Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    stierchen28 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    2.689

    Frage eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    hallo ihr lieben

    eine freundin von mir ist auch in behandlung mit icsi .

    zum einen hat ihr mann ein sehr schlechtes spermiogramm u zum anderen stellte sich heraus das sich bei ihr die stimu schlecht anschlägt, kaum eizellen u dann auch noch schlechte quali.

    hier waren doch auch einige mädels mit solch einem problem

    könnt ihr mir sagen , welche stimu am besten ist bei diesem problem ..???

    ich hab das gefühl sie ist dort nicht gut aufgehoben.

    sie haben nach der 1 icsi genauso weiter gemacht für die 2 icsi , natürlich negativ. keine kryos ...... jetzt wollen sie bald wieder anfangen haben allerdings nächste woche gespräch! aber der arzt hat eine immunisierungs untersuchung gemacht ???!!!!!!!!!!!!

    ich denk das macht man nur wenn man mehrere fehlgeburten hatte??? oder lieg ich da falsch!

    find das sehr komisch.....

    danke schon mal für eure antworten....

    was kann ich ihr am besten raten worauf sie achten sollten!?
    1.Icsi-negativ
    1. kryo-negativ
    2. kryo-negativ
    2. Icsi-negativ
    3. kryo-transfer-positiv
    6.woche elss
    2.8 BS re.eileiter entfernt
    3. Icsi - negativ
    18.11.11 4. Kryo -positiv
    29.11 Tf+11 hcg 102
    01.12 Tf+13 hcg 244
    05.12 Us fruchthöhle
    19.12 Us das herz schlägt
    Unser Engelchen wird ein Junge :)
    Geschwisterprojekt:
    30.09.13 kryo- negativ
    1.icsi negativ
    2 kryo :) positiv hcg +11 183




    http://www.eltern.de/forenticker/show/12175

  2. #2
    Angi2012 ist offline ...verliebt
    Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    561

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Guten morgen meine Liebe,

    es hört sich so an, als hätte sie einen niedrigen AMH-Wert. Ob das natürlich auch auf die Eizellqualität zurück zu führen ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass man mit niedrigen AMH-Wert nicht so gut auf eine Stimulation anspringt. Wobei das auch wieder von Frau zu Frau verschieden ist. Bisher hatte ich persönlich immer das lange Protokoll. Stimuliert habe dann letztendlich mit Bravelle und Menogon in Kombination, da ich darauf am besten reagiert habe. Mein Doc meinte auch, dass man damit auch die EZ-Quali anheben könnte. Bei ICSI Nr. 3 hatten sich ganze 9 Follikel stimulieren lassen. Allerdings hatte ich davon dann unterm Strich auch wieder nur 2 gute Embryonen zum Transfer. Jetzt bei ICSI 4 werde ich ein kurzes Protokoll haben. Man muss alles ausprobieren und schauen, welche Behandlung die Beste für einen ist. Das gestaltet sich wohl ganz individuell.
    Ganz liebe Grüße
    Angi

    Kinderwunsch seit 2006
    6x IUI 2009/2010-negativ
    1. Icsi September 2010-positiv :)
    - 6.3.2011 mediz. Spätabbruch in der 23. Ssw
    Amaya wir vermissen dich!
    2. Icsi August 2011 - negativ
    3. Icsi Oktober 2011 - positiv :)
    * 12.Ssw 15.12.2011
    4. Icsi März 2012 - negativ
    Ein Wunder macht sich auf den Weg

    Und der Zauber beginnt nochmal...

  3. #3
    Avatar von Crumb2011
    Crumb2011 ist offline Verwundert
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    3.262

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Hallo Stierchen,

    Angi hat schon Recht. Sie hat wohl keine großen Reserven (niedriger AMH) mehr. In diesem Fall ist das Protokoll besonders wichtig.
    Die Qualität der Eizellen ist unabhängig vom AMH-Wert.

    Bei mir wurde wie folgt stimuliert:

    Zählung der Antralfollikel an ZT1, 2 oder 3.
    Wenn da mehr als 3 Antralfollikel waren, haben wir angefangen:
    150IE Bravelle morgens und 150iE Menogon HP.
    Alle 3 Tage Kontrolle des Wachstums und der Hormonwerte.
    Ab einer bestimmten Größe der Follikel, wurde einmal täglich (immer um die gleiche Zeit!!!) Orgalutran zusätzlich gespritzt.
    Wenn die Follikel so um die 20mm hatten, urde ausgelöst....
    *** 2009/2010 (FG, 2x ELSS)
    1. ICSI 11/10:Abgang
    2. ICSI 01/11 neg.
    3. ICSI 04/11. Abbr.
    4a. ICSI 05/11 Abbr.
    4b. ICSI 06/11 NEG.
    5a. ICSI 08/11? Abbr.
    5b. ICSI 11/11 Abbr.

    TF 14.11. 2 Kämpfer ziehen ein...
    US 13.12.: ...und bleiben

    http://www.eltern.de/forenticker/show/6476

    http://www.eltern.de/forenticker/show/28005

  4. #4
    Avatar von Neythiri
    Neythiri ist offline schwebt auf Wolke 7
    Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    2.624

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Huhu stierchen,

    das könnte glatt ich sein, was du da schreibst.

    Mein Mann hat OAT II und ich habe trotz AMH Wert von 1,98 einmal 2 EZ, einmal 3 und einmal nur eine EZ gehabt und war froh, wenn überhaupt was übrig blieb. Meine EZ teilten sich auch alle verlangsamt und sahen nicht sehr gleichmäßig aus.

    Protokolle hatte ich verschiedene.
    Bei der ersten hatte ich das lange Protokoll, mit Zoladex-Spritze zur DR einen Monat vorher, dann Puregon + Menogon in Kombi. Raus kamen 7 Follis, von denen nur 5 was waren und davon haben sich nur 2 befruchten lassen.

    Bei der 2. ICSI wurde auf die DR verzichtet, der ES wurde mit Cetrotide unterdrückt gegen Stimuende, Stimu erfolgte mit Puregon und Menogon in erhöhter Dosis. 3 Follis - 3 EZ, wovon eine eher schlecht aussah. Von der Teilung hingen sie wieder zurück.

    Bei ICSI 3 dann wieder mit Cetrotide ES unterdrückt am Stimuende, stimuliert mit Gonal F und Menogon, nebenbei noch Clexane gespritzt und Prednisolon eingenommen. Raus kam noch weniger: eigentlich 9 Follis, aber nur 2 EZ, nur eine befruchtet, aber nur 2Zeller nach 3 Tagen...

    Ich gäbe alles darum, zu wissen, woran es bei mir liegt.

    Ich habe ja nun in eine andere KIWU Praxis gewechselt und der Doc dort meint, ich sei Low Responder und das Short Protocol mit Flare up wäre das Beste an und für sich. 100%ig sicher kann man sich ja nicht sein - ist halt die Natur, aber ich bin gespannt und werde berichten, ob es bei mir etwas zum positiven verändert dadurch.

    Die Stimu in der 4. ICSI mit IMSI soll so erfolgen: Synarela ab ZT3 und 300 iE Menogon täglich.

    Zur Immu - also bei uns wurde nach der 2. negativen ICSI Blut nach Kiel geschickt zur immunologischen Untersuchung. In den Unterlagen stand auch, dass eine imm. Untersuchung auch angebracht sei, wenn nie eine Einnistung stattgefunden hat.

    Was hat deine Freundin denn noch alles untersuchen lassen? Schilddrüse? AMH? Genetik?
    Geändert von Neythiri (12.03.2012 um 13:45 Uhr)
    Liebe Grüße,
    Ines

    Kinderwunsch seit Jan. 2009
    Diagnose: OAT II
    SD-Unterfunktion, Uterusseptum & Endometriose entfernt

    17.09. & 15.10.12: Immunisierung in Heidelberg


    4 negative IUI mit Clomi
    5 negative ICSI


    6. Versuch in Tschechien - unglaublich aber wahr: schwanger, nach fast 5 Jahren KiWu!


    ~Meine liebe Bino ist catonki & sie ist endlich Mama!
    ~


    http://lb1f.lilypie.com/YzYmp1.png

  5. #5
    Avatar von sweetheartbritta
    sweetheartbritta ist offline 7 Jahre-dann das Wunder
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    2.074

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Hallo Stierchen,
    Ich hatte ja nur zwei ICSI's aber trotzdem hier mal meine Erfahrungen:
    1. ICSI mit Menogon und Puregon stimuliert. Raus kamen zwei Eizellen, die zwar beide befruchtet wurden, aber keine Einnistung.
    2. ICSI wieder Menogon und Puregon, aber zusätzlich Clomifen und weiblich ein gutes Gefühl hatte Zyklustees. Ergebnis waren 11 Eichen, davon 9 reif und sieben befruchtet. Das Ergebnis sieht man in der Signatur.
    In jedem Fall finde ich es auch merkwürdig, dass trotz der Ergebnisse deiner Freundin das Protokoll unverändert blieb.
    Ich drücke deiner Freundin fest die Daumen.
    Liebe Grüße
    Britta
    http://lb1f.lilypie.com/nmKop2.png
    Meine Lieblingsbinos sind Dini und Bitterlemon84

  6. #6
    Avatar von Biene677
    Biene677 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    230

    Frage Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Zitat Zitat von sweetheartbritta Beitrag anzeigen
    Hallo Stierchen,
    Ich hatte ja nur zwei ICSI's aber trotzdem hier mal meine Erfahrungen:
    1. ICSI mit Menogon und Puregon stimuliert. Raus kamen zwei Eizellen, die zwar beide befruchtet wurden, aber keine Einnistung.
    2. ICSI wieder Menogon und Puregon, aber zusätzlich Clomifen und weiblich ein gutes Gefühl hatte Zyklustees. Ergebnis waren 11 Eichen, davon 9 reif und sieben befruchtet. Das Ergebnis sieht man in der Signatur.
    In jedem Fall finde ich es auch merkwürdig, dass trotz der Ergebnisse deiner Freundin das Protokoll unverändert blieb.
    Ich drücke deiner Freundin fest die Daumen.
    Liebe Grüße
    Britta
    Guten Morgen sweetheartbritta,

    ... wie Du schreibst, hast Du zusätzlich Zyklustees genommen! Ich habe auch die Empfehlung dazu bekommen, aufgrund dünner Gebärmutterschleimhaut! Habe jetzt eine Mischung aus Schafgabe, Frauenmantel & Mönchspfeffer?
    Welchen Tee hast Du denn geschlürft und wie oft?!
    Ganz liebe Grüße
    Biene677 :liebe:



    Kinderwunsch seit 2008
    1. ICSI Juni/Juli 2012 ... JAAAA! :daumendrueck:

  7. #7
    Avatar von sweetheartbritta
    sweetheartbritta ist offline 7 Jahre-dann das Wunder
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    2.074

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Zitat Zitat von Biene677 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen sweetheartbritta,

    ... wie Du schreibst, hast Du zusätzlich Zyklustees genommen! Ich habe auch die Empfehlung dazu bekommen, aufgrund dünner Gebärmutterschleimhaut! Habe jetzt eine Mischung aus Schafgabe, Frauenmantel & Mönchspfeffer?
    Welchen Tee hast Du denn geschlürft und wie oft?!
    Hallo Biene,
    ich hatte zwei Teesorten. Für die erste Zyklushälfte war das eine Mischung aus Himbeerblätter, Salbeiblätter, Holunderblüten, Rosmarinblätter und Beifußkraut zu je 40 Gramm. Davon habe ich von Tag 1 an jeden Tag drei Tassen getrunken (1 EL auf 200 ml Wasser). Ab dem Tag der PU gab es dann eine Mischung aus Frauenmantelkraut, Schafgabenkraut und Brennnesselkraut zu je 60 Gramm. Ebenfalls drei Mal am Tag eine Tasse zubereitet wie oben.
    Nach dem positiven Test bin ich dann auf Schwangerschaftstee umgestiegen.
    Ich drücke dir von Herzen die Daumen!
    Liebe Grüße
    Britta
    http://lb1f.lilypie.com/nmKop2.png
    Meine Lieblingsbinos sind Dini und Bitterlemon84

  8. #8
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Zitat Zitat von sweetheartbritta Beitrag anzeigen
    Hallo Biene,
    ich hatte zwei Teesorten. Für die erste Zyklushälfte war das eine Mischung aus Himbeerblätter, Salbeiblätter, Holunderblüten, Rosmarinblätter und Beifußkraut zu je 40 Gramm. Davon habe ich von Tag 1 an jeden Tag drei Tassen getrunken (1 EL auf 200 ml Wasser). Ab dem Tag der PU gab es dann eine Mischung aus Frauenmantelkraut, Schafgabenkraut und Brennnesselkraut zu je 60 Gramm. Ebenfalls drei Mal am Tag eine Tasse zubereitet wie oben.
    Nach dem positiven Test bin ich dann auf Schwangerschaftstee umgestiegen.
    Ich drücke dir von Herzen die Daumen!
    Liebe Grüße
    Britta
    Sag mal liebste Britta........ haben die Tees geschmeckt? Ich bzw. mein Mann hatte mir Himmbeerblättertee gekauft und der hat sowas von schrecklich geschmeckt. Ich habe es echt probiert... doch den Würgreiz habe ich nicht in Griff bekommen.
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

  9. #9
    Avatar von sweetheartbritta
    sweetheartbritta ist offline 7 Jahre-dann das Wunder
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    2.074

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Zitat Zitat von Melle1982 Beitrag anzeigen
    Sag mal liebste Britta........ haben die Tees geschmeckt? Ich bzw. mein Mann hatte mir Himmbeerblättertee gekauft und der hat sowas von schrecklich geschmeckt. Ich habe es echt probiert... doch den Würgreiz habe ich nicht in Griff bekommen.

    Meine liebste Melle,
    na ja. Ein Cocktail schmeckt besser. Die Mischungen sind ganz okay. Ich persönlich habe noch eine Löffel Honig eingerührt. Dann ging es. Würgereiz hatte ich nicht. Aber Himbeerblätter sind auch nur ein Bestandteil. Wie die allein schmecken weiß ich nicht.
    Ich drücke dich ganz lieb!
    Britta
    http://lb1f.lilypie.com/nmKop2.png
    Meine Lieblingsbinos sind Dini und Bitterlemon84

  10. #10
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: eine frage zu schlechter eizellenqualität!

    Zitat Zitat von sweetheartbritta Beitrag anzeigen
    Meine liebste Melle,
    na ja. Ein Cocktail schmeckt besser. Die Mischungen sind ganz okay. Ich persönlich habe noch eine Löffel Honig eingerührt. Dann ging es. Würgereiz hatte ich nicht. Aber Himbeerblätter sind auch nur ein Bestandteil. Wie die allein schmecken weiß ich nicht.
    Ich drücke dich ganz lieb!
    Britta
    Na okay hört sich ja schon mal nicht schlecht an. Ich hatte bei dem Himmbeerblättertee es auch mit Honig versucht... ein Löffelt hat da mir nicht gereicht. Ich bin wahrscheinlich kein Teetrinken.
    Aber irgendwie will man ja alles mal ausprobieren.
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •