Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    syndy ist offline Stranger
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    1

    Frage Winkelfehlsichtigkeit

    Hallo,
    meine Tochter 8 (3. Klasse) hat seit Weihnachten ihre Prissmenbrille und es Zeichnet sich schon ein erheblicher Fortritt im Lesen und dem Schrifftbild ab. Nun suche ich Eltern, die ihre Erfahrungen weiter geben können. Wie kann ich mein Kind (Kinder) unterstützen, versäumtes aufzuholen ohne sie zu Überfordern. Die Lehrerin ist mir keine große Hilfe. Meine Tochter war in der 2. Klasse eine Komplette 2er Schülerin und sakte in der 3. Klasse ab. Auch meine 2 Tochter 1. Klasse hat seit ein paar Tagen eine Prissmenbrille. Sie konnte zum Schulanfang schon etwas Lesen und machte aber seit ein paar Wochen keine Fortschritte mehr (ganz im Gegenteil). So kam es, dass ich sie und mich ebenfalls Testen ließ und Bingo. Wer hat brauchbare Tipps und Förderansätze?
    Geändert von syndy (19.01.2009 um 16:44 Uhr)

  2. #2
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Winkelfehlsichtigkeit

    Hi,

    ich denke Du kannst nicht erwarten, dass Deine Kinder immer gleiche Fortschritte machen. Jede Entwicklung braucht seine Zeit.

    So wie die Kinder erst zunehmen und dann ein Stück wachsen, so lernen sie auch lesen oder schreiben oder rechnen, erst viel investieren, dann macht es "klick". Bei anderen Kindern wird erst gewachsen und dann müssen sie viel essen, so lernen manche auch, sie können alles gleich und müssen dann erstmal überlegen, wie sie das gelernt haben.

    Natürlich können Kinder so was nicht erklären. Gib Deinen Kindern Zeit. Schule ist zu unwichtig um da jede Kleinigkeit ernst zu nehmen. Lehrer wechseln und ein anderer Lehrer kann viel besser mit dem Problem der Winkelfehlsichtigkeit umgehen.

    Kinder finden ihren Weg, wenn sie Unterstützung von den Eltern erhalten.

    Natürlich musst Du mit Deinen Kindern üben, aber ich halte die Tests und Arbeiten von Lehrern für so manipulativ, dass Zensuren keine Handhabe für die Entwicklung eines Kindes sind. Jedes Kind kann sich super entwickeln, wenn man ihm die Chance dazu gibt.

    VG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •