Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Katrin11 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    5

    Standard schwere Nahrungsmittelallergien - welche Kurklinik empfehlt ihr?

    Hallo!

    Ich habe mich durch alle vorhandenen Seiten gewühlt aber leider nicht den Rat gefunden, den ich mir erhoffe.

    Kann mir jemand von euch berichten, welche ( kleine ) Kurklinik mit Nahrungsmittelallergien beim Kind ( wird jetzt 4 ) gut umgehen kann und es zu keinen Zwischenfällen kam?
    Eine anaphylaktische Reaktion wäre mein Alptraum in der Kur.
    Morgen gebe ich den Antrag ab und darf ja Wunschkliniken benennen.
    Habe den Tannenhof in Todtnauberg und das Haus Spiegelwald in Grünhain aufgelistet.

    Wie sind eure Erfahrungen,
    danke für die Berichte!

    LG Katrin

  2. #2
    Katrin11 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: schwere Nahrungsmittelallergien - welche Kurklinik empfehlt ihr?

    Hallo!

    Schade, dass anscheinend keiner Erfahrungen mit den Allergien hat.

    Wir haben innerhalb von 5 Stunden die Bewilligung zur Kur bekommen und werden am 5.9. in den Schwarzwald nach Todtnauberg in den Tannenhof fahren.

    Vielleicht kann ja doch noch jemand berichten.

    Wenn wir Glück haben, rücken wir noch auf der Einspringerliste nach, falls jemand vor den Sommerferien noch abspringt.

    LG Katrin mit Jan

  3. #3
    Schweers ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    51

    Standard Re: schwere Nahrungsmittelallergien - welche Kurklinik empfehlt ihr?

    Hallo,
    ich strolche schon die ganze Zeit um deinen Beitrag rum,und überlege,ob ich antworte,wollte dir aber nicht die Vorfreude nehmen,da wir gerade von unserer Kur zurück sind und eigentlich keine guten Erfahrungen gemacht haben (Baabe auf Rügen),-mein Sohn ist mittelgradig Ei-Allergiker,soll strikt meiden und bekommt Cetirizin und Rectodelt,wenn er etwas Falsches gegessen hat,wir haben vorher seitenweise Befunde rübergeschickt,aber so richtig geklappt hat es nicht,-eine sehr liebe,sehr bemühte Diätassistentin,die aber freimütig einräumte "soo ein Kind" dann doch das erste Mal zu erleben,eine bemühte Küche,die ihn liebevoll bekochte,-und dann gabs abends doch den Aufschnitt mit hartgekochten Eiern dekoriert... Es war zum verrückt werden "Naaaa,vielleicht probieren sie es einfach mal,vielleicht isst er es ja doch..." ich dachte,ich werde irre,-auf meinen dringeneden Wunsch nach "Wurstwechsel" gabs dann Bärchenwurst,und ich schon wieder am mekern,da da oft Ei drin ist " wieso,das ist doch Wurst?" - kurz,ich war enttäuscht,ängstlich,konnte ihn nie beruhigt zum essen lassen,und wurde dafür noch belächelt ,l g Kaija mit Karl

  4. #4
    Katrin11 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    5

    Standard Re: schwere Nahrungsmittelallergien - TANNENHOF in Todtnauberg - Erfahurngen??

    Guten Morgen

    und danke für deinen Bericht!
    Das klingt in der Tat sehr entmutigend und ich werde auf jeden Fall erst mal mit einer Kühltasche voll Lebensmitteln anreisen und sehen, wie es dort läuft. Ich habe wohl eine kleine Küchenzeile im Zimmer, zur Not verpflege ich Jan selber.

    Allerdings habe ich mit der Küchenchefin aus dem Tannenhof bereits telefoniert, die meinte, es sei kein Problem und sie hätten immer häufiger solch allergische Kinder da.

    Ich hoffe, ich kann ein bisschen zur Ruhe kommen dort und mich auf die Küche und die Erzieherinnen verlassen. Sonst war die Kur umsonst.

    Ich hoffe ja immer noch, es mag jemand vom Tannenhof in Todtnauberg berichten.

    LG Katrin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •