Ich war in Dänemark. Hatte nur 2 Termine jeweils vor Ort. Erstgespräch mit Befunden und Besprechung sowie Medikation. Die Kontrollultraschalle wurden bei meinem Frauenarzt gemacht und die Ergebnisse direkt am Anschluss an die Klinik geschickt und dann gab es weitere Anweisungen zur Dosierung bzw. dann eben zur Auslösespritzte. Ortstermin war am Wochenende, also kein Problem. Für Entnahme und Transfer einmal 4 Tage Urlaub genommen und das andere Mal vom Hausarzt krankschreiben lassen, ehrlich vorher das Thema angesprochen und Unterstützung erhalten. Als Selbstzahler sind die Kosten wirklich fast die Hälfte. Vor allem die Medikamente sind viel billiger