Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Er will sich nicht wickeln lassen

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Er will sich nicht wickeln lassen

    Hallo,
    unser Sohn, 3 Jahre alt, will sich nicht wickeln lassen. Zuerst war es so, das er immer weggelaufen ist, dabei aber gelacht hat und wir ihm spilerisch ne neue Windel angezogen haben. Dann hat er ein Theater gemacht, wenn er Aa in der windel hatte. Im Sommer war er fast trocken, ist leider nicht rechtzeitig zur Toilette gekommen. Wenn er was reingemacht hat, haben wir ihn gelobt, wenn er es nicht geschafft hat, haben wir versucht, ihn aufzubauen z.B. beim nächsten Mal klappts und Du lernst das ja noch, wir haben nie geschimpft.
    Seit August ist er im Kindergarten. Eingewöhnungsphase super, die Erzieherinnen total nett und er geht auch gerne hin.
    Er will sich allerdings auch im Kindergarten nicht wickeln lassen,was mir die Erzieherin erzählte und komisch fand. Ich habe ihn gefragt, ob ihm jemand weh getan hat. Er sagt manchmal ja. Wenn ich ihn frage, sagt er x war es(X steht hier für einen Namen) X ist ein Kind in seinem Alter, das auch noch gewickelt wird.
    Ein ander mal sagte er auf die Frage,ob ihm jemand weh getan hat:Weiß ich nicht.
    Wenn er gewickelt werden soll, läuft er weg. Wenn er Baden soll, dann zieht er sich freiwillig aus. Wie gesagt, wir haben nie geschimpft, wenn es ums Pipi und Aa machen geht und nie die Nase gerümpft oder Igitt gesagt. Vor meinem Mann läuft er nicht weg. Ich weiß nicht,ob das nur ne Phase ist, oder ob es daran liegt, das ich schwanger bin und er merkt, das ich nicht mehr so kann wie vor der SS(37 SSW.)
    Ich will nochmal die ERzieherinnen fragen,ob irgendwas passiert ist, weil mir das doch seltsam vorkommt.
    Er wirkt aber sonst nicht anders, verschüchtert oder so.

    LG:Sagittarius

  2. #2
    Britta02 Gast

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Sagittarius Beitrag anzeigen
    Hallo,
    unser Sohn, 3 Jahre alt, will sich nicht wickeln lassen. Zuerst war es so, das er immer weggelaufen ist, dabei aber gelacht hat und wir ihm spilerisch ne neue Windel angezogen haben. Dann hat er ein Theater gemacht, wenn er Aa in der windel hatte. Im Sommer war er fast trocken, ist leider nicht rechtzeitig zur Toilette gekommen. Wenn er was reingemacht hat, haben wir ihn gelobt, wenn er es nicht geschafft hat, haben wir versucht, ihn aufzubauen z.B. beim nächsten Mal klappts und Du lernst das ja noch, wir haben nie geschimpft.
    Seit August ist er im Kindergarten. Eingewöhnungsphase super, die Erzieherinnen total nett und er geht auch gerne hin.
    Er will sich allerdings auch im Kindergarten nicht wickeln lassen,was mir die Erzieherin erzählte und komisch fand. Ich habe ihn gefragt, ob ihm jemand weh getan hat. Er sagt manchmal ja. Wenn ich ihn frage, sagt er x war es(X steht hier für einen Namen) X ist ein Kind in seinem Alter, das auch noch gewickelt wird.
    Ein ander mal sagte er auf die Frage,ob ihm jemand weh getan hat:Weiß ich nicht.
    Wenn er gewickelt werden soll, läuft er weg. Wenn er Baden soll, dann zieht er sich freiwillig aus. Wie gesagt, wir haben nie geschimpft, wenn es ums Pipi und Aa machen geht und nie die Nase gerümpft oder Igitt gesagt. Vor meinem Mann läuft er nicht weg. Ich weiß nicht,ob das nur ne Phase ist, oder ob es daran liegt, das ich schwanger bin und er merkt, das ich nicht mehr so kann wie vor der SS(37 SSW.)
    Ich will nochmal die ERzieherinnen fragen,ob irgendwas passiert ist, weil mir das doch seltsam vorkommt.
    Er wirkt aber sonst nicht anders, verschüchtert oder so.

    LG:Sagittarius
    Ich frag mal ketzerisch: Was wäre denn, wenn du ihn läßt? Ich würde es einfach mal versuchen sein zu lassen. Warum muss er denn gewickelt werden?

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Ich frag mal ketzerisch: Was wäre denn, wenn du ihn läßt? Ich würde es einfach mal versuchen sein zu lassen. Warum muss er denn gewickelt werden?
    Ganz mein Gedankengang.

    Außerdem find ich es ungut, das Kind zu fragen, ob ihm jemand wehgetan hätte, nur weil es sich nicht wickeln lassen will. So komisch find ich das jetzt nicht, dass er nicht gewickelt werden möchte.

    LG

  4. #4
    yggdrasil2009 Gast

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Sagittarius Beitrag anzeigen
    Hallo,
    unser Sohn, 3 Jahre alt, will sich nicht wickeln lassen. Zuerst war es so, das er immer weggelaufen ist, dabei aber gelacht hat und wir ihm spilerisch ne neue Windel angezogen haben. Dann hat er ein Theater gemacht, wenn er Aa in der windel hatte. Im Sommer war er fast trocken, ist leider nicht rechtzeitig zur Toilette gekommen. Wenn er was reingemacht hat, haben wir ihn gelobt, wenn er es nicht geschafft hat, haben wir versucht, ihn aufzubauen z.B. beim nächsten Mal klappts und Du lernst das ja noch, wir haben nie geschimpft.
    Seit August ist er im Kindergarten. Eingewöhnungsphase super, die Erzieherinnen total nett und er geht auch gerne hin.
    Er will sich allerdings auch im Kindergarten nicht wickeln lassen,was mir die Erzieherin erzählte und komisch fand. Ich habe ihn gefragt, ob ihm jemand weh getan hat. Er sagt manchmal ja. Wenn ich ihn frage, sagt er x war es(X steht hier für einen Namen) X ist ein Kind in seinem Alter, das auch noch gewickelt wird.
    Ein ander mal sagte er auf die Frage,ob ihm jemand weh getan hat:Weiß ich nicht.
    Wenn er gewickelt werden soll, läuft er weg. Wenn er Baden soll, dann zieht er sich freiwillig aus. Wie gesagt, wir haben nie geschimpft, wenn es ums Pipi und Aa machen geht und nie die Nase gerümpft oder Igitt gesagt. Vor meinem Mann läuft er nicht weg. Ich weiß nicht,ob das nur ne Phase ist, oder ob es daran liegt, das ich schwanger bin und er merkt, das ich nicht mehr so kann wie vor der SS(37 SSW.)
    Ich will nochmal die ERzieherinnen fragen,ob irgendwas passiert ist, weil mir das doch seltsam vorkommt.
    Er wirkt aber sonst nicht anders, verschüchtert oder so.

    LG:Sagittarius

    man dann lass die Windel weg, wird auch zeit dafür

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    man dann lass die Windel weg, wird auch zeit dafür
    Oder so. Du bringst es mal wieder auf den Punkt.

    LG

  6. #6
    Britta02 Gast

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Außerdem find ich es ungut, das Kind zu fragen, ob ihm jemand wehgetan hätte, nur weil es sich nicht wickeln lassen will.
    Jupp, mit Suggestivfragen bringt man JEDES Kind dieses Alters dazu, Dinge zu sagen, die man hören will.

  7. #7
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Jupp, mit Suggestivfragen bringt man JEDES Kind dieses Alters dazu, Dinge zu sagen, die man hören will.
    Mein Großer ist Meister darin, seiner kleinen Schwester die Dinge zu entlocken, die er hören will. Dann kommt er immer an und sagt "Sie hat aber gesagt, dass sie das gemacht hat!" Dann schicke ich ihn immer zu ihr mit dem Auftrag sie zu fragen, ob sie Bundeskanzlerin ist. Und jedesmal sagt sie "Ja".

    ...vielleicht wird sie ja tatsächlich mal Bundeskanzlerin...
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  8. #8
    NeuesJahrNeuesGlueck Gast

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Sagittarius Beitrag anzeigen
    Hallo,
    unser Sohn, 3 Jahre alt, will sich nicht wickeln lassen. Zuerst war es so, das er immer weggelaufen ist, dabei aber gelacht hat und wir ihm spilerisch ne neue Windel angezogen haben. Dann hat er ein Theater gemacht, wenn er Aa in der windel hatte. Im Sommer war er fast trocken, ist leider nicht rechtzeitig zur Toilette gekommen. Wenn er was reingemacht hat, haben wir ihn gelobt, wenn er es nicht geschafft hat, haben wir versucht, ihn aufzubauen z.B. beim nächsten Mal klappts und Du lernst das ja noch, wir haben nie geschimpft.
    Seit August ist er im Kindergarten. Eingewöhnungsphase super, die Erzieherinnen total nett und er geht auch gerne hin.
    Er will sich allerdings auch im Kindergarten nicht wickeln lassen,was mir die Erzieherin erzählte und komisch fand. Ich habe ihn gefragt, ob ihm jemand weh getan hat. Er sagt manchmal ja. Wenn ich ihn frage, sagt er x war es(X steht hier für einen Namen) X ist ein Kind in seinem Alter, das auch noch gewickelt wird.
    Ein ander mal sagte er auf die Frage,ob ihm jemand weh getan hat:Weiß ich nicht.
    Wenn er gewickelt werden soll, läuft er weg. Wenn er Baden soll, dann zieht er sich freiwillig aus. Wie gesagt, wir haben nie geschimpft, wenn es ums Pipi und Aa machen geht und nie die Nase gerümpft oder Igitt gesagt. Vor meinem Mann läuft er nicht weg. Ich weiß nicht,ob das nur ne Phase ist, oder ob es daran liegt, das ich schwanger bin und er merkt, das ich nicht mehr so kann wie vor der SS(37 SSW.)
    Ich will nochmal die ERzieherinnen fragen,ob irgendwas passiert ist, weil mir das doch seltsam vorkommt.
    Er wirkt aber sonst nicht anders, verschüchtert oder so.

    LG:Sagittarius
    Das Kind ist 3 und somit höchste Zeit die Windel los zu werden besonders wenn das Kind sich nicht mehr wickeln lassen will.

    Klar die erste Zeit wir oft was daneben gehen aber dann klappt es auch gut ohne.

    Meiner ist jetzt mit 3,5 Jahren endlich so weit, dass er keine Windel mehr will. (Und das finde ich schon sehr spät)

  9. #9
    Avatar von bettina.niklas.peter
    bettina.niklas.peter ist offline hunnybunny mümmelt Honig

    User Info Menu

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Mein Großer ist Meister darin, seiner kleinen Schwester die Dinge zu entlocken, die er hören will. Dann kommt er immer an und sagt "Sie hat aber gesagt, dass sie das gemacht hat!" Dann schicke ich ihn immer zu ihr mit dem Auftrag sie zu fragen, ob sie Bundeskanzlerin ist. Und jedesmal sagt sie "Ja".

    ...vielleicht wird sie ja tatsächlich mal Bundeskanzlerin...
    ich muß bei Deinem Beitrag soooo grinsen. Mein Großer kann das auch so gut. "Johanna hat aber Ja gesagt...!" Inzwischen sagt sie aber auch schon "NEIN!" Vor allem, wenn es darum geht, dass Niklas Johannas Gummibärchen haben will.
    Liebe Grüße

    Bettina.......Niklas..Johanna
    (10/68)......(3/05)..(12/07)




    "Viele Wege führen nach Rom!"

  10. #10

    User Info Menu

    Standard Re: Er will sich nicht wickeln lassen

    Ehrlich gesagt, helfen mir diese Antworten nicht wirklich weiter.
    Die Erzieherinnen meinten damals, ich soll die Windel um lassen, weil es nichts bringt, das Kind 4 -5 mal pro nachmittag umzuziehen und ihn dazu ZWINGEN aufs Klo zu bringen ist auch nicht das wahre, da würde er sich letztendlich weigern.
    Habe heute mal gefragt und mir wurde gesagt, das es eine Phase ist, auch um Grenzen auszutesten und weil er selber über seinen Körper bestimmen will.
    Warum er gewickelt werden muss: Weil ich mein Kind nicht 3 Stunden mit einer vollen Windel rumlaufen lasse, bzw darin schlafen lasse.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •