Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

  1. #1
    scala Gast

    Frage Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    Hallo,

    ich habe eine Mütterkur mit Begleitkind von der Rentenversicherung genehmigt bekommen.

    Klinik ist toll, der Zeitpunkt leider nicht. Die wollen mich doch tatsächlich über Weihnachten und Silvester dahin schicken! :(

    Sollte ich es nicht verschieben können, spiele ich mit dem Gedanken, die Kur vor Weihnachten abzubrechen. Welche Folgen würden da auf mich zu kommen?

  2. #2
    sonja0311 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    hallo

    also mich hatten ise da gefragt ob mir das datum passt

    wieso sagst du denen nicht das es dir da nt passt und das du gerne zu einen andern zeitpunkt anreisen willst
    glaube abbrechen ist net so gut den da muss man evtl die restkosten selber tragen

    also für die weiteren tage die du eigentlichda sein solt4est und das wird sicherlich nicht günstig


    also ich würde da noch mal anrufen und fragen

    lg sonja

  3. #3
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    Zitat Zitat von scala Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe eine Mütterkur mit Begleitkind von der Rentenversicherung genehmigt bekommen.

    Klinik ist toll, der Zeitpunkt leider nicht. Die wollen mich doch tatsächlich über Weihnachten und Silvester dahin schicken! :(

    Sollte ich es nicht verschieben können, spiele ich mit dem Gedanken, die Kur vor Weihnachten abzubrechen. Welche Folgen würden da auf mich zu kommen?
    du wirst zur kasse gebeten und das nicht zu knapp

  4. #4
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    Zitat Zitat von scala Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe eine Mütterkur mit Begleitkind von der Rentenversicherung genehmigt bekommen.

    Klinik ist toll, der Zeitpunkt leider nicht. Die wollen mich doch tatsächlich über Weihnachten und Silvester dahin schicken! :(

    Sollte ich es nicht verschieben können, spiele ich mit dem Gedanken, die Kur vor Weihnachten abzubrechen. Welche Folgen würden da auf mich zu kommen?
    Keine finanziellen Folgen, wenn du es rechtzeitig der Klinik mitteilst. Ob du dann halt noch einmal eine Maßnahme bekommst, ist halt fraglich. Ich würde es halt verschieben.

  5. #5
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Re: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    Zitat Zitat von scala Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe eine Mütterkur mit Begleitkind von der Rentenversicherung genehmigt bekommen.

    Klinik ist toll, der Zeitpunkt leider nicht. Die wollen mich doch tatsächlich über Weihnachten und Silvester dahin schicken! :(

    Sollte ich es nicht verschieben können, spiele ich mit dem Gedanken, die Kur vor Weihnachten abzubrechen. Welche Folgen würden da auf mich zu kommen?
    Ich finde Deine Frage ehrlich gesagt reichlich krass! Ich wäre heilfroh ich würde eine Kur mit Begleitkind bekommen, und dann wäre mir der Zeitpunkt herzlich wurscht!
    Wenn ich mir schon vorher überlegen würde ob ich deswegen die Kur dann abbreche, dann wäre ich wohl nicht krank genug....

    Aber um mal sachlich zu bleiben: Du musst einen einigermaßen vernünftigen und nachvollziehbaren Grund haben die Maßnahme vorzeitig abzubrechen... ansonsten könnten Dir a) Kosten in Rechnung gestellt werden und b) hast Du mit Sicherheit in der Folge deutlich schlechtere Karten nochmal eine Maßnahme zu bekommen.

  6. #6
    scala Gast

    Standard Re: Vorzeitiger Abbruch der Reha-Maßnahme

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Ich finde Deine Frage ehrlich gesagt reichlich krass! Ich wäre heilfroh ich würde eine Kur mit Begleitkind bekommen, und dann wäre mir der Zeitpunkt herzlich wurscht!
    Wenn ich mir schon vorher überlegen würde ob ich deswegen die Kur dann abbreche, dann wäre ich wohl nicht krank genug....

    Aber um mal sachlich zu bleiben: Du musst einen einigermaßen vernünftigen und nachvollziehbaren Grund haben die Maßnahme vorzeitig abzubrechen... ansonsten könnten Dir a) Kosten in Rechnung gestellt werden und b) hast Du mit Sicherheit in der Folge deutlich schlechtere Karten nochmal eine Maßnahme zu bekommen.
    Das ist schon richtig, dass ich froh sein muss eine Kur zu bekommen. ABER wenn ich Weihnachten alleine mit meinem Kind in einer Klinik sitzen würde, würde DAS sicherlich meiner Psyche nicht gut tun. Mein Verlobter hat kurz vor Weihnachten Geb., meine Schwester und ich an Heilig Abend, da möchte ich ungern weit weg von meiner Familie sein.

    Aber das Thema hat sich erledigt, ich kann meine Maßnahme verschieben :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •