Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree2gefällt dies

Thema: Erfahrung mit IUI

  1. #1
    LadyMel ist offline Neuling

    User Info Menu

    Standard Erfahrung mit IUI

    Hallo ihr Lieben,
    mein Mann und ich wünschen uns ein Kind, leider geht es wohl nicht ohne die künstliche Befruchtung.
    Wir stehen ganz am Anfang und für mich ist das alles grade ein bisschen viel.
    Daher meine Frage: Wer hat Erfahrung mit der intrauterinen Insemination (IUI)
    und wer weiß wie die Kostenübernahme der Krankenkasse ist?

    Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen.
    Danke,

  2. #2
    Wikapis ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Bei verheirateten zahlt die Kasse je 50% bei drei versuchen. Was du zum Schluss Zahlen musst kommt also auch auf die medis an. Bei mir waren es damals so ca. 200€ Eigenanteil.

    Hast du den schon Untersuchungen machen lassen spermiogram und auch ob die Eileiter frei sind usw.?

  3. #3
    fee55 Gast

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo ihr Lieben, wir sind auch schon sehr lange mit dem Kinderwunsch beschäftigt und befinden uns jetzt im ersten IUI Zyklus. Am Montag wird sie durchgeführt und ich bin schon entsprechend aufgeregt. Was die Kosten betrifft, so sind wir Selbstzahler und die Kosten summieren sich ganz schön. Die Kosten der Medis sind ganz schön hoch. Also wenn ihr die Chance habt, Unterstützung durch die Kasse zu bekommen, dann ist das sehr hilfreich. Die IKK und die Knappschaft übernehmen ganz.

  4. #4
    Avatar von Amanyar
    Amanyar ist offline glückliche Mami

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo,

    meine IUIs sind schon eine Weile her, aber ein paar Infos kann ich dir geben.

    Die Kassen übernehmen bei IUI in der Regel bis zu 9 Versuche, wenn die Ausgangslage erfolgsversprechend ist. Das heißt wenn das SG von deinem Mann gut genug ist und auf deiner Seite alles soweit ok ist. Also z.B. Eileiter frei und Hormonstatus. Bei IVF und ICSI werden 3 Versuche übernommen. Früher war es generell nur 50%, in den letzten Jahren hat sich da einiges getan. Es gibt zwei Krankenkassen die sogar 100% der übernahmefähigen Kosten übernehmen. Andere geben pro Versuch eine gewisse Summe zusätzlich wenn beide bei der gleichen Kasse versichert sind oder wenn einer der Partner älter ist oder auch bei Unverheirateten. Das sind also einige Faktoren, wo man dir nicht soviel sagen kann ohne Details von dir zu kennen.

    Ich wünsche dir dass du den Schritt zur Kiwuklinik irgendwann als Chance sehen kannst und nicht mehr als Strafe. Auch wenn es sicher oft schwer wird, so lohnt sich der Kampf allemal. Ich habe durch ICSI eine wunderbare Tochter bekommen und bald werden wir diesen Schritt nochmal gehen für ein Geschwisterchen.

    Habt ihr diese Untersuchungen schon hinter euch? Wart ihr schon in einer Kinderwunschklinik? Soll es eine IUI werden? Oder seid ihr vielleicht doch eher Kandidaten für IVF oder ICSI?

    Kinderwunsch seit 09/2007
    1 IUI, 1 IVF, 1 Kryo und 1 ICSI (2008 - 2010)
    http://lbyf.lilypie.com/7IMQp2.png

    Kinderwunsch seit 03/2013
    3x ICSI (2014 - 2015)
    http://lb1f.lilypie.com/x8qKp1.png


  5. #5
    LadyMel ist offline Neuling

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo Fee55,
    ihr habt ja jetzt mit der IUI angefangen, oder?
    Kannst schon was darüber sagen?
    LG

  6. #6
    LadyMel ist offline Neuling

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo Amanyar,
    vielen Dank für die ausführliche Info und motivierenden Worte.
    Ja wir werden wohl im September oder Oktober starten, etwas Angst hab ich schon, dass kein Versuch erfolgreich wird.
    Aber mal abwarten.
    LG

  7. #7
    fee55 Gast

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo ladymel,

    also morgen hab ich IUI + 14 und seit gestern teste ich positiv. Es ist unsere erste IUI und ich kann es noch immer nicht fassen, zumal die Ärztin uns mit dem wirklich miesen SG am IUI Tag keine Chance gegeben hat und meinte, dass wir ICSI Kandidaten wären. Aber ich hoffe es so sehr, dass alles gut bleibt und ich morgen mit einem CB auch dort das Wort "schwanger" lesen darf. Das wäre wirklich der Hammer, da wir seit 2,5 Jahren versuchen ein Kind zu bekommen und ich diesen Zyklus eigentlich schon abgehakt hatte. Schreib mir ruhig ne PN, wenn du Fragen hast.
    LG
    Pezi82 und Louis.a gefällt dies.

  8. #8
    Thibia ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Wir hatten 3 IUIs...die erste brachte nix, bei der zweiten habe ich den Krümel ganz am Anfang wieder verloren, und das Ergebnis der dritten ist gerade 23 Tage alt! Also nur Mut! Mit dem Gedanken, es könnte gar nicht klappen solltest du nach Möglichkeit nicht starten. Sieh es als Chance! Bei uns hieß es, pro Versuch 15% Trefferchance. Ich dachte dann beim zweiten Mal, jetzt sind wir schon bei 30%, beim dritten Versuch waren es 45%...
    ich weiß, logisch wars nicht :D aber mich hat es motiviert.

    Meine Medikamente waren übrigens nicht so dramatisch teuer. Zwei Versuche hatten wir mit Clomifen, beim dritten war es Letrozol, ein Medikament, das international DAS Medikament für Kinderwunsch, in Deutschland nur für Brustkrebstherapie zugelassen. Ich wollte es aber trotzdem riskieren.
    In anderen Kinderwunschkliniken wurden mir ganz andere Medikamente verschrieben, die wären auch in die Hunderte gegangen.

    Also, Kopf hoch, das wird!
    1. IUI 23.5.2013 neg.
    2. IUI 30.8.2013, BT am 13.9.2013 POSITIV * 6.SSW
    3. IUI 11.11.2013 BT 25.11.2013: HCG 178 ET: 2.8.2014

    25.7.2014: Geburt von Jan, 50 cm, 2910 Gr

    1. IUI Apr 2015 nach Stimu abgebr. (Zysten)
    2. IUI 18.6.2015 HCG 31 *freu*.... * 7. SSW
    3. IUI Aug 2015 nach Stimu abgebr (Hormonchaos)
    4. IUI Sept 2015 neg.

    1. Icsi Jan 2016, DR konnte nicht starten (Zysten)
    Febr 2016 während DR natürlich Schwanger *6. SSW

  9. #9
    fee55 Gast

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo thibia,

    wie hast du deine Angst in den Griff bekommen, dass die dritte IUI nicht wieder in einen frühen Abort endet? Ich bin jetzt in der 6.SSw und ich habe diesmal ein gutes Gefühl, da die digi CB auch jede Woche jetzt eine Steigerung angezeigt haben und es sich auch so anders anfühlt als beim Abort vor 1,5 Jahren. Aber dieses Erlebnis ist natürlich im Kopf und man macht sich Gedanken. Meinen ersten Termin zum US habe ich erst in zwei Wochen. Vorher wird auch kein BT gemacht, weil das KiWu die Frauen nicht verunsichern möchten. Meine FÄ macht auch keine. Test vorher, weil die meinen, dass der HCG sowieso schwanken kann am Anfang. Ich muss mich also noch zwei Wochen gedulden. Wie war das bei dir? Hattest du ein anderes Gefühl?

  10. #10
    wahlfisch ist offline Unterwegs

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrung mit IUI

    Hallo fee,

    ich war in den ersten Wochen auch sehr unsicher und durfte jede Woche zum Ultraschall zu meiner FÄ kommen. Da ich auch schon zwei FG hatte, meinte sie, dass das völlig okay sei und von der KK übernommen wird.
    Bin quasi "Risikopatientin".

    LG
    wahlfisch
    Wir warteten auf dich...
    seit Juni 2009
    mein * Januar 12, ich vermisse dich
    1. IVF 05.12 negativ (FG 9. Woche)
    Kryo 10.12 negativ
    2. IVF 11.12 negativ
    Klinikwechsel
    3. IVF 03.13 negativ
    4. IVF 07.13 negativ (Nullbefruchtung)
    1. ICSI 11.13 negativ
    2. ICSI 03.14 negativ
    Entlassung aus der KiWu wegen alter Eizellen
    Selbstmedikation, Einstellung der Schilddrüse, nach nur einem Versuch ohne KiWu ... schwanger
    02.15 Geburt unseres kleinen Wunders - es ist einfach unglaublich

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte