Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

  1. #1
    anuli Gast

    Standard Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    ...und hier frag ich nu auch nochmal:

    hallo, schleiche mich mal aus dem schwangerschaftsforum hierher, denn bestimmt koennt ihr aus eigenen erfahrungen was dazu sagen?

    ich krieg mein erstes kind im dezember und
    habe diese Woche mal erfahrungsaustausch mit meinen cousinen gemacht, beide haben ein kleines kind.

    sie behaupten steif und fest, dass man UNBEDINGT so ein teures markenmodell haben muss. (obwohl sie sonst keine markenfetischisten sind)
    beide haben ca. 500 euro ausgegeben und schwoeren drauf, wie praktisch, gut zu handhaben, umzubauen usw die dinger sind. und alles billige (z.B tchibo, no-names) tauge nix, weil ruckelig auf schlechtem untergrund, schlecht zu lenken, kind wuerde drin rumrutschen uswusf.
    beide koennen ihre wagen uebrigens nicht an mich weitergeben, also muss ich mir so oder so einen anschaffen.

    nu bin ich total unsicher. ich (alleinerziehend) wollte eigentlich nicht so ne hohe summe fuer das eine/eineinhalb jahr ausgeben, die ich das ding nutzen werde. (nutzung spaeter fuer 2. kind bei mir derzeit eher unwahrscheinlich).
    die ersten monate will ich eh vor allem ein tragetuch verwenden.
    allerdings wollen ja oma und opa die kleine auch mal rumfahren und zum einkaufen ist so ein wagen vielleicht auch ab und an praktisch und die kleine fuers tuch irgendwann sicher auch zu schwer.

    was soll ich denn jetzt machen?!
    Wie habt ihr darueber entschieden bzw was habt ihr fuer erfahrungen mit diversen modellen gemacht?! und was habt ihr ausgegeben, falls ihr schon einen habt bzw nutzt?

    bitte um tipps und erfahrungen!

    DANKE!!!

  2. #2
    Avatar von NaddlH
    NaddlH ist offline Menschenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Hi!
    Ich hab einen Kinderwagen von ABC Design günstig bei ebay ersteigert (Neuware - 180 Euro). Ich bin sehr zufrieden damit.
    Hauptpunkte waren bei uns: große Luftreifen, umbaubar (zum Liegen mit Tragetasche und für später ohne Tragetasche zum Sitzen), Griff in beide Fahrtrichtungen umklappbar, Sichtdach von oben und dass er leicht zusammenklappbar für's Auto ist. Das Gesamtgewicht ist natürlich auch wichtig - bergauf schieben und ins Auto heben sollte nicht die Mutti schlapp machen...
    Dann habe ich noch nach einer ansprechenden Farbe gesucht (dem Kind ist es zwar egal, aber mir nicht :) ).
    Ich glaube nicht, dass man so teuer kaufen muss, die günstigen tun es auch.
    Bei meinem kann ich nur bemängeln, dass ich den Einkaufskorb (unten am Wagen - zwischen den Rädern) schlecht be- und entfüllen kann. Aber sonst bin ich echt zufrieden mit dem Teil!

    Also such dir den Kinderwagen nach deinen finanziellen Verhältnissen und nach praktischen Sachen aus.

    Gruß, Naddl.

  3. #3
    Elfenzahn ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Ich kann dazu sagen: Hinterher ist man immer schlauer. Ich habe mich vor der Geburt wirklich umfassend informiert, aber trotzdem den falschen Kinderwagen gekauft. Wir haben einen Teutonia Kombiwagen (älteres Model, bei Ebay ersteigert), weil uns wichtig war, dass wir Ersatzteile bekommen, wenn was kaputt geht. Jetzt werden wir die Ersatzteile nicht brauchen, weil wir den Kw so blöd finden, dass wir bald einen guten Buggy kaufen.

    Heute kann ich aber sagen, was mir am Kw wichtig wäre:
    viel Platz zum Verstauen von Einkäufen (sonst schleppst Du die Taschen und musst gleichzeitig den Wagen schieben)
    Kind sollte hoch wie möglich liegen (damit es Dich sehen kann und ihr miteinander kommunizieren könnt - sonst hat es schnell keine Lust mehr drin zu liegen und Du gehörst auch zu den Frauen, die den leeren Wagen schieben und das Kind tragen)
    Hartschale (unser Softbag kann man im Sommer nicht ganz aufmachen, weil das Kind sonst rausfällt)
    Wasserabweisender Bezug (unserer ist echt aus Stoff!)
    der Wagen muss leicht zu schieben sein (unseren muss man fast um jede Ecken heben)
    und das Verdeck muss gut einstellbar sein, damit es als Sonnenschutz reicht

    Tja, und wenn Du das als Billigmodel bekommst, greif zu. Ich kenne eine Mutter, die bei Ebay einen Teutonia Élégance günstig ersteigert hat. Der ist echt super. Grundsätzlich würde ich Dir raten einen guten Kombiwagen zu kaufen, den Du später auch als Buggy nutzen kannst. Du wirst so viel mit dem Wagen unterwegs sein, dass Du Dir das Leben mit einem guten Modell erleichtern solltest. Ich würde es jedenfalls beim nächsten Kind tun ...

  4. #4
    Avatar von Reike76
    Reike76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Erstmal glückwunsch zu deiner Bauchmaus!
    Ich wollt damals auch keinen teuren Kiwa. Hab dann bei Stiftung Warentest geschaut (sicherheit war mir schn wichtig) und musste mit entsetzen feststellen, dass fast alle schlecht abgeschnitten hatten. Hab dann im Laden EmmaJung und Teutonia (die beiden besten im Test, aber leidr auch am teuersten) ausprobiert (vor alem Verstaubarkeit im Auto)
    Danach stand für uns der teutonia fun fest. Da es den nicht bei ebay gab (in der Nähe zum begutachten, ich geb nicht viel auf bilder), haben wir ihn neu gekauft und bereuen es keinen tag. Einkaufen geht gut und tagsüber schläft die kleine drin.

    uups, seh grad, dass mein beitrag doch nicht weg ist, einach abndres forum, stilldemenz :D
    Liebe Grüße.


    http://lbym.lilypie.com/5OGNp2.png


    http://lb4m.lilypie.com/UBflp2.png






    Mit Sternchen im Herzen (04/07 11.SSW)

  5. #5
    Avatar von Borki
    Borki ist offline wir sind eine Familie

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Teuer muss nicht gleich das beste sein.Du musst schauen was dir gefällt und wie er sich fahren lässt.Und welche Ansprüche du stellst.
    Wir haben einen von Hauk für 300 Euro gekauft.
    Wir wollten auch erst einen teuren für über 500 Euro kaufen.Und dann haben wir mal getestet und haben uns für einen günstigeren entschieden.

    Wie gesagt testen und dan entscheiden.

  6. #6
    mami90475 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Hallo,

    wie die anderen schon gesagt haben, muß er vorallem deinen Ansprüchen genügen. Also paßt er in dein Auto, ist er schwer oder ähnliches. Der Preis sagt nie etwas darüber aus, ob der KiWa was taugt. Selbst bei den Marken kannst du ein Montagsmodell bekommen. Fahr im Geschäft mal verschieden Modelle und klapp sie auch zusammen. Verstell alles was nur geht, um genau zuwissen ob der Wagen deinen Ansprüchen genügt.

  7. #7
    Avatar von Soromatra
    Soromatra ist offline Nachtwächterin

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Einige haben es ja schon gesagt - am besten ausprobieren. In Babyläden wird man gut beraten und kann auch schon mal Probefahren

    Wir haben zwar einen Kinderwagen (Fabian ist 6 Wochen alt) aber richtig benutzen tun wir ihn nicht. Zum Einkaufen sitzt Fabian in der Babyschale und ansonsten nutzen wir sehr gern das Tragetuch. Was ich beim Tragetuch richtig gut finde - der Einkaufswagen bleibt leer und somit ist Platz für die Einkäufe und fremde Leute würden zwar evtl. in KiWa fassen, aber niemals ins TT :)

    Ach ja - wir haben unseren KiWa von Freunden, deren Sohn jetzt 2 Jahre alt ist - gebraucht bekommen. Gott sei Dank - denn sonst wär diese Anschaffung ziemlich ins Geld gegangen, dafür, dass sie kaum genützt wird....



    sohnemann mit schwiegertochter :liebe:


    Viele Menschen würden niemals mit vollem Mund sprechen, tun es aber bedenkenlos mit leerem Kopf. (Orson Welles)

  8. #8
    nicifips Gast

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Hallo,

    ich kann dir "unser" Kinderwagenmodell namens "Booster GT 4 "empfehlen. Preis inkl. Tragetasche: € 299,99 (öfter bei Babyone im Angebot statt € 399,-). Mann kann ihn auch zum Sportwagen umbauen. Toll ist, dass er vorne zwei bewegliche, bei Bedarf feststellbare, Räder hat.
    Keine Luftbereifung, aber darauf habe ich auch keinen Wert gelegt, da die öfter ´nen Platten kriegen können.

    Mein Wahlspruch lautet stets: so teuer wie nötig und so günstig wie möglich. Es muss nicht unbedingt ein Markenname sein.

    Und wenn du ein bevorzugtes Modell gefunden hast und du "googelst" dann wirst du immer ganz viele Pro´s und Contra´s finden. Gehe am besten in ein Fachgeschäft und probiere die Modelle aus.

    Ach so, und für manche ist es auch wichtig, dass der KW in den Kofferraum passt.

    LG und eine schöne Schwangerschaft,

    Nicole

  9. #9
    Pia88 Gast

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Wir haben einen Teutonia (heißt immer, das er der mercedes unter den Kinderwagen ist) günstig bei Ebay ersteigert und sind super zufrieden

  10. #10
    Avatar von Schnurzi
    Schnurzi ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen: Mercedes oder VW?

    Hallo Anuli!
    Ich bin der gleichen Meinung wie Du ein guter Kiwa muß nicht unbedingt Teuer sein.Wir haben uns einen Knorr gekauft der hat 229Euro bei Toys R Us gekostet da gibts von der Firma verschiedene Modelle wir waren sehr zufrieden damit war gleich mit softtragetasche und allem drum und dran ich hab ihn auch gut in mein Auto bekommen hab immer die Räder abgemacht geht ganz einfach nur auf die Mitte drücken und fertig.Vor kurzem waren wir wieder bei Toys R Us und haben uns mit einem Verkäufer über genau das Thema unterhalten und der hat auch gesagt es muß kein teurer Wagen sein da bezahlt man nur den Namen.
    Viele Grüße aus Berlin von Stella und Karina

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •