Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Thema: SG schlecht - und nun?

  1. #31
    JeMa-Hope ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Hallo Volley,

    wir freuen uns immer, wenn sich hier jemand hinein schleicht :-)
    Klar darfst du das....Wir kommen aus Hamburg und lassen uns auch hier behandeln.
    Wir wohnen in Schleswig-Holstein und leider gibt es dort auch keine Zuschüsse für unverheiratete Paare.
    Unsere einzigen Möglichkeiten sind also das später als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abzusetzen und ggf. über die Medikamente zu sparen, wenn wir im Ausland bestellen. Ich habe gestern mit der Klinik darüber gesprochen und die waren da auch ganz offen und haben gesagt, dass das viele Patienten machen. Bei mir ist es nun so, dass ich am 22.07.zum US muss und dann die Rezepte auch bekommen. Das erste Medikament kostest wohl nur so um die 18€ und das brauche ich dann ja auch kurzfristig, sodass es sich nicht lohnt sich dafür Stress zu machen. Mit den Medis für die Stimulation sieht das natürlich anders aus. Da ich dann 7-10 Tage Vorlauf habe bis ich es brauche, werde ich mich dann sofort mit dem Thema im Ausland bestellen auseinandersetzen. Ich habe in vielen Foren über die Pharmacie Billmann in Frankreich gelesen. Der Herr spricht Deutsch und hat super Bewertungen. Da werde ich mich nach dem Preis erkundigen. Außerdem werde ich hier nochmal ne Online-Apotheke kontaktieren und dort nach dem Preis fragen. Genaue Höhen kenne ich bisher nicht. Habe etwas darüber gelesen, dass der Preis in Deutschland bei 550€ liegt und dort bei 350€, aber das ist alles noch ohne Gewähr da ich gar nichts über die Mengen weiß oder ob wirklich das gemeint ist was ich brauche.
    Wir haben einen Kostenvoranschlag bei ca. 9.000€ Kosten sind Befruchtungen von 10 Eizellen inkludiert, bei weniger wird es auch weniger)vorliegen. Wir waren geschockt, denn waren wir naiverweise davon ausgegangen, dass eine ICSI bei ca. 4.000€ liegt. Aber das waren Beträge für verheiratete Paare. Naja nun ist es so. Wir versuchen es auch wenn ich im Moment total negative Gefühle habe. Eigentlich nicht meine Art, aber ich finde es gibt hier kaum positive Beispiele in letzter Zeit. Entweder es klappt gar nicht oder es kommt zu einer FG. Will euch damit aber nicht runter ziehen und ich hoffe meine Denke ändert sich schnell wieder. Ich bin seit dem WE einfach sehr traurig, weil ich merkte das die Mens kam und das war unser SG einfach so katastrophal, obwohl das davor recht gut war. Die Ärztin meinte damit wird es selbst für eine ICSI eng, da müssen sie schon suchen. Wir hatten einfach nicht damit gerechnet, dass so ein Befund uns jetzt nochmal so einen Dämpfer gibt.
    Ich habe wie Mimöschen so große Angst, dass schon im Laufe der Behandlungen nicht alles schief geht und wir gar nicht erst soweit kommen, dass brauchbares Material da ist.

    So nun habe ich mir die Sorgen mal von der Seele geredet. Wie gesagt, ich bin gerade einfach nur so traurig und eigentlich keine Miesepeter. Ich kann es nur seit dem WE einfach nicht mehr wegdrücken.

    Liebe Grüße,
    Eure JeMa

  2. #32
    Volley83 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Wir sind vielleicht auch Selbstzahler (nicht verheiratet), daher war ich über dein Betrag so geschockt. Da bin ich mit meiner Klinik in Hessen ja gut dran, wenn ich 2000-3000 Euro weniger zahle. Aber mal schauen, was zum Schluss auf der Rechnung steht.

    Sie müssen dann wahrscheinlich nur etwas länger suchen um was brauchbares zu finden, aber es wird sicher etwas dabei sein. 0% war es bei euch ja nie. Ich hoffe auch dass genug Eier da sein werden, um welche einzufrieren. Von der Wahrscheinlichkeit könnte es ja innerhalb von 4 Versuchen klappen. Es ist aufjedenfall besser, als nichts zu versuchen.

    Zur zeit versuche ich "pimp my eggs", ob es was bringt weiß ich natürlich nicht, aber es kann ja nicht schaden.
    21. ÜZ - 1. ICSI - Oktober 2019
    BT am 1.11.19 - HCG 1000+

    SSW 6+2 - das Herz schlägt

    SSW 14+0 - es wid ein Mädchen
    29.06.2020*

  3. #33
    Zwergfussel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    @jema ich kann deine Sorge bzgl zu schlechtes SG nachempfinden...
    Und möchte dir deshalb sagen das es, selbst wenn am Tag der PU das SG nicht ausreicht....
    Immer noch die Möglichkeit gibt die EZ vor Befruchtung einzufrieren... und später erneut zu versuchen...

    Ich weiß das ist alles mit Zeit Geld und viel Nerven verbunden....

    Wollte nur sagen... wo ein will da ein weg

  4. #34
    JeMa-Hope ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Ihr habt natürlich mit allem Recht und man weiß ja wofür man`s tut.
    Es gibt halt solche und solche Tage- mal kommt man besser mit dem Ganzen klar und hoffe und mal weniger und man findet das halt alles so ungerecht. Aber das brauche ich euch ja alles auch nicht erzählen.
    Und dass du mir hier noch Mut machst Zwergfussel ist ja ganz furchtbar süß. Hab ein ganz schlechtes Gewissen über mein Gepöbel hier.
    Ich versuche meine positive Einstellung schnell wiederzufinden.
    @Volley:Ich gucke mir nachher zuhause den Kostenvoranschlag nochmal an, dann könnten wir gerne nochmal vergleichen.
    Die Summe darauf liegt auch geringer, aber die Medikamente etc. sind dort nicht berücksichtigt. Da meinte sie damals telefonisch zu uns dass wir einfach lieber gut rechnen und dafür nochmal 1.500€ rechnen sollten. Dann kamen wir auf diese Summe. Geht man jetzt zum Beispiel von weniger als 10Eizellen aus, die befruchtet werden können, macht das pro Eizelle gleich ein paar hundert Euro aus.
    KiWU seit September 2017
    Behandlung in Kinderwunsch-Klinik seit 03/2019
    1. ICSI in 08/2019 - Kein Transfer
    1.1. Kryo 09/2019 - Negativ
    1.2. Kryo 11/2019 - Negativ
    12/2019 BS+ GMS
    2. ICSI in 02/2020 - Kein Transfer
    2.1. Kryo 03/2020 - Negativ
    05/2020 ERA, EMMA, ALICE Tests
    2.2. Kryo 07/2020 - Einnistungsversuch, Negativ
    3. ICSI in 11/2020 - *8. Woche

  5. #35
    Zwergfussel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    @jema du brauchst kein schlechtes gewissen haben, dein Grübeln und zweifeln kann ich "leider" zu 100% nachvollziehen...
    Man hört auf mit aufpassen und ist sehr positiv gestimmt.... das zweifeln wird nur leider nach einem halben Jahr (oder so) mit jedem Zyklus mehr
    Man fängt an nach dem warum zu fragen... und bekommt meist eine Antwort die einem nicht gefällt....
    Da hat dann selbst der hartnäckigste Optimist ein Problem.....

    Bei den Medikamenten kommt es auch sehr darauf an welches Protokoll verwendet wird.
    Unabhängig davon macht es sicher Sinn dann zu vergleichen ob im Ausland günstiger.

  6. #36
    Mimöschen ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Ich habe heute grünes Licht für die Stimu ab morgen bekommen. Mal schauen, wie das so läuft.

    Bin nun müde... Aber freue mich, dass ihr hier schreibt!

  7. #37
    Volley83 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Sorgen mache ich mir auch genug, das ist glaube ich normal. Am meisten Sorgen und Angst macht mir, wenn es nicht gleich klappt. Falls bei uns die Private Versicherung nichts zahlen sollte und wir Selbstzahler sind .... Wenn z.B. keine Eizellen eingefroren werden können. Dann kann ich mir ein Versuch nur ca alle halbe Jahr leisten. Bin mit 36 ja auch nicht die jüngste. Aber dann versuche ich mir einzureden, dass sicher Eizellen eingefroren werden können und ich mir die Sorgen machen sollte, wenn es nicht so kommt.

    Wir haben mit unserer Klinik viel Glück. Wenn wir Selbstzahler werden, dann berechnen sie uns nur x-Eizellen und wenn es mehr sind, werden sie nicht mitgerechnet.
    21. ÜZ - 1. ICSI - Oktober 2019
    BT am 1.11.19 - HCG 1000+

    SSW 6+2 - das Herz schlägt

    SSW 14+0 - es wid ein Mädchen
    29.06.2020*

  8. #38
    Volley83 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Zitat Zitat von Mimöschen Beitrag anzeigen
    Ich habe heute grünes Licht für die Stimu ab morgen bekommen. Mal schauen, wie das so läuft.

    Bin nun müde... Aber freue mich, dass ihr hier schreibt!

    Hoffentlich läuft es sehr gut
    21. ÜZ - 1. ICSI - Oktober 2019
    BT am 1.11.19 - HCG 1000+

    SSW 6+2 - das Herz schlägt

    SSW 14+0 - es wid ein Mädchen
    29.06.2020*

  9. #39
    Zwergfussel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Zitat Zitat von Mimöschen Beitrag anzeigen
    Ich habe heute grünes Licht für die Stimu ab morgen bekommen. Mal schauen, wie das so läuft.

    Bin nun müde... Aber freue mich, dass ihr hier schreibt!
    Drücke ganz fest die Daumen.
    Welche medis hast du bekommen?

    Zitat Zitat von Volley83 Beitrag anzeigen
    Sorgen mache ich mir auch genug, das ist glaube ich normal. Am meisten Sorgen und Angst macht mir, wenn es nicht gleich klappt. Falls bei uns die Private Versicherung nichts zahlen sollte und wir Selbstzahler sind .... Wenn z.B. keine Eizellen eingefroren werden können. Dann kann ich mir ein Versuch nur ca alle halbe Jahr leisten. Bin mit 36 ja auch nicht die jüngste. Aber dann versuche ich mir einzureden, dass sicher Eizellen eingefroren werden können und ich mir die Sorgen machen sollte, wenn es nicht so kommt.

    Wir haben mit unserer Klinik viel Glück. Wenn wir Selbstzahler werden, dann berechnen sie uns nur x-Eizellen und wenn es mehr sind, werden sie nicht mitgerechnet.
    Ich finde es immer wieder schlimm wie unterschiedlich im d jede kk bzw Bundesland das handhabt.
    Ich verstehe deine Gedanken nur zu gut. Meine erste Sorge war werden beim 1. US mehr als nur 1 folikel zu sehen sein... werden die beim 2. US gut gewachsen sein? Usw ....
    Die Kontrolle hat die kiwuk... dieser Satz hat mir vieles erleichtert...

  10. #40
    Mimöschen ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: SG schlecht - und nun?

    Also gestern hat mich mein wahnsinnig hoher Blutdruck beim Arzt mehr geschockt als alles andere (169:100), aber sonst war alles in Ordnung. Heute Morgen beim Messen war der Blutdruck auch wieder 125:80, keine Ahnung, was da gestern los war.

    Ich nehme Merional und Decapeptyl weiterhin. Das mit dem Merional ist ein wenig umständlich zu mischen, man muss das 75er mit dem 200er zusammenmischen, aber mein Mann macht das zum Glück. Der nächste Ultraschall ist dann am Montag.

    Ich hoffe auch, dass Eizellen eingefroren werden können... Aber erstmal genug haben!
    Mit Ultraschall und Medis kommt uns der Versuch nun auf circa 5.000 Euro. Aber: Kinder sind wesentlich teurer, wenn sie mal da sind, und dann freut man sich aber wiederum so, dass man nicht mehr an das ICSI-Geld denkt...

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •