Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 93
Like Tree37gefällt dies

Thema: Weiter hoffen und bangen...

  1. #61
    Thibia ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Linda, woher kommst Du?
    ich würde Dir soooo gerne meinen Doc empfehlen...aber ich komme aus Köln.

    Ich finde es super, wie du das machst. Im Kopf weiter machen, aber vielleicht ja doch noch ein Wunder erleben...
    Lass Dich nicht unter kriegen. 3 von 4 finde ich auch eine super Quote. Jetzt muss der Zwerg nur noch dableiben wollen.

    Yoga wollte ich auch endlich mal anfangen.
    LindaStern gefällt dies
    1. IUI 23.5.2013 neg.
    2. IUI 30.8.2013, BT am 13.9.2013 POSITIV * 6.SSW
    3. IUI 11.11.2013 BT 25.11.2013: HCG 178 ET: 2.8.2014

    25.7.2014: Geburt von Jan, 50 cm, 2910 Gr

    1. IUI Apr 2015 nach Stimu abgebr. (Zysten)
    2. IUI 18.6.2015 HCG 31 *freu*.... * 7. SSW
    3. IUI Aug 2015 nach Stimu abgebr (Hormonchaos)
    4. IUI Sept 2015 neg.

    1. Icsi Jan 2016, DR konnte nicht starten (Zysten)
    Febr 2016 während DR natürlich Schwanger *6. SSW

  2. #62
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von Thibia Beitrag anzeigen
    Linda, woher kommst Du?
    ich würde Dir soooo gerne meinen Doc empfehlen...aber ich komme aus Köln.

    Ich finde es super, wie du das machst. Im Kopf weiter machen, aber vielleicht ja doch noch ein Wunder erleben...
    Lass Dich nicht unter kriegen. 3 von 4 finde ich auch eine super Quote. Jetzt muss der Zwerg nur noch dableiben wollen.

    Yoga wollte ich auch endlich mal anfangen.
    Thibia, wir sind leider nicht mehr aus der Gegend. Wir sind eigentlich Dormagener, mussten aber vor 3 Jahren berufsbedingt nach Niedersachsen umziehen. Wir vermissen das geliebte Rheinland ungemein und haben immer noch keinen Anschluss hier im Norden gefunden. Am liebsten würden ich sofort die Sachen packen und zurückziehen, besonders wenn ich traurig bin.

    Aber man versucht immer das Gute daran zu suchen. Es ist eine kleine, süße Geschichte, die uns hier passiert ist. Ich habe mir immer eine Großkatze gewünscht, am liebsten Main Coon. Habe aber auch immer gesagt, dass es genug ganz liebe Straßenmischungen im Tierheim sind, die auch dringend ein Zuhause suchen. So wusste ich als Katzennarr, dass meine Katzen immer aus dem Tierheim kommen und kein Rassekatzen sein werden. Und was war? Als wir hierher gezogen sind, stand wie bestellt 2 Tage später vor unserem Haus ein schwarzer Kater, ein Main Coon. Zugelaufen. Er wollte sofort bei uns bleiben. Ich liebe dieses Tier über alles und wenn wir nicht hier nach Norden gezogen wären, hätte ich den jetzt nicht.

    Und jetzt sage ich mir, dass dieser Umzug vielleicht auch sein musste, weil hier unsere Kinder geboren werden? Man weiß ja nie. Dann könnte ich mich vielleicht mit dieser Gegend besser anfreunden.
    Geändert von LindaStern (04.12.2013 um 09:19 Uhr)
    Corky6579 gefällt dies
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  3. #63
    Avatar von Holly77
    Holly77 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Liebe LindaStern!
    Es freut mich zu lesen, dass du schon wieder so viel positiver klingst. Wünsche dir für dein weiteres vorgehen viel Erfolg!!!!
    Liebe Grüße
    Holly

    1. ICSI 02/08 NEGATIV
    1. Kryo 05/08 NEGATIV
    2. ICSI Juli 08
    - am 17.07.08 BT
    POSITIV!!!!!
    - 1. US 31.07.08 Herzchen schlägt
    - 13.03.09 KS
    1.ICSI August/September 2013
    - 24.09.13 BT
    POSITIV!!!!!
    - 14.10.13 US ZWILLINGE Herzchen schlagen
    - geplanter KS 9.5.14

  4. #64
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Holly, klar, es muss weitergehen.

    Ich bin schon etwas enttäuscht, dass ich wieder die Klinik wechseln muss. Aber es waren zu viele Botschaften von dem Doc aus der Kategorie "die Hormone sind katastrophal", "die Eizellen sind Schrott", "AMH ist im Keller" und so weiter. Und die Aussagen beißen doch mit dem Verlauf der Behandlung. Daher kann ich diese negative Botschaften nicht verstehen. Ich hätte mir auch gewünscht bei meiner Vorgeschichte, dass er mich nicht jedes Mal eine Woche schmoren lässt und etwas engmaschiger kontrolliert. Auch wenn es medizinisch keinen Sinn macht, so wäre es psychisch für mich deutlich einfacher wenn die Termine näher bei einander liegen würden.

    Ich muss jetzt wieder eine Woche warten und nach dem nächsten Termin, werde ich die Medikamente selbständig absetzen, da ich wirklich keinen einzigen Beispiel gefunden habe, wo es mit solchen Werten gut gegangen war. Ich kann es einfach nicht weiter durchziehen. Der Doc meinte gestern zu mir, es kann so bis zu 12. SSW gehen. Da irrt er sich gewaltig. Nicht mit mir. Ich muss aus diesem Ding früher raus oder ich drehe durch und bin ich Wrack bevor ein neuer Versuch gestartet werden kann.
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

  5. #65
    Hanna1702 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Linda was ich dir noch sagen wollte!
    Mach unbedingt TCM!!!! ich schwöre drauf, ehrlich.
    ich habe nach absetzen der pille damals über 2 Jahre keine einzige Periode bekommen, meine Hormonwerte waren im Keller - das einzig positive an meinen Hormonen war der AMH (9,5) - aber sonst alles wie im Wechsel!
    Ich habe im Ende Juni 2013 mit TCM begonnen, 1x wöchentlich Akutpunktur und Kräutermischung in Form von Tee getrunken ...
    mein Chinese sagte mir von anfang an das die Chinesische Medizin sehr gut wirkt, gerade bei Kinderwunsch Patientinnen, aber es braucht auch seine Zeit! Als ich damals eigentlich mit der IVF beginnen wollte (10.10.) hat mein Arzt seinen Augen nicht getraugt, wunderschöne aufgebaute Schleimhaut, Eisprung grad gewesen, alles wie es im Buche steht ... hab dann ein paar tage später die Periode bekommen ... am 17.10. dann (trotzdem) mit IVF begonnen!
    Ich kann wirklich jeden TCM empfehlen, es ist zwar keine günstige Angelegenheit, aber für mich ist jeder Euro wert! Wichtig ist nur das du einen guten findest, wenn du dir einen suchst, achte darauf das es ein Chinese oder Vietnamese ist ... von österreichischen und deutschen TCM´lern halte ich persönlich nichts, ist aber nur ein Vorurteil meinerseits ...
    Ich bin mir 100% sicher das mein Erfolg mit meinem Zyklus ich meinem Chinesen zu verdanken habe und er hat auch meine IVF unterstützt, auch wenn kein glückliches Ende, aber ich wurde schwanger! hab jetzt 2 wochen auf anraten des Chinesen Pause gemacht, heute beginne ich wieder und ich freue mich schon wieder! Weil die akupunktur ist nicht nur gut für das Thema an sich, sondern auch sehr entspannend und gibt Kraft! Und in deiner jetztigen Situation wäre das perfekt!
    glg
    LindaStern gefällt dies

  6. #66
    Hanna1702 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Vergessen: hab in den 2,5 jahre soviel gemacht: bachblüten, homoöpathie, osteopathie, kinnesologie, fruchtbarkeitsmassage und was weiß ich noch alles und genug kohle rausgepulvert ... aber bin dem motto treu geblieben: wenn man es nicht versucht, wird man es nie rausfinden ...
    Beim Chinesen bin ich reingekommen und sofort gespürt, dass er mir helfen wird :-)
    LindaStern gefällt dies

  7. #67
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von LindaStern Beitrag anzeigen
    Holly, klar, es muss weitergehen.

    Ich bin schon etwas enttäuscht, dass ich wieder die Klinik wechseln muss. Aber es waren zu viele Botschaften von dem Doc aus der Kategorie "die Hormone sind katastrophal", "die Eizellen sind Schrott", "AMH ist im Keller" und so weiter. Und die Aussagen beißen doch mit dem Verlauf der Behandlung. Daher kann ich diese negative Botschaften nicht verstehen. Ich hätte mir auch gewünscht bei meiner Vorgeschichte, dass er mich nicht jedes Mal eine Woche schmoren lässt und etwas engmaschiger kontrolliert. Auch wenn es medizinisch keinen Sinn macht, so wäre es psychisch für mich deutlich einfacher wenn die Termine näher bei einander liegen würden.

    Ich muss jetzt wieder eine Woche warten und nach dem nächsten Termin, werde ich die Medikamente selbständig absetzen, da ich wirklich keinen einzigen Beispiel gefunden habe, wo es mit solchen Werten gut gegangen war. Ich kann es einfach nicht weiter durchziehen. Der Doc meinte gestern zu mir, es kann so bis zu 12. SSW gehen. Da irrt er sich gewaltig. Nicht mit mir. Ich muss aus diesem Ding früher raus oder ich drehe durch und bin ich Wrack bevor ein neuer Versuch gestartet werden kann.
    Liebe Linda, ich lese immer mal mit, da ich auch einmal in dieses Forum gehörte (5 ICSIs, 4 Kryos). Es tut mir leid, dass es wohl auch diesmal bei Dir nicht geklappt hat. Zur weiteren Behandlung fällt mir noch ein:

    Hast Du schon von der Immunisierungsbehandlung bei der Uniklinik Kiel gehört? Diese Immunisierung wird für zwei Patientengruppen empfohlen, einmal für Kinderwunschpatienten mit "mehrmaligem Einnistungsversagen" und dann für Frauen mit habituellen Aborten. Für letztere ist die Wirksamkeit des Verfahrens wissenschaftlich bewiesen. Für die Kinderwunschpatienten reichen die Fallzahlen noch nicht, um von einem Beweis sprechen zu können.

    Wir haben die Immunisierung damals machen lassen, aber ob unser Erfolg dann daran lag, weiß man natürlich nicht. Du passt genau in die Zielgruppe des Verfahrens.

    Und dann kann ich nicht ganz nachvollziehen,warum Du keine Blutverdünnungen Mittel bekommen hast. Bei Deiner Vorgeschichte (und war da nicht irgendwie von Faktor V die Rede?) hätte doch vielleicht auf Verdacht etwas gegeben werden können.

    Ich drücke die Daumen, dass ein Klinikwechsel den entscheidenden Erfolg bringt.
    goldie574 und LindaStern gefällt dies.
    Drei Wunderküken 2012

  8. #68
    Thibia ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    ach neee...dann bist du ja soger von hier :D (und schade, dass du weg bist)

    übrigens gibts hier auch süße Raubtiere. Ich zeig Dir mal unsere...ist zwar Off-topic aber für mich sind es meine Babies, die mir gerade in der schweren Zeit hier sehr geholfen haben. Sind zwar nicht aus dem Tierheim, sondern auf einem Hof geboren. Mit Tierheim habe ich einmal gaaaanz schlechte Erfahrungen gemacht. Aber das hier sind wahre Schätze...
    Übrigens MaineCoon-Mix ;-)

    goldie574, Corky6579 und LindaStern gefällt dies.
    1. IUI 23.5.2013 neg.
    2. IUI 30.8.2013, BT am 13.9.2013 POSITIV * 6.SSW
    3. IUI 11.11.2013 BT 25.11.2013: HCG 178 ET: 2.8.2014

    25.7.2014: Geburt von Jan, 50 cm, 2910 Gr

    1. IUI Apr 2015 nach Stimu abgebr. (Zysten)
    2. IUI 18.6.2015 HCG 31 *freu*.... * 7. SSW
    3. IUI Aug 2015 nach Stimu abgebr (Hormonchaos)
    4. IUI Sept 2015 neg.

    1. Icsi Jan 2016, DR konnte nicht starten (Zysten)
    Febr 2016 während DR natürlich Schwanger *6. SSW

  9. #69
    Avatar von goldie574
    goldie574 ist offline It feels so good!

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Linda,

    was soll ich sagen? Alles Scheibenkleister...!
    Aber schön, dass Du auch weiter Optimist bleibst!
    Das Leben geht schliesslich weiter...und irgendwann haben wir Erfolg!
    Ich glaube GANZ FEST daran!!!
    Unser Prinz wurde vier Wochen vor ET geboren:
    11.11.2014, 3:50 Uhr, 2.495 g, 46 cm
    Wir sind übergücklich!

  10. #70
    Avatar von LindaStern
    LindaStern ist offline processing...

    User Info Menu

    Standard Re: Weiter hoffen und bangen...

    Zitat Zitat von goldie574 Beitrag anzeigen
    Linda,

    was soll ich sagen? Alles Scheibenkleister...!
    Aber schön, dass Du auch weiter Optimist bleibst!
    Das Leben geht schliesslich weiter...und irgendwann haben wir Erfolg!
    Ich glaube GANZ FEST daran!!!
    Katja, aber gewiss. Wie geht's eigentlich bei euch weiter? Ich habe schon geschrieben, dass mir der Doc mit seinem Negativdenken zusetzt. Es fing gut an, aber er scheint ein "in guten Zeiten Positivdenker" zu sein. In schlechten Zeiten malt er gerne schwarz. Ich werde die Klinik wechseln. Die letzte Chance gebe ich ihm, wenn die Geschichte endgültig abgeschlossen ist, einen Beratungstermin, ob und wie weiter machen. Allerdings gefällt mir halt nicht, dass er mich niedermacht, auch wenn zusätzlich was gemacht wird, bin ich mir nicht sicher, dass ich bei ihm gut aufgehoben bin.

    Habt ihr euch schon mit dem Ausland auseinander gesetzt?
    14 Versuche (8xICSI, 6xKryo)
    3 intakte Schwangerschaften:
    - 1 Sternensohn (*+ September '14 - 17. SSW)
    - 1 großer Sohn (August '15)
    - 1 kleiner Sohn (Februar '18)
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Der frühe Vogel schnappt den Wurm. Ebenso der späte Vogel und der Vogel dazwischen. Weil es immer mehr als genug Würmer gibt.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte