Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Prolaktinom

  1. #1
    MiPe386 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    205

    Standard Prolaktinom

    Hallo zusammen,

    lange habe ich da Forum gemieden aber jetzt bin ich auf der Suche nach Leuten mit ähnlichen Erfahrungen:

    Mitte September wurde bei meinem Hormonspiegel festgestellt, dass mein Prolaktin zu hoch ist und ich bekam gleich Bromocriptin um den Wert zu senken. Zusätzlich hat mein FA mich um MRT überwiesen was mein großes Glück war, denn jetzt wissen wir definitiv das unser bislang unerfüllter KiWu nur an mir liegt (zwischenzeitlich haben wir das Ergebnis vom Spermiogramm meines Mannes bekommen und da ist alles okay), denn ich habe ein Prolaktinom von 6mm.
    Meine FA hat mir nach dem Ergebnis ein neues Rezept für das Bromocriptin ausgestellt und jetzt heißt es abwarten ob es bald mal klappt, denn weiter hat sich mein FA nicht geäußert.

    Der Radiologe beim MRT meinte lediglich man würde das regelmäßig prüfen und wenn es zu groß wird operativ entfernen.
    Jetzt sitz ich irgendwie so ein bißchen auf heißen Kohlen.
    Als Blutspender falle ich schonmal raus für immer da Bromocriptin Hormone für die Hirnanhangdrüse sind.

    Ich wollte doch nur ein Kind haben, nicht auch noch erfahren, dass in meinem Kopf was nicht stimmt.

    Wer hat ähnliche Erfahrungen oder ist nach der Diagnose schon ss???

    Freue mich über jede Antwort!!!
    Nach 2 Jahren übens nun endlich schwanger!!! Ich bin total sprachlos!!!


  2. #2
    Avatar von Lavendelhonig
    Lavendelhonig ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    4.329

    Standard Re: Prolaktinom

    Hier, ich!

    Allerdings war das schon lange bekannt; ich habe wegen eines Prolaktinoms über 10 Jahre lang Medikamente (erst Dostinex, dann die letzten Jahre Bromocriptin) genommen und bin 2009 ohne Probleme schwanger geworden.

    Hattest du denn bisher einen (regelmäßigen) Zyklus? Normalerweise sorgt das erhöhte Prolaktin ja dafür, dass man gar keine Eisprung hat. Durch das Medikament wird das Prolaktin aber sehr schnell (normalerweise innerhalb von Tagen) so weit gedrückt, dass es wieder zum regelmäßigen Eisprung kommt.

    Die erste Schwangerschaft hat mich übrigens geheilt. Nach der Stillzeit war das Prolaktinom (mit dem ich, wie gesagt, vorher 10 Jahre lang gelebt habe) auf einmal verschwunden :)

    Mach dir nicht zu große Sorgen. Tumor etc. hört sich erst mal schlimm an; aber ich habe wirklich keinerlei Einschränkungen gehabt, außer dass ich regelmäßig Medikamente nehmen musste.
    "Silence is golden... unless you have a toddler. In that case, silence is very, very suspicious."

    http://global.thebump.com/tickers/ttdd270.aspx

    http://global.thebump.com/tickers/tt1696dd.aspx

  3. #3
    numberone1 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: Prolaktinom

    Hallo MiPe386,

    bei einem Hormontest beim FA wurde bei mir auch ein erhöhter Prolaktinwert festgestellt. Wie hoch ist dein Wert denn? Wurde er denn während der Einnahme von Bromocriptin mal wieder überprüft ?

  4. #4
    MiPe386 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    205

    Standard Re: Prolaktinom

    Hallo numberone1,

    mein Prolactinwert war vor der Einnahme bei 87 und ist jetzt nach 4 Wochen mit Bromocriptin runter auf 45. Also noch erhöht aber immerhin schon gesunken. Wie hoch ist deiner denn?

    Zitat Zitat von numberone1 Beitrag anzeigen
    Hallo MiPe386,

    bei einem Hormontest beim FA wurde bei mir auch ein erhöhter Prolaktinwert festgestellt. Wie hoch ist dein Wert denn? Wurde er denn während der Einnahme von Bromocriptin mal wieder überprüft ?
    Hallo Levendelhonig,

    vielen Dank für deine Antwort, das mach mir Mut, dass es doch noch klappt. Nur als Blutspender musste ich mich jetzt bereits rausnehmen lassen.


    Habe meiner FA neulich ne Mail geschickt mit alle Fragen die mir durch den Kopf gingen, jetzt hab ich Mitte Dezember einen Gesprächstermin. Mal schaun was dabei raus kommt.

    LG MiPe386
    Nach 2 Jahren übens nun endlich schwanger!!! Ich bin total sprachlos!!!


  5. #5
    MiPe386 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    205

    Standard Re: Prolaktinom

    @Levendelhonig: Also mein Zyklus war seit wir üben immer zwischen 28 und 30 Tagen und ich hatte auch immer nen Eisprung. Jetzt unter dem ersten Zyklus mir Bromocriptin war er 32 Tage lang und ich hab keinen Eisprung gespürt.
    Nach 2 Jahren übens nun endlich schwanger!!! Ich bin total sprachlos!!!


  6. #6
    numberone1 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: Prolaktinom

    Hallo MiPe386,

    mein Wert war bei 46. Ich sollte dann jeden 2 Tag eine Liserdol nehmen und nach 7 Tabletten war er dann auf 17 ! Nach weiteren 3 Wochen, und ich hab die Tabletten schön weiter genommen, war ich dann erneut zur Blutentnahme und er war wieder auf 31 gestiegen. Jetzt nehme ich 1, den nächsten Tag ne halbe, dann wieder 1, dann wieder ne halbe, usw......
    Nächsten Montag geht´s dann wieder zur Blutentnahme, bin schon gespannt.....
    Ich hoffe er ist nicht noch höher, sondern wieder tiefer und noch schöner wär´s, wenn er auch so tief bleiben würde und nicht immer so weiter rauf und runter....
    Geändert von numberone1 (20.11.2012 um 18:36 Uhr)

  7. #7
    numberone1 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: Prolaktinom

    Ist aber ja schon mal gut, dass dein Wert fällt und die Tabletten wirken, hoffentlich geht´s weiter so.... ich drück dir die Daumen

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Prolaktinom

    ich! Ich schleiche mich kurz rein

    2006 hat man bei mir ein MakroProlaktinom festgestellt, 3mm. Ich habe dann Dostinex verschrieben bekommen und es eine Zeit auch genommen. Mein Zyklus war ohne Dostinex schlimm, komplett durcheinander, alle 3 Monate in etwa.

    2,5 Jahre später kam noch SD Unterfunktion dazu. Erst mit Thyroxin wurde mein Zyklus regelmäßig, alle 4 Wochen! Ich wurde ohne Probleme 2009 schwanger. Die Tochter ist gesund und fast 3 :)

    Vor einem Jahr wurde letzte MRT gemacht. Ich lasse es alle 2 Jahre kontrollieren und das Prolaktinom scheint sich zurück gebildet zu haben, wenigstens ein wenig. Jetzt versuchen wir wieder schwanger zu werden und es klappt sofort, bloß es hält nicht. Ich hatte 2 Fehlgeburten nacheinander. Mein FA besteht darauf, dass es am erhöhten Prolaktin liegt und will mir wieder was verschreiben.

    Aber es stimmt doch nicht, oder?

  9. #9
    numberone1 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: Prolaktinom

    Hallo domik,

    von einem Zyklus kann bei mir gar nicht mehr die Rede sein
    Eine SD Unterfunktion habe ich auch und nehme seit ca. 6 Wochen 50 mg Thyroxin und mein Wert hat sich nach 4 Wochen schon super verbessert, bin jetzt bei 2,7
    Super, dass es dann aber 2009 schon mal ohne Probleme geklappt hat !!!

    aber ist es nicht so, wenn du einen erhöhten Prolaktinwert hast, dass du keinen ES hast? Denn wenn du schon 2 mal schwanger warst, kann es daran ja nicht liegen. Vielleicht eher an deiner SD ??? Wie es denn der Wert?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Prolaktinom

    Hallo numberone,

    eben, wäre mein Prolaktin zu hoch, könnte ich doch gar nicht 2 mal nacheinander schwanger werden, oder? Und was bringt mir dann Dostinex nach dem positiven Test abzusetzten, wenn ich doch so schwanger werde. Ich muss mir einen neuen Arzt aufsuchen, so geht es nicht weiter. Ich hatte ja 2 FG's nacheinander und der FA ist der Meinung es könnte am Prolaktin gelegen haben, blödsinn.

    Mein TSH war mit 75mg Thyroxin bei 1,33, jetzt will mein HA den Wert auf unter 1,0 einstellen. Da habe ich ja nichts dagegen :) Die erste FG war in der 6. SSW, sehr früh um zu sagen, woran es lag, die 2. FG (MA) war in der 9. SSW, da lag ein genetisches Problem vor, vermutlich Down.

    was meinst Du mit "von einem Zyklus kann bei dir gar nicht mehr die Rede sein"?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •