Seite 82 von 247 ErsteErste ... 3272808182838492132182 ... LetzteLetzte
Ergebnis 811 bis 820 von 2470
Like Tree48gefällt dies

Thema: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

  1. #811
    Bella82 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Am 25.06. 👰feiern wir eine freie Trauung (hoffentlich kein Regen und Sonne) - standesamtlich haben wir im Dezember schon geheiratet 💏 und ja in weiß wird geheiratet 😍

    Jaa ich weiß ja dass sie eg nur gut meint und ich würde sie einerseits auch gerne einweihen damit sie einfach bescheid weiß und nicht mehr fragt.... Aber dann denke ich wieder, nein besser nicht.... Reicht wenn wir uns den Stress machen und sie nicht auch sorgen haben muss, dass es bei uns vll gar nicht klappt 😢 und noch haben wir ja wirklich alle Hoffnung iwann noch unser Glück durch eine eigene Familie zu komplettieren👪💞 Eingeweiht sind nur meine beiden besten Freundinnen - die beide schon Kinder haben! Meine beste freundin ist mir da aber oft eine gute stütze.... Bei ihr hat es ca 2 Jahre gedauert bis sie schwanger wurde!!! Und das ohne ersichtlichen Grund.....es hat einfach gedauert....sie spricht mir immer gut zu... Aber ich habe halt auch immer Hinterkopf dass sie halt vor drei Jahren ihr Kind bekommen hat und ich meine Uhr immer lauter ticken höre.... Ich weiß ja nicht wie alt ihr so alle seid!? Aber für mich rennt die Zeit gefühlt sehr schnell und dazu kommt, dass ich gefühlt und wahrscheinlich auch realistisch die letzte bin, die noch keine Mama ist😖 aber das geht euch ja wahrscheinlich ja nicht anders.....

  2. #812
    Julia84 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Ach Bella, heiraten in weiß ist sooooooo toll! Und das ist ja schon gaaanz bald! 💕 das mit dem Wetter wird schon klappen!

    Ich werde in 2 Monaten 32... Meine Uhr tickt auch ziemlich laut. Ich habe immer gedacht, dass ich noch Zeit hätte. Hab erst einmal meine Fortbildungen gemacht und versucht mit beruflich zu etablieren. Hätte nie gedacht das wir es sooooooo schwer haben werden.

    Bei uns wissen es auch nur meine Schwester und zwei Freundinnen... die sind alle Zucker und versuchen mir Mut zu machen. Das ist bei mir im Moment schwer! Bin echt verzweifelt.... es kommt immer wieder was neues dazu und das deprimiert schon echt!

    Meine Eltern oder Schwiegereltern würde ich das nie erzählen. Die würden nur dauernd nachfragen und sich Sorgen machen. Und dann diese mitleidigen Blicke, nein Danke!

    Zudem hatte meine Mutter auch Probleme schwanger zu werden. Sie hatte mehrere FGs. Als wir im Februar 2015 unseren Schatz verloren haben, war sie am Boden zerstört. Sie war der Meinung, dass sie mir diese schlechten Gene vererbt hätte. Ich möchte Sie jetzt nicht noch weiter belasten... 🤐

    Ich hoffe wirklich das es bald bei uns allen klappt. Immerhin hat ja jetzt wieder eine den Berg erklommen, das sollte uns Mut machen! ☺
    Nach 2,5 Jahren, vielen Hormonzyklen, zwei Bauchspiegelungen und unzähligen Arztbesuchen sind wir nun doch auf natürlichem Weg schwanger geworden!

    So lange der Weg auch ist, man darf nicht aufgeben!

  3. #813
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Zitat Zitat von Jessi93 Beitrag anzeigen
    Hallo Mädels,

    Es fällt mir echt schwer, euch das zu sagen, weil ich weis, dass ihr echt kämpft. Ich habe auch extra bis heute gewartet, dass ich Gewissheit von meinem Arzt habe.

    Ich bin schwanger.

    ich drücke euch allen die Daumen, dass es bei euch auch bald klappt. Da bin ich ganz zuversichtlich. Ihr schafft das.

    Ich werde mich jetzt erst mal zurückziehen. Aber immer positiv ran gehen. Ihr werdet die Spitze des Berges auch noch erreichen.

    Juhuuu herzlichen Glückwunsch Jessi wie OBERHAMMERMEGATOLL


    Wie weit bist du und wann ist dein nächster Termin?

    Kannst du nochmal deine Geschichte für uns zusammenfassen? Ich bekomm es immer noch nicht auf die Reihe wer hier schon wie lange wartet und welche Hindernisse es gibt

    Bitte, bitte, BITTE: Hab kein schlechtes Gewissen uns gegenüber und zieh dich hier nicht zurück Süße

    Ich finds total schade, dass du uns deine aller tollste Nachricht mit schlechtem Gewissen und fast schon beschämt mitgeteilt hast (wobei ich natürlich total verstehe das du es lieber zurückhaltend gemacht hast statt Freudestrahlend, aus Angst es uns vllt. unabsichtlich "unter die Nase zu reiben" oder uns mit überschwänglicher Freude zu verletzen?)

    Aber du musst dich wirklich nicht so sehr zurückhalten, wir hoffen alle auf dieses Wunder, und gerade hier sollte man sich doch dann offen freuen dürfen wenn das Wunder dann Eintritt.

    Es ist doch der totale WAAAHNSINN das die erste von uns nun ENDLICH Schwanger ist, und wir brauchen dich hier als "Mutmacher Beispiel" und du könntest uns doch wenn du magst ganz viele frische Schwangerschaftsviren pusten damit schnell die nächsten Babys in die Bäuche einziehen.

    Ich bin ja schon ne weile hier im Forum und u.a. auch in einer Gruppe ähnlich wie dieser, einen haufen Langzeithibblerinnen und mitlerweile ist die Truppe ganz bunt gemischt, die ersten Babys in der Gruppe werden bald 1 Jahr alt, in den letzten Monaten gabs viele Geburten und es sind auch einige Schwangere dabei, leider warten immer noch ca. 8-10 Mädels auf ihr großes Wunder.

    Ich finde der Sinn dieser Gruppen ist ja der Zusammehalt und das man sich gegenseitig zuhört, Mut macht und Sorgen nimmt, und das eben durch alle Phasen hindurch, Hibbelei, Schwangerschaft, Mama sein .... denn das ist ja der Weg den wir alle anstreben und den hoffentlich jede von uns in naher Zukunft gehen wird.

    Und da sollte man auch alle Sorgen ernst nehmen. Ich hab in den "eingesessenen Gruppen" (also wo nicht ständig 100 Mädels neu einsteigen, sondern wo die Truppe eine lang Zeit schon miteinander schreibt) noch nie erlebt, dass eine noch wartende zu einer Schwangeren die sich sorgen macht gesagt hätte "Stell dich nicht so an und mach dich nicht verrückt, immerhin bist du Schwanger, freu dich gefälligst." ..... dort wird einfach akzeptiert, dass jede Situation andere Sorgen und Probleme mit sich bringt, und ich würde mir wünschen und finde das unsere Gruppe auch das Zeug dazu hat, eine "gemischte Gruppe" zu werden.

    Jessi macht den Anfang und ganz bald ziehen die nächsten dann nach das heißt ja nicht, dass die Hibblerinnen hier irgendwann in den Hintergrund gedrängt werden, jede hier hat schon eine lange Hibbelzeit hinter sich, und jede die es schafft wird trotzdem weiter einfühlsam mit den Mädels die noch warten umgehen, und sicher wird auch jede Hibblerin es der anderen von ganzem Herzen gönnen wenn das Wunder dann endlich einzieht. Das macht doch total Mut das es bei einem selbst ganz bald auch soweit ist.

    Ich persönlich finde es total schön, jemanden der so lange gewartet hat durch seine Schwangerschaft begleiten zu können.
    Ich wette zum Beispiel, das ich mehr (theoretische) Ahnung von einer Schwangerschaft habe als eine schwangere Verwandte die da vollkommen blauäugig ran geht .... und das liegt hauptsächlich daran, dass ich mich hier schon mit so vielen Schwangeren ausgetauscht habe, da lernt man wahnsinnig viel.

    Also JESSI, bitte bleib bei uns und puste uns Viren, du bekommst bestimmt ganz bald Verstärkung.

    Und du darfst deine Sorgen und Ängste jederzeit mit uns teilen und musst dich nicht zurückhalten nur weil wir noch nicht auf dem Gipfel angekommen sind; irgendwann stehen wir nämlich auch da und werden - wie du in nächster Zeit - merken, dass auch der Abstieg nicht immer nur eine sanft abfallende grüne Blumenwiese ist.

    Das ist so ein Etappending:
    Während man hibbelt denkt man die ganze Zeit nur "wenn ich Schwanger bin, bin ich der glücklichste Mensch der Welt, dann hab ich mein Ziel erreicht"
    wenn man dann aber Schwanger IST, ist das Ziel ja nicht mehr das Schwanger sein, sondern 9 lange Monate weit weg, in denen gefühlt noch unheimlich viel schief gehen kann (ganz zu schweigen von den körperlichen Strapazen)
    Dann macht man sich oft Sorgen und Gedanken, ist unsicher und teilweise ängstlich bis hin zu panisch wenn einen das Gefühl beschleicht es stimmt vielleicht was nicht, aber es gibt auch viele schöne Momente, das erste mal Herzschlag, das Outing, der erste spürbare Tritt, etc. etc. etc. ... hach ich kanns gar nicht abwarten bis es soweit ist.

    Je nach Weg und Ziel verändern sich halt auch die Sorgen und Ängste, dafür hat sicher jeder vollstes Verständnis.


    So, das war das Wort zum Montag....

    Julia wie gehts dir? Was haben die Ärzte heute gesagt?
    Von meiner OP wissen auch nur mein Mann und zwei Freundinnen, ich hab auch einen Horror davor das es irgendwann rauskommt das wir schon länger vergeblich üben.... die mitleidigen Blicke und die unzähligen flüchtig Bekannten die dann plötzlich nachfragen und erwarten das man mit ihnen über seine privatesten Gefühle und Probleme spricht als wäre man best friends.... brrrrr.....da schüttelts mich...
    Bei mir kommt auch dazu das meine Mutter Probleme mit dem Schwanger werden, mehrere FGs und eine Todgeburt in der 41 SSW hatte...
    Habe tatsächlich schon öfter überlegt ob sowas wohl vererbbar ist (gerade auch das Septum was mir ja scheinbar den Weg zum Wunschkind versperrt, sowas kann bestimmt in den Genen liegen, vllt hatte meine Mutter sowas auch)....
    Aber immerhin werde ich bisher "einfach nur" nicht Schwanger und musste glücklicherweise noch keine FG erleiden.

    Bella das ist ja wirklich gar nicht mehr lange hin, ich wünsch dir ganz viel Spaß und Freude für die Vorbereitungen

    Zoe ich hoffe die Party war gut? Wo stehst du gerade im Zyklus?

    Tinkerbell wo bist du? Ich hoffe dir gehts einigermaßen gut? Meld dich bitte mal wir vermissen dich.

    Me
    noch 9 Tage bis zur OP *chacka*
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

  4. #814
    Julia84 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Daumen hoch für Neroli! Ich bin voll und ganz deiner Meinung! 😍😍😍😍
    Nach 2,5 Jahren, vielen Hormonzyklen, zwei Bauchspiegelungen und unzähligen Arztbesuchen sind wir nun doch auf natürlichem Weg schwanger geworden!

    So lange der Weg auch ist, man darf nicht aufgeben!

  5. #815
    Hope9 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Hallo Mädels, viele Grüße aus der USA.. Bisle abschalten und abgelenkt sein tut richtig gut!

    @ zoe, erstmal alles Gute nachträglich zum geburtstag! Hoffe du hast es ordentlich krachen lassen.

    @ julia, fühl dich gedrückt! Das aber auch immer wieder ein weiterer stolperstein in weg gelegt wird ist es echt gemein.. Als wenn wir es eh nicht schon schwer genug hätten. Wodurch entsteht denn so eine blöde zyste nach der bauchspiegelung.. Hab immer noch kein termin ausgemacht und schieb es so vor mich her.. Ich wurde noch nie operiert u weiss auch gar nicht was ich im geschäft u umfeld sagen soll. Wie hast du das gelöst?

    @ jessi, herzlichen glückwunsch auch von mir. Endlich mal eine die es geschafft hat von uns! Mich würde deine geschichte auch nochmal interessieren. Hab das leider auch nicht mehr im kopf.. Und bleib uns ruhig erhalten. Bei solchen wie uns die so lange warten mussten, gönnt man es sich dann schon

    @ neroli, das du so oft immer angesprochen u gefragt wirst ist echt hart.. Ist dein umfeld da so unsensibel. Ab einem gewissen alter u wenn die leute einen kennen können sie sich wohl ihren teil denken oder zumindest etwas vorsichtiger sein hmmpf.

    @ me, bin jetzt kurz nach eisprung.. Vor meinem urlaub war mein TSH Wert wieder höher auf 2,5. Meine Thyroxin Dosis wurde jetzt von 25 auf 50 erhöht u ich hoffe er sinkt jetzt wieder schön auf 1 oder drunter..

  6. #816
    Zoe
    Zoe ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Hallo ihr Lieben!

    puuuuh ich bin so platt, der Heuschnupfen hat voll zugeschlagen und ich hab dann gestern doch mal ne Antiallergietablette eingeworfen, die immer noch wirkt und mich müde macht...

    @Neroli: Ach, das hast du aber wieder alles schön geschrieben. Und so wahr! Jessi, hör auf Neroli! Wir freuen uns für dich und freuen uns natürlich, auch weiter von dir zu hören
    Zur Partyfrage: Ja, die war schön, auch wenn recht viele recht kurzfristig abgesagt haben.
    Zyklus: Ich bin gerade ZT 15, Ovus sind seit drei Tagen noch nicht ganz positiv - also schon ein deutlicher Strich da, aber längst noch nicht so dunkel/stark wie die Kontrolllinie. Schaun mer mal, ES ist ja sonst auch immer so ZT 17/18, warum sollte das diesmal anders sein. Ich bin mal gespannt, wie es dann mit dem Famenita klappt. Ich hab übrigens mal in den Beipackzettel geschaut, da steht, man soll das mindestens 12 Tage nehmen - hm! Ich werde die Tage auf jeden Fall nochmal beim Doc anrufen und nachfragen, ab wann genau und wie lang ich das Zeug nu nehmen soll.

    @Hope: halloooo, schön von dir zu lesen :) wo seid ihr denn in den USA? Genieß es auf jeden Fall so richtig!

    @Julia: Zur Frage, wer was weiß: Bei mir nur 2 Freundinnen und eine Kollegin (die inzwischen auch schon Mutter geworden ist), meine Mama weiß auch Bescheid. Der Rest weiß nix, einige werden bestimmt vermuten, dass wir so langsam versuchen, aber es weiß niemand von denen, dass es schon etwas länger nicht klappt. Heiieieiei, das wäre einfach so cool, wenn es diesen Zyklus klappen würde und ich mir die OP sparen könnte...hach!

    So, ich mach hier mal weiter! Liebe Grüße an alle!

  7. #817
    Julia84 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Hallo Ihr Lieben!

    Also erst einmal zu Hope: Ich bin sooo neidisch auf Dich. USA muss gaaanz toll sein. Ich hatte auch Bedenken wegen meinem Arbeitgeber. Ich habe dort aber erzählt, dass ich schon länger in einer Schmerzbehandlung wegen Verwachsungen im Bauchraum bin. Als es dann zur OP kam, habe ich gesagt, dass es aufgrund der Schmerzen jetzt einfach nicht mehr anders geht.

    Das haben sie dann schon "akzeptiert". Habe im KIWUZ extra darauf hingewiesen, dass auf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bitte kein KIWUZ draufstehen soll. Der Doc meinte dann, dass sie das immer so machen, denn die Arbeitgeber sehen ein KIWUZ im Stempel natürlich nicht gern. Ich bin da ganz gut rausgekommen.

    Weiß nur noch nicht was ich sage, wenn wir die Insemintion in Angriff nehmen. Der Eisprung kann ja von heut auf morgen ausgelöst werden, da kann ich nicht eine Woche vorher Urlaub beantragen. Außerdem ist es bei mir in der Arbeit schwer mit Urlaub. Habe jetzt noch 30 von 30 Tagen übrig. Ideen?

    @Zoe: Ich drück Dir so die Daumen, dass es diesen Zyklus klappt. Das man Famenita über mind. 12 Tage nehmen muss ist mir neu. Aber bei mir hat der Doc eh erst 14 Tage nach ES getestet, so dass die Info wohl hinfällig wäre.

    Wann testest du? Was meint Dein Doc?

    @Neroli: Ich hatte ein Telefonat mit dem Doc vom KIWUZ. Er meinte, dass mein FA richtig reagiert hat und ich die Pille jetzt mal wie verordnet nehmen soll. Wenn der erste Tag des neuen Zyklus ist, soll ich mich melden, dann muss ich zu ihm wegen einem Zysten-US. Wenn die Zyste dann noch da ist, dann muss sie wohl oder übel punktiert werden.

    @all: Macht euch wegen der Bauspiegelung nicht verrückt. Klar ist sie unangenehm und man könnte echt gut darauf verzichten, aber sooo schlimm ist es jetzt auch nicht. Wenn man sich danach an ein paar Verhaltensregeln hält geht das auch mit dem Gas schnell vorbei. Und wenn wirklich: STELLT EUCH IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES EINFACH AUF DEN KOPF! Das hilft!

    Ich drücke allen die Hibbeln bzw. kurz davor sind gaaanz fest die Daumen!
    Nach 2,5 Jahren, vielen Hormonzyklen, zwei Bauchspiegelungen und unzähligen Arztbesuchen sind wir nun doch auf natürlichem Weg schwanger geworden!

    So lange der Weg auch ist, man darf nicht aufgeben!

  8. #818
    Avatar von Tinkerbell128
    Tinkerbell128 ist offline Keep the faith

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Ihr Lieben,

    Ich bin dann auch mal wieder da. Man, ist hier was passiert.

    Erstmal an Dich, Jessi, meinen Glückwunsch! Deine Sorge, uns das mitzuteilen, kann ich schon verstehen. Aber mach Dir keinen Kopf. Jeder freut sich für Dich.

    Julia, das mit der Zyste ist ja mal richtig zum ko...😖
    Drück Dir die Daumen, dass sie wieder verschwindet und Du nicht nochmal unters Messer musst.

    Außer, dass ich etwas länger nicht wirklich sitzen konnte (wegen des abgeknickten Bauches), hatte ich keine Probleme. Vom Gas hab ich eigentlich gar nichts gemerkt.
    Ich hab auch nur eine winzig kleine Narbe am Bauchnabel. Da muss man allerdings fast ne Lupe nehmen, um die zu erkennen. Die Narbe an der Leiste sieht man genauso wenig. Also, Bikini kein Problem! 😊

    Entschuldigt, wenn ich nicht auf alle Posts eingehe.

    Bei mir geht's am WE wohl mit den Pflastern los. Und dann schauen wir mal wann der Transfer ist. Das ist diesmal ja alles etwas unkomplizierter! 😉

    Habt einen schönen Tag!

  9. #819
    Jessi93 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Hallo ihr lieben.

    Wenn ihr das so möchtet, bleibe ich euch natürlich gerne erhalten und werde berichten und Viren verbreiten.

    Hier erst noch mal meine Geschichte: Ich werde nächste Woche 23 und mein Mann und ich planen schon seit fast 3 Jahren ein Baby. Ich durfte gleich zu Anfang zu meinem FA, da mein Körper zu viele männliche Hormone hat. Wir haben direkt mit Clomi angefangen. Hat aber leider nichts gebracht, weil das Problem natürlich auch ist, dass wir uns leider nur am Wochenende oder im Urlaub sehen können. Dann hat mein Mann ein SG machen lassen. Das war aber normal. Dann hatte ich eine BS wo auch nichts festgestellt werden konnte. Danach habe ich erst mal eine Pause vom Arzt gemacht und meinen Zyklus mit Agnus Castus einigermaßen regelmäßig bekommen, sodass mein Zyklus keine 70-80 Tage hatte sondern nur noch 30-37 Tage. Ich habe dann auch 5 Monate mit meinem Mann zusammen gewohnt, weil er arbeitstechnisch nicht bei mitsein kann. Es hat in dieser Zeit leider auch nicht geklappt und mein Heimweh wurde immer größer, sodass ich wieder in mein altes Zuhause gezogen bin. Jetzt sehen wir uns wieder nur wochenends. Natürlich erst mal blöd jetzt mit der Schwangerschaft, da er da jetzt nicht so viel von mitbekommt, leider. Aber ab 2018 wird er wahrscheinlich wieder bei mir wohnen können. Jetzt bin ich wieder hier und hatte Anfang Mai Urlaub und meinen errechneten ES. Dadurch, dass mein Mann dann aber direkt danach krank war, habe ich gedacht, es hat eh wieder nicht geklappt, weil sein Körper das bestimmt schon vorher wusste und die Spermien geschwächt waren. Naja. Dann ging es zur Mens und die trat nicht ein, trotz der Symptome, die immer sind. Dann habe ich nach da ner Woche drüber getestet. Der Test war positiv. Ich könnte es nicht glauben und habe 2 Tage später noch einen anderen gemacht. Der war sogar noch deutlicher positiv. Meinen Arzttermin hatte ich mir schon vorher geholt, damit ich noch mal mit ihm sprechen konnte wegen dem Thema KiWu. Ich musste nur noch 4 Tage warten bis zum Termin, also alles perfekt gelegt. Der Termin war am Montag. Da hat er jetzt auch festgestellt, dass da was in der Gebärmutter ist und auch zum Glück nicht im Eileiter oder so. Aber es ist noch zu klein um das Herz zu sehen. Deswegen habe ich jetzt am 13.06., also Montag einen erneuten Termin, wo ich hoffe, dass er dann das Herz sieht und ich meinen Mutterpass bekomme. Also denke ich, dass es bei uns einfach nicht geklappt hatte, weil wir uns nur am Wochenende sehen und da die Chance auf den ES war da natürlich geringer.

    @Bella: Ich drücke ganz fest meine Daumen für deinen Clomizyklus. Und das mit der Hochzeit klingt echt toll. Das lenkt auf jeden Fall ab und man muss nicht ständig an dieses Thema denken. Und das Wetter spielt bei euch bestimmt mit.

    @Neroli: Von meiner Rechnung her müsste ich in Woche 7+3 sein. Mein Arzt hatte sich am Montag noch nicht wirklich dazu geäußert, da er noch keinen Herzschlag gesehen hat. Es ist wahrscheinlich noch etwas zu klein.
    Deswegen habe ich jetzt Montag erneut einen Termin.

    @Julia: Ich drücke die Daumen, dass deine Zyste bald weg ist.

    @Tinkerbell: Dieses Mal klappt es bestimmt mit den Pflastern. Ich drücke euch die Daumen. Bald Haben alle hier den Weg zum Berg geschafft.

  10. #820
    Zoe
    Zoe ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: wer hat lust sich auszutauschen und sich moralisch zu unterstützen?

    Hallihallo ihr Lieben!

    Hui, hier ist es aber gerade ruhig. Alles ok bei euch Mädels?

    Kurz zu mir: Ich bin heute ZT 18, meine Ovus werden seit zwei Tagen wieder schwächer, Höhepunkt war laut Ovus der ZT 15, also gehe ich davon aus, dass der ES irgendwann ZT 16/17 war. Herzeln konnten wir an ZT 13 und 16, also eigentlich ganz ok. Ich werde heute Abend dann mit Famenita starten und wie mit dem Doc nochmal besprochen, 10 Tage lang nehmen. Passt ganz gut, so von ZT 18 bis 28 :) Ich bin ja mal gespannt.... Die Hoffnung stirbt zuletzt

    @Jessi: Danke für deinen Bericht :) Ich freu mich sehr für euch, dass euer Kinderwunsch nach 3 langen Jahren jetzt endlich in Erfüllung geht! Wirklich toll!

    @Tinkerbell: Schön, von dir zu lesen! Und auch schön, dass es bei dir dieses Mal unkomplizierter wird. Was betrifft das denn genau?

    @Julia: Wie gehts dir? Was macht die Zyste?? Hoffentlich schon auf dem Rückzug, das blöde Ding!!!

    Liebe Grüße an alle!

>
close