Seite 38 von 55 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 545
Like Tree57gefällt dies

Thema: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

  1. #371
    lumia ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Banana ich hatte im sommer auch eine Zyste und mir wurde auch ganz klar davon abgeraten zu starten so lange der kleine Scheißer da ist - laut Ärztin kann es die Reaktion der Eierstöcke auf die Stimulation stark vermindern....was ja bei low-respondern wie mir schon echt scheiße laufen kann. Also hab ich brav gewartet und nach 3 Zyklen war sie weg und wir durften wieder starten!

    Wegen Utro - gibt es eigentlich: Duphaston und Progestan. Duphaston ist eh oral und Progestan kann man oral nehmen. Ich hab das dann so gemacht wie es angenehmer war: morgens und mittags das Progestan oral und abends vaginal!

  2. #372
    Zwergfussel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    @lunia duphaston ist ein Progesteron ähnliches Medikament...
    Manche vertragen das gar nicht...

    Progesteron oral genommen landet dank First pass efekt in der leber ... die kassiert ca 80-90% ein ... macht nur müde und wirkt nicht an der gm ...
    Da bleibt leider nur vaginal oder aufstehen und auf Unterarme oder brust/Hals verteilen

  3. #373
    JeMa-Hope ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    @Banana: Oh man, das ist ja wirklich eine Riesenscheiße. Das kann ich hier jetzt auch nicht charmant umschreiben. Und dann wäre es von den Ärzten auch irgendwie besser eine ganz klare Empfehlung auszusprechen bzw. ein Geht oder geht nicht. Ich habe auch zwei Zysten-Erfahrungen. Einmal wars bei ner Kryo. Da kam es - wie eben jemand schon geschrieben hat- auch darauf an, dass es keine hormonproduzierende Zyste war. Sprich Blutwerte abgewartet und dann kam das Go. Bei der zweiten ICSI wars leider anders. Da hatte sich während der Stimu ne Zyste gebildet. Die war im Follikel-Dschungel im US gar nicht zu sehen. Aber ich hatte ja so furchtbare Schmerzen und bei der PU wurde sie dann entdeckt und mit entfernt. Da brauchte ich auch ne Tamponage etc., das waren die Tage mit den schlimmsten Schmerzen. Das olle Ding hatte auch ordentlich Progesteron produziert, so viel dass kein TF stattfinden konnte, das stand sogar schon vor der PU fest. Wäre aber bei den Schmerzen tagelang eh schwierig geworden.

    Apropos Progesteron: Ich hatte ja jetzt meinen ersten frschen TF und nehme gar kein Progesteron. Ich nehme außer das Heparin und ein paar tage ganz wenig Gonasi (HCG) gar nichts. Die Ärztin sagt immer im frischen braucht man es nicht, da der Körper das ja alleine macht. Hab das anfangs immer angezweifelt, dass ich da gar nicht unterstütze aber die sagen am Telefon immer dass der Wert super ist und über 60 nicht höher möglich, 60 ist der höchste messbare Wert.
    KiWU seit September 2017
    Behandlung in Kinderwunsch-Klinik seit 03/2019
    1. ICSI in 08/2019 - Kein Transfer
    1.1. Kryo 09/2019 - Negativ
    1.2. Kryo 11/2019 - Negativ
    12/2019 BS+ GMS
    2. ICSI in 02/2020 - Kein Transfer
    2.1. Kryo 03/2020 - Negativ
    05/2020 ERA, EMMA, ALICE Tests
    2.2. Kryo 07/2020 - Einnistungsversuch, Negativ
    3. ICSI in 11/2020 - *8. Woche

  4. #374
    lumia ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    @Jema ist bei den meisten auch wirklich so - das Progesteron nach PU ist hoch genug, weil ja jeder Follikel der da war ein wenig mithilft und im normalen Zyklus schafft es auch nur der eine!
    Gleichzeitig schadet es auch nicht wesentlich jenseits der nervigen Nebenwirkungen. Deswegen behandeln die KiWus das auch irgendwie alle anders: einige geben gar nichts, andere geben es bis zum Bluttest und wenn da Progesteron hoch genug ist darf man absetzen (meine erste KiWu), andere lassen es einen ganz trocken bis zur SSW12 durchnehmen egal wie hoch der eigene Wert ist....meine zweite KiWu. Dann sagen einige einfach absetzen ist nicht schlimm, andere empfehlen ausschleichen....ist einfach nur verwirrend.

  5. #375
    JeMa-Hope ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Ich habe Blutungen, es ist also vorbei. Haben überlegt ins KH zu fahren aber dann entschieden die Ärztin der Kiwuk übers Notfallhandy anzurufen. Sie sagte Prolutex spritzen und ruhig hinlegen und morgen wie gewohnt zum Gyn. Im KH könnten die jetzt auch nichts machen. Aber ich weiß bei unserer Konstellation Bescheid. Ich bin unendlich traurig.
    KiWU seit September 2017
    Behandlung in Kinderwunsch-Klinik seit 03/2019
    1. ICSI in 08/2019 - Kein Transfer
    1.1. Kryo 09/2019 - Negativ
    1.2. Kryo 11/2019 - Negativ
    12/2019 BS+ GMS
    2. ICSI in 02/2020 - Kein Transfer
    2.1. Kryo 03/2020 - Negativ
    05/2020 ERA, EMMA, ALICE Tests
    2.2. Kryo 07/2020 - Einnistungsversuch, Negativ
    3. ICSI in 11/2020 - *8. Woche

  6. #376
    schnine ist offline Hoffnung

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Jema das tut mir sehr leid. Aber vielleicht ist es auch noch nicht vorbei. Hab damals auch Blutungen bekommen und dachte das war es. Waren im KRH und alles ok. Ging dann bis zur 12. SSW so. Und auf einmal war es weg. Ich drücke die Daumen.

    Banana so ein Mist. Aber es ist, glaube ich, wirklich besser zu warten. Ich weiß das Wort warten ist zum kotzen aber mir wurde auch immer gesagt, Zysten müssten weg. Bin da auch ein Kandidat so ohne Pille des Öfteren welche zu haben. Ich drücke dir die Daumen, dass sie kleiner wird und ihr im nächsten Zyklus starten könnt.

  7. #377
    Mimöschen ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Ihr Lieben, ich schaue ich hier nur kurz rein und erstmal:

    Jema, ich drücke ganz toll die Daumen, dass es Fehlalarm ist. Ich glaube bei rund 30 Prozent aller Frauen kommt es zu Blutungen im ersten Drittel, habe ich mal gelesen. ich weiß nun natürlich nicht, wie die Nacht bei dir war, und hoffe einfach mal, dass es zurückging...!! Hach, weiß gar nicht, was ich noch schreiben kann gerade, obwohl ich gerne würde...

    Wegen Utrogestan: Meine neue Klinik nutzt das gar nicht, wir spritzen stattdessen Agolutin (oder so ähnlich) intramuskulär. Duphaston habe ich in der vorigen Klinik immer parallel zu Utro noch oral eingenommen. (Und ich habe kein "Hormonproblem" oder so, eigentlich sind die Hormone seit 2 Jahre nicht mehr gemessen worden....)

    @Zwergfussel: Ich war beim letzten Versuch in der gleichen Zwickmühle und habe also "durchgehalten". Mache ich das nächste Mal aber nicht mehr so, sondern verkünde meinem Mann gleich, dass ich früher testen werde.... Wie dem auch sei, viel Glück und weiter gute Nerven!!

    @me: Ich nehme nun Progynova und Pflaster und hoffe einfach, dass kommenden Mittwoch die GSH akzeptabel aufgebaut ist, denn was nutzen die ganzen Blastos, wenn sie nicht reinkönnen?! Irgendwie denke ich mir nun teils auch, wieso soll es denn in einem der Kryos klappen, wenn es nicht im Frischversuch geklappt hat, aber das bringt ja auch nicht weiter.
    1. ICSI Juli 2019, 1 Blasto in A- und ein Blasto in B-Qualität: natürlicher Abgang Windei in ca. 11. SSW
    2. ICSI Dezember 2019, 2 Blastos in A-Qualität: negativ
    3. ICSI März 2020, 2 Blastos in A-Qualität: negativ
    4. ICSI November 2020, 2-Blastos in A-Qualität: negativ

    Noch 7 Blastos auf Eis...weiter geht's im Januar 2021!

  8. #378
    Banana88 ist gerade online Member

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Guten Morgen liebe Mädels,

    Jema, ich hoffe so sehr, dass sich der Krümel einfach nur etwas tiefer eingegraben hat und die Blutungen daher kommen. Daumen sind weiter bis zum Anschlag gedrückt! Ich schicke Dir viele gute Gedanken!

    Zwergi, wieder einen Tag geschafft!

    Mimöschen auch Dir ganz viele Daumen für eine kuschelige GSH! Hier sind schon so viele mit Kryos schwanger geworden und der Körper ist ja auch weniger durch die ganzen Medis belastet als im Frischversuch. Es kann klappen!


    Danke für Eure Erfahrungen. Scheinbar bin ich dann deutlich nicht allein mit dem Thema. Ich hab natürlich wie blöd gegooglet und meine Entscheidung 1000 Mal in Frage gestellt. Aber nun ist es so und ihr schreibt ja auch, dass bei Euch zT mit Zysten vom Start abgeraten wurde. Blut wurde nicht abgenommen, da werde ich mal nachfragen, sollte das Ding Anfang nächsten Zyklus noch da sein. Utro auf gut Glück nehmen mag ich irgendwie auch nicht (aber wenn, dann ab ES, oder?).

  9. #379
    Volley83 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Ich wünsche euch allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

    Jema, oh man was für ein Drama. Ich hoffe immer noch, dass es gut ausgeht. Wenn nicht, dann weiß dein Körper schonmal wie sie eine Eizelle einnistet und macht es beim nächsten mal besser.

    Zu den Ovus ... ich hatte am anfang auch mal die teurern Dinger mit Computer etc., irgendwann bin ich zu den günstigen umgstiegen. Damit kam ich viel besser klar, die waren genau so aussagekräftig und bei den Preis konnte man einen längeren Zeitraum zum testen nutzen.

    Hatte mein Termin am 30. Ein neues SG hat sie nicht angefordert, aber mal schauen was die Private Krankenversicherung beim Antrag sagt. Letztes Jahr wurden 2 SG gemacht, eins schlechter als das andere. Also schwangen tun sie, aber so, dass es zwischen fast keine und minimal (5%) B-Qualität ist. A =0% und halt wenige. Mein Partner hält so schon nicht viel von der ICSI, mit Vitaminen brauche ich ihn nicht zu kommen. Er könnte halt auch auf ein Kind verzichten.

    Zwerg, mein Partner hält auch überhaupt nichts von Frühtesten. Ich hatte es bei meiner ICSI aber trotzdem gemacht. Hatte eine Testreihe, aber ihm nichts davon gesagt. Er hat es erst mit dem Bluttest erfahren. Da die Testreihe ja immer etwas unsicher ist, hatte ich auch nicht das Gefühl ihm etwas zu verheimlichen.

    Das Utro nimmt man, wenn der ES sicher vorbei ist. Ich musste es auch nur bis zwei Wochen nach Transfer nehmen.
    21. ÜZ - 1. ICSI - Oktober 2019
    BT am 1.11.19 - HCG 1000+

    SSW 6+2 - das Herz schlägt

    SSW 14+0 - es wid ein Mädchen
    29.06.2020*

  10. #380
    JeMa-Hope ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln und Plaudern durch den Herbst

    Mein Gefühl hat sich leider bestätigt. Heute gab es keinen Herzschlag mehr. War ja heute bei meinem normalen Gyn, der sehr einfühlsam ist. Er hat mich sogar in Arm genommen. Er hofft nun mit mir, dass es von allein abgeht und keine Ausschabung nötig wird. Muss in 10 Tagen wieder hin, bei Blutungen vorher. Ich danke euch für eure Daumen. Gerade wünschte ich einfach nur es wäre gleich beim negativ geblieben. Das hätte ich jetzt alles nicht gebraucht.
    KiWU seit September 2017
    Behandlung in Kinderwunsch-Klinik seit 03/2019
    1. ICSI in 08/2019 - Kein Transfer
    1.1. Kryo 09/2019 - Negativ
    1.2. Kryo 11/2019 - Negativ
    12/2019 BS+ GMS
    2. ICSI in 02/2020 - Kein Transfer
    2.1. Kryo 03/2020 - Negativ
    05/2020 ERA, EMMA, ALICE Tests
    2.2. Kryo 07/2020 - Einnistungsversuch, Negativ
    3. ICSI in 11/2020 - *8. Woche

Seite 38 von 55 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •