    babybaby1506 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    In unserem Kindergarten sind in jeder Gruppe immer 3 Betreuungspersonen, da immer Einjahres-Praktikantinnen da sind. So ist es schonmal sehr selten, dass wirklich nur eine Betreuerin pro Gruppe da ist.

    Für diese Fälle haben wir aber auch noch eine Springerin und die Leiterin selber, die dann die betreffenden Gruppen unterstützen.

  8. #28
    Love-peace-music Gast

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Vom Gesetz her dürfte die pädagogsiche Zweitkraft (Kinderpflegerin) nicht alleine sein. Lässt sich aber meist nicht anders regeln, daher sollte eine Erzieherin einer Anderen Gruppe regelmäßig vorbeischauen.

  9. #29
    AnnaK Gast

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Zitat Zitat von devilinside Beitrag anzeigen
    Tausend Erzieher sitzen auf der Straße und die schaffen es nicht einen ERSATZ zu finden.
    Wo bitteschön sitzen die denn? Richtig ausgebildete Fachkräfte???
    Unser KiGa schreibt andauernd aus, wenn auch nur befristet auf ein Jahr, und kann froh sein über 2-3 Bewerbungen!
    Momentan sitzen hier zumindest nirgendwo Erzieher auf der Straße. Die Kindergärten nehmen sich gegenseitig das Personal weg, so schaut's aus.

    In NRW braucht eine Gruppe zwei Vollzeit Erzieher. Fällt von denen einer aus, ist's Pech. Wenn man Glück hat, dann gibt es im gleichen KiGa Springerkräfte, die aushelfen können. Das ist aber besonders bei den kommunalen KiGas häufig nicht finanzierbar.
    Es gibt von der Stadt auch Springerkräfte, die im Krankheitsfall angefordert werden können, aber was da die Fristen anbelangt bin ich überfragt.

  10. #30
    Tina78 Gast

    Standard Re: Wenn eine Erzieherin...

    Bei uns gibt es Springer/innen, da es aber viele Einrichtungen im _Stadtgebiet sind, ist es nicht immer möglich einen Springer zu bekommen. Dann muß sich in den Einrichtungen selbst geholfen werden.

    Und ja, es kann vorkommen, das man gut 2 - 3 Wochen im Prinzip allein in der Gruppe ist.

    Wie iste s bei euch geregelt?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
>
close