Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Thema: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

  1. #41
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist gerade online Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    So, hab mir mal die Verpackungen der Kaugummis angesehen. Es werden unterschiedliche Sorten verabreicht. Eine davon enthält folgende Zutaten:

    Sorbit, Kaumasse ( enthält Sojalecithin), Xylit, Feuchthaltemittel Glycerin, Aromen, Mannit, Säuerungsmittel: Citronsäure, Apfelsäure, Süßstoffe Aspartam, Acesulfam K, Sucralose, Säuerungsmittel Fumarsäure, Geschmacksverstärker Dinatriumguanylat, Dinatriuminosinat, Antioxidationsmittel: BHA
    Enthält eine Phenylalaninquelle

    Liest sich fürchterlich, wie ich finde, aber da Xylit mit drin ist, handelt es sich um einen Zahnpflegekaugummi, der - bei richtiger Anwendung - tatsächlich etwas bringen könnte, oder?

    Im übrigen wurde mir gesagt, dass die Kinder das Ding 5 bis max. 10 min im Mund haben. Also ist ein 20-minütiges intensives Kauen schon mal ausgeschlossen.

  2. #42
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen

    Liest sich fürchterlich, wie ich finde, aber da Xylit mit drin ist, handelt es sich um einen Zahnpflegekaugummi, der - bei richtiger Anwendung - tatsächlich etwas bringen könnte, oder?

    Im übrigen wurde mir gesagt, dass die Kinder das Ding 5 bis max. 10 min im Mund haben. Also ist ein 20-minütiges intensives Kauen schon mal ausgeschlossen.
    Ich finde das trotzdem total überflüssig und würde beim nächsten Elternabend darauf hinwirken, dass das aufhört!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  3. #43
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist gerade online Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Ich finde das trotzdem total überflüssig und würde beim nächsten Elternabend darauf hinwirken, dass das aufhört!
    Ja, morgen ist Elternabend. Ich werd's ansprechen und bin gespannt, ob sich andere Eltern darüber auch schon mal Gedanken gemacht haben. Die Erzieherin, mit der ich heute sprach, scheint auch nicht so ganz davon überzeugt zu sein.

    Zur Not werden meine Kinder die einzigen sein, die nie einen Kaugummi bekommen dürfen. Wäre zwar doof, aber zum Glück werden solche Wünsche akzeptiert.

  4. #44
    Britta04 Gast

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    So, hab mir mal die Verpackungen der Kaugummis angesehen. Es werden unterschiedliche Sorten verabreicht. Eine davon enthält folgende Zutaten:

    Sorbit, Kaumasse ( enthält Sojalecithin), Xylit, Feuchthaltemittel Glycerin, Aromen, Mannit, Säuerungsmittel: Citronsäure, Apfelsäure, Süßstoffe Aspartam, Acesulfam K, Sucralose, Säuerungsmittel Fumarsäure, Geschmacksverstärker Dinatriumguanylat, Dinatriuminosinat, Antioxidationsmittel: BHA
    Enthält eine Phenylalaninquelle

    Liest sich fürchterlich, wie ich finde, aber da Xylit mit drin ist, handelt es sich um einen Zahnpflegekaugummi, der - bei richtiger Anwendung - tatsächlich etwas bringen könnte, oder?

    Im übrigen wurde mir gesagt, dass die Kinder das Ding 5 bis max. 10 min im Mund haben. Also ist ein 20-minütiges intensives Kauen schon mal ausgeschlossen.
    Sorbit = Zuckeraustauschstoff mit etwas geringerer Süßkraft als Haushaltszucker, wirkt wohl etwas weniger kariös, gleichzeitig Feuchthaltemittel
    Mannit = Zuckeraustauschstoff wie Sorbit

    Diese Stoffe kommen auch in de Natur vor und sind meiner Ansicht nach nicht soooo bedenklich. In wirklcih hohen Dosen machen sie Bauchweh und Blähungen.

    Säuerungsmittel wie Citronsäure und Äpfelsäure halte ich für unbedenklich. Die meisten werden eh keine Wickelkinder sein und darauf mit Wundwerden reagieren können.

    Dann die Süßstoffe Aspartam, Acesulfam K, Sucralose... ich persönlich finde es schlimm, einem Kind Süßstoffe zu verabreichen. Da dem Körper aufgrund des Geschmacks süß signalisiert wird glaube ich perslnlich daran, dass schon hier eine Funktion im Körper (Bildung von Insulin) stattfindet. Ein zu hoher Insulinspiegel bei nicht geeigneter Nahrungszufuhr bedingt Hunger - auf süßes selbstverständlich. Für meine bescheidene Vorstellung ist das ein Kreislauf, eine Katze, die sich in den Schwanz beißt. Belege habe ich dafür aber nicht. Das Zusammenwirken mehrerer Süßstoffe im Körper ist meines Wissens außerdem noch nie untersucht worden.

    Dinatriumguanyla, tDinatriuminosinat macht der Körper auch selbst, halte ich eher für unbedenklich, wenn man die anderen Zutaten betrachtet.

    Aromen. Nun, wer mich länger liest kennt meine Meinung dazu. Bestgehütetste Geheimnisse was da drin ist, keine genau Deklarationspflicht, geringste Mengen mit hoher Wirkung... Es gibt keine Langzeitstudien zu allen Stoffen und erst recht nicht in Kombination. Ich finde es den Körper veräppelt und das kann meiner Ansicht nach nciht gut gehen. Erst recht nicht in einem so kleinen mit noch nicht voll ausgereiftem Entgiftungssystem.

    BHA steht im Verdacht Allergien auszulösen. Ist aber nicht belegt.

    10 Minuten bringt natürlich recht wenig. Ehrlich gesagt würde ich es da als besser erachten - ernährungsphysiologisch, zahntechnisch und pädagogisch - man läßt es einfach weg. Das ist Teufel mit Belzebub austreiben. Ich bleib dabei.

  5. #45
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Ja, morgen ist Elternabend. Ich werd's ansprechen und bin gespannt, ob sich andere Eltern darüber auch schon mal Gedanken gemacht haben. Die Erzieherin, mit der ich heute sprach, scheint auch nicht so ganz davon überzeugt zu sein.

    Zur Not werden meine Kinder die einzigen sein, die nie einen Kaugummi bekommen dürfen. Wäre zwar doof, aber zum Glück werden solche Wünsche akzeptiert.
    Berichte mal, was dabei herausgekommen ist!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  6. #46
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Britta04 Beitrag anzeigen
    :D:D:D Wollt ich nur mal gesagt haben. Ich stimm öfter überein mit dir, aber ich sag es halt nicht immer. Daher: Ich hab nix gegen dich persönlich. Auch wenn du es nicht so recht glauben kannst.
    :) Gut zu wissen.
    .
    .
    .
    Na dann, bis zur nächsten Meinungsverschiedenheit

  7. #47
    Britta04 Gast

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von jingle Beitrag anzeigen
    :) Gut zu wissen.
    .
    .
    .
    Na dann, bis zur nächsten Meinungsverschiedenheit



  8. #48
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist gerade online Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Zahnpflegekaugummi im Kiga?

    Zitat Zitat von Britta04 Beitrag anzeigen
    Sorbit = Zuckeraustauschstoff mit etwas geringerer Süßkraft als Haushaltszucker, wirkt wohl etwas weniger kariös, gleichzeitig Feuchthaltemittel
    Mannit = Zuckeraustauschstoff wie Sorbit

    Diese Stoffe kommen auch in de Natur vor und sind meiner Ansicht nach nicht soooo bedenklich. In wirklcih hohen Dosen machen sie Bauchweh und Blähungen.

    Säuerungsmittel wie Citronsäure und Äpfelsäure halte ich für unbedenklich. Die meisten werden eh keine Wickelkinder sein und darauf mit Wundwerden reagieren können.

    Dann die Süßstoffe Aspartam, Acesulfam K, Sucralose... ich persönlich finde es schlimm, einem Kind Süßstoffe zu verabreichen. Da dem Körper aufgrund des Geschmacks süß signalisiert wird glaube ich perslnlich daran, dass schon hier eine Funktion im Körper (Bildung von Insulin) stattfindet. Ein zu hoher Insulinspiegel bei nicht geeigneter Nahrungszufuhr bedingt Hunger - auf süßes selbstverständlich. Für meine bescheidene Vorstellung ist das ein Kreislauf, eine Katze, die sich in den Schwanz beißt. Belege habe ich dafür aber nicht. Das Zusammenwirken mehrerer Süßstoffe im Körper ist meines Wissens außerdem noch nie untersucht worden.

    Dinatriumguanyla, tDinatriuminosinat macht der Körper auch selbst, halte ich eher für unbedenklich, wenn man die anderen Zutaten betrachtet.

    Aromen. Nun, wer mich länger liest kennt meine Meinung dazu. Bestgehütetste Geheimnisse was da drin ist, keine genau Deklarationspflicht, geringste Mengen mit hoher Wirkung... Es gibt keine Langzeitstudien zu allen Stoffen und erst recht nicht in Kombination. Ich finde es den Körper veräppelt und das kann meiner Ansicht nach nciht gut gehen. Erst recht nicht in einem so kleinen mit noch nicht voll ausgereiftem Entgiftungssystem.

    BHA steht im Verdacht Allergien auszulösen. Ist aber nicht belegt.

    10 Minuten bringt natürlich recht wenig. Ehrlich gesagt würde ich es da als besser erachten - ernährungsphysiologisch, zahntechnisch und pädagogisch - man läßt es einfach weg. Das ist Teufel mit Belzebub austreiben. Ich bleib dabei.
    Danke für die Aufschlüsselung!

    Mit dem Thema Aromen brauch ich in dem Kiga wohl gar nicht erst anfangen. Der Nachtisch besteht häufig aus Joghurts, Puddings etc.- alles nicht selbst gemacht, sondern Becherware aus dem Supermarkt.

    Die Sache mit den Süßstoffen und der Appetitanregung hab ich neulich schon mal irgendwo gelesen.

  9. #49
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist gerade online Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Update

    Soo, hier das Neueste:

    Das Thema Zahnpflegekaugummi ist vom Tisch!
    Wurde für nicht sinnvoll befunden. :)

  10. #50
    Britta04 Gast

    Standard Re: Update

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Soo, hier das Neueste:

    Das Thema Zahnpflegekaugummi ist vom Tisch!
    Wurde für nicht sinnvoll befunden. :)

    Na da hast du wohl offene Türen einegrannt, was?

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •