Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard neu hier - ICSI Tagebuch

    Hallo zusammen, ich (34) bin neu hier im Forum. Ich hoffe, das Board hier ist richtig für das Thema.

    Mein Mann und ich sind seit Oktober in Behandlung. Bei ihm (35) wurde Azoospermie festgestellt und die TESE hat er vor 3 Wochen erfolgreich hinter sich gebracht. Bei mir steht nun demnächst einiges an und ich hoffe, dass man sich hier im Forum austauschen kann.

    Mit dem Tagebuch möchte ich einerseits ein bisschen verarbeiten und alles rauslassen, anderereseits hoffe ich, dass es vielleicht auch anderen helfen kann. Ich habe mir selber schon das ein oder andere Tagebuch durchgelesen und mitgefiebert.

    Ganz viele Grüße aus dem Ruhrgebiet.

  2. #2
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Neues von der Versicherungsfront: angeblich beinhaltet der PKV Tarif meines Mannes keine Behandlung des Ehepartners und das Verursacherprinzip würde in unserem Fall nicht greifen. Na bombig. Erwarte noch Antwort meiner GKV auf den Behandlungsplan. Ansonste muss ich mich entweder mit dem Thema tragen, die Kosten ganz allein zu tragen oder einen Anwalt zu beauftragen.

    Wird also immer besser hier.
    Diagnose: Azoospermie mit TESE
    04/2019 1. ICSI - positiv mit * in 6. SSW
    10/2019 2. ICSI - negativ
    11/2019 3. ICSI - negativ
    03/2021 Embryoadoption - negativ

  3. #3
    Avatar von Frau Gurke
    Frau Gurke ist offline Knöpfchentaxi

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Warum zählt bei euch das Verursacherprinzip nicht?
    Ich wünsche Euch auf jeden Fall ganz viel Glück! Wir sitzen derzeit auch auf den Kosten der letzten ICSI und warten auf die Rückmeldung unseres Anwalts :s
    [CENTER]Nach einer erfolglosen IVF und zwei erfolglosen ICSI hat uns die dritte ICSI unser Glück gebracht



    und diesmal hat eine ICSI gereicht




  4. #4
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Angeblich sieht der Tarif meines Mannes nicht die Übernahme meiner Behandlungskosten vor. Und dann führen sie ein Urteil des BGH (IVa ZR 78/85) an, wonach auch beim Verursacherprinzip ausdrücklich auf Einschränkungen des Versicherungsschutzes durch die Versicherungsbedingungen Bezug genommen wird.
    Wir haben jetzt nochmal "unseren" Versicherungsmann dazu angeschrieben. Er versteht das wohl auch nicht ganz...? Naja, und wenn das alles nix hilft, werde ich mich zumindest einmal beim Anwalt erkundigen, ob das wirklich alles so stimmt oder ob man da Aussicht auf den Gewinn eines Verfahrens hätte, wenn man klagen würde.

    Was ist bei euch das Problem bei der Versicherung?
    Diagnose: Azoospermie mit TESE
    04/2019 1. ICSI - positiv mit * in 6. SSW
    10/2019 2. ICSI - negativ
    11/2019 3. ICSI - negativ
    03/2021 Embryoadoption - negativ

  5. #5
    Avatar von Frau Gurke
    Frau Gurke ist offline Knöpfchentaxi

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Das ist so ätzend, dass man sich mit sowas auch noch immer herumschlagen muss. Als hätte man mit der Behandlung nicht schon genügend Belastung.

    Bei uns weigert sich die KK, die Kosten für das zweite Kind zu übernehmen, da wir 1 IVF und 3 ICSI für unser erstes Kind benötigt haben. Die letzte ICSI bei Kind 1 haben wir selbst bezahlt und sie berufen sich nun auf die 3 erfolglosen Versuche. Könnte einfach kotzen..
    [CENTER]Nach einer erfolglosen IVF und zwei erfolglosen ICSI hat uns die dritte ICSI unser Glück gebracht



    und diesmal hat eine ICSI gereicht




  6. #6
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Das ist ja wirklich doof. Fühl dich mal gedrückt.

    Habe heute mit meiner GKV telefoniert. Sie haben den Antrag auf Kostenübernahme natürlich abgelehnt, da drin stand, Mann ist der Verursacher und in PKV. Klar. Ich soll ihnen jetzt aber noch einmal alles zusenden zzgl. des Ablehnungsschreibens der PKV. Die Dame klang zuversichtlich, dass wir dann wenigstens die 50% bekommen. Bin mal gespannt.
    Diagnose: Azoospermie mit TESE
    04/2019 1. ICSI - positiv mit * in 6. SSW
    10/2019 2. ICSI - negativ
    11/2019 3. ICSI - negativ
    03/2021 Embryoadoption - negativ

  7. #7
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Schön Dich kennzulernen! Ich bin auch neu hier, aber schon ein älteres Semester (gerade 40 geworden). Im Mai werde ich die erste ICSI haben und mir helfen Erfahrungsberichte so arg. Versicherungstechnisch kann ich leider nicht weiterhelfen, da ich in der Schweiz lebe, wo man die ICSI komplett selbst zahlen muss.

  8. #8
    Ämända93 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Zitat Zitat von Alizée Beitrag anzeigen
    Schön Dich kennzulernen! Ich bin auch neu hier, aber schon ein älteres Semester (gerade 40 geworden). Im Mai werde ich die erste ICSI haben und mir helfen Erfahrungsberichte so arg. Versicherungstechnisch kann ich leider nicht weiterhelfen, da ich in der Schweiz lebe, wo man die ICSI komplett selbst zahlen muss.
    In der Schweiz zahlt man alles alleine? 😱 Ohne wenn und aber? Keine Kriterien, um wenigstens einen Anteil zu bekommen? Das ist ja heftig.

  9. #9
    Quasimodo247 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Das ist in der Tat heftig.

    Bei mir hat die GKV jetzt zugesagt, ihren Teil zu zahlen. Wir müssen aber in Vorleistung treten. Den Rest klagen wir aller Voraussicht nach bei der PKV ein.

    Eine ICSI kostet bei mir laut Behandlungsplan um die 7.500 Euro. Wie ist das bei euch, Alizee? Da wird man ja arm, wenn man alles selber zahlen muss... :(
    Diagnose: Azoospermie mit TESE
    04/2019 1. ICSI - positiv mit * in 6. SSW
    10/2019 2. ICSI - negativ
    11/2019 3. ICSI - negativ
    03/2021 Embryoadoption - negativ

  10. #10
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: neu hier - ICSI Tagebuch

    Bei uns kostet es auch ca. 7-8000 Euro. Und ja, man muss in jedem Fall alles selbst bezahlen; es gibt keine einzige Versicherung, die das übernimmt. Ich habe entsprechend vorgesorgt/gespart, aber natürlich belastet mich der Gedanke sehr, möglicherweise viel Geld auszugeben, um am Ende doch nicht schwanger zu werden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte