Seite 51 von 55 ErsteErste ... 414950515253 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 545
Like Tree8gefällt dies

Thema: Im März und April sprießen die positven Tests

  1. #501
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    Meine Schilddrüse war auch immer bei 2,irgendwas. Die KiWu meinte, das sei ein normaler wert und sie würden ihn zumindest erst einmal nicht behandeln wollen. Keine Ahnung wie das wäre, wenn es jetzt nicht geklappt hat.

    Seit gestern hab ich irgendwie Angst, dass es alles nicht geklappt hat. Die Symptome vom Progestan machen mich völlig irre. Ich hab seit 2 Tagen schmerzen, als ob ich meine Periode kriege, aber das wäre viel zu früh. Müsste regulär am 5.5. kommen. 7.5. ist BT. Ich bilde mir ein, dass meine Brüste etwas mehr spannen. Aber wie gesagt, ist entweder Einbildung oder vom Progestan.

    Nilla, ich leide mit dir. 😉

  2. #502
    Patty.S.83 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    @Ämända, ja das stimmt, je mehr man kann desto blöder ist man dran 😅
    Oh das mit der Müdigkeit kenn ich, geht mir seit 2-3 Tagen auch so, könnte nur schlafen und bin trotzdem müde ... allerdings schlafe ich nachts schlecht, warum weiss ich nicht 🤷*♀️ aber jeden falls fallen mir hier beim Schreiben schon die Augen zu 😂
    Ah, nein ich hab keinen Test mehr gemacht gehabt, hab mich auch nur auf den BT verlassen 😅

    @mellili, toll dass der Test stärker wurde, das freut mich mega für dich 😊 wir sind ja auch ca. gleich weit, hab am Dienstag US und hoffe auch dass man was sieht ...
    Was arbeitest du denn? Wegen dem BV mein ich 😊

    @nilla, willkommen bei uns 😊 darf ich fragen wie lange ihr schon den Kinderwunsch habt und an was es bei euch liegt? Lass dich noch nicht verunsichern, ich hab auch nicht geglaubt dass es geklappt hat, hatte das typische mensgefühl ... hatte den BT aber an TF+14, allerdings hab ich zwei 8-Zeller bekommen, keine blastos. Bei mir war es die 2. IVF mit 1 Kryo dazwischen die jetzt geklappt hat 😊
    also ich denke es könnte evtl für den pipitest noch zu früh sein, der hinkt ja scheinbar dem BT eh zwei Tage hinterher, soweit ich weiss.
    Also ich musste zwischen der 1. IVF und der kryo 1 Monat aussetzen, damit sich die eierstöcke erholen können, wurden dann 2 draus wegen Weihnachten. Zwischen der kryo und dem Versuch jetzt nicht aber da ich das lange Protokoll hatte hat es sich trotzdem fast 6 Wochen hingezogen.
    Habt ihr das kurze oder lange Protokoll? Und du hast je nur 1 blasto zurück genommen oder? Zum TSH kann ich dir leider nix sagen 🤷*♀️
    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es doch noch eine positive Überraschung gibt 😊
    Ah, was ist der Vorstellungsthread?

    @all, wie geht's dem Rest denn so? Hat wer demnächst BT oder PU/TF? Drück auf jeden Fall jeder alles was ich hab 😊

  3. #503
    Patty.S.83 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    @Quasimodo, du Arme, die WS ist echt das schlimmste oder? Wie weit nach TF bist du jetzt? Also ich muss sagen ich hab mich auch nsch mens gefühlt, hatte PMS wie immer, sogar mit Migräne, einziger Unterschied war, die Brust tat anders weh, großflächiger, nicht punktuell wie sonst.
    Ich drück dir fest die Daumen 😊✊

  4. #504
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    Bin jetzt TF+5. BT ist am 7.5.

  5. #505
    Nilla123 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    @Quasimodo: Ich drück Dir ganz fest die Daumen!!! Die Nebenwirkungen vom Progestan find ich auch schlimm, da glaubt man ja schon vor dem Transfer, dass man schwanger ist bei den Symptomen ;-)

    @Patty: Wir verhüten seit 9 Jahren nicht, haben es anfangs aber auch nicht unbedingt drauf angelegt schwanger zu werden. Seit 3 Jahren versuchen wir es intensiv (anfangs mit Ovus, Temperatur messen etc.) Als es nach einem Jahr nicht klappte, hab ich meine Gyn angesprochen. Daraufhin wurden Hormone etc. untersucht. Bis auf den Schildrüsenwert war alles bestens. Meine Periode ist regelmäßig wie ein Uhrwerk und trotz meines Alters habe ich regelmäßige Eisprünge (bin 38, werde dieses Jahr 39 - also kommt gerade noch Torschlußpanik dazu!). Ich bekam L-Thyroxin und man sagte mir, dass die meisten Frau damit dann schnell schwanger werden würden. Ich nicht! Nach 6 Monaten saß ich wieder bei meiner Gyn. Sie empfahl dringend ein SG, da bei mir sonst eine Bauchspiegelung anstehen würde. Mein Mann brauchte zwar etwas bis er endlich eins machen ließ, aber das fiel dann nicht gut aus. Der Urologe sagte ihm zwar, dass wir seiner Meinung nach trotzdem auf natürlichem Weg schwanger werden könnten - meine Gyn war da aber ganz anderer Meinung und schickte uns sofort in eine KiWu. Die erste war nicht der Hit, wir fühlten uns sehr unwohl, mein Mann ließ dort aber trotzdem ein weiteres SG machen. Danach sagte man uns in der KiWu es käme nur eine ICSI infrage. Da wir noch einen weiteren Termin in einer anderen KiWu vereinbart hatten, warteten wir auf diesen. In der anderen KiWu fühlen wir uns aktuell sehr wohl und dort ging dann auch alles sehr schnell, da wir bereits alle Unterlagen für die KK bereit hatten. Tja und jetzt sind wir am Ende der 2. WS in diesem Jahr. Achja, die 2. KiWu guckte sich beide Spermiogramme an und war entsetzt, dass der Urologe uns überhaupt noch Hoffnungen auf eine natürliche Schwangerschaft gemacht hat. Mein Mann hat sehr wenig Spermien, die noch dazu sehr langsam und schwach sind. Eine IVF wäre daher blödsinnig, weil die Spermien die Eihülle wahrscheinlich nicht druchbrechen könnten. Daher war die Empfehlung auch hier ganz klar ICSI.
    Ich warte den BT morgen jetzt einfach mal ab - stelle mich aber seelisch lieber schonmal auf die nächste Stimu ein. Wir hatte übrigens das kurze Protokoll. Und ja, jeweils immer nur eine Blasto - unsere KiWu riet dringend dazu, weil mein Alter eh schon Risiken birgt und Zwillinge da wenig wünschenswert seien. Auch sagte man uns, dass ein Transfer von 2 Embryonen unsere Chancen nur um 2% erhöhen würde. Unter diesen Voraussetzungen hielten wir dann den Transfer von nur einer Blastozyste für sinnvoll.

    Puh, viel länger geworden als geplant

    Gute Nacht - werde morgen berichten, was der BT ergeben hat. Auf jeden Fall schonmal Danke fürs Daumen drücken!

  6. #506
    Ämända93 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    @nilla
    Keine Sorge.. Die meisten Texte werden hier länger, als was man sich vorstellt. Lol..
    Ich drücke euch ganz feste die Daumen, dass es bald klappt. Der ganze unerfüllte Kinderwunsch ist sowieso schon so fürchterlich emotional und so.. Aber wenn man die biologische Uhr ticken hört, wirds einfach nicht besser.. Ihr habt eine ganz schön lange Odyssee hinter euch.. Ich hoffe, ihr seid bald am Ziel.

    @Patty
    Es ist soo anstrengend immer müde zu sein.. Haha.. Ich liege deshalb fast nur oder sitze, schlaf fast immer ein.. Und dann wundere ich mich, dass mein Kreislauf im Keller ist. 🙈😀
    Und hey, nur noch 2x schlafen, dann dürft ihr zum ersten Mal ins Babykino.
    Wir sind ja morgen für US Nummer 2 dran und ich bin schon gespannt, was wir sehen können. Jetzt müsste das zwerglein so langsam so groß sein wie eine Blaubeere 😍.. Und so wie ich heute geärgert wurde, muss es tootal in die Höhe geschossen sein.. 🤣 Nochmal schick gemacht für morgen. Haha.. Spaß..
    Hast du immer noch so viel Angst?

    Mellili ist wie ich Erzieherin 😉🙃
    Und das mit der BV hängt immer vom AG ab.. Hab schon öfters gehört, umso kleiner der Träger der Kita, desto leichter ist es eine BV zu bekommen, wenn halt was nicht stimmt.. Wie zb titter oder wie bei melliliein fieser Leistenbruch..
    Ist einfach deshalbso, weil umso weniger Einsatzorte du hast, desto weniger Auswahl hast du für die Schwangere und ihre Bedürfnisse.. 🤷🏼
    Und die Arbeitsschutzgesetze der schwangeren sind ja doch recht streng.

    @Quasimodo
    Ich fühle mit dir.. Die WS dauert einfach gefühlt eeewig und ist unerträglich.
    Hast du vor, vor dem BT zu testen, wenn ja weißt du schon wann? 🙃

  7. #507
    Patty.S.83 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    @nilla, oh je, ihr habt ja auch einen mega Weg hinter euch 🙈 auch wenn ihr von Anfang an nicht "aktiv" dran ward, habt ihr euch ja die Frage gestellt warum es nicht klappt. Hab echt Respekt davor wie ihr diese vielen Jahre überstanden habt. Zum Glück hat die neue Klinik so schnell reagiert, klar mit dem SG bleibt wirklich nur ICSI. Aber eins kann ich dir sagen, mein Mann ging damals auch zum urologen, Aussage von ihm: absolut kein Problem Kinder zu zeugen, alles Top. Mein Gyn sagte gleich urologen haben keine Ahnung von SG 😅 es sei nicht so gut wie der uns weis machen wollte, kiwu war der gleichen Meinung, unter der who-Grenze, Menge ausreichend aber zu unbeweglich + 50% haben nach 12h nicht mehr gelebt. Er hat dann hoch dosiert Zink genommen, jetzt sind wir über der Grenze, wenigstens das und es hat so für IUI und IVF gereicht. Es ist der Hammer wie die urologen einen da mit falschen Infos stehen lassen, stellt euch vor ihr hättet es damit abgehakt, bei dir alles ok, bei ihm scheinbar auch, wer weiss wieviel Zeit ihr so noch verloren hättet 🙈
    Ich drücke euch weiter die Daumen und wünsche euch dass euer Wunder bald zu euch kommt.

    @Ämända, du sagst es, ich bin nach dem Spaziergang mit dem Hund so ko dass ich erstmal ein Nickerchen brauche 😅
    Ich hoffe ihr könnt morgen das Herzchen sehen, das wäre so toll 😍 musst danach gleich Bescheid geben wie es war 😊
    Oh ja, ich hab immer noch so Bammel vor 🙈 ich kann es irgend wie nicht glauben dass ich Glück habe und alles gut ist, auch wenn ich immer mit dem Krümel Rede und auf alles achte hab ich einfach Angst das was nicht stimmt 🙈🤷*♀️ kann es nicht erklären warum ... muss mich morgen auch noch schick machen 😂😜
    Ah Melli ist auch Erzieherin? Cool 😊 ja das klingt logisch wie du es erklärst mit dem BV, das gibt es sicher auch bei MFA die im Labor nur arbeiten und nicht anders eingeteilt werden können. Finde ich aber eben total sinnvoll, es besteht einfach ein hohes Risiko, Grad ohne titer und viele Kinder werden heutzutage auch nicht geimpft weil die Eltern es nicht wollen 🤷*♀️

  8. #508
    Sinfonie06 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    War bei uns auch so. Der Urologe meinte na sind ja viele dann ist es egal wie gut sei schwimmen etc. mein Mann plappert das nach und wir hben 1 Jahr verloren.

    Progesteron ist scheisse man denkt man ist schwanger 😔

  9. #509
    Avatar von mika81
    mika81 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    Zitat Zitat von Nilla123 Beitrag anzeigen
    Gute Nacht - werde morgen berichten, was der BT ergeben hat. Auf jeden Fall schonmal Danke fürs Daumen drücken!
    Ich drücke dir die Daumen, obwohl bei PU+15 ein negativer Frühtest (es war doch ein 10er?) leider ein schlechtes Zeichen ist.

    Zitat Zitat von Sinfonie06 Beitrag anzeigen
    Progesteron ist scheisse man denkt man ist schwanger 😔
    Ja dieses blöde Medikament veräppelt einen total. Ich drücke dir die Daumen, dass es keine Zyste bei dir ist! Die Olle soll jetzt endlich kommen.
    Tschüß Pille Dezember 2013
    Seit November 2015 in der Kiwu
    Mehrfach Zyklusmonitoring und IUI mit Clomi

    1. ICSI: 02/2018 negativ
    1. und 2. Kryo: negativ
    2. ICSI: 12/2018 & 3. ICSI: 04/19: negativ
    05/19 Kryo: negativ
    07/19 Kryo, Fehleinnistung
    Letzte Kryo BT 17.12. Hcg 1218
    17.1.20 Herzchen schlägt
    20.2.20 Harmonytest: It's a boy!



  10. #510
    Mimöschen ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Im März und April sprießen die positven Tests

    Hallo zusammen,

    habe gerade alles nachgelesen, ganz schön viel. Lieben Dank für eure Worte wegen meines Katers, den ich am 26. habe einschläfern lassen müssen. @Ämanda: Er war fast 18 und hatte eine Schwellung am Kopf, die unter Antibiose zurückging, dann sprach sie nicht mehr auf die Medis an und es stellte sich heraus, dass es wohl ein durch Viren bedingter Tumor war. Nachher war dann das ganze Auge zugeschwollen und von einer OP riet der TA ab. Das waren wirklich sehr harte Wochen, immer dieses Auf und Ab und bis zuletzt hat er gut gefressen, was es nicht leichter machte, aber er hat dann seit Donnerstag Verhaltensänderungen gezeigt. Ich bin nun zwar traurig, aber es war richtig! Und ich bin auch froh, wenn sowas nicht in der aktiven KiWu-Zeit ist...

    Wir haben ja in rund zwei Wochen unseren Termin und ich bin gespannt. Interessant, dass die Meinung von Urologe und Gyn so oft auseinanderzugehen scheint. Mein Gyn meinte auch: Kaum Chancen mit dem SG, der Androloge (bisher nur am Tele) meinte, so schlecht sehe es doch gar nicht aus... Aber mir ist fast schnurz, was bei rauskommt, ich habe mich auf die KiWu-Klinik eingestellt. Nächsten Zyklus können wir eh abschreiben, weil mein Mann kommende Woche komplett weg ist. Ich werde mal ein paar überflüssigen Pfunden (so fünf Kilo weniger wären sicher gut..) zu Leibe rücken im Mai, kann auch nicht schaden.

    Seid alle lieb gegrüßt und kommt gut in den Mai!

Seite 51 von 55 ErsteErste ... 414950515253 ... LetzteLetzte