Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

  1. #1
    Vanessa72 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Frage Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Hallo liebe Foren-Nutzer,
    ich bin ein wenig verzweifelt, was die Eingewöhnung meines fast 3jährigen Sohnes im Kindergarten angeht. Wir befinden uns in der 3. Woche der Eingewöhnungsphase, d.h. ich habe mich diese Woche direkt nach dem Umziehen von meinem Sohn verabschiedet und bin gegangen, um ihn nach 4 Stunden wieder abzuholen oder auf Anruf der Erzieherin zurückzukommen. Nach Aussage der Erzieherin, die ihm als "erste" Betreuerin zugeordnet ist und zu der er auch schon recht viel Vertrauen hat, klappt das alles ziemlich gut. Ich war beruhigt! Nun habe ich durch eine andere Mutter, die ihr Kind erst später am Tag in der Kita abgibt erfahren, dass das alles wohl doch nicht so toll ist, denn mein Sohn würde jedes Mal an der Ausgangstür kleben und nach mir Ausschau halten. Eine Erzieherin würde ihm dann eine Decke dorthin legen?! Die vertraute Erzieherin in diesem offenen Kindergarten hat zur Zeit Küchendienst und hätte wohl nicht die rechte Zeit, sich konkret um ihn zu kümmern. Zu den anderen Erzieherinnen hat der Kleine laut Aussage wohl nicht den rechten Draht. Ist es die richtige Lösung, dem Kind eine Decke an die zugige Ausgangstür zu legen, damit er dort "trauern" und nach mir Ausschau halten kann?
    Ich bin diesbezüglich etwas entsetzt. Hat jemand Rat?

  2. #2
    yggdrasil2009 Gast

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Zitat Zitat von Vanessa72 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Foren-Nutzer,
    ich bin ein wenig verzweifelt, was die Eingewöhnung meines fast 3jährigen Sohnes im Kindergarten angeht. Wir befinden uns in der 3. Woche der Eingewöhnungsphase, d.h. ich habe mich diese Woche direkt nach dem Umziehen von meinem Sohn verabschiedet und bin gegangen, um ihn nach 4 Stunden wieder abzuholen oder auf Anruf der Erzieherin zurückzukommen. Nach Aussage der Erzieherin, die ihm als "erste" Betreuerin zugeordnet ist und zu der er auch schon recht viel Vertrauen hat, klappt das alles ziemlich gut. Ich war beruhigt! Nun habe ich durch eine andere Mutter, die ihr Kind erst später am Tag in der Kita abgibt erfahren, dass das alles wohl doch nicht so toll ist, denn mein Sohn würde jedes Mal an der Ausgangstür kleben und nach mir Ausschau halten. Eine Erzieherin würde ihm dann eine Decke dorthin legen?! Die vertraute Erzieherin in diesem offenen Kindergarten hat zur Zeit Küchendienst und hätte wohl nicht die rechte Zeit, sich konkret um ihn zu kümmern. Zu den anderen Erzieherinnen hat der Kleine laut Aussage wohl nicht den rechten Draht. Ist es die richtige Lösung, dem Kind eine Decke an die zugige Ausgangstür zu legen, damit er dort "trauern" und nach mir Ausschau halten kann?
    Ich bin diesbezüglich etwas entsetzt. Hat jemand Rat?

    wieso nicht

    die decke wird ihm einen Platz für sich geben, decken vermitteln ja wärme und Geborgenheit

    wenn ihm das für eine gewisse Zeit reicht und er nicht weint oder schreit wird er das eben so brauchen

    den wenn ihm das nicht genügt würde er ja weinen usw.

    Die andere Mutter weiss ja nicht wie lange das ist, sie sieht nur eine Momentaufnahme

    evtl. braucht er das nur in der Bringzeit da der Trubel der da herrscht zu viel im moment ist und so sieht er alles und bekommt alles mit

  3. #3
    Britta02 Gast

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Zitat Zitat von Vanessa72 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Foren-Nutzer,
    ich bin ein wenig verzweifelt, was die Eingewöhnung meines fast 3jährigen Sohnes im Kindergarten angeht. Wir befinden uns in der 3. Woche der Eingewöhnungsphase, d.h. ich habe mich diese Woche direkt nach dem Umziehen von meinem Sohn verabschiedet und bin gegangen, um ihn nach 4 Stunden wieder abzuholen oder auf Anruf der Erzieherin zurückzukommen. Nach Aussage der Erzieherin, die ihm als "erste" Betreuerin zugeordnet ist und zu der er auch schon recht viel Vertrauen hat, klappt das alles ziemlich gut. Ich war beruhigt! Nun habe ich durch eine andere Mutter, die ihr Kind erst später am Tag in der Kita abgibt erfahren, dass das alles wohl doch nicht so toll ist, denn mein Sohn würde jedes Mal an der Ausgangstür kleben und nach mir Ausschau halten. Eine Erzieherin würde ihm dann eine Decke dorthin legen?! Die vertraute Erzieherin in diesem offenen Kindergarten hat zur Zeit Küchendienst und hätte wohl nicht die rechte Zeit, sich konkret um ihn zu kümmern. Zu den anderen Erzieherinnen hat der Kleine laut Aussage wohl nicht den rechten Draht. Ist es die richtige Lösung, dem Kind eine Decke an die zugige Ausgangstür zu legen, damit er dort "trauern" und nach mir Ausschau halten kann?
    Ich bin diesbezüglich etwas entsetzt. Hat jemand Rat?
    Ja natürlich ist das richtig. Ein Kind darf trauern. Und das wird dort ernst genommen. Wenn es getrauert hat wird es gerne gehen. Irgendwann ist jede Trauerzeit vorbei. Man muß ein Kind nicht immer ablenken, man darf die Gefühle doch auch einfach mal im Raum stehen und das Kind sie ausleben lassen?

    Vll hat sie dem Kind schon einen Stuhl angeboten und es wollte nicht.

    Aber sprich mit der Bezugserzieherin. Sag ihr unter 4 Augen was du gehört hast und du dich fragst ob das richtig ist. Laß dir erklären warum das so gemacht wird und wie die Erzieherin die Situation einschätzt. Aber gehe prinzipiell mal davon aus dass es gut ist so wie sie das machen.

    Vll kannst du auch vorschlagen, dein Kind nicht an der Eingangstür zu verabschieden sondern dass es im Gruppenraum ans Fenster gehen darf und dir winken?

  4. #4
    latima ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Also ich würd erstmal mit seiner Erzieherin sprechen - in Ruhe und unter vier Augen. Wie schon gesagt wurde, kann die andere Mutter ja nicht beurteilen, wie lange er dort sitzt und was vorher geschieht. Ich denke auch, wenn es für ihn schlimm wäre, würde er weinen - vllt ist es ihm in seiner Gruppe dann noch zu unruhig, vllt braucht er einfach die Zeit um "anzukommen".
    Wie gesagt, besprich in Ruhe mit der Erzieherin was Du gehört hast und das es Dich beunruhigt. Denn.... alles hat zwei Seiten ;-)

    Viel Glück!

  5. #5
    Vanessa72 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Das ist toll, dass ihr alle schon geantwortet habt. Es tut mir gerade gut, eure Ideen dazu zu lesen und vielleicht einen etwas anderen Blickwinkel dazu bekommen zu haben. Ich werde das Thema natürlich kommende Woche bei der Erzieherin ansprechen. Meine doch sehr negative Meinung ist neutraler geworden. Ich glaube, dass es für Mamis mit erstem Kind im Kindergarten auch nicht immer einfach ist. Meine eigene Kindergartenzeit ist ein bisschen her ;-) und pädagogische Tricks scheinen nicht immer selbsterklärend zu sein.
    Vielen lieben Dank euch Dreien - ihr habt mir ein wenig Druck genommen!

  6. #6
    Britta02 Gast

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Zitat Zitat von Vanessa72 Beitrag anzeigen
    Das ist toll, dass ihr alle schon geantwortet habt. Es tut mir gerade gut, eure Ideen dazu zu lesen und vielleicht einen etwas anderen Blickwinkel dazu bekommen zu haben. Ich werde das Thema natürlich kommende Woche bei der Erzieherin ansprechen. Meine doch sehr negative Meinung ist neutraler geworden. Ich glaube, dass es für Mamis mit erstem Kind im Kindergarten auch nicht immer einfach ist. Meine eigene Kindergartenzeit ist ein bisschen her ;-) und pädagogische Tricks scheinen nicht immer selbsterklärend zu sein.
    Vielen lieben Dank euch Dreien - ihr habt mir ein wenig Druck genommen!
    Ich drück dir die Daumen. Wird schon.

  7. #7
    Katjuscha Gast

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Optimal finde ich die Lösung nicht, aber es ist doch nett gemeint.

    Ich als Erzieherin hätte den Jungen mit in die Küche genommen und ihn "helfen" lassen. Dann ist er abgelenkt und fühlt sich nützlich. So machen es die Erzieherinnen hier.

  8. #8
    Britta02 Gast

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Zitat Zitat von Katjuscha Beitrag anzeigen
    Optimal finde ich die Lösung nicht, aber es ist doch nett gemeint.

    Ich als Erzieherin hätte den Jungen mit in die Küche genommen und ihn "helfen" lassen. Dann ist er abgelenkt und fühlt sich nützlich. So machen es die Erzieherinnen hier.
    Im einen Fred bist du Lehrerin und hier Erzieherin? Bist du beides?

  9. #9
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Im einen Fred bist du Lehrerin und hier Erzieherin? Bist du beides?
    ich hab es beim lesen so verstanden, wenn sie die erzieherin wäre....dann würde sie das tun
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  10. #10
    biggi_010 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Decke für mein Kind an der Kita-Tür

    Wie ich diese Mütter hasse!

    Hat die gute Frau denn nichts anderes zu tun, als dich zu verunsichern?

    Wieviele Kinder hat sie denn im Kiga schon eingewöhnt? Wielange sieht sie dein Kind denn beim Abgeben Ihres Kindes?

    Manchmal glaub ich echt, dass es Mütter gibt, die andere Mütter absichtlich quälen...

    Wenn die Erzieherin sagt, es sei so in Ordnung - dann ist es das wahrscheinlich auch... lass dir von solchen Erzählungen nicht den Tag verderben.

    :-)
    Biggi & Rasselbande (*99 - *01 - *08 - *09)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •