Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
Like Tree16gefällt dies

Thema: Baby kann nicht einschlafen

  1. #11
    Pusteblumen1978 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von NessaraFatze Beitrag anzeigen
    Also bei uns geht der kleine mit mir schlafen. MeiSt so gegen 10 Uhr. Solange bleibt er wach bei uns. Fernseh gucken geht auch mit baby man muss nur gucken das es nicht zum Fernseher guckt ;-)
    Wie macht ihr das? Unsere Tochter die liegt ja nicht einfach da. Sie will Beschäftigung, sie will sich bewegen und "unterhalten". Dabei kann ich kein Fernseh gucken. Gestern habe ich sie im Wohnzimmer in der Wippe einschlafen lassen und hab dabei etwas im Internet gesurft. Als ich den Fernseher angemacht hab war sie prompt wach. Aber da wars schon 22:00 Uhr und wir sind dann ins Bett.

    Ach ja, und nach dem Fernseher verdreht die Kleine sich sowas von den Kopf. Sie findet die flackernden Bilder faszinierend. Wenn ich sie lassen würde, dann würde sie richtig lange dort hingucken. Um das zu verhindern, mache ich den Fernseher nicht an. Ich weiß nämlich nicht ob das schädlich ist.
    03.09. FG in der 8. SSW
    02.10. 1. Periode nach FG
    12.11. Schwangerschaftstest positiv

    Juli 2013 Geburt meiner wunderbaren, süßen Tochter.

  2. #12
    -Anders- ist offline hat es geschafft...

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von Pusteblumen1978 Beitrag anzeigen
    Wie macht ihr das? Unsere Tochter die liegt ja nicht einfach da. Sie will Beschäftigung, sie will sich bewegen und "unterhalten". Dabei kann ich kein Fernseh gucken. Gestern habe ich sie im Wohnzimmer in der Wippe einschlafen lassen und hab dabei etwas im Internet gesurft. Als ich den Fernseher angemacht hab war sie prompt wach. Aber da wars schon 22:00 Uhr und wir sind dann ins Bett.

    Ach ja, und nach dem Fernseher verdreht die Kleine sich sowas von den Kopf. Sie findet die flackernden Bilder faszinierend. Wenn ich sie lassen würde, dann würde sie richtig lange dort hingucken. Um das zu verhindern, mache ich den Fernseher nicht an. Ich weiß nämlich nicht ob das schädlich ist.
    Mit dem Fernseher liegst Du vermutlich vollkommen richtig. Nicht jedes Kind ist in der Lage mitten im Trubel abzuschalten und einfach einzuschlafen. Manche Kinder werden durch die ständigen Reize (flackernden Bilder, Ton, Licht) schlicht und ergreifend wach gehalten. Ich halte es auch für keine gute Idee ein Kind das schlafen soll ins helle Wohnzimmer zu holen. Das Licht bringt die Melatoninausschüttung durcheinander und stört damit weiterhin dabei einen guten Schlaf-Wachrhytmus auszubilden.

    Zum Thema selbst:

    Dein Kind ist erst 12 Wochen alt!
    Jedes Kind ist anders! (Stichwort Vergleich mit den Kindern Deiner Schwester oder schlafen vor der Glotze)
    Du kannst Dein Kind nicht trainieren sondern musst es nehmen wie es ist!
    Es ist alles nur eine Phase! (Ich hatte bei der großen immerhin ab 9 Monaten abends mal wieder 2h auf der Couch - wenn ich nicht vorher im Kinderzimmer eingeschlafen bin )
    linebdp und merlin-13 gefällt dies.
    03/2010 und 01/2014

  3. #13
    morgaine79 ist offline Monster-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von Pusteblumen1978 Beitrag anzeigen
    Oh nee, 1,5 Jahre!? Hilfe, hoffentlich geht das bei uns nicht so lange...Ich frage mich halt immer ob das an den Babies liegt oder an den Eltern? Ich kenne viele Mamis bei denen die Babies um 19 Uhr schlafen gehen und auch weiterschlafen wenn Mama das Zimmer verlässt. Bei meiner Schwester war es bei beiden Kindern so und es gab nie Stress. Sie war aber auch disziplinierter und hat ihre Kinder von Anfang an allein schlafen gelegt und einschlafen lassen. Ich bin da anders. Vielleicht ist das die Quittung.
    Ist immer die Frage, was man darunter versteht. Einfach schreien lassen, hat nichts mit Disziplin zu tun, sondern ist grausam. Sich 1 Std. neben das schreiende Baby legen und streicheln/Hand halten o.ä. ist sehr mühsam und mMn völlig unnötig, wenn das Baby doch ohne Schreien viel schneller beim Stillen einschläft Kommt immer darauf an wie viel Energie man übrig hat und wie das Baby tickt.

    Nr.1 konnte als sie 4-11 Monate alt war alleine einschlafen, wollte nachts keine Flasche (Flaschenkind!), war aber trotzdem 1-3x wach. Sie konnte nur bis 6 Monate bei uns im Schlafzimmer schlafen, danach dann nie wieder bei uns im Bett, was hieß, dass ich immer neben ihrem Bett sitzen musste! Ab 11 Monate wollte sie nachts wieder 1 Flasche und konnte nur auf dem Arm einschlafen - bis sie 15 Moante alt war, dann wollte sie allein einschlafen und mit 17 Monaten hat sie ohne Flasche durchgeschlafen. Sie ist kein körperlicher Typ und will auch nicht gern angefasst werden und allein schlafen (wie ich ).

    Nr.2 (Stillkind) braucht unheimlich viel Körperkontakt auch jetzt noch, kuschelt sehr ausgiebig und viel, schläft erst seit sie 18 Monate alt ist alleine ein. Kann schlecht allein schlafen, daher teilt sie sich seit sie 18 Monate alt ist das KiZi mit der großen Schwester, vorher war sie im eigenen Bett bei uns im Schlafzimmer. Kommt jeden Morgen zum Kuscheln zu uns und schläft, wenn sie krank ist immer bei uns. Sie habe ich mit 13 Monaten nachts abgestillt, kurz danach musste ich ins KH und sie hat sich nach den 3 Nächten auch vom Papa nachts beruhigen lassen (durch sprechen!). Durchgeschlafen hat sie dann mit 15 Monaten, aber sehr unregelmäßig. Sie ist sehr emphatisch (für eine 2jährige), ist sehr sinnlich mit allem, was sie tut, wahnsinnig zärtlich und sanft.

    Kinder und Mütter sind unterschiedlich - leider musst du dich im Moment an dein Baby anpassen und nicht ein Baby an dich - auch wenn das sehr anstrengend ist!
    linebdp, sweet_star, merlin-13 und 1 anderen gefällt dies.

  4. #14
    merlin-13 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von Pusteblumen1978 Beitrag anzeigen
    Oh nee, 1,5 Jahre!? Hilfe, hoffentlich geht das bei uns nicht so lange...Ich frage mich halt immer ob das an den Babies liegt oder an den Eltern? Ich kenne viele Mamis bei denen die Babies um 19 Uhr schlafen gehen und auch weiterschlafen wenn Mama das Zimmer verlässt. Bei meiner Schwester war es bei beiden Kindern so und es gab nie Stress. Sie war aber auch disziplinierter und hat ihre Kinder von Anfang an allein schlafen gelegt und einschlafen lassen. Ich bin da anders. Vielleicht ist das die Quittung.
    Als erstes möchte ich Dir mal mit auf den Weg geben. Glaube nicht alles was Dir andere erzählen. Bei meiner Schwägerin schläft der Kleine (18 Monate) seit er in die Kita geht angeblich um 18 Uhr ein und durch..... Die Oma war letztens da. Ja, er fällt gegen 18 Uhr um und schläft.... bis 20 Uhr. Dann wird er wach und meine Schwägerin geht dann zu Ihm ins Zimmer, holt Ihn aus seinem Bett und legt sich mit Ihm dann auf die Matratze vor seinem Bett und schläft dort die ganze Nacht mit Ihm. Und das schon ziemlich lange. Obwohl er ja angeblich immer ganz alleine in seinem Bettchen schläft. Tja, der ein oder andere hat sich dann mal verplappert....

    Meine Motte braucht auch jetzt noch Hilfe beim einschlafen. Sie ist bald 15 Monate alt. Wie diese Hilfe aussieht und aussah, hat sich mit den Monaten verändert. Als sie sehr klein war, schlief sie nur auf meinem Bauch. Beiseite legen gin gar nicht. Wenig später, schlief sie beim Stillen neben mir im Bett ein und ich gleich mit. Als sie beim Stillen nicht mehr einschlief, mußte eine andere Lösung her. Im Moment schaukeln wir sie auf dem Arm in den Schlaf. Ja, es nervt. Und ja, es ist sehr anstrengend. Aber es wird immer besser. Und eines könnte ich nir tun: Mein Kind schreien lassen. Unterdessen, lässt sie sich wenn sie eingeschlafen ist hinlegen und wacht meist erst Stunden später wieder auf. Früher hatte sie Ihre verflixte halbe Stunde, nach der sie IMMER aufgewacht ist. Sie schafft oft den Übergang vom Halbschlaf in den Tiefschlaf nicht. In der Kita funktioniert das mit dem wach hinlegen und einschlafen komischer weise sehr gut. Versuche einfach dein Kind immer wieder hinzulegen. Vielleicht klappt es ja irgendwann. Nur eben noch nicht so früh. Und vor allem leg es erst hin wenn es müde ist und nicht wenn Du denkst es ist jetzt Schlafenszeit. Ich wünsch Dir noch viel Kraft.






    Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.
    Astrid Lindgren

  5. #15
    Pusteblumen1978 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von merlin-13 Beitrag anzeigen
    Als erstes möchte ich Dir mal mit auf den Weg geben. Glaube nicht alles was Dir andere erzählen. Bei meiner Schwägerin schläft der Kleine (18 Monate) seit er in die Kita geht angeblich um 18 Uhr ein und durch..... Die Oma war letztens da. Ja, er fällt gegen 18 Uhr um und schläft.... bis 20 Uhr. Dann wird er wach und meine Schwägerin geht dann zu Ihm ins Zimmer, holt Ihn aus seinem Bett und legt sich mit Ihm dann auf die Matratze vor seinem Bett und schläft dort die ganze Nacht mit Ihm. Und das schon ziemlich lange. Obwohl er ja angeblich immer ganz alleine in seinem Bettchen schläft. Tja, der ein oder andere hat sich dann mal verplappert....

    Meine Motte braucht auch jetzt noch Hilfe beim einschlafen. Sie ist bald 15 Monate alt. Wie diese Hilfe aussieht und aussah, hat sich mit den Monaten verändert. Als sie sehr klein war, schlief sie nur auf meinem Bauch. Beiseite legen gin gar nicht. Wenig später, schlief sie beim Stillen neben mir im Bett ein und ich gleich mit. Als sie beim Stillen nicht mehr einschlief, mußte eine andere Lösung her. Im Moment schaukeln wir sie auf dem Arm in den Schlaf. Ja, es nervt. Und ja, es ist sehr anstrengend. Aber es wird immer besser. Und eines könnte ich nir tun: Mein Kind schreien lassen. Unterdessen, lässt sie sich wenn sie eingeschlafen ist hinlegen und wacht meist erst Stunden später wieder auf. Früher hatte sie Ihre verflixte halbe Stunde, nach der sie IMMER aufgewacht ist. Sie schafft oft den Übergang vom Halbschlaf in den Tiefschlaf nicht. In der Kita funktioniert das mit dem wach hinlegen und einschlafen komischer weise sehr gut. Versuche einfach dein Kind immer wieder hinzulegen. Vielleicht klappt es ja irgendwann. Nur eben noch nicht so früh. Und vor allem leg es erst hin wenn es müde ist und nicht wenn Du denkst es ist jetzt Schlafenszeit. Ich wünsch Dir noch viel Kraft.
    Das mit der halben Stunde kenne ich . Da kann man fast die Uhr nach stellen. Meine Kleine ist anfangs auch nur auf meinem Bauch eingeschlafen, dann aber recht schnell an der Brust. Die Brust beruhigt sie total und sie schläft meist nuckelnd ein. Aber immer kann ich das auch nicht machen, weil meine Brustwarzen dann sehr schmerzen und ich in einer Positon schlafe in der ich mordsmässige Rückenschmerzen bekomme. Also lege ich sie dann immer weg. Entweder sie schläft schon so tief, dass sie es nicht merkt, oder sie wird eben wach.
    Also schreien lassen kann ich sie auch nicht. Nicht mal wenn ich daneben sitze. Nach einigen Minuten kann ich nicht mehr. Ich will ja auch nicht, dass sich mein Baby in den Schlaf weint.
    03.09. FG in der 8. SSW
    02.10. 1. Periode nach FG
    12.11. Schwangerschaftstest positiv

    Juli 2013 Geburt meiner wunderbaren, süßen Tochter.

  6. #16
    merlin-13 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von Pusteblumen1978 Beitrag anzeigen
    Das mit der halben Stunde kenne ich . Da kann man fast die Uhr nach stellen. Meine Kleine ist anfangs auch nur auf meinem Bauch eingeschlafen, dann aber recht schnell an der Brust. Die Brust beruhigt sie total und sie schläft meist nuckelnd ein. Aber immer kann ich das auch nicht machen, weil meine Brustwarzen dann sehr schmerzen und ich in einer Positon schlafe in der ich mordsmässige Rückenschmerzen bekomme. Also lege ich sie dann immer weg. Entweder sie schläft schon so tief, dass sie es nicht merkt, oder sie wird eben wach.
    Also schreien lassen kann ich sie auch nicht. Nicht mal wenn ich daneben sitze. Nach einigen Minuten kann ich nicht mehr. Ich will ja auch nicht, dass sich mein Baby in den Schlaf weint.
    So ging es mir auch. Ich wusste manchmal nicht mehr wo hin vor lauter Rückenschmerzen. Ich war dann schon immer froh, wenn sie wach wurde und ich die Seite (Brust) wechseln konnte. Die blöde halbe Stunde.... Ich habe es dann immer so gemacht, daß ich wenn sie eigeschlafen war und ich aufstehen konnte, nach 25 Min wieder zu ihr ins Bett geschlüpft bin. Da war ich dann quasi noch da wenn sie gerappelt hat. Schnell Brust rein, oder jetzt halt Arm rum und sie ist meist gar nicht richtig wach geworden. Mittlerweile schafft sie Abends den Übergang alleine. Es gibt halt sone und solche Kinder. Manche schlafen super und andere brauchen halt Hilfe. Meist ist es auch so, daß diejenigen die am Anfang super alleine geschlafen haben, dann später bei irgendeinem Sprung oder Schub aufeinmal nicht mehr so gut schlafen. Da sind die Eltern dann meist total überrascht und überfordert. Wir kennen das dann eben und kommen damit zurecht. Das wird schon. *Mut mach*






    Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.
    Astrid Lindgren

  7. #17
    L-Maedels ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Bei meiner Tochter, 4 Monate, hat es in Schritten geklappt. Zuerst wollte sie auch nur auf mir schlafen. Ich habe sie dann irgendwann mit Körperkontakt neben mich gelegt, dann ohne etc. Immer, wenn etwas gut klappte, ein Schrittchen weiter versucht. Und zur Not auch eins zurück.

    Bleib doch abends bei ihr und lies mit Taschenlampe. Oder surf mit Laptop im Internet. Und tagsüber lass sie am Körper schlafen, ohne Brust permanent im Mund. Oder leg sie so neben dich, dass sie dich spürt und beim Aufwachen sieht.

    Ich bin auch gegen schreien lassen, aber das sollte dich nicht daran hindern, zumindest zu versuchen, es euch leichter zu machen.
    merlin-13 gefällt dies

  8. #18
    Avatar von sweet_star
    sweet_star ist offline Enjoy...

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von morgaine79 Beitrag anzeigen
    ...
    Kinder und Mütter sind unterschiedlich - leider musst du dich im Moment an dein Baby anpassen und nicht ein Baby an dich - auch wenn das sehr anstrengend ist!
    Wie wahr, wie wahr.

    Als meine Maus noch so klein war, war an ein "eigenes Leben" auch nicht wirklich zu denken. Nach und nach wendet sich das Blatt wieder, da sie es alles viel besser versteht. Ein Baby, um nicht zu sagen Säugling von 12 Wochen, solltest du meiner Ansicht nach die Geborgenheit, die es fordert, auch geben.

    Und ein Tipp noch von mir: Versuche zum Einschlafen ein "Ritual" einzustudieren. Du hast ja schon viel versucht mit Spieluhr (was meiner Ansicht nach völlig ungeeignet ist, ein Baby ruhig zu bekommen, war zumindest bei uns so :-) ), Massagen etc.
    Babys freuen sich sehr über Gleichbleibendes. Jetzt auch noch. Meine Maus mag nicht ohne ihre "Lauras Stern"-CD einschlafen. ;-)
    http://lb4f.lilypie.com/gIgup2.png


    http://dfrf.daisypath.com/0MbGp1.png


    Mein Super-Reallife-Bino ist DoppelpackMama!

  9. #19
    Lioba25 Gast

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Zitat Zitat von Pusteblumen1978 Beitrag anzeigen
    Oh nee, 1,5 Jahre!? Hilfe, hoffentlich geht das bei uns nicht so lange...Ich frage mich halt immer ob das an den Babies liegt oder an den Eltern? Ich kenne viele Mamis bei denen die Babies um 19 Uhr schlafen gehen und auch weiterschlafen wenn Mama das Zimmer verlässt. Bei meiner Schwester war es bei beiden Kindern so und es gab nie Stress. Sie war aber auch disziplinierter und hat ihre Kinder von Anfang an allein schlafen gelegt und einschlafen lassen. Ich bin da anders. Vielleicht ist das die Quittung.
    Es gibt einfach solche Kinder wie Deines. mehr als man denken mag.
    Ich habe auch zwei davon. Irgendwann wird es besser.

    Du mußt für Dich entscheiden, ob Du Deinem Kind geben möchtest, was es wirklich braucht. Oder ob Du Eure Beziehung anders zu prägen gewillt bist.

    Mir hat dieses Buch sehr geholfen: In Liebe wachsen: Amazon.de: Bücher

    Es geht darin nicht nur ums Schlafen, sondern inegesamt auch darum, wie ich die Bedürfnisse meines Kindes sehe.
    merlin-13 gefällt dies

  10. #20
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!

    User Info Menu

    Standard Re: Baby kann nicht einschlafen

    Das kommt mir ja sehr bekannt vor.
    Mein 1 Kind hat den GANZEN TAG NIE geschlafen, in der Nacht dann schon, ABER auch nur an seiner Milchbar.
    Er schlief nur an der Milchbar ein und auch nur dann wenn er gefühlte Stunden daran nuckeln durfte.
    Schnuller hatten wir nicht.
    Jedenfalls versteh ich dich total gut, und weiß aus eigener Erfahrung wie Anstrengend das ist.
    Niemand sonst durte ihn halten, da gab es nur geschrei, er wollte immer nur bei mir sein.
    Die Zeit die er brauchte habe ich ihm gegeben, es war wirklich sehr anstrengend und manchmal geht man echt an die Grenze.
    Jeztzt ist der Lauser 9 Jahre alt und will kaum mehr kuscheln *schnief*
    Auch wenn es kaum ein Trost ist, mit der Zeit gibt sich das, der Weg dahin ist hart, aber wie man sieht zu schaffen.
    Doch ehrlich muss ich sagen das ich fix daheim bei meinem Sohn war und nicht nebenher noch arbeiten gehen musste.
    Vielleicht merkt sie das auch?

    Bei meinem 2 Kind war es insofern besser weil sie sich wirklich nur stillte wenn sie durst und hunger hatte, das war GANZ was anderes, aber auch sie brauchte mich Tag und Nacht und nur ICH durfte sie tragen ect.
    Doch sie machte wenigstens einen Mittagsschlaf.

    Jetzt bei meinem Kleinen Schlumpf, er ist vom stillen her wieder wie der Große, auch vom Schalfen, er schläft kaum unter Tags.
    Doch in der Nacht schläft er in dem Beistellbett.
    Klar muss er ein paar mal in der Nacht gestillt werden, doch lege ich ihn dann wieder zurück in sein Bett, ich gebe ihn aber die Zeit und es kann schon vorkommen das er ne Stunde in der Nacht stillt, also nicht nur durst und hunger, sondern auch einschäfern und berhuigen.
    Schnuller spuckt er immer wieder aus.


    Alle meine Kinder sind extrem neugierig und hatten kaum Zeit zu schlafen aus Angst was zu verpassen.
    Manche Kinder brauchen mehr Schlaf, manche weniger, da kann man machen, tun, probieren was man will, ich habe auch sehr viel probiert, doch der 1 wollte einfach den ganzen Tag nicht schlafen.

    Drück die Daumen das es bald besser wird und du genug Kraft hast.
    Alles Gute
    Neuer Mittelschüler 2004
    Erstkommunionkantin 2007
    Kleiner Schlumpf 2013

    -------------------------
    Für immer im Herzen
    * Herbst 2011
    *Robin Frühling 2012

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •