Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28
Like Tree24gefällt dies

Thema: Jetzt schon zur Oma ?

  1. #11
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...
    Was hat das mit der Frage zu tun?


    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ist das nicht sehr egoistisch ? Von jemand anderem zu verlangen nachts aufzustehen? Es ist doch nicht deren Baby?
    Ich dachte, dir ging es ums Baby...aber es geht um die Oma! Na, die zumindest wird ja wohl alt genug sein, um zu sagen, wenn ihr das zuviel ist.
    Meine Mutter z.B. hätte das nicht gemacht. Und ich schon deswegen nicht, weil ich gestillt habe. Ich könnte mir aber vorstellen, bei einem Flaschenkind und der Oma in der Nähe (so dass da schon eine innige Beziehung besteht), mein 10-Wochen- Kind über Nacht zur Oma zu geben.


    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    IUnd 10 Wochen sind ein Unterschied zu 5 Monaten und aufwärts .
    Hm. Der Unterschied liegt genau worin ?
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #12
    Avatar von JaSt
    JaSt ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Kann man nicht nur essen gehen und das Baby mitnehmen bzw dann wieder mit heimnehmen ?
    Es gibt durchaus Orte an dem ein 10-Wochen altes Baby NICHT hingehört und das ist das Oktoberfest...in so einem Fall gehört das Baby zu einer ihm vertrauten Person (Oma).

    Da du nicht drauf geantwortet hast, ob du schon einmal Mutter bist gehe ich jetzt mal davon aus, dass es euer erstes Baby ist! Und ich bin ziemlich fest davon überzeugt, dass man ein par Situationen schlichtweg über- und unterschätzt...
    Da hilft nur: ABWARTEN und selbst erleben!

    Und reg dich nicht auf, das tut dir und deinem Baby nicht gut!
    elke75, Eve385 und Goldbeerin gefällt dies.
    💑2010
    💙2013
    💟2015

  3. #13
    Avatar von elke75
    elke75 ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...

    .
    was hat das mit der eigentlichen frage zu tun ?

    ich versteh dein problem nicht
    wenn es für die oma ok, was spricht dagegen ?
    vielleicht schläft das kind nachts ja sogar durch und die oma muss gar nicht aufstehen ?
    und selbst wenn, was stört es dich ?
    DU mußt ja nicht für ein "anders" kind nachts aufstehen


    (falls fragen aufkommen, ich hätte es mit meinen beiden nicht gemacht, denn die wurden beide gestillt)
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  4. #14
    Eve385 ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...
    Anhand mancher Antworten sehe ich auch , dass ihr euer Baby auch nicht über Nacht bei der Oma gelassen habt.
    Ist das nicht sehr egoistisch ? Von jemand anderem zu verlangen nachts aufzustehen? Es ist doch nicht deren Baby?
    Für nen Notfall ist es immernoch was anderes als für "Party" machen.
    Kann man nicht nur essen gehen und das Baby mitnehmen bzw dann wieder mit heimnehmen ?

    Daran mal gedacht ?
    Und 10 Wochen sind ein Unterschied zu 5 Monaten und aufwärts .

    Zumal sie nicht im Nachbarort waren sondern in München , das sind mal eben 200 km ??
    Ich weiß ja nicht wieviele Kinder du schon hast, ich tippe auf noch keine. Was hat denn das Alter mit unseren Antworten zu tun? Aber wenn das wichtig ist, ich werde demnächst 29 und bin schon lang dem Partyalter entwachsen, also soviel dazu.

    Ich nehm mal an, dass deine Bekannte das mit der Oma abgesprochen hat und nicht einfach plötzlich vor der Tür stand und "Da hier, wir sehn uns morgen!" *babyrüberreich* und dann ist sie schon wieder weg gefahren...

    Und wie ich geschrieben habe, kommt es auch aufs Baby an. Es gibt Kindern mit denen kann man das problemlos machen, die schlafen überall und es gibt andere bei denen das nicht so einfach geht. Aber das wird die Mutter schon richtig einschätzen können. Ja mein Kind hat noch nirgends anders die komplette Nacht geschlafen. Aber In dem Alter hat mein Kleiner nur noch einmal nachts zwischen 23 und 24 Uhr getrunken und dann bis morgens um 6 durchgeschlafen. Also wäre es rein theoretisch gegangen, ohne das die Betreuungsperson 10 mal und der Nacht aufstehen müsste. Und selbst dann wenn die Betreuungsperson das anbietet, ist es für die Eltern auch mal schön wieder durchschlafen zu können und zu Kräften zu kommen. Aber wir wollen das noch nicht. Aber andere können das so halten wie sie möchten.

    Und nein ich finde das nicht egoistisch. Nur weil ich jetzt Mutter bin, hören meine persönlichen Bedürfnisse ja nicht auf zu existieren und wenn für deine Bekannte ein Besuch auf dem Oktoberfest überaus wichtig ist, why not.

    Wieso ist das Alter des Babys entscheidend? Es ist kein Neugeborenes mehr und meistens ist das in dem Alter noch einfacher als später, da sie dann anfangen zu fremdeln, besonders Mamaanhänglich sind, etc....
    elke75, LaSelly und Goldbeerin gefällt dies.
    Michl 12/2012
    kleine Hexe 7/2015

  5. #15
    Vassago Gast

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich wollte mal eure Meinung hören zu folgendem,

    Letztes wo.ende habe ich erfahren, dass Bekannte von mir ihr 10 Wochen altes Baby (Flaschenkind) , zu Oma & Opa gebracht haben um dann über Nacht auf das Oktoberfest zu gehen.

    Ich bin schier ausgeflippt als ich das gehört hab?!
    Reagier ich da über oder was?

    Die Begründung war dann die Mutter vom Baby müsste mal raus .


    Was meint ihr dazu ?
    Und wo soll da das Problem sein? Wenn die Oma das gerne macht und das Baby sich bei ihr wohlfühlt, sehe ich da nämlich keins.

    Es soll ja Frauen geben, die gehen 8 Wochen nach der Geburt wieder arbeiten und ich habe schonmal entfernt gehört, dass Babies Fremdbetreuung überlebt haben..

  6. #16
    einspluseinsist4 Gast

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...
    Was tut DAS denn hier zur Sache?

    Anhand mancher Antworten sehe ich auch , dass ihr euer Baby auch nicht über Nacht bei der Oma gelassen habt.
    Richtig, und ICH würde das auch nicht tun. Trotzdem isses mir völlig wurscht, wenn es jemand anders macht

    Ist das nicht sehr egoistisch ? Von jemand anderem zu verlangen nachts aufzustehen? Es ist doch nicht deren Baby?

    Das werden sie schon abgestimmt haben

    Für nen Notfall ist es immernoch was anderes als für "Party" machen.
    Kann man nicht nur essen gehen und das Baby mitnehmen bzw dann wieder mit heimnehmen ?
    Man kann vieles

    Daran mal gedacht ?
    Und 10 Wochen sind ein Unterschied zu 5 Monaten und aufwärts .
    Ja, ab 5 Monaten wird's schwieriger

    Zumal sie nicht im Nachbarort waren sondern in München , das sind mal eben 200 km ??
    Ja - und?
    Was konkret ist jetzt eigentlich Dein Problem?

  7. #17

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Mein Sohn hat das erste Mal bei Oma geschlafen, da war er ungefähr vier Wochen.
    Ich fand das damals noch entspannter für uns, das Kind und Oma und Opa als heute, weil er noch überhaupt nicht gefremdelt hat.

    Seit er ungefähr ein Jahr alt, mag er nicht mehr bei Oma und Opa schlafen, er mag einfach zuhause bei uns sein. Das respektieren wir natürlich, auch wenn wir ab und an mal gerne was zu zweit machen würden.

    Was ich wirklich auch nicht tun würde - 200 km weit weg ausgehen. Da hätte ich zu viel Sorge, weil man ja durchaus nicht so schnell zuhause ist, und dass war mir sehr wichtig, falls doch mal was ist.

  8. #18
    RoteDahlie ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Mir wäre es zu früh und zu weit weg.

    ABER: Wenn eine Mutter das Gefühl hat, dass sie JETZT dringend "raus" muss und mal etwas Anderes als wickeln, stillen und Baby herumtragen machen will, dann sollte sie diesem Bedürfnis auch nachgeben dürfen.
    Ich war früher auch der Meinung, dass das egoistisch ist, aber die körperliche und seelische Gesundheit der Mutter ist immens wichtig für den Säugling und die ganze Familie!

    Mal etwas tun, was man früher gemacht hat: Mit Freundinnen alleine Kaffee trinken, eine Stunde lang telefonieren, sich auf dem Oktoberfest beduseln....das ist nicht schlimm!

    Schlimm wird es erst, wenn das Baby sehr oft für sehr lange Zeit von der Mutter getrennt wird und gleichzeitig keine liebevolle Betreuung in Form einer Oma hat. Z.B, wenn es wochenlang alleine im Krankenhaus liegt und die Eltern nie vorbei kommen und das Personal kann nicht dauernd schauen. DAS ist schädlich für einen Säugling.

    Ich denke, wenn du ein Baby hast, wirst du auch bald den Wunsch verspüren, das mal raus zu kommen. Wann und wie man das dann umsetzt, hängt von den Betruungsmöglichkeiten und auch der Anhänglichkeit des Kindes ab.
    c-sis gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...
    Anhand mancher Antworten sehe ich auch , dass ihr euer Baby auch nicht über Nacht bei der Oma gelassen habt.
    Ist das nicht sehr egoistisch ? Von jemand anderem zu verlangen nachts aufzustehen? Es ist doch nicht deren Baby?
    Für nen Notfall ist es immernoch was anderes als für "Party" machen.
    Kann man nicht nur essen gehen und das Baby mitnehmen bzw dann wieder mit heimnehmen ?

    Daran mal gedacht ?
    Und 10 Wochen sind ein Unterschied zu 5 Monaten und aufwärts .

    Zumal sie nicht im Nachbarort waren sondern in München , das sind mal eben 200 km ??
    Das können Mutter und Oma ganz bestimmt schon ganz alleine ohne dich entscheiden, keine Sorge!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  10. #20
    Gioa3 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Jetzt schon zur Oma ?

    Zitat Zitat von JuBeLe Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid...
    Anhand mancher Antworten sehe ich auch , dass ihr euer Baby auch nicht über Nacht bei der Oma gelassen habt.
    Ist das nicht sehr egoistisch ? Von jemand anderem zu verlangen nachts aufzustehen? Es ist doch nicht deren Baby?
    Für nen Notfall ist es immernoch was anderes als für "Party" machen.
    Kann man nicht nur essen gehen und das Baby mitnehmen bzw dann wieder mit heimnehmen ?

    Daran mal gedacht ?
    Und 10 Wochen sind ein Unterschied zu 5 Monaten und aufwärts .

    Zumal sie nicht im Nachbarort waren sondern in München , das sind mal eben 200 km ??
    Aufregen würde ich mich nicht, schließlich ist es nicht mein Kind. Und ich würde mich auch um die Oma keinen Kopf machen, dass sie aufstehen muss, sie wird das schon beurteilen können, ob das für sie zu viel ist oder nicht.

    Aber ICH könnte mich nicht entspannt amüsieren, auch dann nicht, wenn meine Kleine bei einer sehr vertrauten Person wäre, ich aber 200 (oder auch nur 100) km weit entfernt wäre. Wenn was wäre, könnte ich nicht eben schnell hinfahren. Ich lasse sie übrigens tagsüber stundenweise seit ihrer 12sten Lebenswoche fremdbetreuen, weil ich eben stundenweise wieder arbeite. Aber mehr ist momentan nicht drin (sie ist 6 Monate). Und es ist mein drittes Kind, sodass ich keine überbesorgte Erstmama bin....Ich muss halt auf einiges verzichten, aber die Welt geht davon nicht unter, wenn ich ein Jahr lang keine Party mache. Ich weiß aus Erfahrung, dass das auch wieder möglich sein wird. Achja, es ginge (noch) auch nicht, weil ich stille.
    marianie gefällt dies

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •