Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: LRS-Test

  1. #1
    Gast

    Standard LRS-Test

    so ich habe mal den Thread hergeholt, ist wohl passender

    Hallo,

    ich möchte mal wissen,ob das Folgende "normal" ist. Meine Kleine Tochter gehtin die 2. Klasse und hatt bisher immer sehr gute bis gute Bewertungen. Es gibt keine Zensuren, sondern smilies, wobei sie in Lesen und Schreiben immer ein lachendes Gesicht hatte.

    Jetzt haben wir einen Brief bekommen, dass der Verdacht auf eine LRS besteht und wir einen Antrag auf die Durchführung eines Testes stellen sollen. Natürlich werden wir das machen lassen, das ist keine Frage.

    Meine Fragen:
    Auf dem Antrag steht, dass wir damit einverstanden sind, dass das Staatl. Schulamt (Land Brandenburg) von den Ergebnissen informiert werden darf. -Muss das sein? Hat jmd. die Einwilligung verweigert? Klar ich kann den Absatz durchstreichen Hat das irgendwelche Konsequenzen?

    Wird eine LRS erst nach 1 3/4 Schuljahren festgestellt? Bisher wurden wir nciht mal darauf hingewiesen, irgendetwas zu üben. Und wie gesagt, sie hatte immer gute bis sehr gute Bewertungen.

    Ich möchte mal eure Meinungen hören, vielleicht hat jmd. Erfahrungen?

    lg 1fachich

  2. #2
    Gast

    Blinzeln Re: LRS-Test

    Bei meinem Sohn wurde in der 1. Klasse der LRS Test durchgeführt. Dieser wurde von einem Schulpsychologen als erstes gemacht. Einen weitergehenden Test habe ich dann an einer Förderschule für Sprache beantragt, damit ein Gutachten erstellt wird und mein Sohn es für seinen weiteren Lebensweg schriftlich hat, dass er Legastheniker ist. Leider wird in Baden-Württemberg die Deutschnote für Legastheniker nict ausgesetzt. Bei euch geht es glaube ich. Also ist es schon daher wichtig, dass das staatliche Schulamt die LRS weis. Die Schule muss dies auch melden, damit ein erhöhter Förderbedarf abgedeckt werden kann. Mein Sohn erhielt Sprachtherapie an der Schule, einen zusätzlichen LRS Kurs und ich habe ihn von der 2. Klasse nochmals in die 1. Klasse zurückgesetzt (Förderklasse mit 10 Kindern an unserer Schule). Er liest jetzt ordentlich und auch mit den Diktaten klappt es besser. Also lass den Test ruhig machen.

  3. #3
    lejomi ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    3

    Standard Re: LRS-Test

    Hallo,also bei uns war davon nicht die rede das das dem Schulamt mitgeteilt werden muß.
    Bei uns würde das nur im Zeugnis stehen(ist das das selbe)
    Ich habe einen Sohn 8j. in der 2 Klasse....er war auf einer Srachheilschule in der Frühfördergruppe (10 Kinder) diese hat ihm sehr gut getan.Dann kam er in die 1.Klasse in die normale Grundschule....er kam sehr gut mit...Hausaufgaben erledigte er immer allein und sauber /Richtig.
    Dann ging im zweiten Halbjahr die Lehrerin in Mutterschutz und wir bekamen eine Ersatzlehrerin, die von einem auf den anderen Tag den kompletten Unterricht sowie die Hausaufgaben umschmiss.
    Sie Unterrichte nur nach dem montessori.....weil ihre Tochter das in der 4 Klasse auch hat und sie davon absolut überzeugt ist.
    Alles recht und schön....aber nicht in einer ersten Klasse, voralledem weil die Kiddis gerade da noch ne starke Führende Hand brauchen....der Unterricht von ihr war nur Freiarbeit.
    Auf das eigentliche zurück.....das machte nicht nur meinem Sohn zu schaffen sondern der ganzen Klasse,....sie vielen alle in ein Loch.
    Dann in der zweiten Klasse hatten wir dann GSD die erste Lehrerin wieder.
    Dann fingen sie an mit Schreibschrift und da hatte mein Sohn Probleme...er hat halt nicht alle Buchstaben sauber und Korrekt geschrieben.
    Da meinte die Lehrerin wir sollten ihn doch mal auf LRS testen.......der Test ist sehr schlecht ausgefallen....er war in einem Raum mit einem ADS-Kind das auch getestet wurde.
    Unsere Sohn liest fliessend und er hat kein Diktat mit mehr als 6 Fehlern und im letzten waren drei fehler gesucht.
    Ich verstehe nicht warum mein Sohn LRS haben soll.
    Er sieht seine Fehler (wenn er schreibt) selbst und Korregiert diese dann.
    Ist das LRS???
    Ich bin Verzweifelt und kann dich dadurch sehr gut verstehen.
    Ich werde nochmal einen Test machen lassen....von einem Neutralen Lehrer.
    Gruß lejomi

  4. #4
    Gast

    Standard Re: LRS-Test

    Hallo,
    also bei uns ging das mit dem Schulamt automatisch. Ich habe von denen ein Schreiben bekommen, dass mein Sohn einen erhöhten Förderbedarf hat, aber aufgrund der ergriffenen Maßnahmen (Sprachtherapie, LRS-Kurs, Förderklasse) von einer Umschulung in eine Sprachheilschule momentan abgesehen wird.
    Er kommt jetzt in die 2. Klasse nach den Sommerferien und aufgrund des erhöhten Förderbedarfs wird wieder ein LRS beantragt. Solche Fördermaßnahmen gehen nur über die Schul-/bzw. Klassenkonferenz. Ich finde es eigentlich nur hilfreich, dass alles seinen Weg mit dem Schulamt geht.
    LG KL

  5. #5
    Gast

    Standard Re: LRS-Test

    Hallo,

    also verzweifelt bin ich nicht wirklich, nur verunsichert bzw. geschockt oder besser erstaunt, dass es so sein soll. Da meine Tochter auf gut bis sehr gut liest und auch schreibt - habe ich zumindest bisher gedacht nach ihren Zeugnissen.

    Letzte Woche Montag wurden wohl die Tests gemacht. Jetzt warten wir auf die Ergebnisse.

    lg 1fachich

  6. #6
    lejomi ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    3

    Standard Re: LRS-Test

    Hallo am Wochenende habe ich erfahren das der gewisse Herr der den LRS Test gemacht hat ....ein Institut für LRS Kinder hat.
    Wir haben den Ehemaligen Lehrer von meinem Mann gesehen und desen Frau macht solche Test auch und sie meinte das dieser gewisse Herr nicht gerade sauber arbeitet....sie hat nur die Augen verdreht und gemeint es ist kein Prob und sie macht nochmal einen Test mit unserem Jungen.
    Der gewisse Herr prüft die Kiddis und gibt dann den Tip an die Eltern sie doch in dem Institut mal vorzustellen.....und das kostet.
    Ich finde sowas ...ne da fehlen mir die Worte echt.
    Wir werden ihn jetzt nochmal Testen lassen und das von einer Person die ihn nicht kennt und auch seriös testet.
    Gruß Lejomi

  7. #7
    Gast

    Standard Re: LRS-Test

    ich würde den Test auch immer von "öffentlicher" Stelle machen lassen, also bei uns eine externe Lehrerin im normalen Schuldienst oder durch das Jugendamt. Bei uns wird dann auch Förderunterricht in der Schule angeboten, durch ein Sonderpädagogin und natürlich kostenlos.

    Im Moment ist meine einzige Befürchtung, dass sie eine bestimmte Anzahl Kinder "brauchen", um die Förderstunden hier anzubieten. Aber wenn sie dadurch leichter oder besser lernt, ist es mir recht.

    Hat eine LRS eigentlich Auswirkungen auf die weiterführende Schule?

  8. #8
    fliegenfischerin ist offline old hand
    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    1.106

    Standard Re: LRS-Test

    Zitat Zitat von 1fachich Beitrag anzeigen
    ich würde den Test auch immer von "öffentlicher" Stelle machen lassen, also bei uns eine externe Lehrerin im normalen Schuldienst oder durch das Jugendamt. Bei uns wird dann auch Förderunterricht in der Schule angeboten, durch ein Sonderpädagogin und natürlich kostenlos.

    Im Moment ist meine einzige Befürchtung, dass sie eine bestimmte Anzahl Kinder "brauchen", um die Förderstunden hier anzubieten. Aber wenn sie dadurch leichter oder besser lernt, ist es mir recht.

    Hat eine LRS eigentlich Auswirkungen auf die weiterführende Schule?
    Sehe ich auch so: Am besten man lässt den Test von einem Schulpsychologen oder KJP machen. Auch einen Lehrer würde ich da nicht nehmen, da diese meist wenig Erfahrung mit der Testung haben.
    Förderstunden in der Gruppe bringen bei LRS leider nichts, da bei jedem Kind die Probleme anders gelagert sind.

    Inwiefern Auswirkungen? Was meinst du damit?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: LRS-Test

    naja, eine Kollegin hat mir erzählt, dass die Lehrerinnen an ihrer Grundschule meinten ein Kind mit LRS kann nicht aufs Gym....... z. B.

    Ich habe keine Erfahrung damit, deshalb habe ich solche Fragen - muss mich bei Gelegenheit mal schlau machen. Gibt es gute Seiten?

    Das soll jetzt nicht heissen, dass mein Kinder unbedingt aufs Gym sollen, sind ja auch noch 4 Jahre bis zum Wechsel.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: LRS-Test

    Zitat Zitat von 1fachich Beitrag anzeigen
    naja, eine Kollegin hat mir erzählt, dass die Lehrerinnen an ihrer Grundschule meinten ein Kind mit LRS kann nicht aufs Gym....... z. B.

    Ich habe keine Erfahrung damit, deshalb habe ich solche Fragen - muss mich bei Gelegenheit mal schlau machen. Gibt es gute Seiten?

    Das soll jetzt nicht heissen, dass mein Kinder unbedingt aufs Gym sollen, sind ja auch noch 4 Jahre bis zum Wechsel.
    Mein Sohn ist relativ stark von LRS betroffen und besucht dennoch das Gym. Er ist dort auch in der sogenannten Profilgruppe. Hierfür werden Kinder von LehrerInnen vorgeschlagen, die ihnen als besonders leistungsstark und leistungswillig aufgefallen sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •