Seite 1 von 59 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 582
Like Tree3gefällt dies

Thema: Hibbeln nach IUI

  1. #1
    BaNi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Hibbeln nach IUI

    Hallo ihr Lieben!
    Ich möchte eine neue Hibbelgruppe eröffnen für Frauen und Paare die mittels IUI versuchen schwanger zu werden!

    Ich bin 27 und habe bereits die erste IUI (erfolglos) hinter mir. Morgen wird die 2. IUI gemacht und dann wieder gehibbelt bis NMT am 16.11.

    Ich freue mich auf Mithibblerinnen!
    Bani, 27
    4.IUI für's erste Kind
    Diesmal klappt's

  2. #2
    Arl16 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Hallo Bani!!
    Dann komm ich doch direkt mal zu dir. Ich bin 33 Jahre und habe schon 2 negative IUI hinter mir. Im November machen wir die 3 IUI. Ich hibbel also gerne mit!!!
    Auf dem Weg zum Wunschkind seit 8/15

    BT Positiv am 2.9.19

  3. #3
    BaNi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Schön, ich freu mich!
    Woran liegt's bei euch wenn ich fragen darf?

  4. #4
    Arl16 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Mein Mann hat leider ein schlechtes SG, zu wenig Spermien. Und bei Euch?
    Auf dem Weg zum Wunschkind seit 8/15

    BT Positiv am 2.9.19

  5. #5
    BaNi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Mein Mann produziert überhaupt keine Spermien, deswegen müssen wir es mit einem Fremdspender versuchen.
    Wird dein Zyklus stimuliert?

  6. #6
    Arl16 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Nein, wir machen IUI im Spontanzyklus. Ich löse nur den ES mit Ovitrelle aus und nehme dann Progestan vaginal. Stimulierts du? Ist bestimmt nicht einfach, wenn man auf einen Fremdspender zurück greifen muss.
    Auf dem Weg zum Wunschkind seit 8/15

    BT Positiv am 2.9.19

  7. #7
    BaNi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Ich stimuliere auch nicht. Nur Brevactid zum ES auslösen.
    Die Idee mit dem Fremdspender war die Idee meines Mannes, so weiß ich dass er voll dahinter steht und für mich fühlt es sich so an als ob es seine Spende wär
    Einfacher zu verkraften als ich es selbst erwartet hab. Aber im ersten Moment war die Diagnose natürlich sehr schlimm.

  8. #8
    BaNi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    So, die 2.IUI ist drin
    Ab Sonntag muss ich dann ASS 100mg nehmen um die Einnistung zu unterstützen.
    Auf in die Hibbelei!

  9. #9
    Tami36 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Hallo Ihr Lieben,
    ich würd mich gern zu Euch gesellen. Meine 1. IUI hatte ich im September, leider erfolglos. Ich musste auch den ES auslösen und dann Utrogestan nehmen. Dadurch hat sich meine Mens um eine ganze Woche verschoben, sonst hätte ich vor meinem Urlaub noch einen 2. Versuch starten können. Zu allem Übel haben meine Ovulationstests (leider andere als sonst) nicht angeschlagen, so dass der ES anscheinend schon war und wir es gar nicht erst versuchen konnten. Kann es sein, dass sich durch Utrogestan nur die Mens, aber nicht der Zyklus verschiebt?

    Warum musst du ASS nehmen?

  10. #10
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach IUI

    Zitat Zitat von Tami36 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,
    ich würd mich gern zu Euch gesellen. Meine 1. IUI hatte ich im September, leider erfolglos. Ich musste auch den ES auslösen und dann Utrogestan nehmen. Dadurch hat sich meine Mens um eine ganze Woche verschoben, sonst hätte ich vor meinem Urlaub noch einen 2. Versuch starten können. Zu allem Übel haben meine Ovulationstests (leider andere als sonst) nicht angeschlagen, so dass der ES anscheinend schon war und wir es gar nicht erst versuchen konnten. Kann es sein, dass sich durch Utrogestan nur die Mens, aber nicht der Zyklus verschiebt?

    Warum musst du ASS nehmen?
    *reinschleich* Ja, das ist manchmal so, dass das Progesteron die Eizellreifung für den Folgezyklus nicht ausbremst und der Eisprung im nächsten Zyklus früher kommt.
    Warum hat es sich denn bei Dir so verzögert? Wann setzt Du das Utro denn ab?

Seite 1 von 59 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •