Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

  1. #31
    joconi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Danke für die Infos, wie es bei euch so abläuft. Hat mir ersmal geholfen!!:daumendrueck:
    nochmal ne andere Frage... wenn im KiGa beispielsweise Sommerfest ist oder so, richtet der Elternbeirat das auch mit aus? Was ist dann zum Beispiel mit Kuchenverkauf(an die Eltern)? Darf der Kindergarten das Geld selber behalten?

  2. #32
    Britta02 Gast

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von joconi Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos, wie es bei euch so abläuft. Hat mir ersmal geholfen!!:daumendrueck:
    nochmal ne andere Frage... wenn im KiGa beispielsweise Sommerfest ist oder so, richtet der Elternbeirat das auch mit aus? Was ist dann zum Beispiel mit Kuchenverkauf(an die Eltern)? Darf der Kindergarten das Geld selber behalten?
    Bei uns behält der Kiga da Geld. Aber es wird vorher gesagt wofür es verwendet wird, auch im Elternbrief genannt und die Höhe dessen angegeben und wenn das dann angeschafft wurde auch im Elternbrief informiert bzw. bei einer Elternbeiratssitzung auch u.U. von uns mitentschieden, welches Gerät nun genau gekauft wird, die Fürs und Widers durchgesprochen etc.

    So oder ähnlich läuft das, wenn man sich gut versteht, wohl bei den meisten Kigas.

  3. #33
    joconi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Bei uns behält der Kiga da Geld. Aber es wird vorher gesagt wofür es verwendet wird, auch im Elternbrief genannt und die Höhe dessen angegeben und wenn das dann angeschafft wurde auch im Elternbrief informiert bzw. bei einer Elternbeiratssitzung auch u.U. von uns mitentschieden, welches Gerät nun genau gekauft wird, die Fürs und Widers durchgesprochen etc.

    So oder ähnlich läuft das, wenn man sich gut versteht, wohl bei den meisten Kigas.
    Das wird ja langsam richtig interessant hier... Elternbriefe gibt es bei uns auch nicht... - zumindest nicht mit solchen Infos, lediglich eine Terminübersicht, für das nächste halbe Jahr... oder Einladungen für Feste...

  4. #34
    Britta02 Gast

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von joconi Beitrag anzeigen
    Das wird ja langsam richtig interessant hier... Elternbriefe gibt es bei uns auch nicht... - zumindest nicht mit solchen Infos, lediglich eine Terminübersicht, für das nächste halbe Jahr... oder Einladungen für Feste...
    KLar, meist steht auch nur drin was der nächste Elternabend ist, welche Termine es speziell für Vorschulkinder gibt, welche Kinder neu da sind und in welcher Gruppe, wen eine neue Erzieherin da ist (oder längere Zeit krank) oder wenn betreuer die Gruppe wechseln und solche Dinge, aber eben z.B. auch welche Aktionen geplant sind z.B. wurde im Weihnachtsgottestdienst für eine Kinderorganisation hier aus dem Ort gesammelt und die Höhe des Betrages der aus den Spenden eingesammelt wurde wurde im Elternbrief genannt. und ich bin mir sicher, wenn man dort nachfragt ist das Geld auch angekommen.

  5. #35
    Avatar von --hunnybunny--
    --hunnybunny-- ist offline Sonne, kannst kooommen!!!

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von joconi Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos, wie es bei euch so abläuft. Hat mir ersmal geholfen!!:daumendrueck:
    nochmal ne andere Frage... wenn im KiGa beispielsweise Sommerfest ist oder so, richtet der Elternbeirat das auch mit aus? Was ist dann zum Beispiel mit Kuchenverkauf(an die Eltern)? Darf der Kindergarten das Geld selber behalten?
    Unsere Feste (Karneval, Ostern, Sommer, St. Martin, Weihnachten...) richtet die Kita in ihren Räumen aus. Sie erstellt sozusagen das Programm. Für alles andere kommen wir als Elternbeirat auf. Wir organisieren die Spenden der Eltern (Kuchen, Kaffee, Speisen, Getränke), dafür hängen wir Listen aus, da kann jeder eintragen, was er mitbringen möchte. Ich bezahle alles, was sonst benötigt wird (z.B. Musiker an St. Martin, Teller, Becher, Gabeln etc.). Die Einnahmen an den jeweiligen Festen nimmt der Elternbeirat ein (bzw. die Eltern, die an dem Tag an der Kasse stehen übergeben mir die Kasse an Ende des Tages.). Ich zahle das Geld auf das Elternbeiratskonto ein und wir beschliessen, ob wir den Überschuss spenden.

    Und alles weitere habe ich oben schon erklärt.
    Liebe Grüße

    Bettina.......Niklas....Johanna
    (Johanna hat Niklas trotzdem lieb!)


    "Viele Wege führen nach Rom!" und vor allem "Reden hilft!"

  6. #36
    joconi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von --hunnybunny-- Beitrag anzeigen
    Unsere Feste (Karneval, Ostern, Sommer, St. Martin, Weihnachten...) richtet die Kita in ihren Räumen aus. Sie erstellt sozusagen das Programm. Für alles andere kommen wir als Elternbeirat auf. Wir organisieren die Spenden der Eltern (Kuchen, Kaffee, Speisen, Getränke), dafür hängen wir Listen aus, da kann jeder eintragen, was er mitbringen möchte. Ich bezahle alles, was sonst benötigt wird (z.B. Musiker an St. Martin, Teller, Becher, Gabeln etc.). Die Einnahmen an den jeweiligen Festen nimmt der Elternbeirat ein (bzw. die Eltern, die an dem Tag an der Kasse stehen übergeben mir die Kasse an Ende des Tages.). Ich zahle das Geld auf das Elternbeiratskonto ein und wir beschliessen, ob wir den Überschuss spenden.

    Und alles weitere habe ich oben schon erklärt.
    Auch das ist bei uns anders... Der Kindergarten hängt Listen aus. Eltern tragen sich ein. Eltern kaufen dann Kuchen etc. Der Kindergarten bezahlt Musiker, was auch immer... und behält am Ende das Geld, welches die Leitung auf Ihr Sparbuch einzahlt. -Fertig. Als ich letztens mal nachgefragt habe, was denn mit dem Geld passiert sei, ist die Leitung (wie oben mal erwähnt) völlig ausgerastet, hat sich total angegriffen gefühlt. Obwohl ich bis dahin immer bei allem mitgemacht und vorgelegt habe, was helfen und spenden angeht. Von da an, haben wir dann das ein oder andere hinterfragt und seit dem werden wir (Elternbeirat - 2 Personen) angemacht und über uns wird (ausgehend von der Leitung) gelästert...
    Unsere Leitung führt -intern- die reinste Diktatur ("Ich bin das Team") und extern, gegenüber anderen Eltern sind alles Team-Entscheidungen. Sie kann den ganzen Tag "dauergrinsen" doch sobald Eltern (oder Kinder) außerhalb der Sichtweite sind
    Ich habe mich das erste halbe Jahr -wahrscheinlich wie die meißten Eltern auch- total von ihr blenden lassen. Ich kam nichtmal auf die Idee, das ein oder andere zu hinterfragen... Doch erst durch die Zeit im Elternbeirat, weil ich mich vormittags häufiger mal im Kindergarten aufgehalten habe, mehr Gespräche mit Eltern geführt und durch wirklich enttäuschende Gespräche und Handlungsweisen der Leitung zeigte sich mir nach und nach immer mehr mein jetziges Bild des KiGa´s

  7. #37
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von joconi Beitrag anzeigen
    Auch das ist bei uns anders... Der Kindergarten hängt Listen aus. Eltern tragen sich ein. Eltern kaufen dann Kuchen etc. Der Kindergarten bezahlt Musiker, was auch immer... und behält am Ende das Geld, welches die Leitung auf Ihr Sparbuch einzahlt. -Fertig.
    Das wäre in meinen Augend ann auch eine Veranstaltung, die der Kindergarten ausrichtet, nicht der Elternbeirat.

    Als ich letztens mal nachgefragt habe, was denn mit dem Geld passiert sei, ist die Leitung (wie oben mal erwähnt) völlig ausgerastet, hat sich total angegriffen gefühlt.
    Die rEchenschaft über das geld muss die Leitung dem träger gegenüber ablegen, nicht gegenüber dem Elternbeirat. Der Elternbeirat als Einrchtigun kann aber mal beim Träger anfragen, wenn die Leitung auf eien offzielle Anfrage nicht reagiert. und offizielle Anfrage heißt nicht, dass du als Einzelperson die Leiterin ansprichst, sondern dass der EB einen entsprechenden Brief verfasst.


    Unsere Leitung führt -intern- die reinste Diktatur ("Ich bin das Team") und extern, gegenüber anderen Eltern sind alles Team-Entscheidungen.
    Das ist ihre Sache.

    LG

  8. #38
    Britta02 Gast

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das wäre in meinen Augend ann auch eine Veranstaltung, die der Kindergarten ausrichtet, nicht der Elternbeirat.
    Sehe ich auch so.


    Die rEchenschaft über das geld muss die Leitung dem träger gegenüber ablegen, nicht gegenüber dem Elternbeirat. Der Elternbeirat als Einrchtigun kann aber mal beim Träger anfragen, wenn die Leitung auf eien offzielle Anfrage nicht reagiert. und offizielle Anfrage heißt nicht, dass du als Einzelperson die Leiterin ansprichst, sondern dass der EB einen entsprechenden Brief verfasst.
    Na ja, ob es eine rechtliche Verpflichtung gibt weiß ich nihct. Wenn Spenden eingenommen werden hat man aber doch meinem Rechtsempfinden nach auch ein Auskunftsrecht. Ich würde in so nem Fall, wie du schon sagst, einfach an den Träger wenden. Einfach mla dummblöd nachfragen, sagen ich bin ELternbeirat, die Leitung hat auch Nachfrage wieviel zusammengekommen ist bei Aktion X keine Auskunft geben wollen aber es gab Eltern die mich gefragt haben und so dachte ich, die hier können das doch vll auch wiessen. *liebguck*


    Das ist ihre Sache.

    LG
    Richtig. Das ist Personlapolitik des Kigas und ganz und gar nicht deine Angelegenheit joconi. Und wenn du dich nicht in die Nesseln setzen willst dann akzeptierst du das auch endlich. Du bist nicht der Rächer der armen Erzieherinnen.

  9. #39
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Na ja, ob es eine rechtliche Verpflichtung gibt weiß ich nihct. Wenn Spenden eingenommen werden hat man aber doch meinem Rechtsempfinden nach auch ein Auskunftsrecht. Ich würde in so nem Fall, wie du schon sagst, einfach an den Träger wenden. Einfach mla dummblöd nachfragen, sagen ich bin ELternbeirat, die Leitung hat auch Nachfrage wieviel zusammengekommen ist bei Aktion X keine Auskunft geben wollen aber es gab Eltern die mich gefragt haben und so dachte ich, die hier können das doch vll auch wiessen. *liebguck*Guten Morgen!
    Genauso so was in der Art hatte ich im Sinn.


    Richtig. Das ist Personlapolitik des Kigas und ganz und gar nicht deine Angelegenheit joconi. Und wenn du dich nicht in die Nesseln setzen willst dann akzeptierst du das auch endlich. Du bist nicht der Rächer der armen Erzieherinnen.
    Die haben eigene Möglichkeiten, sich über Betriebsrat o.ä. oder direkt beim Träger zu beschweren.

    LG

  10. #40
    Avatar von --hunnybunny--
    --hunnybunny-- ist offline Sonne, kannst kooommen!!!

    User Info Menu

    Standard Re: Als Elternbeirat Probleme mit der Leitung

    Zitat Zitat von joconi Beitrag anzeigen
    Auch das ist bei uns anders... Der Kindergarten hängt Listen aus. Eltern tragen sich ein. Eltern kaufen dann Kuchen etc. Der Kindergarten bezahlt Musiker, was auch immer... und behält am Ende das Geld, welches die Leitung auf Ihr Sparbuch einzahlt. -Fertig. Als ich letztens mal nachgefragt habe, was denn mit dem Geld passiert sei, ist die Leitung (wie oben mal erwähnt) völlig ausgerastet, hat sich total angegriffen gefühlt. Obwohl ich bis dahin immer bei allem mitgemacht und vorgelegt habe, was helfen und spenden angeht. Von da an, haben wir dann das ein oder andere hinterfragt und seit dem werden wir (Elternbeirat - 2 Personen) angemacht und über uns wird (ausgehend von der Leitung) gelästert...
    Unsere Leitung führt -intern- die reinste Diktatur ("Ich bin das Team") und extern, gegenüber anderen Eltern sind alles Team-Entscheidungen. Sie kann den ganzen Tag "dauergrinsen" doch sobald Eltern (oder Kinder) außerhalb der Sichtweite sind
    Ich habe mich das erste halbe Jahr -wahrscheinlich wie die meißten Eltern auch- total von ihr blenden lassen. Ich kam nichtmal auf die Idee, das ein oder andere zu hinterfragen... Doch erst durch die Zeit im Elternbeirat, weil ich mich vormittags häufiger mal im Kindergarten aufgehalten habe, mehr Gespräche mit Eltern geführt und durch wirklich enttäuschende Gespräche und Handlungsweisen der Leitung zeigte sich mir nach und nach immer mehr mein jetziges Bild des KiGa´s
    Nur 2 Personen im Elternbeirat ist natürlich auch mager... Seid Ihr so wenig Eltern bzw. Kinder? Ich würde es auch so machen wie Britta... (mal wieder )... die Awo fragen, wie es kommt, dass der Elternbeirat und somit die ELTERN nicht erfahren dürfen, wofür IHR GELD (denn SIE kaufen den Kuchen etc., den der Kiga dann verkauft und das Geld einsackt!!!) denn nun verwendet wird. Also ich denke, bei uns würde es folgendermaßen ablaufen: Es wird nix mehr gespendet und es wird nicht mehr geholfen. Basta! Auch, wenn da mal die Kinder zu kurz kommen, weil es keine Feier gibt. Hatten wir einmal an St. Martin... da ging es aber um die fehlende Bereitschaft der Eltern zu helfen, weil sie keine Lust hatten. Da wurde kurzerhand eine Elternbeiratssitzung einberufen und die Veranstaltung abgesagt. Ein Infobrief teilte den Eltern mit, dass die Mithilfe der Eltern erforderlich ist, um solche Feste auszurichten. Und schwupps... auf den nächsten Listen standen mehr Helfer als benötigt.

    Wie die Leitung mit den Erzieherinnen umgeht, mag Dir zwar Bauchschmerzen bereiten dürfen, das ändern können nur die Erzieherinnen selbst. Misch Dich da lieber nicht ein. Schuster bleib Deinen Leisten... kümmer Dich um die Eltern.
    Geändert von --hunnybunny-- (25.01.2011 um 19:31 Uhr)
    Liebe Grüße

    Bettina.......Niklas....Johanna
    (Johanna hat Niklas trotzdem lieb!)


    "Viele Wege führen nach Rom!" und vor allem "Reden hilft!"

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •