Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93
Like Tree37gefällt dies

Thema: Weiter hoffen und bangen...

  1. #21
    gogggila ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Hallo linda,
    Hast du eigentlich mal eine humangenetische diagnostik bei dir durchführen lassen?

  2. #22
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von gogggila Beitrag anzeigen
    Hallo linda,
    Hast du eigentlich mal eine humangenetische diagnostik bei dir durchführen lassen?
    Hmm, gute Frage. Wir hatten humangenetische Beratung bei Praenatal in Düsseldorf. Nach der FG und biochemischen mussten wir noch mal hin und uns wurde Blut abgenommen. Aber was daraus geworden ist, kann ich gar nicht mehr sagen. Ich schaute jetzt in die Unterlagen, die green ivf hatte uns das Ergebnis nicht herausgegeben Weitere Versuche hatten wir da auch nicht gemacht und jetziger Doc hatte nicht danach gefragt.

    Es gab aber in der jetzigen Klinik noch eine Untersuchung bei der heißt, dass ich heterozygote Faktor-V-Leiden-Mutation und signifikant vermindertes Protein Z habe. Das hat meinen jetzigen Doc nicht so richtig beeindruckt, er meinte es wäre nur eine kleine Gerinnungsstörung und eigentlich nicht wichtig. Ob es jetzt was mit Genetik zu tun hat, bin ich mir nicht sicher.
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  3. #23
    gogggila ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    In erster linie wünsche ich dir natürlich, dass du auf weitere diagnostiken nicht mehr angewiesen bist und alles gut geht.
    Ansonsten aber würde ich den arzt mal drauf ansprechen, ob ihr die kir-analyse schon gemacht habt. Falls du denn wirklich diese killerzellen in dir hast, wäre das vielleicht der grund für's nicht einnisten bzw. Die frühaborte.
    Dann müsstest du die granozyte spritzen und diese erhöhen erheblich die Chancen, dass dein baby auch bei dir bleibt
    goldie574 und LindaStern gefällt dies.

  4. #24
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von gogggila Beitrag anzeigen
    In erster linie wünsche ich dir natürlich, dass du auf weitere diagnostiken nicht mehr angewiesen bist und alles gut geht.
    Ansonsten aber würde ich den arzt mal drauf ansprechen, ob ihr die kir-analyse schon gemacht habt. Falls du denn wirklich diese killerzellen in dir hast, wäre das vielleicht der grund für's nicht einnisten bzw. Die frühaborte.
    Dann müsstest du die granozyte spritzen und diese erhöhen erheblich die Chancen, dass dein baby auch bei dir bleibt
    gogggila, das macht mich jetzt nachdenklich. Sollte der Arzt nicht sowas von sich aus veranlassen oder muss ich mich darum kümmern? Ah je, ich hoffe auch, dass es gut ausgeht, aber dass jetzt das gleiche Szenario nun zum dritten Mal losgeht, macht mich irgendwie unruhig.
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  5. #25
    gogggila ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Ich kenne eine, bei der wurde die Analyse erst nach dem 5. Negativen versuch durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass sie diese killerzellen in sich hat, granozyte gespritzt und nun seit einem halben jahr mit zwillingen schwanger.
    Bei lika war es ähnlich. So viel ich weiß, wurde bei ihr doch auch erst die Analyse nach mehrfachen versuchen gemacht.
    Ich habe die Analyse auch nur auf meinem wunsch hin gemacht. Gott sei dank alles ok.
    Ich würd da mal nachfragen.
    Doch linda.....noch ist nichts verloren! Du bist doch schwanger! Wo bleibt dein optimismus??? Ich habe dich stets für dein positives denken bewundert. Versuche es beizubehalten, denn das tut dem baby sicher gut! Glaube an ihm, alles wird gut!

  6. #26
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von gogggila Beitrag anzeigen
    Wo bleibt dein optimismus??? Ich habe dich stets für dein positives denken bewundert. Versuche es beizubehalten, denn das tut dem baby sicher gut! Glaube an ihm, alles wird gut!
    Doch, doch, ich bin schon vorsichtig optimistisch. Aber es soll ja auch nicht an Idiotie grenzen Positive Gedanken und Gefühle sind bestimmt förderlich, aber eben nicht aller Heilmittel. Und wenn die Geschichte sich irgendwie zum dritten Mal zu wiederholen scheint, dann wird man halt nachdenklich. Wir haben "nur" OAT als Diagnose. Soll ich in den nächsten Versuch (z. B. für Geschwister ) auf gut Glück gehen oder dem Glück nachhelfen? Sollte ich doch etwas für Blutgerinnung nehmen, auch wenn es nur ASS ist? Soll ich eben diese Killerzellen abklären? Man, ich hätte mir gewünscht, dass die Ärzte sich darum kümmern. Wozu die Foren gut sind, sieht man ja, da kommt eine Idee und die könnte vielleicht die Lösung sein
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  7. #27
    Avatar von goldie574
    goldie574 ist offline It feels so good!

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Huhuuu Linda!

    Also ich bin weiterhin davon überzeugt, dass Du schwanger bist und bleibst!!!

    Ich habe gestern erstmals mit meinem Mann über weitere Untersuchungen gesprochen. Wir waren bisher nur zur genetischen Beratung und er hat zwei Spermiogramme machen lassen. Ihm war gar nicht klar, was man alles haben bzw. herausfinden kann... Er sagt, der Ball läge bei mir und ich solle mich kümmern. Naja, Unrecht hat er nicht, aber es ist schon doof, dass die Ärzte sich nicht von allein melden und weitere Untersuchungen vorschlagen.

    Ach, wir schaffen das schon! Nur immer vorwärts gehen!
    Unser Prinz wurde vier Wochen vor ET geboren:
    11.11.2014, 3:50 Uhr, 2.495 g, 46 cm
    Wir sind übergücklich!

  8. #28
    Muecke23 ist offline Kämpfer-Natur

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    @LindaStern: hab gerade gelesen, dass du an heterozygote Faktor-V-Leiden-Mutation leidest. Ich kann Dir sagen, was das ist. Das ist ein Gendefekt, der die Anzahl und die Größe der roten Blutkörperchen nicht richtig zustande bringt. Heißt, Du hast zu dickes Blut. Mit dieser Diagnose bist Du von der DKMS und alles was mit Stammzelltransplantation zu tun hat ausgeschlossen. Blut darfst Du spenden, aber nur so lange bis Du mal eine Trombose hattest. Ich habe wegen Blutspende mit einer Ärztin vom deutschen roten Kreuz telefoniert und Sie hat mir mir dieser Diagnose generell vom Blutspenden abgeraten. Man würde sich selbst im Moment der Spende die Gefahr einer Trombose unwahrscheinlich erhöhen und deswegen sollte ich das lassen.
    Das war ihr Rat.
    Wie die Diagnose bei mir gestellt wurde, hieß es sofort, dass das soweit nicht stört, ich aber bei dem nächsten KiWu-Versuch sofort mit der Stimu mit Heparin (Fragmin P Forte) täglich anfangen soll und das auch bis zur Geburt bekommen soll. Sollte ich auf natürllichem Weg schwanger werden, dann würde ich das Medikament sofort mit Feststellung der Schwangerschaft bekommen.
    Das hat auch damals die Immu (Frau Dr. R.-F.), sowohl meine eigene Frauenärztin, wie auch mein KiWu unabhängig voneinander geraten. Daher wundere ich mich ein wenig, dass Deiner das so einfach hin nimmt.
    LindaStern gefällt dies
    Mücke

    Kinderwunsch seit Mai 2009
    1. ICSI - Sep./Okt. 2011 negativ
    2. ICSI - Feb./März 2012 HCG zu niedrig

    1. Kryo - 03/2012 negativ
    2. Kryo - 04/2012 vor TF abgebrochen...
    3. Kryo - 06/2012 negativ

    08/2012 - Immu-Untersuchungen
    3. ICSI - 11/2013 positiv (FG 5. SSW)
    4. ICSI - 2014
    5. ICIS - 2015 in Österreich
    wir beenden unsere KiWu-Klinik Zeit!!!!

    Nov. 2016 überrschung, natürlich Schwanger.
    Juli 2017...ein Junge, gesund und munter

  9. #29
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Muecke23, danke schön für die die Aufklärung. Es verunsichert mich. Ich habe nie blutverdünnende Mittel bekommen. Weder früher, noch jetzt.

    Es geht mir momentan psychisch nicht gut. Die ganzen Erinnerungen sind plötzlich auf ein Mal da und so, als ob es gestern gewesen wäre. Es ist wieder wie damals, keine Blutung und keine Anzeichen, niedriges HCG, unerträgliches Warten auf den nächsten Termin, Urteil abholen, nächster Termin, Urteil abholen und am Ende AS, weil mein Körper es (was auch immer es ist) von alleine nicht beenden will. Ich warte jetzt auf das, was kommt, wehren kann ich mich ja nicht... Im Moment kann ich mich nicht freuen und Hoffnung habe ich auch keine. Es ist genauso beschießen, wie damals und es fühlt sich haargenau so an... :( Sorry, Mädels für die miese Stimmung, ich werde mal Abstand nehmen vom Forum und berichte hier, wenn ich endgültig weiß, was los ist.
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  10. #30
    Muecke23 ist offline Kämpfer-Natur

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Oh wie ich Dich verstehen kann.
    So ging es mir auch 2012 und gerade warte ich ja auch wieder weil ich Blutungen bekommen habe.
    Ich habe gerade ganz lange mit meinem Mann darüber geredet und das hat unwahrscheinlich gut getan.

    Gib Dir Zeit und wenn es tatsächlich wieder nicht sein sollte, dann sortier Dich neu. Nach meiner "Keine Lust Phase" im Sommer 2012 war es mir wichtig andere Meinungen zu haben und auch noch Untersuchungen machen zu lassen. So dass ich jetzt wirklich alles was nur irgendwie geht hinter mir habe. Hätte ich das nicht gemacht, würde es mir jetzt wesentlich schlechter gehen. So ist es zwar gerade nicht wirklich schön und die Angst ist ziemlich hoch, dass der HCG-Wert morgen nicht gestiegen ist, aber auf der anderen Seite weiß ich, dass ich alles getan habe. Medizinisch ist nichts mehr machbar. Jetzt hilft nur noch die Zeit und diese Erkenntnis hilft mir unwahrscheinlich weiter.
    Wenn Du mehr wissen willst, kannst Du Dich gern auch per PN melden, dann kann ich Dir auch genauer erzählen, was wir alles Untersuchen lassen haben.

    ach...mich hat im übrigen auch keiner drauf gestoßen außer mein gefühl. im übrigen spritze ich auch granocyte...aber nicht weil ich zu viele killerzellen habe. ich hab nämlich gar keine.
    die sollen eigentlich dein immunsystem sein und meine sind auf einem wert, den eigentlich nur patienten nach chemotherapien haben. (0,5) mittlerweile haben wir es mit ach und krach auf 2,2 geschafft. Normal wäre aber mind. 11!!!!
    granocyte kann also auch umgekehrt helfen.
    meld dich einfach, wenn du möchtest und ich erzähle dir mehr.

    Drück Dich ganz doll....Kopf hoch.
    Geändert von Muecke23 (28.11.2013 um 19:11 Uhr)
    Mücke

    Kinderwunsch seit Mai 2009
    1. ICSI - Sep./Okt. 2011 negativ
    2. ICSI - Feb./März 2012 HCG zu niedrig

    1. Kryo - 03/2012 negativ
    2. Kryo - 04/2012 vor TF abgebrochen...
    3. Kryo - 06/2012 negativ

    08/2012 - Immu-Untersuchungen
    3. ICSI - 11/2013 positiv (FG 5. SSW)
    4. ICSI - 2014
    5. ICIS - 2015 in Österreich
    wir beenden unsere KiWu-Klinik Zeit!!!!

    Nov. 2016 überrschung, natürlich Schwanger.
    Juli 2017...ein Junge, gesund und munter

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte