Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von -Marie-
    -Marie- ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    200

    Standard Homöopathie und ICSI?!

    Hallo Ihr Lieben!
    Nehmt Ihr begleitend homöopathische Mittel ein? Ich hab z.B. einiges über Sepia und Bryophyllum gelesen und überlege nun, ob ich eventuell Versuch Nummer 2 damit unterstütze.
    Über Eure Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen!
    Viele Grüße von Marie
    ______________________
    1. ICSI Okt.´10 negativ
    2. ICSI Feb.´10 positiv


    http://lbdf.lilypie.com/FJ1Cp2.png

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Bryophyllum habe ich auch genommen, Sepia nur vor der Stimu.

    Ein weiterer "Geheimtip" ist Kalium carbonicum D6, 10g Globuli. Kostet etwa 7 Euro. Kalium ist das "Gold der Gebärmutter" und sorgt für eine gute Durchblutung und dementsprechend auch für eine gute Schleimhaut. Ich habe das bei allen Versuchen genommen und auch in der SS noch unregelmäßig, nicht mehr 2-3x täglich 5 Glob., aber so oft ich daran gedacht habe.

    Ich habe alle Versuche naturheilkundlich unterstützt und bin von der positiven Wirkung überzeugt.

    Viel Glück!:daumendrueck:

  3. #3
    Avatar von ordnassela
    ordnassela ist offline Stolze Maikäfermama
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    865

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Zitat Zitat von mugli Beitrag anzeigen
    Bryophyllum habe ich auch genommen, Sepia nur vor der Stimu.

    Ein weiterer "Geheimtip" ist Kalium carbonicum D6, 10g Globuli. Kostet etwa 7 Euro. Kalium ist das "Gold der Gebärmutter" und sorgt für eine gute Durchblutung und dementsprechend auch für eine gute Schleimhaut. Ich habe das bei allen Versuchen genommen und auch in der SS noch unregelmäßig, nicht mehr 2-3x täglich 5 Glob., aber so oft ich daran gedacht habe.

    Ich habe alle Versuche naturheilkundlich unterstützt und bin von der positiven Wirkung überzeugt.

    Viel Glück!:daumendrueck:

    Das kann ich nur unterschreiben!!

    Hab jetzt bei der 3. Icsi auch das erste mal naturheilkundlich unterstützt, mit Bryo und Kalium Carbonicum und es hat geklappt!

    Ich halte sehr viel davon, viel Glück!
    Nach 3 ICSIS endlich unser Wunder...


    http://lpmf.lilypie.com/dY27p2.png


    Meine Bino ist meine liebste Leona27 :liebe:

  4. #4
    Rina08 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    81

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Das kenne ich noch nicht, würde aber gern probieren! Ab wann soll man beides einnehmen? Und bei bryophillum: welche Potenz und wie oft? Ist das bei mir schon zu spät (TF + 6)?
    Geändert von Rina08 (26.10.2010 um 11:03 Uhr)
    2007 IUI positiv, liebstes Tochterkind 2008

    KiWu-Behandlung Nummer 2 fürs Geschwisterchen:
    AMH 0,5 (Januar 2010)
    5 IUIs Januar-Mai 2010 negativ
    3 abgebrochene IVF-Versuche Mai-September (Zysten, schlechte Hormonwerte)
    1. IVF Oktober 2010 negativ
    AMH 0,3 (Novermber 2010)
    2. IVF Februar 2011 negativ
    1. ICSI im Spontanzyklus:
    PU 10.03.
    TF 12.03.
    BT 25.03. POSITIV

  5. #5
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    ich habe es ohne Homöopathie versucht. Dafür aber mit Akupunktion und Ergebniss siehste in der Signatur.
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

  6. #6
    Avatar von -Marie-
    -Marie- ist offline enthusiast
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    200

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Super! Vielen Dank für Eure Antworten!!
    @Mugli: In welcher Dosierung/Potenz hast Du denn das Sepia genommen?
    Viele Grüße von Marie
    ______________________
    1. ICSI Okt.´10 negativ
    2. ICSI Feb.´10 positiv


    http://lbdf.lilypie.com/FJ1Cp2.png

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Zitat Zitat von Rina08 Beitrag anzeigen
    Das kenne ich noch nicht, würde aber gern probieren! Ab wann soll man beides einnehmen? Und bei bryophillum: welche Potenz und wie oft? Ist das bei mir schon zu spät (TF + 6)?
    Ich denke, Du kannst immer noch damit beginnen.

    Es ist von Weleda, Bryophyllum 50% Trit., brauchst keine große Menge, ich glaub das sind 20g Pulver, das reicht ewig. Damit habe ich ab PU angefangen, 2x eine Messerspitze pro Tag, wobei es bei hom. Mitteln stets besser ist, sie von Metall fernzuhalten, also ich nehm eine Plastik-Löffelstielspitze 2x täglich. Pur, erst nach ca. 10 Min. wieder was trinken. Schmeckt aber nicht unangenehm. Bei pos. Test bis zur 12. SSW weiternehmen. Soll die Einnistung fördern und FG's entgegenwirken (soweit sie vom Körper und nicht vom Embryo bewirkt würden!).

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Zitat Zitat von -Marie- Beitrag anzeigen
    Super! Vielen Dank für Eure Antworten!!
    @Mugli: In welcher Dosierung/Potenz hast Du denn das Sepia genommen?
    Ich hatte das von der Heilpraktikerin in C1000, das kann ich aber nicht unbedenklich weiterempfehlen, weil es halt schon passen muss für Dich. In dieser Potenz habe ich es aber auch höchstens 1x im Monat genommen, es wirkt sogar bis zu einem halben Jahr.

    Ich würde Dir ohne HP-Rat nur zu den niedrigen Potenzen raten können: D6/D12 evtl. C30, dann müsstest Du es aber öfter nehmen.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Zitat Zitat von Melle1982 Beitrag anzeigen
    ich habe es ohne Homöopathie versucht. Dafür aber mit Akupunktion und Ergebniss siehste in der Signatur.
    Akupunktur habe ich diesmal auch noch zusätzlich gemacht (früher nicht), ich denke, das könnte auch noch was zu dem Doppelerfolg beigetragen haben.

    Viele kleine Puzzleteilchen...

  10. #10
    Avatar von rimana2
    rimana2 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    321

    Standard Re: Homöopathie und ICSI?!

    Zitat Zitat von mugli Beitrag anzeigen
    Akupunktur habe ich diesmal auch noch zusätzlich gemacht (früher nicht), ich denke, das könnte auch noch was zu dem Doppelerfolg beigetragen haben.

    Viele kleine Puzzleteilchen...
    Wo kann man sich denn Akupunktieren lassen bei sowas? Bzw. an wem muss ich mich da wenden?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •