Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

  1. #1
    Dina82 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Hallo an Alle!
    Mein Sohn ist 3 und hat eine Phimose mit Ballonierung und typischem Flower sign. Er ist seit 1 Jahr trocken und möchte gerne auch alleine auf die Toilette. Jedoch muss immer einer mit, weil er durch die Ballonierung so einen enormen Druck bzw. Strahl beim Pullern entwickelt, dass das ganze Bad nass wird. Wir klemmen dann ganz viel Toilettenpapier vor den Pullermann und fangen damit (nicht immer) alles ab. Runter drücken geht übrigens nicht.
    Jetzt zu meiner Überlegung: Er war bis letzte Woche mit 0-3 jährigen Kindern in der Krippe, wo die Erzieherinnen natürlich immernoch den Toilettengang begleiten müssen.Jetzt geht er zu den Großen (3-6 Jahre).
    1. Die Erzieherinnen gehen nicht mit ins Bad
    2. Kind hat ständig nasse Sachen zum nach Hause mitnehmen...er hat nicht eingepullert aber alles nass gemacht.

    Er macht sich mittlererweile selber Toilettenpapier ab, um sich was davor zu halten aber selbst wir haben Probleme, dass alles die Kloschüssel trifft. Mir tut das so leid für ihn, er versucht so selbstständig zu sein, will sich nicht blamieren vor den neuen großen Kindern und braucht trotzdem Hilfe. Ich weiß auch nicht, ob ich von den Erzieherinnen (bei 36 Kindern in 1 Gruppe) erwarten kann, bei jedem Klogang ihn zu begleiten, sich neben ihn zu knien, was davor zu stopfen und zu warten. Auf der anderen Seite, werden sie´s wohl machen müssen, wenn sie nicht ständig mein Kind komplett umziehen und das Bad wischen müssen.

    Eine OP ist laut Arzt erst mit 5,5 Jahren für ihn geplant. Ich überlege ihn jetzt schon operieren zu lassen. (Vorhaut entfernen). Aber wenn da was schief geht oder er danach Schmerzen hat, mache ich mir ewig vorwürfe, wegen solchen "Bequemlichkeiten" schon operiert zu haben...

    Was haltet ihr davon. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten. Ich danke euch!

  2. #2
    haeschenhuepf ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Zitat Zitat von Dina82 Beitrag anzeigen
    Hallo an Alle!
    Mein Sohn ist 3 und hat eine Phimose mit Ballonierung und typischem Flower sign. Er ist seit 1 Jahr trocken und möchte gerne auch alleine auf die Toilette. Jedoch muss immer einer mit, weil er durch die Ballonierung so einen enormen Druck bzw. Strahl beim Pullern entwickelt, dass das ganze Bad nass wird. Wir klemmen dann ganz viel Toilettenpapier vor den Pullermann und fangen damit (nicht immer) alles ab. Runter drücken geht übrigens nicht.
    Jetzt zu meiner Überlegung: Er war bis letzte Woche mit 0-3 jährigen Kindern in der Krippe, wo die Erzieherinnen natürlich immernoch den Toilettengang begleiten müssen.Jetzt geht er zu den Großen (3-6 Jahre).
    1. Die Erzieherinnen gehen nicht mit ins Bad
    2. Kind hat ständig nasse Sachen zum nach Hause mitnehmen...er hat nicht eingepullert aber alles nass gemacht.

    Er macht sich mittlererweile selber Toilettenpapier ab, um sich was davor zu halten aber selbst wir haben Probleme, dass alles die Kloschüssel trifft. Mir tut das so leid für ihn, er versucht so selbstständig zu sein, will sich nicht blamieren vor den neuen großen Kindern und braucht trotzdem Hilfe. Ich weiß auch nicht, ob ich von den Erzieherinnen (bei 36 Kindern in 1 Gruppe) erwarten kann, bei jedem Klogang ihn zu begleiten, sich neben ihn zu knien, was davor zu stopfen und zu warten. Auf der anderen Seite, werden sie´s wohl machen müssen, wenn sie nicht ständig mein Kind komplett umziehen und das Bad wischen müssen.

    Eine OP ist laut Arzt erst mit 5,5 Jahren für ihn geplant. Ich überlege ihn jetzt schon operieren zu lassen. (Vorhaut entfernen). Aber wenn da was schief geht oder er danach Schmerzen hat, mache ich mir ewig vorwürfe, wegen solchen "Bequemlichkeiten" schon operiert zu haben...

    Was haltet ihr davon. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten. Ich danke euch!
    hallo. ich kenne mich mit vorhautverengung nicht aus. aber was du schreibst, klingt doch sehr nach leidensdruck für deinen kleinen und ich verstehe nicht, warum die op nicht früher gemacht werden kann ? frag doch mal den arzt. die vorhaut wird doch auch schon bei kleinen säuglingen beschnitten. warum sollte er hinterher schmerzen haben oder was schiefgehen, hab im bekanntenkreis von betroffenen gehört, das es nur ein kleiner eingriff war, der relativ schnell vergessen war. besser, als sich noch 2 jahre im kiga damit rumzuquälen, oder ? machen lassen müsst ihr es ja sowieso.
    Geändert von haeschenhuepf (04.03.2011 um 07:35 Uhr)

  3. #3
    damevomgrill ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Guten Morgen, unser Sohn hat einen Nierenreflux II.Grades und wurde mit 2Jahren und 10 Monaten operiert. Ich würde es jederzeit wieder machen, weil er wirklich Schmerzen beim Wasser lassen hatte - auch Ballon aufgeblasen etc..Danach ist das Urinieren schon erst einmal schmerzhaft - war auch noch Windelträger. Aber wie gesagt er war danach viel ausgeglichener und machte regelrechte Entwicklungssprünge. Wir hatten einen guten Chirurgen und gaben ihm in der ersten Zeit Schmerzmittel. Heute ist er fünf Jahre alt und ich würde es immer wieder so machen. Alles Gute und höre auf dein Gefühl:daumendrueck:

  4. #4
    Avatar von susala15
    susala15 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Hallo,
    falls Dein Kleiner nicht eher operiert werden kann, bin ich der Meinung, dass eine Erzieherin ( blödes Wort) ihm helfen muß. Ist für die ja auch eine Zeitersparnis wegen dem Kleidungswechsel etc. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Damen in der Kita nicht begeistert sein werden....
    Sprich einfach mal ganz offen mit ihnen.
    Viele Grüße
    susala15


    Lebe nicht in der Vergangenheit, auch nicht in der Zukunft! Lebe JETZT!

  5. #5
    Avatar von mancini
    mancini ist offline gehemmter Besserwisser

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Zitat Zitat von Dina82 Beitrag anzeigen
    Hallo an Alle!
    Mein Sohn ist 3 und hat eine Phimose mit Ballonierung und typischem Flower sign. Er ist seit 1 Jahr trocken und möchte gerne auch alleine auf die Toilette. Jedoch muss immer einer mit, weil er durch die Ballonierung so einen enormen Druck bzw. Strahl beim Pullern entwickelt, dass das ganze Bad nass wird. Wir klemmen dann ganz viel Toilettenpapier vor den Pullermann und fangen damit (nicht immer) alles ab. Runter drücken geht übrigens nicht.
    Jetzt zu meiner Überlegung: Er war bis letzte Woche mit 0-3 jährigen Kindern in der Krippe, wo die Erzieherinnen natürlich immernoch den Toilettengang begleiten müssen.Jetzt geht er zu den Großen (3-6 Jahre).
    1. Die Erzieherinnen gehen nicht mit ins Bad
    2. Kind hat ständig nasse Sachen zum nach Hause mitnehmen...er hat nicht eingepullert aber alles nass gemacht.

    Er macht sich mittlererweile selber Toilettenpapier ab, um sich was davor zu halten aber selbst wir haben Probleme, dass alles die Kloschüssel trifft. Mir tut das so leid für ihn, er versucht so selbstständig zu sein, will sich nicht blamieren vor den neuen großen Kindern und braucht trotzdem Hilfe. Ich weiß auch nicht, ob ich von den Erzieherinnen (bei 36 Kindern in 1 Gruppe) erwarten kann, bei jedem Klogang ihn zu begleiten, sich neben ihn zu knien, was davor zu stopfen und zu warten. Auf der anderen Seite, werden sie´s wohl machen müssen, wenn sie nicht ständig mein Kind komplett umziehen und das Bad wischen müssen.

    Eine OP ist laut Arzt erst mit 5,5 Jahren für ihn geplant. Ich überlege ihn jetzt schon operieren zu lassen. (Vorhaut entfernen). Aber wenn da was schief geht oder er danach Schmerzen hat, mache ich mir ewig vorwürfe, wegen solchen "Bequemlichkeiten" schon operiert zu haben...

    Was haltet ihr davon. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten. Ich danke euch!
    Ähm, mein Sohn hatte bis Januar auch so eine Phimose- toilettengang hat seit dem 3. LEbensjahr problemlos geklappt, weil er seinen Penis runtergedrückt hat- jetzt ohne Vorhaut hatten wir manchmal ziemliche Überschwemmungen
    Warum wird er erst mit 5 operiert? Verstehe ich gar nicht

  6. #6
    Enterprise ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Hallo,
    unser Sohn wurde mit fast 3 an der Phimose operiert. Wir hatten die gleichen Probleme und es war ihm immer furchtbar peinlich im KiGa...
    Die Kinderärztin meinte auch, dass eine OP mit 5 oder 6 am besten wäre..
    Wir sind dann aber noch zu 2 verschiedenen Ärzten gegangen, die der Meinung waren, dass die Phimose sehr ausgeprägt ist und weitere Vorhautentzündungen unbedingt zu vermeiden sind! Nach der OP haben wir ihm noch 4 Tage Schmerzmittel gegeben und das wars dann.
    Ich würde es immer wieder so machen und bin froh, dass wir nicht länger gewartet haben.
    Seitdem gibts überhaupt keine Probleme mehr, keine Entzündungen, kein ,Überpullern`,keine nassen Hosen... Und ein zufriedenes Kind, dass stolz und selbständig die Toilette benutzt!
    Hol Dir lieber noch eine Zweitmeinung ein,
    LG

  7. #7
    Mimi5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Hallo Dina,

    vorweg: Mein Sohn ist erfolgreich mit knapp 3 operiert worden. Warum soll dein Junge denn so lange warten?

    Natürlich kannst du die Erzieherinnen darum bitten ihn zu begleiten. Nur: Sie dürfen diese bitte ohne weiteres ablehnen. In diesemfall bliebe dann nur ein Förderkindnergarten. Das ist aber keine ernstzunehmende Option, wenn man den Jungen operieren kann.

    Bei meinem Sohn gab es damals übrigens keine Probleme nach der OP. Dabei hatte er eine relativ aufwändige Operation, weil die Vorhaut mit der Eichel verwachsen war.

    Bei meinem Kleinen hat sich das Problem auch mit 5 Jahren von selbst gegeben. Aber er hatte auch keine Beschwerden. wenn es keine echten medizinsichen Gründe gibt,die dagegen sprechen würde ich ihn so schnell wie möglich beschneiden lassen.

    Mimi

  8. #8
    Avatar von cajeput
    cajeput ist offline Yogahuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Kita-Altag mit Phimose, Achtung lang!

    Zitat Zitat von Dina82 Beitrag anzeigen
    Eine OP ist laut Arzt erst mit 5,5 Jahren für ihn geplant. Ich überlege ihn jetzt schon operieren zu lassen. (Vorhaut entfernen). Aber wenn da was schief geht oder er danach Schmerzen hat, mache ich mir ewig vorwürfe, wegen solchen "Bequemlichkeiten" schon operiert zu haben...
    Hallo,

    dein Kleiner tut mir ja echt leid.

    Ich verstehe gar nicht, wieso er bei den Anzeichen nicht schon früher operiert wird. Unser Sohn hat auch vor zwei Wochen seine Phimose-PO (er ist fast drei) und wir haben das gemacht, weil der Kinderchirurg gemeint hat, dass die Vorhaut sich nicht von alleine zurückziehen wird und diese Creme auch keine langfristige Hilfe bietet. Außerdem war sein Vorhaut schon vernarbt, d.h. er mußte da schon eine Entzündung gehabt haben, die wir nicht bemerkt haben.
    Ich muß sagen, ich bereue den Schritt nicht, weil wir es aus medizinischen Gründen gemacht haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •