Hallo mein sohn wird im september eingeschult und wir haben voll die probleme jetzt mit dem kindergarten und der Schule....unser sohn hat laut kindergarten laut einer der vier erziehrein konzetrationsschwäche und das er schlimmer geworden ist aber von einer andren erziehrein haben wir ein breicht letztes jahr bekommen das er in vielen sachen besser geworden ist mit dem spielen und zuhörren....Wir hatten vor paar wochen ein gesprech mit zwei erzieherinen eine davon wo meinte unser sohn ist schlimmer und unmöglich geworden sie meinte er hat ADHS und er soll mit tabletten behandelt werden und meinte sie kann uns helfen....unser sohn geht jeden woche ein mal zur präventivklasse da meinte die lehrerin er ist schon unruhig aber sie sieht kein roblem mit der einschulung oder vor paar wochen hatte er auch einen test in der Grundschule und die frau vom landreidsamt war voll zufrieden mit ihm...naja nach dem gesprech mit dem kindergarten meldete sich die lehrein von der präventivklasse und meinte wir können euch helfen es gibt eine kooperationslehrerin von einer anderen schule...sie meinte wenn eurer sohn unruhig bleibt kann die lehrein in jeden tag für eine stunde raus nehmen vom untericht und einzeluntericht oder mit ein paar anderen kinder unterichten....


ich meinte ok das hörrt ich sehr gut an und ich fragte wie ist das mit dem versetzten dann in der 2.klasse sie meinte kein problem nur das er ein anderes zeugnis kriegt wie die anderen kinder das macht die klassenlehrerin und die kooperationslehrein ich meinte ok gut und unterschreibten so ein zettel das wir das ok finden.....dann der schock meinte frau hat sich mit ihrer freundin unterhalten und sie meinte das wollten sie bei mir auch machen und so und meinte das euer sohn dann ein sonderschüler sein wird und so ein zeugnis bekommt....ich googelte im internet wegen der kopperationsschule und was fande ich das die schule eine sonderschule ist und für schwer erzogene kinder ist.....das kann doch nicht sein von 6 stunden untericht und 30 stunden grundschule der woche wird er für 5 stunden mit kooperationsleherein wird er ein sonderschüler das kann doch nicht sein....und das beste ist jetzt hat meine frau nochmals mit der lehrerin von der präventivklasse gererdet sie meinte das wenn er noch einmal nicht zuhörrt fliegt er von der schule...die machen uns gerade so nervlich und seelisch fertig....aber wir haben noch von 4-5 familien gehört das sie bei ihnen das auch gemacht haben.....und von der einen familie der sohn der hat gute noten und keine probleme in der schule....jetzt überlegen wir uns sehr in eine prrivatschule zu schicken aber alle seine freunde werden eingeschult und er dann muss zu anderen schule das macht mich sehr traurig....ich glaube meinen kleinen haben die oder bessergesagt die eine erzieherin im kicker bestimmt ht er mal was gemacht bei ihr,,,,andere kinder shclagen andere oder können nicht mal deutsch reden und haben keine probleme mit der einschulung....und im elterngesprech hat die eine erzieherin nur geredet die andere hat nur ja oder nein gesagt....was sollen wir machen???


unser sohn mag nicht so malen und er kann halt nicht ne halbe stunde mit was spielen dann wird in gleich langweilig und will was anderes machen deswegen meint die eine erzieherin er hat ADHS und wir waren schon im krankenhaus oder bei seinen zwei kinderärtze keiner meinte das er ADHS hat....er geht zur ergotherapie,logopädie und musikschule alle sind zufrieden mit ihm aber nur die eine erzieherin amcht probleme und sie hat auch jetzt ereicht das die lehrerin von der präventivklasse gegen uns ist sie war ja die gesagt hat der kleine wird ohne probleme eingeschult und meinte er ist zu klug und weis alles das er zu sonderschule oder förrderschule gehen muss aber jetzt hat sie ihre meinung von heut auf morgen geändert nur weil wir uns hintergangen gefühlt haben wegen der kooperationslehrerin und es dann ablehnten,,,,das kann doch nicht sein....