Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    ihr leiben, DAS habt ihr sicher nicht vermisst, als ich mich so rar gemacht hatte- mein jammern.

    Dem A. geht es nicht gut, ich schätze, es kommen neue Zähne. Ich höre seit Tagen nichts anderes als Piiiiep, piiiep, piiiiep! Bis hin zum Heulen wegen Kleinigkeiten, und ich meine nicht die Spielzeug-Heulereien wie ich in dem anderen thread beschrieb. Mehr so Heulen bei jedem Wickeln etc. Ich hatte den Kleinen heute Morgen / Mittag von ca. 10:15 bis 12 nur auf dem Arm. Zum Spielen hinlegen durfte ich ihn immer nur 2-3 Minuten, dann ging das Gejammer wieder los. Der Mittagsbrei, sonst so um 12:30, wurde schlichtweg verschoben, weil noch nicht fertig gekocht, stattdessen wurde gestillt. Ich war noch nicht geduscht und meine Laune zum Heulen. Der kleine schlief dann von 12:30-13:30 und wachte verstört auf. In der Zeit hatte ich aber geduscht und den Brei fertig, die halbe Miete also. Jetzt ist er in der manduca, weil schon wieder piepsen angesagt ist.

    Ich fühle mich super ausgepowert und irgendwie auch allein gelassen. Ich bin enttäuscht von einer Freundin, die mir uuuunbedingt helfen wollte, und immer, wenn ich darum bat, hätt´ich einen Termin in ein paar Tagen kriegen können. Klar, sie hat auch ihr Leben, aber aber dann soll sie nicht so tun, als wäre sie total verfügbar. Sie hat mir drei mal gesagt, sie könne nach der Arbeit ruck zuck zu mir kommen. Ist nicht weit weg.
    Beim ersten Mal gings um meinen damals desolaten Haushalt, da hatte ich hier schon mal gejammert, dass es alles so viel ist, wenn mir niemand mal den Kleinen abnehmen kann... Und da wollte sie auch so unbedingt helfen, ich hatte immer diesen Satz von "nach der Arbeit vorbeikommen" im Hinterkopf. Als es ernst wurde und fragte, wann sie in der Woche könne, merkte sie, dass nach der Arbeit aufräumen oder putzen ganz schön ätzend ist und wollte unbedingt am WE helfen - die Zeit, die ich mit meinem Mann habe. Ich lud sie fürs WE für einen Kaffee ein, strich das Putzen und sagte ihr, dass ich entweder mit meinem Mann putze oder alleine, aber nicht hier zwei Frauen vor ihm, das fand ich auch alles irgendwie Banane.
    Irgendwie zu anspruchsvoll von mir, das kann ich mir gar nicht leisten, diese Denkweise...! Aber es reicht doch schon, dass der Kleine meinen Zeitplan bestimmt...ich möchte wirklich so ungern mir auch noch die Wochenenden verplanen lassen, nur weil ich es hier nicht gebacken bekomme...und andererseits verstehe ich, dass sie nicht nach der Arbeit sich noch um meinen Kram kümmern kann. Nur würde ich es dann nicht erst so hinstellen.

    Zweite Sache war das mit dem Bücherpaket. Wie es der Zufall wollte, war der KiWa im Auto geblieben, das Auto aber mit meinem Mann in Flensburg, ich in NRW. Ich stand mit Kind in der Manduca vor dem 7-Kilo-Paket und hätte es irgendwie nach Hause tragen müssen. Überlegte schon, einen Einkaufswagen der benachbarten Läden zu stehlen -ähm auszuleihen- und es so nach Hause zu fahren. Alle, die ich hier im Umkreis anrief, waren entweder nicht erreichbar oder hatten keine Zeit.

    @Perach, ich habe EXTRA nicht an Euch gedacht, denn es war kurz vor H.s Schlafenszeit, das hätte alles gesprengt bei Euch. Ein Kumpel gab mir aber den Tip - frag doch einfach, ob Du es länger als gewöhnlich bei der Post lassen kannst, bis Dein Mann mit dem Auto wieder da ist! So habe ich es dann auch gemacht!
    Die Freundin konnte auch nicht, weil sie gerade aus dem Urlaub kam, da kann man ja nun wirklich nix zu.

    Letztens habe ich eine rundmail verschickt, dass ich einen lieben Babysitter hier suche. Die o. g. Freundin wieder - sie wolle mir unbedingt helfen! Also einmal die Woche müsste es auf jeden Fall klappen, schrieb sie. Im Grunde wollte ich einen Hinweis, wer das "geschäftlich" macht und möchte auch was dafür bezahlen. Würde ich ihr auch, möchte sie aber nicht.
    Am WE waren wir verabredet und sie hier und sie bot an, mit ihm spazieren zu gehen. Fand ich auch super, aber ich sagte, ich wollte den Tag mehr zur Wieder-eingewöhnung, denn der Kleine kennt sie gar nicht mehr. Aber dass ich mir wünsche, dass sie dann diese Woche noch mal kommt. "Wir telefonieren" war der Abschiedsgruß.
    Am Dienstag habe ich sie gefragt, ob sie noch mal Abends nach der Arbeit für ein-zwei Stunden kommen kann - und nun GEHT es wieder nicht! Ja, es gibt wieder einen Grund, der wird auch so stimmen, Neuanmeldung im Sportstudio und da sind diese W. gleich mehrere Termine, aber dann muss man doch nicht so tun, als hätte man Zeit und meinen Satz so im Raum stehen lassen! F***!

    Eine andere war total hilfswütig und wurde krank vor dem ersten Einsatz, da kann man ja nun auch gar nix zu.

    Am Freitag kommt eine Babysitterin, ich hoffe so sehr, dass das klappt! Denn so gehts hier echt nicht weiter und ich habe keine Lust mehr, mich vertrösten zu lassen. Ich habe nur einen Aushang von der Babysitterin gesehen, sie war ein Jahr Au-Pair, aber nur mit "großen" ab 10. Macht mir aber nix, wenn sie lieb und zuverlässig ist.

    Wenn es Adrian normal geht, ist das alles auszuhalten, aber gerade wenn es ihm schlecht geht, werde ich wieder unleidlich und maule das arme Kind auch noch an. Toll, lernt er schon mal, dass er keine Probleme machen darf. Habe mir jetzt sogar schon Erinnerungskärtchen aufgehangen, damit mit der Motzerei endlich Schluss ist. Ich fühle mich an solchen Tagen wie die schlechteste Mutter der Welt und es tut mir alles so leid, dass ich das nicht besser alleine hinkriege.

    Wer es bis HIER hin geschafft hat, kriegt einen imaginären Wellnessgutschein! Und einen Kakao.

  2. #2
    Avatar von Sanny7782
    Sanny7782 ist offline müüüde ...
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    7.781

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    *Kakaoschlürf* Deine Freundin würde ich an deiner Stelle um nichts mehr bitten! Das mit dem Babysitter find ich gut, ich hoffe, dass der Draht zwischen ihr und Adrian stimmt! Ist dein Mann denn immer noch weg? Oder kann der dich entlasten? Und eure Eltern? Bleib stark, meine Liebe! Das mit dem Bücherpaket tut mir leid, ich hatte auch nicht mitgedacht, obwohl du ja bescheid gegeben hattest Beim nächsten sage ich dir bescheid, wenn es losgeschickt wird, dann kannst du vorher planen!
    http://lb2m.lilypie.com/AXyMp1.png

    Flohmarkt - Bei Interesse schreibt mir doch einfach eine PN! :)
    Gr. 50/56 Mädchen
    Gr. 62/68 Mädchen

  3. #3
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    An Dich hatte ich gedacht, Dein Freund oder Mann ist ja auch beruflich in der Woche weg, oder? Ist das noch so? Blöd, oder?
    War ja so tricky bei Euch mit der Sache um Umzug und neuen Job...
    Das mit dem Paket war echt nicht SO schlimm von der Situation her, mach Dir keine Vorwürfe! Nur eben dieses "wo seid ihr denn jetzt, wenn ich mal frage..." doof. Das mit dem Bescheid sagen ist lieb, danke!

    Das wäre echt super, wenn sich diese Babysitterin mit Adrian gut versteht und wenn sie auch am Anfang öfter kann, um ihn einzugewöhnen. Mal sehen! Vielleicht bringt das ja echt was!
    Danke für Deine schnelle Antwort, bei der Länge von meinem Text echt toll, *nocheinenKakaorüberschieb*

  4. #4
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Ach so, unsere Eltern wohnen leider 300km weit weg. Keiner in Reichweite.

  5. #5
    woelkchen_82 ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    1.415

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Ich kann dich soogut verstehen, obwohlmeine Frau immer pünktlich nachmittags von der Arbeit kommt und meine Familie um die Ecke wohnt, waren die letzten Wochen für mich auch echt anstrengend. Klar, die kleinen fordern viel, man kann sie jetzt kaum noch aus den Augen lassen...
    Ich hatte das Gefühl keinen Augenblick Zeit für mich zu haben. Und gleichzeitig ist mir die Decke auf den Kopf gefallen.

    Ich gehe jetzt wieder konsequenter jeden Tag spazieren, egal wie sch***e das Wetter ist und mache 1x in der Woche einen Pilateskurs. Das ist einfachnur herlich, 60 Minuten am Stück, nur für mich.

    Vielleicht kannst du dir auch sowas suchen, wenn du einen guten Babysitter gefunden hast (und die Zeit nicht nur zum Putzen verwenden, ist nicht so schlimm, wenn nicht alles perfekt ist).

    Deine Freundin würde ich auch nicht mehr fragen. (Es ist mir ähnlich mit kinderlosen Freundinnen ergangen, ich glaube, die wissen nicht, wie wichtig Unterstützungund Verlässlichkeit ist, ist natürlich trotzdem doof!) Vielleicht hast du ja jetzt schon eine gute gefunden, ansonsten kann man auch beim Jugendamt nachfragen, die haben oft eine Liste. Du hattest doch auch andere Mütter kennengelernt, vielleicht haben die einen Tipp oder Lust mal ein Stündchen auf A. aufzupassen?

    So, das ist jetzt fast so lang, wie dein Text, ich drück die Daumen, dass die Babysitterin super ist und A. sie toll findet!
    3 Kinder, alles Jungs

    02/2011 - 06/2013 - 05/2015

    2** 2009/2012

  6. #6
    Melli1983 ist offline Die M´s
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    2.895

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Ach Vera fühl dich gedrückt. Nach der Zeit kommt eine andere. Du packst das schon. Und so Versprechen kenn ich auch die werden oft nur aus Höflichkeit gemacht. Schade eigentlich wenns von ner guten Freundin kommt.
    Ich würde sofort kommen wenn ich könnte.

    Es ist aber überhaupt nicht schlimm wenn die Whg. mal im Chaos versinkt. Ich habe meine ansprüche auch mit K2 runterschrauben müssen. Gerade wenn der Große auch da ist komm ich zu nichts. Ich mach jeden Tag ein bisschen.Wenn ich mir zuviel vornehme und in jeder Schlafenszeit nur putze bin ich abends wie tot. Ich teile mir das auf ein Schläfchen wird was getan, das nächste geruht und das übernächste wird draußen gemacht.

    Ich drück die Daumen das die Sitterin nett ist und gut mit ihm kann. Aber falls du ein schlechtes Gefühl hast dann lass es sonst kannst du dich in der freien Zeit auch nicht entspannen.

    Lg
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  7. #7
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Danke! Das baut mich schon mal auf! Woelkchen, das glaube ich Dir, dass Du Dich trotzdem oft erledigt fühlst, auch wenn Deine Frau pünktlich Feierabend macht. Aber irgendwie macht es ja doch nicht SO den Kohl fett, ob da nun Partner / Partnerin um 16 oder 18h noch dazu kommt. Den Löwenanteil haben die Mamas und man kommt gar nicht so richtig runter. Super, das mit dem Pilates! Das hört sich wirklich gut an. Mal etwas um dem Kopf frei zu kriegen. Ja, ich würde zum Beispiel richtig gerne wieder schwimmen gehen. Falls es mit der Babysitterin klappt, mache ich das!

    Die anderen Mütter sind total nett und ich habe mich jetzt auch öfter mal verabredet, und sei´s nur zum Spazierengehen. Und eine "Krabbelgruppe" habe ich ja auch selbst ins Leben gerufen, das ist sehr schön. Mit dem gegenseitigen Helfen hat´s noch nicht so geklappt, aber vielleicht ergibt sich das noch.

    Ich gehe jetzt auch jeden Tag spazieren, sonst werde ich verrückt und A. ist unausgeglichen.

    Melli, Danke Dir auch fürs Mutmachen! Ja, zum Glück sind es immer Phasen! Ich bewundere ja Euch Mamas mit 2en oder mehr richtig. Das kann ihc mir gut vorstellen, dass dann auch was liegenbleiben muss im HH. Es ist ja mit einem Kind schon viel. So, und nun willst Du beiden gerecht werden.
    Dein Einteilung, wann Du was machst, klingt gut. Und Danke fürs Daumendrücken wegen der Babysitterin. Ich berichte morgen mal, wie der erste Eindruck war!

    Es tut mir leid, dass ihr auch oft gestresst seit, aber es ist schön, nicht alleine mit solchen "Problemen" zu sein.

    Ich denke übrigens auch, die kinderlosen Freunde wissen in dem Moment nicht, wie das dann ankommt. In vier, fünf Tagen sind eben schon wieder ganz andere Aufgaben aktuell...hm.

  8. #8
    woelkchen_82 ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    1.415

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Zitat Zitat von Vera31 Beitrag anzeigen
    Danke! Das baut mich schon mal auf! Woelkchen, das glaube ich Dir, dass Du Dich trotzdem oft erledigt fühlst, auch wenn Deine Frau pünktlich Feierabend macht. Aber irgendwie macht es ja doch nicht SO den Kohl fett, ob da nun Partner / Partnerin um 16 oder 18h noch dazu kommt. Den Löwenanteil haben die Mamas und man kommt gar nicht so richtig runter. Super, das mit dem Pilates! Das hört sich wirklich gut an. Mal etwas um dem Kopf frei zu kriegen. Ja, ich würde zum Beispiel richtig gerne wieder schwimmen gehen. Falls es mit der Babysitterin klappt, mache ich das!

    Die anderen Mütter sind total nett und ich habe mich jetzt auch öfter mal verabredet, und sei´s nur zum Spazierengehen. Und eine "Krabbelgruppe" habe ich ja auch selbst ins Leben gerufen, das ist sehr schön. Mit dem gegenseitigen Helfen hat´s noch nicht so geklappt, aber vielleicht ergibt sich das noch.

    Ich gehe jetzt auch jeden Tag spazieren, sonst werde ich verrückt und A. ist unausgeglichen.

    Melli, Danke Dir auch fürs Mutmachen! Ja, zum Glück sind es immer Phasen! Ich bewundere ja Euch Mamas mit 2en oder mehr richtig. Das kann ihc mir gut vorstellen, dass dann auch was liegenbleiben muss im HH. Es ist ja mit einem Kind schon viel. So, und nun willst Du beiden gerecht werden.
    Dein Einteilung, wann Du was machst, klingt gut. Und Danke fürs Daumendrücken wegen der Babysitterin. Ich berichte morgen mal, wie der erste Eindruck war!

    Es tut mir leid, dass ihr auch oft gestresst seit, aber es ist schön, nicht alleine mit solchen "Problemen" zu sein.

    Ich denke übrigens auch, die kinderlosen Freunde wissen in dem Moment nicht, wie das dann ankommt. In vier, fünf Tagen sind eben schon wieder ganz andere Aufgaben aktuell...hm.
    Das finde ich auch immer wieder beruhigend. Und es hilft mir, aus dem Tief rauszukommen.
    3 Kinder, alles Jungs

    02/2011 - 06/2013 - 05/2015

    2** 2009/2012

  9. #9
    Avatar von Perach
    Perach ist offline פרח
    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    1.395

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    Zitat Zitat von Vera31 Beitrag anzeigen
    ihr leiben, DAS habt ihr sicher nicht vermisst, als ich mich so rar gemacht hatte- mein jammern.

    Dem A. geht es nicht gut, ich schätze, es kommen neue Zähne. Ich höre seit Tagen nichts anderes als Piiiiep, piiiep, piiiiep! Bis hin zum Heulen wegen Kleinigkeiten, und ich meine nicht die Spielzeug-Heulereien wie ich in dem anderen thread beschrieb. Mehr so Heulen bei jedem Wickeln etc. Ich hatte den Kleinen heute Morgen / Mittag von ca. 10:15 bis 12 nur auf dem Arm. Zum Spielen hinlegen durfte ich ihn immer nur 2-3 Minuten, dann ging das Gejammer wieder los. Der Mittagsbrei, sonst so um 12:30, wurde schlichtweg verschoben, weil noch nicht fertig gekocht, stattdessen wurde gestillt. Ich war noch nicht geduscht und meine Laune zum Heulen. Der kleine schlief dann von 12:30-13:30 und wachte verstört auf. In der Zeit hatte ich aber geduscht und den Brei fertig, die halbe Miete also. Jetzt ist er in der manduca, weil schon wieder piepsen angesagt ist.
    Die Phase hatte hannah ja auch. Als sie dann endlich robben konnte wurde es wieder besser und jetzt kann sie teilweise richtig super und lange alleine spielen.
    Ich fühle mich super ausgepowert und irgendwie auch allein gelassen. Ich bin enttäuscht von einer Freundin, die mir uuuunbedingt helfen wollte, und immer, wenn ich darum bat, hätt´ich einen Termin in ein paar Tagen kriegen können. Klar, sie hat auch ihr Leben, aber aber dann soll sie nicht so tun, als wäre sie total verfügbar. Sie hat mir drei mal gesagt, sie könne nach der Arbeit ruck zuck zu mir kommen. Ist nicht weit weg.
    Beim ersten Mal gings um meinen damals desolaten Haushalt, da hatte ich hier schon mal gejammert, dass es alles so viel ist, wenn mir niemand mal den Kleinen abnehmen kann... Und da wollte sie auch so unbedingt helfen, ich hatte immer diesen Satz von "nach der Arbeit vorbeikommen" im Hinterkopf. Als es ernst wurde und fragte, wann sie in der Woche könne, merkte sie, dass nach der Arbeit aufräumen oder putzen ganz schön ätzend ist und wollte unbedingt am WE helfen - die Zeit, die ich mit meinem Mann habe. Ich lud sie fürs WE für einen Kaffee ein, strich das Putzen und sagte ihr, dass ich entweder mit meinem Mann putze oder alleine, aber nicht hier zwei Frauen vor ihm, das fand ich auch alles irgendwie Banane.
    Irgendwie zu anspruchsvoll von mir, das kann ich mir gar nicht leisten, diese Denkweise...! Aber es reicht doch schon, dass der Kleine meinen Zeitplan bestimmt...ich möchte wirklich so ungern mir auch noch die Wochenenden verplanen lassen, nur weil ich es hier nicht gebacken bekomme...und andererseits verstehe ich, dass sie nicht nach der Arbeit sich noch um meinen Kram kümmern kann. Nur würde ich es dann nicht erst so hinstellen. Total bescheuert von der Freundin. Dann soll sie halt sagen wenn ihr die ganze Sache doch nicht so passt. Wäre ja sicherlich kein Thema. Aber erst so tun als ob und dann nie Zeit haben ist blöd. Ich würde sie auch um keinen Gefallen mehr bitten, Verlass ist auf sie ja scheinbar eh nicht wirklich.

    Zweite Sache war das mit dem Bücherpaket. Wie es der Zufall wollte, war der KiWa im Auto geblieben, das Auto aber mit meinem Mann in Flensburg, ich in NRW. Ich stand mit Kind in der Manduca vor dem 7-Kilo-Paket und hätte es irgendwie nach Hause tragen müssen. Überlegte schon, einen Einkaufswagen der benachbarten Läden zu stehlen -ähm auszuleihen- und es so nach Hause zu fahren. Alle, die ich hier im Umkreis anrief, waren entweder nicht erreichbar oder hatten keine Zeit.

    @Perach, ich habe EXTRA nicht an Euch gedacht, denn es war kurz vor H.s Schlafenszeit, das hätte alles gesprengt bei Euch. Wär aber auch nciht dramatisch gewesen :)Ein Kumpel gab mir aber den Tip - frag doch einfach, ob Du es länger als gewöhnlich bei der Post lassen kannst, bis Dein Mann mit dem Auto wieder da ist! So habe ich es dann auch gemacht!
    Die Freundin konnte auch nicht, weil sie gerade aus dem Urlaub kam, da kann man ja nun wirklich nix zu.

    Letztens habe ich eine rundmail verschickt, dass ich einen lieben Babysitter hier suche. Die o. g. Freundin wieder - sie wolle mir unbedingt helfen! Also einmal die Woche müsste es auf jeden Fall klappen, schrieb sie. Im Grunde wollte ich einen Hinweis, wer das "geschäftlich" macht und möchte auch was dafür bezahlen. Würde ich ihr auch, möchte sie aber nicht.
    Am WE waren wir verabredet und sie hier und sie bot an, mit ihm spazieren zu gehen. Fand ich auch super, aber ich sagte, ich wollte den Tag mehr zur Wieder-eingewöhnung, denn der Kleine kennt sie gar nicht mehr. Aber dass ich mir wünsche, dass sie dann diese Woche noch mal kommt. "Wir telefonieren" war der Abschiedsgruß.
    Am Dienstag habe ich sie gefragt, ob sie noch mal Abends nach der Arbeit für ein-zwei Stunden kommen kann - und nun GEHT es wieder nicht! Ja, es gibt wieder einen Grund, der wird auch so stimmen, Neuanmeldung im Sportstudio und da sind diese W. gleich mehrere Termine, aber dann muss man doch nicht so tun, als hätte man Zeit und meinen Satz so im Raum stehen lassen! F***!

    Eine andere war total hilfswütig und wurde krank vor dem ersten Einsatz, da kann man ja nun auch gar nix zu.

    Am Freitag kommt eine Babysitterin, ich hoffe so sehr, dass das klappt! Denn so gehts hier echt nicht weiter und ich habe keine Lust mehr, mich vertrösten zu lassen. Ich habe nur einen Aushang von der Babysitterin gesehen, sie war ein Jahr Au-Pair, aber nur mit "großen" ab 10. Macht mir aber nix, wenn sie lieb und zuverlässig ist. Drücke die Daumen dass die zwei sich gut verstehen, und du ein gutes Gefühl bei der Sache dann hast.

    Wenn es Adrian normal geht, ist das alles auszuhalten, aber gerade wenn es ihm schlecht geht, werde ich wieder unleidlich und maule das arme Kind auch noch an. Toll, lernt er schon mal, dass er keine Probleme machen darf. Habe mir jetzt sogar schon Erinnerungskärtchen aufgehangen, damit mit der Motzerei endlich Schluss ist. Ich fühle mich an solchen Tagen wie die schlechteste Mutter der Welt und es tut mir alles so leid, dass ich das nicht besser alleine hinkriege. Da habe ich ja schon was zu dir gesagt, als schlechte Mutter musst du dich nicht fühlen. Lieber rummeckern als den Frust dann hinterher anders und viel schlimmer rauszulassen.. Klappt das mit der "Erinnerung"?

    Wer es bis HIER hin geschafft hat, kriegt einen imaginären Wellnessgutschein! Und einen Kakao.
    Nehm ich beides!
    Welterforscher 11/04, Weltentdeckerin 01/11

    http://desmond.imageshack.us/Himg834...pg&res=landing


    Kinder müssen mit den Erwachsenen viel Geduld haben.
    Antoine de Saint-Exupéry


  10. #10
    Avatar von Darkwitch123
    Darkwitch123 ist offline Gurkentruppenmitglied
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    10.162

    Standard Re: Blöde Phase und Freundschaftsfrust...

    ach Vera!

    die anderen haben schon alles geschrieben, da bleibt nicht mehr viel zu schreiben

    *esistallesnureinephase*

    Versteh dich aber gut, grade das mit deiner Freundin ist ja mal mega-blöd.

    Ich drück dir die Daumen, dass A. die Babysitterin mag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •