Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

  1. #1
    Avatar von Merle13
    Merle13 ist offline Frau Kapitän

    User Info Menu

    Standard 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Hallo. In unserem Wohnort gibt es "nur" Kigas in kirchlicher Trägerschaft, womit ich auch kein Problem habe. Es gibt aber keine Kita. Nun kann man die Kinder entweder für 25/35/45 Stunden anmelden. Es gibt auch eine Über-Mittag-Betreuung. Nun ist es aber so, dass man die Übermittag-Betreung nur nehmen darf, wenn man sein Kind für 45 Stunden anmeldet? Wie ist das in euren KiGas geregelt! Ich finde das extrem ungerecht. Praktisch bräuchte ich die Übermittagbetreuung an zwei Mittagen. Insgesamt würde meine Tochter max. 32 Stunden in der Woche in den Kiga gehen. Immer so ca. von 8 Uhr bis 14 Uhr. Trotzdem muss ich dann 45 Stunden buchen und bezahlen, weil es sonst keine Übermittag-Betreuung gibt. Ist das okay so? Kennt sich jemand aus oder kann mir berichten, wie es bei Euch geregelt ist. Ich ärgere mich da sehr drüber
    Ich bin stolze Frau Kapitän bei den Piraten, die mir ALLE so ans Herz gewachsen sind, dass ich ohne sie durch KEIN Meer der Welt mehr alleine schippern möchte...


    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
    Stufen, Hermann Hesse.

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    nein, bei uns ist das nicht so geregelt.

    Man muss die Stunden buchen, kann die aber beliebig verteilen.

    Also Montag 7 - 13 Uhr
    Dienstag 8 - 15 Uhr
    ..
    ..
    man muss das Kind nur bis 12.15 abgeholt haben, wenn es kein Mittagessen dabei hat.



    (auch kirchlicher Kindergarten)



    aber was hilft dir das?

  3. #3
    Avatar von Merle13
    Merle13 ist offline Frau Kapitän

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Mir hilft das insofern, dass der Träger behauptet, es wäre gar nicht anders möglich und so wäre es die Regel...
    Wie wird das denn dann bei Euch konkret gemacht? Wird für jedes Kind ein Stundenkonto geführt oder hast Du feste Zeiten an festen Tagen?
    Ich bin stolze Frau Kapitän bei den Piraten, die mir ALLE so ans Herz gewachsen sind, dass ich ohne sie durch KEIN Meer der Welt mehr alleine schippern möchte...


    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
    Stufen, Hermann Hesse.

  4. #4
    familie08 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Zitat Zitat von Merle13 Beitrag anzeigen
    Hallo. In unserem Wohnort gibt es "nur" Kigas in kirchlicher Trägerschaft, womit ich auch kein Problem habe. Es gibt aber keine Kita. Nun kann man die Kinder entweder für 25/35/45 Stunden anmelden. Es gibt auch eine Über-Mittag-Betreuung. Nun ist es aber so, dass man die Übermittag-Betreung nur nehmen darf, wenn man sein Kind für 45 Stunden anmeldet? Wie ist das in euren KiGas geregelt! Ich finde das extrem ungerecht. Praktisch bräuchte ich die Übermittagbetreuung an zwei Mittagen. Insgesamt würde meine Tochter max. 32 Stunden in der Woche in den Kiga gehen. Immer so ca. von 8 Uhr bis 14 Uhr. Trotzdem muss ich dann 45 Stunden buchen und bezahlen, weil es sonst keine Übermittag-Betreuung gibt. Ist das okay so? Kennt sich jemand aus oder kann mir berichten, wie es bei Euch geregelt ist. Ich ärgere mich da sehr drüber
    Hallo,
    bei uns ist das anders geregelt. In unserem ev. Kindergarten kann man eine bestimmte Wochenstundenzahl buchen, diese kann ganz flexibel aufgeteilt werden. Freitags mache ich den Plan für die darauf folgende Woche. Bei uns gibt es 25,29,34,40 Stunden zu buchen.
    "Ich will einfach so sein, wie ich will!"Zitat Töchterchen 14.04.2011


    Bub2005
    Mädel2008
    Bub2010
    Mädel2014
    und Sternchen ganz fest im Herzen28.6.2013

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/92390.gif

  5. #5
    biene271 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Also bei uns in den Kindergärten ist es so geregelt:
    Man hat die Kernzeit ab 8 Uhr, dann gibt es Gruppen bis 13, 14, 15 oder 16 Uhr. Zusätzlich gibt es noch einen Frühdienst ab 7 Uhr. Wären dann also zwischen 25 bis 45 Stunden in der Woche. Wobei es gibt wohl auch noch Kindergärten die nur bis 12 Uhr machen, dann ohne Mittag, da wären es dann eben nur 20 Stunden. Mehr als die gebuchten Stunden darf man im Regelfall nciht nutzen.Wenn man also an 2 tagen z.B. eine Betreuung bis 16 Uhr bräuchte muß man die ganze Woche so buchen. Festgelegt werden die zeiten am Anfang des Kindergartenjahres und sind nach oben selten zu ändern, weil die Plätze fest vergeben sind.
    LG Biene mit 5 Kindern (97/98/03/05/05)

  6. #6
    Avatar von elke75
    elke75 ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Zitat Zitat von Merle13 Beitrag anzeigen
    Hallo. In unserem Wohnort gibt es "nur" Kigas in kirchlicher Trägerschaft, womit ich auch kein Problem habe. Es gibt aber keine Kita. Nun kann man die Kinder entweder für 25/35/45 Stunden anmelden. Es gibt auch eine Über-Mittag-Betreuung. Nun ist es aber so, dass man die Übermittag-Betreung nur nehmen darf, wenn man sein Kind für 45 Stunden anmeldet? Wie ist das in euren KiGas geregelt! Ich finde das extrem ungerecht. Praktisch bräuchte ich die Übermittagbetreuung an zwei Mittagen. Insgesamt würde meine Tochter max. 32 Stunden in der Woche in den Kiga gehen. Immer so ca. von 8 Uhr bis 14 Uhr. Trotzdem muss ich dann 45 Stunden buchen und bezahlen, weil es sonst keine Übermittag-Betreuung gibt. Ist das okay so? Kennt sich jemand aus oder kann mir berichten, wie es bei Euch geregelt ist. Ich ärgere mich da sehr drüber
    also ich habe hier auch einen 45h platz und muss den jeden monat bezahlen, egal ob ich die betreuungszeit ausschöpfe oder nicht...
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  7. #7
    Avatar von Merle13
    Merle13 ist offline Frau Kapitän

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Zitat Zitat von elke75 Beitrag anzeigen
    also ich habe hier auch einen 45h platz und muss den jeden monat bezahlen, egal ob ich die betreuungszeit ausschöpfe oder nicht...
    Okay, das kann ich ja noch verstehen, aber mich ärgert eben, dass man nicht 35 Stunden buchen kann (obwohl das Kind max.!!! 32 Stunden kommt), weil man eben die Übermittagbetreuung benötigt. Sprich einmal Übermittagbetreuung=45 Std.???
    Ich bin stolze Frau Kapitän bei den Piraten, die mir ALLE so ans Herz gewachsen sind, dass ich ohne sie durch KEIN Meer der Welt mehr alleine schippern möchte...


    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
    Stufen, Hermann Hesse.

  8. #8
    Avatar von anian
    anian ist offline Gummistiefel sind doof !

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Also bei uns liegt der Buchung die tägliche Betreuungszeit zu Grunde. D.h. man meldet sein Kind für die Betreuung 5-6 h / 6-7h oder 7-8h an. Das gilt dann für alle Tage und das ganze KIGA Jahr.

    Ich zahle auch für 35 Wochenstunden incl. Mittagessen und Mittagspause. Immer nutz ich es aber auch nicht aus, da ich nicht alle Tage arbeite. Aber so stellt der KIGA sicher, dass er die entsprechenden Einnahmen in den überlangen / Ganztagesgruppen hat.

  9. #9
    SarahMama ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Zitat Zitat von Merle13 Beitrag anzeigen
    Hallo. In unserem Wohnort gibt es "nur" Kigas in kirchlicher Trägerschaft, womit ich auch kein Problem habe. Es gibt aber keine Kita. Nun kann man die Kinder entweder für 25/35/45 Stunden anmelden. Es gibt auch eine Über-Mittag-Betreuung. Nun ist es aber so, dass man die Übermittag-Betreung nur nehmen darf, wenn man sein Kind für 45 Stunden anmeldet? Wie ist das in euren KiGas geregelt! Ich finde das extrem ungerecht. Praktisch bräuchte ich die Übermittagbetreuung an zwei Mittagen. Insgesamt würde meine Tochter max. 32 Stunden in der Woche in den Kiga gehen. Immer so ca. von 8 Uhr bis 14 Uhr. Trotzdem muss ich dann 45 Stunden buchen und bezahlen, weil es sonst keine Übermittag-Betreuung gibt. Ist das okay so? Kennt sich jemand aus oder kann mir berichten, wie es bei Euch geregelt ist. Ich ärgere mich da sehr drüber
    Welche Betreuung sie anbieten kann jeder Kiga selbst entscheiden.

    Wenn sie bei euch die 35 h nur gesplittet angeboten wird. ( 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr) dann bist du halt gezwungen 45 Stunden zu buchen obwohl du sie eigentlich nicht brauchst.
    http://http://www.wunschkinder.net/forum/ti...ah/0/0/0/0.png

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

  10. #10
    Frisko ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: 25/35/45 Stunden KiGa: Abrechnung? HILFE!

    Wohnst du in NRW?

    Da gibt es das nämlich mit genau diesen Buchungszeiten, nach dem neuen KiBiZ. Ist bei uns im (ebenfalls kirchlichen) KIga auch so.

    Bei uns ist es allerdings so: Wer 25 Stunden bucht, das Kind bleibt nur bis mittags. Wenn man 35 Stunden bucht, bleibt das Kind entweder über Mittag bis 14 Uhr oder es wird vorm Mittags abgeholt und kommt zu den Nachmittagsangeboten wieder. Mit 45 Stunden bleibt das Kind komplett über Mittag bis 16.30Uhr. Es ist allerdings auch so, dass wir 45 Stunden buchen, auch wenn das Kind nicht unbedingt 45 Stunden in der Woche da ist. Wenn es nur an einem Tag der Woche über Mittag und bis 16.30Uhr bleibt, muss man 45 Stunden buchen.

    Meiner Meinung nach müsste es für dich aber auf jeden Fall möglich sein, 35 Stunden zu buchen, wenn du dein Kind immer spätestens 14 Uhr abholst. Auf jeden Fall, wenn du in NRW wohnst.

    Was bekommt man denn nach Aussage des Trägers für die 35 Stunden Buchung???
    mit Städtezeichner 03/2007, Turnfloh 12/2011 und Krümelmaus 08/2017

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •