Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Avatar von seventies
    seventies ist offline Punktemacherin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    6.664

    Standard "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    .....das geht ja jetzt los.
    man kauft ein. ein blick der verkäuferin in den kiwa und die immer wiederkehrende frage:
    "kriegt er/sie schon ´ne wurst/brezel.....?"

    bisher wurde uns nur beim bäcker und beim metzger was angeboten.

    gummibärchen oder traubenzucker bei dm ode rin der apo gab´s noch nicht

    nehmt ihr´s an?
    oder lehnt ihr dankend ab?


  2. #2
    Avatar von Sanny7782
    Sanny7782 ist offline müüüde ...
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    7.781

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen
    .....das geht ja jetzt los.
    man kauft ein. ein blick der verkäuferin in den kiwa und die immer wiederkehrende frage:
    "kriegt er/sie schon ´ne wurst/brezel.....?"

    bisher wurde uns nur beim bäcker und beim metzger was angeboten.

    gummibärchen oder traubenzucker bei dm ode rin der apo gab´s noch nicht

    nehmt ihr´s an?
    oder lehnt ihr dankend ab?
    Gute Frage, ich wurde mit so einer Situation noch nicht konfrontiert und hab mir da auch ehrlich keine Gedanken drüber gemacht! ...
    http://lb2m.lilypie.com/AXyMp1.png

    Flohmarkt - Bei Interesse schreibt mir doch einfach eine PN! :)
    Gr. 50/56 Mädchen
    Gr. 62/68 Mädchen

  3. #3
    Avatar von Jenn79
    Jenn79 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    386

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Hm... ich werde wohl eine Rabenmutter sein, aber ich will nicht das jeder meinem Kind was "andreht" und zuhause ist dann der Hunger weg aufs frisch gemachte Mittagsessen.

  4. #4
    Avatar von Nishiko
    Nishiko ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    3.561

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Wir wurden schon wegen Gelbwurst beim Metzger gefragt. Haben dankend abgelehnt. Inzwischen hat sie allerdings mal ein Stückchen Leberkäse bekommen, was sie total super fand... also werd ich beim nächsten Mal wohl ein bisschen Gelbwurst geben und den Rest selbst essen ^^

    Traubenzucker und Gummibärchen wirds hier trotzdem nicht geben, genauso wenig wie Breze. Zumindest noch nicht jetzt.
    **Glücklich verheiratet seit 10.10.2009**


  5. #5
    Melli1983 ist offline Die M´s
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    2.895

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Würstchen könnte sie noch nicht so gut abbeißen und kauen. Das gibts mal zu Hause in Ministückchen.Der Große freut sich immer darüber. Eine Brezel würd ich wohl annehmen. Ihr ein Stück geben und den Rest selbst essen.
    Nur hier passiert sowas nur sehr selten. Wollen ja alle ihr Geld machen.
    Süßigkeiten jeder Art würd ich dankend ablehnen wenns der Kleinen angeboten wird. Der Große dürfte wieder.
    Ich finds schön wenns passiert, ist selten geworden und es erinnert mich an meine Kinderzeit wo man überall mal was bekommen hat. Keks beim Bäcker, Bonbon beim Zeitungsladen oder mal ne Scheibe Billiwurst :-)

    lg
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  6. #6
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Wir haben mal in einem türkischen Imbiss fürs Kind einen eingepackten Schokoweihnachtsmann am Stiel gekriegt. Ich habe gesagt: Danke, gerne, aber jetzt bekommt er den noch nicht zu essen. Da warten wir noch ein paar Monate. Das Ding liegt tatsächlich hier in der Schublade. Aber mit Wurst geht sowas ja nicht. Weiter bekamen wir noch nichts angeboten.

  7. #7
    poldi145 ist offline Member
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    121

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    Gerade gestern das erste mal. Da dachte ich mir noch -meine Güte, diesmal gehts aber früh los.
    Es handelte sich, beim Einkauf von Weihnachtsdekoration im Blumenladen, um einen kleinen Schokoladennikolaus. Der Große bekam einen und die Verkäuferin meinte: "Die kleine darf doch sicher auch einen??!!" Darauf hin mein Mann und ich im Chor (gleichzeitig kopfschüttelnd mit Überraschung in der Stimme):"Neeee" Die Verkäuferin:"Ist doch egal wenn sie ihn nicht beißen kann, die Schokolade kann sie doch lutschen!":kater:
    Nu ja wir haben ihn nicht genommen-

    Stören tut es mich grundsätzlich nicht (ist vom Großen ja bekannt), meist meinen es die Leute ja auch nur gut- und entscheiden wer was wann bekommt, das mache ja noch immer ich. (oder der Papa).

    Sohn 01/07Tochter 01/11

  8. #8
    Gast

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    hier werden wurst und käse und an der kasse eierplätzchen angeboten.

    die wurst und den käse darf sie essen, das plätzchen bekommt die große zugesteckt.

  9. #9
    woelkchen_82 ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    1.415

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    das erste mal hat er mit gerade vier Monaten ein Brötchen beim Bäcker angeboten bekommen, als meine 9jährige Schwester mitihm unterwegs war. Sie hat dann abgelehnt und gesagt: So kleine Babys bekommen nur Milch! Da war ich echt stolz auf sie!

    Jetzt darf er aber mal ein Brötchen haben, Wurst, Käse aber nicht (da ist mir zu viel Salz drin) und natürlich keine Süßigkeiten.
    3 Kinder, alles Jungs

    02/2011 - 06/2013 - 05/2015

    2** 2009/2012

  10. #10
    rajvosa ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    4.654

    Standard Re: "dreingaben" bei bäcker, metzger & co....

    brötchen nehme ich gerne für ihn. bei wurst lehne ich dankend und mit schallendem gelächter ab.
    Sohn 12/2010

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •