Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    susa1603 ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    3

    Standard Mutter-Kind-Kur in den Sommerferien

    Hallo allerseits,

    ich habe ein riesiges Problem und hoffe, dass ich ein paar nützliche Tipps von euch bekomme.

    Ich habe Mitte Dezember eine Mutter-Kind-Kur bei meiner Krankenkasse beantragt und eine Partnerklinik der KK als Wunschklinik angegeben. Am 1. April (nach 3 1/2 Monaten) habe ich endlich die Zusage für die Kur bekommen, leider ist in meiner Wunschklinik erst wieder im November ein Platz frei. Mir wurde eine andere Klinik angeboten, die ich sofort akzeptiert habe. Am 4. April habe ich auch schon Post von der neuen Klinik bekommen, mit dem Hinweis, dass die Ärzte und Psychologen meine Atteste aber noch prüfen müssten.

    Vorgestern (30.04.) habe ich bei der Klinik angerufen und nachgefragt, ob alles ok ist und ich in die Klinik fahren kann. Ich bekam zur Antwort, dass das in Ordnung geht, sie hätten sich sonst schon längst gemeldet. Heute hat mich nun die Sachbearbeiterin der Klinikvermittlungsstelle angerufen, dass die Klinik mich abgelehnt hat. Sie hat aber noch nichts schriftlich, ich leider auch nicht. Ich habe die Klinik angerufen, der Bescheid ist am 28.04. raus, mit der Begründung, dass mein Therapieschwerpunkt (Trauerbewältigung) seit kurzem nicht mehr in der Klinik behandelt wird.

    Nun meine Fragen:

    - Weiß jemand eine Klinik, die auch Trauerbewältigung anbietet, die kurzfristig noch einen Platz in den Sommerferien frei hat (ich muss in den Sommerferien fahren. Mein Sohn kommt in die 6. Klasse Gymnasium und bekommt die 2. Fremdsprache, da kann ich ihn nicht 3 Wochen von der Schule befreien lassen. Das kann keine Klinikschule auffangen)?

    - Kann ich auch in eine Klinik fahren, die nicht Partnerklinik meiner Krankenkasse ist?

    Ich weiß, dass ich jetzt sehr spät dran bin, aber ich habe meinen Antrag bereits im Dezember gestellt und dachte, dass ich da ja wohl früh genug dran bin.

    Danke im Voraus für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Susa

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur in den Sommerferien

    wende Dich an die nächste Kurberatung. Alleine ist das zu groß für einen Laien.

  3. #3
    mimi1971 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    1.953

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur in den Sommerferien

    Zitat Zitat von susa1603 Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    ich habe ein riesiges Problem und hoffe, dass ich ein paar nützliche Tipps von euch bekomme.

    Ich habe Mitte Dezember eine Mutter-Kind-Kur bei meiner Krankenkasse beantragt und eine Partnerklinik der KK als Wunschklinik angegeben. Am 1. April (nach 3 1/2 Monaten) habe ich endlich die Zusage für die Kur bekommen, leider ist in meiner Wunschklinik erst wieder im November ein Platz frei. Mir wurde eine andere Klinik angeboten, die ich sofort akzeptiert habe. Am 4. April habe ich auch schon Post von der neuen Klinik bekommen, mit dem Hinweis, dass die Ärzte und Psychologen meine Atteste aber noch prüfen müssten.

    Vorgestern (30.04.) habe ich bei der Klinik angerufen und nachgefragt, ob alles ok ist und ich in die Klinik fahren kann. Ich bekam zur Antwort, dass das in Ordnung geht, sie hätten sich sonst schon längst gemeldet. Heute hat mich nun die Sachbearbeiterin der Klinikvermittlungsstelle angerufen, dass die Klinik mich abgelehnt hat. Sie hat aber noch nichts schriftlich, ich leider auch nicht. Ich habe die Klinik angerufen, der Bescheid ist am 28.04. raus, mit der Begründung, dass mein Therapieschwerpunkt (Trauerbewältigung) seit kurzem nicht mehr in der Klinik behandelt wird.

    Nun meine Fragen:

    - Weiß jemand eine Klinik, die auch Trauerbewältigung anbietet, die kurzfristig noch einen Platz in den Sommerferien frei hat (ich muss in den Sommerferien fahren. Mein Sohn kommt in die 6. Klasse Gymnasium und bekommt die 2. Fremdsprache, da kann ich ihn nicht 3 Wochen von der Schule befreien lassen. Das kann keine Klinikschule auffangen)?

    - Kann ich auch in eine Klinik fahren, die nicht Partnerklinik meiner Krankenkasse ist?

    Ich weiß, dass ich jetzt sehr spät dran bin, aber ich habe meinen Antrag bereits im Dezember gestellt und dachte, dass ich da ja wohl früh genug dran bin.

    Danke im Voraus für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Susa
    Hallo Susa,

    ich war jetzt schon 2x in einer Muki-Kur und war beide Male in einer Mutter-Kind-Kurklinik die mit meiner Krankenkasse keinen Partnervertrag hat. Das einzige Veto, welches meine KK einlegte, war, dass ich bei der Auswahl der Kurklinik darauf achten musste, dass es sich um eine eingetragene, zertifizierte, Mutter-Kind-Kurklinik handelt. Es wäre aber egal, ob sie mit der Klinik einen Vertrag hätten.

    Schau doch mal auf der Homepage deiner KK, wie die es mit anderen Kurkliniken handhaben. Wenn es dort nirgends vermerkt ist, würde ich einfach mal deine KK anrufen, denen deinen Fall schildern und nachfragen. Wenn du deinen Wunsch gut begründen kannst, glaube ich nicht, dass sie dir deinen Wunsch abschlagen.

    Nichts desto trotz schau mal bei "Kurklinikverzeichnis.de". Dort kannst du den Schwerpunkt eingeben und die Seite "spuckt" dir mögliche Kurkliniken aus. Die würde ich einfach mal abtelefonieren und wegen der Sommerferien nachhaken. Wenn du dann eine passende Klinik hast, die auch noch einen Termin frei hat, dann rufst du bei deiner Krankenkasse an (s.o.). Dann hast du schon mal Fakten in der Hand.

    Wenn alle Stricke reißen, dann schau, dass ihr die Kur in den Herbstferien antretet. Dann würde dein Sohn nur eine Woche Schule verpassen. Und den Stoff kann er sich in der Klinikschule erarbeiten.

    Viel Glück.

    Viele Grüße

  4. #4
    susa1603 ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    3

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur in den Sommerferien

    Danke für eure schnelle Antworten.

    Ich hab mich gestern gleich noch mit dem Müttergenesungswerk in Verbindung gesetzt. Die Dame wird am Montag alle Kliniken, mit denen sie zusammen arbeiten, abklappern, ob sie noch einen Platz für mich bekommt.

    Ich denke, dass die Krankenkasse das kleinere Problem ist. Ich war schon mal auf Kur, da hat das MGW einen Platz für mich in einer Klinik reserviert. Die Kasse wollte mich unbedingt in eine eigene Klinik schicken, da hab ich aber auch keinen Termin mehr bekommen und durfte in meine reservierte Wunschklinik fahren. Da hatte ich den Antrag erst im April gestellt.

    Leider reserviert die Klinik, in die ich ursprünglich wollte keine Appartements, aber ich dachte, dass ich so früh dran bin und das schon klappen muss. Aber leider kam meine KK nicht in die Gänge.

    Das mit den Herbstferien ist sicher eine gute Idee, nur wir wohnen in Bayern und haben nur 1 Woche Herbstferien.

    Ich hoffe jetzt nur, dass ich irgendeine Klinik finde, die mich in den Sommerferien noch aufnehmen kann. Mir ist auch ganz egal, wo die ist. Drückt mir bitte die Daumen.

    Ach ja, ich habe noch eine Frage. Kennt ihr euch vielleicht aus mit eine reinen Mutterkur? Wenn's gar nicht klappt, würde ich evtl. auch eine reine Mutterkur machen. Muss ich da alles neu beantragen oder kann der Antrag zur Mutter-Kind-Kur geändert werden? Gibt es in so einer Einrichtung auch so lange Wartezeiten? Ich habe nur eine Klinik gefunden, die Trauerbewältigung anbietet. Das wäre die Maria-am-Meer-Klinik auf Norderney.

    Vielen Dank für eure Hilfe und eure Antworten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •