Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    sandy_30 ist offline Member
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    195

    Standard Lesen durch Schreiben-Methode

    Meine Tochter besucht seit 6 Wochen die erste Klasse einer öffentlichen Wiener Volksschule, die Methode wird dort angewandt, meine Tochter hat Riesenprobleme.

    Die Kinder haben eine Anlauttabelle bekommen und sollen Wörter jetzt lautgetreu niederschreiben. Neben das Bild "Sonne"S-O-N-E, meine Tochter schreibt SNE oder SON oder auch SANE. Bei "Zahn" schreibt sie statt Z-A-N ZN oder ZA etc etc

    Die Lehrerin sagt sie ist sonst eine gute Schülerein: Rechnen klappt gut, Schreiben an sich klappt gut, Malen und Basteln klappt gut, konzentrieren und still sitzen und sich organisieren klappt gut. Aber das Lautieren ist so schlecht dass sie sie in die Vorschule zurück stufen will. Ich möchte das nicht, meine Tochter möchte das ja alles lernen, ich hab auch Angst sie ist in der Vorschule unterfordert und der Hauptgrund ist das ist eine integrierte Vorschule, sie wäre das ganze Jahr in der Klasse aber dürfte nicht mit den anderen aufsteigen, das würde sie schwer treffen.

    Also bitte,bitte: Hat jemand Übungstipps für mich? Ganz konkrete Bücher oder Links? DANKE!!! (Ich hab schon Büchertipps bekommen, super, die hab ich schon gekauft!!!)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Lesen durch Schreiben-Methode

    Zitat Zitat von sandy_30 Beitrag anzeigen
    Meine Tochter besucht seit 6 Wochen die erste Klasse einer öffentlichen Wiener Volksschule, die Methode wird dort angewandt, meine Tochter hat Riesenprobleme.

    Die Kinder haben eine Anlauttabelle bekommen und sollen Wörter jetzt lautgetreu niederschreiben. Neben das Bild "Sonne"S-O-N-E, meine Tochter schreibt SNE oder SON oder auch SANE. Bei "Zahn" schreibt sie statt Z-A-N ZN oder ZA etc etc

    Die Lehrerin sagt sie ist sonst eine gute Schülerein: Rechnen klappt gut, Schreiben an sich klappt gut, Malen und Basteln klappt gut, konzentrieren und still sitzen und sich organisieren klappt gut. Aber das Lautieren ist so schlecht dass sie sie in die Vorschule zurück stufen will. Ich möchte das nicht, meine Tochter möchte das ja alles lernen, ich hab auch Angst sie ist in der Vorschule unterfordert und der Hauptgrund ist das ist eine integrierte Vorschule, sie wäre das ganze Jahr in der Klasse aber dürfte nicht mit den anderen aufsteigen, das würde sie schwer treffen.

    Also bitte,bitte: Hat jemand Übungstipps für mich? Ganz konkrete Bücher oder Links? DANKE!!! (Ich hab schon Büchertipps bekommen, super, die hab ich schon gekauft!!!)
    Hol dir das Rechtschreibtraining GUT und übe damit. Wenn deine Tochter Probleme mit dem Lautieren hat, weil sie die Laute nicht exakt raushören kann, würde ich einfach eine andere Methode wählen.
    LRS - Rechtschreibtraining
    Mein Sohn ist relativ stark von Legasthenie betroffen und der kam mit dem ganzen "schreiben nach Lauten und erst mal egal wie" überhaupt nicht zurecht. Für ihn war deutsche Worte wie Fremdsprachenvokabeln zu lernen die beste Methode.

  3. #3
    sandy_30 ist offline Member
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    195

    Standard Re: Lesen durch Schreiben-Methode

    Nach einem Gespräch gestern hat die Lehrerin mir erklärt sie ist sich sicher dass meine Tochter von Legasthenie betroffen ist weil sie keine Laute heraus hören kann bzw nicht richtig heraus hören kann. Sie möchte sie jetzt als Vorschülerin zurück stufen damit sie in der Vorschule in diesem Bereich noch ein Jahr gefördert wird. Aber meine Tochter möchte nicht in die Vorschule, sie möchte jetzt so gerne in die Schule gehen und in der Klasse bleiben und es geht ihr auch sonst so gut in der Schule!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Lesen durch Schreiben-Methode

    Zitat Zitat von sandy_30 Beitrag anzeigen
    Nach einem Gespräch gestern hat die Lehrerin mir erklärt sie ist sich sicher dass meine Tochter von Legasthenie betroffen ist weil sie keine Laute heraus hören kann bzw nicht richtig heraus hören kann. Sie möchte sie jetzt als Vorschülerin zurück stufen damit sie in der Vorschule in diesem Bereich noch ein Jahr gefördert wird. Aber meine Tochter möchte nicht in die Vorschule, sie möchte jetzt so gerne in die Schule gehen und in der Klasse bleiben und es geht ihr auch sonst so gut in der Schule!
    Na ja, Legasthenie an sich ist eigentlich kein Grund ein Kind zurückzustufen oder wiederholen zu lassen, da das keinen Einfluss auf die Legasthenie hat. Wichtig ist eine frühe und richtige Förderung. Lass dich von Legasthenieexperten beraten. Das Rechtschreibtraining GUT ist dann auf jeden Fall schon mal das richtige. Schau dir die Seite an (LRS - Rechtschreibtraining) und bestelle dir die CD und dann arbeite mit deiner Tochter jeden Tag konsequent 10-15 Minuten damit (nicht länger - viel hilft nicht viel). Aber du solltest sie auf jeden Fall auch von Experten testen lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •