Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    TotallyKate ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Kinderwunsch mit balancierter Translokation, Kiwu (Frage auch an Barbara)

    Hallo,

    Mein Name ist Kate, ich bin 25 und neu hier in diesem Forum.
    Ich hoffe das es hier vlt jemand gibt der mir ein bisschen Hoffnung machen / bzw mir einen Rat geben kann. Ich habe schon viel von Barbara in anderen Themen gelesen und wer weiß vlt bist du ja noch aktiv? Ich bin aber über jegliche Erfahrungen dankbar!

    Zu meiner Geschichte.

    Mein Mann wird in ein paar Monaten 30. Vor 3 Jahren nach unserer Hochzeit haben wir aufgehört zu verhüten, doch bis Januar 2018 kam es zu keiner Schwangerschaft.

    Im Januar 2018 gingen wir dann zur Kiwu und dort wurde festgestellt das ich eine SD Unterfunktion habe (diese ist mit L-Thyroxin 25 eingestellt.) Außerdem ist mein Prolaktin Wert leicht erhöht, das wird mit Tabletten aber auch eingestellt. Bei meinem Mann ist alles in Ordnung. Unser großes Problem ist meine Balancierte Translokation auf den Chromosomen 11 & 13, welche ich von meinem Vater und dieser wahrscheinlich von seinem Vater, meinem Opa, geerbt hat.


    Zwischen April 2018 - April 2019 kam es erst durch Clomifen und dann durch Ovaleap und Ovitrell (Stärkung des Ei-Wachstums & Ei-Sprungauslöse Spritze) zu insgesamt 4 Schwangerschaften. Die ersten 3 endeten jeweils 6 Woche, also sehr sehr früh und das HcG war von Anfang an sehr gering. Die 4 Schwangerschaft wurde Anfang Mai diesen Jahres festgestellt. Ich kam bis zur 9 ssw, (8 + 3), als festgestellt wurde das das Herz nicht mehr schlägt und es keine Durchblutung mehr gab. Das Baby hatte die Größe von 7 + 6 und der Dottersack war von 2 auf 3,5 gewachsen. (Der erste Termin war bei 6 + 3 gewesen. Herz schlug, Baby war 0,53 cm groß, Dottersack lag bei 2) Ich bekam Tabletten für eine möglichst natürliche Fehlgeburt, diese begann letzte Woche Dienstag und ist jetzt endlich überstanden.

    Mein Arzt ist sich aufgrund der frühen Abgänge, bzw des Größe des Embrios / Dottersackes sehr sicher das alle 4 FG auf die B. Translokation zurück zu führen sind, will aber Proben aus meiner Gebärmutter entnehmen und einen Gerinnungstest machen lassen. Die Plazenta vom letzten Abbruch konnten wir einschicken und warten nun auf das Ergebnis. Ich bin mir auch sehr sicher das es jedes Mal an meiner b. T. lag.

    Sorry für den langen Text! Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Letztes Jahr sagte uns der Human Genetiker das wir eine 50/50 Chance auf ein gesundes Kind haben (sprich so wie ich oder ganz gesund vs 50 % Chance das es nicht lebensfähig ist)
    Nach nun mehr 4 Fehlschlägen beginne ich aber wirklich langsam zu zweifeln ob es jemals funktionieren wird und so langsam gebe ich ein bisschen die Hoffnung auf. Ich mache mir Sorgen das es wegen meiner Balancierten Translokation niemals klappen wird :(

    Falls irgendjemand sich hier damit auskennt oder Erfahrung hat würde ich mich sehr darüber freuen!

    Lg Kate

  2. #2
    Hopeless88 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch mit balancierter Translokation, Kiwu (Frage auch an Barbara)

    Hallo kate,
    Stell doch deine Frage noch mal im forum für praenataldiagnostik (findest du unter Schwangerschaft und Geburt und dann praenataldiagnostik). Da ist Leu (Barbara) noch aktiv.
    LG, hopeless

  3. #3
    TotallyKate ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch mit balancierter Translokation, Kiwu (Frage auch an Barbara)

    vielen lieben dank. das mache ich!

  4. #4
    Viena ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch mit balancierter Translokation, Kiwu (Frage auch an Barbara)

    Ich weiß wie du dich fühlst. Ich habe eine balancierte Translokation von 5 und 9. Bei mir besteht auch das Risiko 50% Fehlgeburten und um die 3,5% Fehlbildungen. Ich war 2019 2 mal Schwanger. Das erste in der 10.SSW und das 2. war ein winde. Mein Freund und ich waren auch 2x in der Kiwu Klinik. Da hat man uns auch gesagt dass wir eine künstliche Befruchtung machen müssen da es sicher ist. Aber wir sind nicht verheiratet und mein Freund will nicht heiraten. Daher wollen wir es auf natürliche Weise versuchen. Jetzt würde meine Schilddrüse nochmal untersucht da der Wert zum schwanger werden etwas hoch ist. Es macht einem innerlich langsam fertig. Und dann immer diese Angst. Liebe Grüße

  5. #5
    Dak1ra ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch mit balancierter Translokation, Kiwu (Frage auch an Barbara)

    Ich weiß, wie du dich fühlst. Ich habe eine balancierte Translokation von 5 und 9. Bei mir besteht auch das Risiko 50% Fehlgeburten und um die 3,5% Fehlbildungen. Ich war vor 3 Jahren 2 mal Schwanger. Das erste in der 10.SSW und das 2. war ein Windei. Mein Freund und ich waren auch 2x in der Kiwu Klinik. Da hat man uns auch gesagt dass wir eine künstliche Befruchtung machen müssen da es sicher ist. Aber wir sind nicht verheiratet und mein Freund will nicht heiraten. Daher wollen wir es auf natürliche Weise versuchen. Jetzt würde meine Schilddrüse nochmal untersucht da der Wert zum schwanger werden etwas hoch ist. Es macht einem innerlich langsam fertig. Und dann immer diese Angst. Liebe Grüße

>
close