Seite 23 von 24 ErsteErste ... 1321222324 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 235
Like Tree3gefällt dies

Thema: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

  1. #221
    Tanti ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hi Bambuella, Hi L3ILOU,
    Willkommen bei den "unglücklichen"

    Mittlerweile ist mein Mann auch jeden Monat enttäuscht das es wieder nicht geklappt hat. Jetzt wo auch einer der besten Freunde Vater ist, fällt ihm das auch schwer. Ich kann und will mit keinem Bekannten oder der Familie darüber sprechen, es kommen immer wieder dumm Ratschläge die keiner von uns hören möchte.

    Bei der Familie kommt noch dazu, dass ich weder Kopfschmerzen, Übelkeit noch Bauchschmerzen haben darf. Ständig kommen Komentare "oh vielleicht doch schwanger." Und so ein misst.

    Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll....

    Euch alles viel Erfolg und das der nächste Eisprung sitzt....

  2. #222
    Bambuella ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallo Tanti! Vielen Dank!

    Meint ihr, ich kann ein neues Thema eröffnen? Habe gerade gesehen, man soll sich hier nur vorstellen.

    Ich würde mich gerne weiter mit euch austauschen.

  3. #223
    Misschica ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Huhu! Ich bin neu hier und wollte mich mal vorstellen. Ich bin 31 Jahre alt, mein Mann 28 Jahre alt. Eigentlich probieren wir schon seit 4 Jahren... Ich bin vor einem Jahr c.a. zum Frauenarzt gegangen und die hat Blut abgenommen und meinte dann, dass ich wahrscheinlich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und hat mir ein Medikament verschrieben. Da ich aber nicht gern einfach irgendwelche Medikamente nehme und schon gar nicht, weil ich vielleicht was haben könnte, bin ich zum Endokrinologen. Da kam raus, dass die Schilddrüse in Ordnung ist, ich einen normalen Zyklus habe und auch sonst alles in Ordnung ist, nur ein Hormon während der Periode zu hoch. Dann hat sie einen ACTH Test gemacht, wo allerdings auch alles in Ordnung war. Nun hat die Ärztin einen Gen Test gemacht und da dort auch nichts heraus kam, wollte sie einen Glukose Test machen. Meine Schwester meinte, dass sie es nicht ganz versteht, warum die erst einen Gen Test machen und nun einen Glukose Test. Nun wollte ich zu einer Kinderwunsch Klinik fahren und mich dort erkundigen, da ich finde, dass ich mich beim Endokrinologen eher im Kreis drehe...

  4. #224
    Zohara ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Huhu, ich möchte mich auch hier vorstellen.

    Mein Mann und ich sind beide 27, seit 4 Jahren verheiratet, seit einem Jahr verhüten wir nicht mehr. Mein Kinderwunsch war größer als seiner, ich habe mich von Anfang an verrückt gemacht, was natürlich nicht so förderlich war.

    Davor hatte ich die Kupferkette, weshalb sich nach der Entfernung hormontechnisch nichts einpendeln musste. Allerdings habe ich schon immer einen eher unregelmäßigen Zyklus, was mich aber davor nicht groß gestört hat, da ich ja noch kein Kind wollte. Nach 7 Monaten Tempi messen, wo ich auch feststellen musste, dass ich zwar meine Tage, aber nicht jeden Zyklus einen Eisprung hatte, ging ich zum FA. Meine Eierstöcke waren voller kleiner Zysten, beim Hormoncheck kam raus, dass mein LH zu hoch, mein Progesteron zu niedrig ist. Also musste ich erst mal für 2 Monate die Pille nehmen. Danach war mein LH wieder im Normalbereich.

    Jetzt üben wir seit Juli mit Duphaston ab dem 16. Zyklustag, demnächst geht es mit Clomifen los, das Spermiogramm steht noch an. Ovus stellten sich als für mich unbrauchbar raus. Entweder habe ich weiterhin keine Eisprünge oder ich bin einfach zu doof für die Dinger.

  5. #225
    Avatar von Nadifar
    Nadifar ist offline Wannabe Mom 2020

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallo Zusammen,
    ich mag mich hier gerne auch mal vorstellen:

    Mein Mann ist 33 Jahre alt, ich werde in 4 Wochen 30 und wir versuchen seit Juni 2017 schwanger zu werden.
    Seit März 2018 werden wir von einer Kinderwunsch Praxis betreut.
    Im Mai wurde während einer Bauchspiegelung bei mir leider Endometriosis genitalis externa Stadium II festgestellt und in diesem Zuge dann gleich an 7 Stellen entfernt.
    Das SG meines Mannes ist ohne Befund.

    Heute an ES+12 / Spritze+13 war meine Testreihe eindeutig negativ und somit starten wir in den 14. ÜZ bzw. den 5. ÜZ nach der BS.

    Wir haben jetzt 3 Zyklen GVnP hinter uns.
    Am 16.10. findet das Beratungsgespräch zwecks einer IUI bzw. der weiteren Vorgehensweise statt.

    Es fällt mir einfach zunehmend schwer, die Geschichten über schmutzige Unterwäsche mit einer anschließenden Ups-Schwangerschaft zu hören / lesen. Oder der 1. ÜZ nach Absetzen der Pille... dem Ziehen der Spirale...

    Ich freu mich auf den Austausch mit Gleichgesinnten.

    LG
    Nadifar
    Newsjunkie gefällt dies

    Endometriose + schwankendes SG | Kiwu seit 06/2017
    17 x myNFP | 6 x GVnP | 5 x IUI | 1 x ICSI - negativ
    1. Kryo - biochemische Schwangerschaft
    2. Kryo - positiv ❤️ it's a boy!



    meine lieben Binos sind Shoegall + Linzilla

  6. #226
    Avatar von Glueckskaefer
    Glueckskaefer ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallihallo!

    Ich stelle mich auch hier nochmal offiziell vor:
    Mein Freund (36, "Freund" hört sich so teeniemäßig an ) und Ich (30) sind am Weg zu unserem 1. Wunschkind.

    Zu meinem großen Bedauern habe ich 14 Jahre lang die Pille genommen. Im April 2016 habe ich sie dann abgesetzt, weil mir die Vorstellung, dass ich diese "Schwangerschaftssimulierer" jetzt mein halbes Leben lang genommen habe, nicht mehr ertragen konnte und mein Kinderwunsch ja allmählich immer größer wurde. Mein Zyklus hat sich nach der Pille sofort eingependelt. Verhütet haben wir dann aber mit Kondom. Nach dem Hauskauf hat mir mein Freund seinen Kinderwunsch "gestanden" und ich habe mich so sehr gefreut, dass ich beim ersten unverhütenden GV im Juli 2017 sogar geheult habe .

    Nach 3 erfolglosen ÜZs war der "Anfänger"-Optimismus dahin, dass wir "super-fruchtbar" sind. Wir ernähren uns sehr gesund und sind auch sehr sportlich, weshalb ich auch nach 6 ÜZs extrem enttäuscht von uns war. An meinem 30. Geburtstag war es dann der 12. ÜZ und somit ein tiefer Schlag in die Magengegend! Jedes Monat ein Auf und Ab der Gefühle bei mir, und er ziemlich entspannt und zuversichtlich.

    Bei einer Vorsorgeuntersuchung mit Blutabnahme hatte ich super Werte, inzwischen wurde auch ein Hormontest gemacht, wobei hier auch alles im Mittelbereich liegt. Schilddrüse anscheinend auch OK. Lediglich das Prolaktin war etwas erhöht - Wert: 35 - das mittels Dostinex auf den Wert: 4!!! runtergeschraubt wurde, also jetzt auch perfekt ist! Zykluslänge 28-30 Tage, Eisprung spüre ich bzw. messe Tempi, manchmal mache ich zusätzlich Ovus, wenn ich unsicher bin.

    Man hat immer penibelst auf die Verhütung geachtet, weil "es ja so schnell gehen kann" und bei vielen auch schnell geht, aber MIT ABSICHT und passend zum Eisprung kommt es nach über einem Jahr zu keiner Schwangerschaft. Deshalb glaube ich, dass irgendetwas im Argen liegt. Der nächste Schritt ist das Spermiogramm (Okt/Nov) und eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung. Termin für ein Erstgespräch in der Kiwuk habe ich bereits vorsorglich vereinbart (Nov), falls das SG schlecht ausfällt.

    Niederfallen, aufstehen, weitermachen!
    Freue mich auf regen Austausch!
    18. ÜZ
    ::

  7. #227
    MaMe_2019 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallo, mein Freund und ich (30 J.). Möchten seit ca. 2 Jahren ein Kind. Seit 09/17 benutze ich Persona. Bisher ist keine SS eingetreten. Schilddrüse ist unauffällig, beim letzten Fa-Termin an ZT 19 wurde ein sprungreifer Follikel gesehen, bei Blutuntersuchungen wurde eine leichte? Gelbkörperschwäche festgestellt. Mir wurde Progesteron verschrieben, was ich im nächsten Zyklus nehmen werde... Mein Partner möchte kein SG machen lassen. Meine Fa möchte weitere Untersuchungen erst nach vorliegendem SG machen. Damit kann ich sehr gut mitgehen, da weiteres Invasiver sein wird. Ich versuche nun meinen Partner erst mal mit dem Thema in Ruhe zu lassen und benutze das Progesteron.

  8. #228
    LarsK ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Zitat Zitat von MaMe_2019 Beitrag anzeigen
    Hallo, mein Freund und ich (30 J.). Möchten seit ca. 2 Jahren ein Kind. Seit 09/17 benutze ich Persona. Bisher ist keine SS eingetreten. Schilddrüse ist unauffällig, beim letzten Fa-Termin an ZT 19 wurde ein sprungreifer Follikel gesehen, bei Blutuntersuchungen wurde eine leichte? Gelbkörperschwäche festgestellt. Mir wurde Progesteron verschrieben, was ich im nächsten Zyklus nehmen werde... Mein Partner möchte kein SG machen lassen. Meine Fa möchte weitere Untersuchungen erst nach vorliegendem SG machen. Damit kann ich sehr gut mitgehen, da weiteres Invasiver sein wird. Ich versuche nun meinen Partner erst mal mit dem Thema in Ruhe zu lassen und benutze das Progesteron.
    Hallo,

    mal eine Frage zu Schilddrüse. Welchen Einfluss kann diese auf das Schwanger werden haben?

  9. #229
    Avatar von Tomife86
    Tomife86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallo zusammen, nun gehöre ich seit ein paar Tagen auch hierher, ein ganzes Jahr ist vergangen und noch kein einziges Mal ein positiver Test.
    Mein Mann und ich sind 32 und wir sind seit Februar in einer kiwu in Bayern.
    Nach einem sg und bei mir hormonstatus usw kam heraus, dass mein Mann nicht die besten Schwimmer hat, es aber so klappen könnte und ich einen progesteronmangel und etwas wenig vitamin d habe. Nach ein paar erfolglosen Versuchen mit Utro und gvnp steht mir nun am freitag die bs bevor. Da ich vor 9 Jahren chlamydien hatte, liegt der Verdacht nahe, dass die was angerichtet haben. Ich fieber dem Termin schon entgegen, danach am Montag will der kiwu arzt nen Schlachtplan erarbeiten, entweder iui oder gleich icsi. Bin gespannt.
    Liebe Grüße tomife 🙋

  10. #230
    Molli ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Weg ins LZP - Vorstellthread

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin 39, mein Freund auch. Wir probieren seit Juli 2017, eine kleine Familie zu gründen. Erst im August 2018 wurde ich das erste mal schwanger, was jedoch ein Windei sein sollte. Ich bin übergewichtig, habe aber keinerlei Befund, was gegen eine Schwangerschaft sprechen würde. Meine Hormone sind in Ordnung, meine Organe auch. Das Spermiogramm meines Freundes ist super. Mir fällt es sehr schwer, zu glauben, dass ich keine "Veränderungen" habe, die eine Schwangerschaft verhindert. Ich mache zeitweise Ovulationstests, die auch mit körperlichen Symptomen harmonieren (Zervixschleim, passende 2. Zyklushälfte). Mein Freund und ich sind im Januar bei der KiWu gewesen, der auch nichts Pathologisches festgestellt hat. Er wollte mit Hormonen stimulieren, davor habe ich bislang aber noch großen Respekt, auch verstehe ich nicht, wieso ich das ausprobieren muss, wenn doch angeblich alles in Ordnung ist.

    Ich wünsche allen Wunschmamis und Papis viel Glück und drücke die Daumen!

    LG Molli

Seite 23 von 24 ErsteErste ... 1321222324 LetzteLetzte
>
close